ayondo Bonusaktion zur Bundestagswahl

Jetzt zu ayondo

Am 24. September 2017 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Passend dazu startet ayondo eine Aktion mit bis zu 25 Prozent Cash-Bonus auf die Einzahlung. In den Genuss des Angebots zur Bundestagswahl, dem „German Election Bonus“, kommen alle Inhaber von Live-Social-Trading-Konten und CFD-Konten bei ayondo sowie Neukunden. Der Bonus ist gestaffelt und beginnt bei einer Einzahlsumme von 2.000 Euro. Wer eine Ersteinzahlung zwischen 2.000 Euro und 9.999,99 Euro tätigt, kann sich über einen Bonus von 15 Prozent freuen. Bei Einzahlungen von 10.000 bis 14.999,99 Euro liegt der Bonus bei 20 Prozent und wer mehr als 15.000 Euro einzahlt, erhält den höchstmöglichen Bonus von 25 Prozent. Der maximale Cash-Bonus liegt bei 25.000 Euro.

Weiter zu Broker: www.ayondo.com/de

Bonus für die Einzahlung bis zum 30. September 2017

Die Einzahlung, auf die der Bonus gutgeschrieben werden soll, muss bis zum 30. September 2017 erfolgen. Zuvor müssen sich interessierte Trader per E-Mail beim Serviceteam von ayondo registrieren und hier neben ihrem Namen auch ihre Kontonummer angeben. Damit der Cash-Bonus ausgezahlt werden kann, muss der generierte Spread aller Trades das doppelte des Bonusbetrags übersteigen. Wenn ein Trader beispielsweise 20.000 einzahlt, würde der Bonus 5.000 Euro betragen. Dieser wird jedoch erst dann ausgezahlt, wenn der Trader Spreads von 10.000 Euro erreicht hat.

Broker Bonusaktionen

Aktueller Anlass für Bonusaktion

Gerade ein so aktueller Anlass wie eine Bundestagswahl bietet sich ideal für eine Bonusaktion, die auch ein Werbeinstrument für den Broker ist, an. Die Konkurrenz unter den Onlinebrokern hat derart zugenommen, dass viele Broker jede Möglichkeit nutzen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Ein Bonusangebot kann sehr unterschiedlich gestaltet sein, ein Einzahlungsbonus wird jedoch oft angeboten. Hier wird meist zusätzlich zur eingezahlten Summe vom Broker ein weiterer Betrag gutgeschrieben.

Ähnliche Aktion zur US-Wahl

Die aktuelle Aktion zur Bundestagswahl ist bei ayondo nicht die erste Bonusaktion dieser Art. So konnten sich die ayondo-Kunden auch schon zur US-Wahl im vergangenen September über eine ähnliche Bonusaktion freuen. Im August ging die Aktion zum Sommerbonus zu Ende. Auf seiner Webseite informiert ayondo stets über beendete und laufende Aktionen. Ayondo bietet derzeit keine dauerhafte Bonusaktion an, macht aber immer wieder mit interessanten Aktionen auf sich aufmerksam. Diese werden in recht regelmäßigen Abständen durchgeführt. So können sich die Bestands- und Neukunden von ayondo mehrmals im Jahr über Bonusaktionen freuen.

ayondo überzeugt mit einer leistungsstarken Plattform

ayondo überzeugt mit einer leistungsstarken Plattform

Bonusaktionen meist an Bedingungen geknüpft

In der Regel ist eine Bonusaktion an Bedingungen geknüpft, die sich der interessierte Trader aufmerksam durchlesen sollte. Wie auch bei der aktuellen Bonusaktion von ayondo zur Bundestagswahl veröffentlicht der Broker die Konditionen in der Regel auf seiner Webseite. Eine Teilnahme ist nur dann sinnvoll, wenn es das eigene Tradingkonzept bzw. die persönliche Tradingstrategie erlauben, dass die Bedingungen der Aktion problemlos erfüllt werden können. Ein Bonus sollte immer nur als zusätzlicher Profit gesehen werden und nicht bereits von vorneherein einkalkuliert werden.

Bonusaktionen interessant für Trader

Dennoch sind viele Bonusaktionen interessant für Trader und können große Vorteile mit sich bringen. So winkt bei einem Einzahlungsbonus die Chance, gleich zu Beginn mehr Kapital zur Verfügung zu haben, dass man riskieren kann, ohne eigenes Kapital aufbringen zu müssen. Trader können einen Bonus zudem dazu nutzen, ohne zusätzliches Risiko eine neue Handelsstrategie zu testen oder auch mal einen etwas risikoreicheren Handel zu tätigen. Oftmals wartet ein Trader vor dem Wechsel zu einem neuen Broker, bis dieser einen attraktiven Neukundenbonus anbietet. Die Höhe eines Bonus variiert von Broker zu Broker.

Neukundenaktionen und Freundschaftswerbung

Viele Broker bieten neben dauerhaften Boni, beispielsweise im Rahmen von Neukundenaktionen, auch unregelmäßige Boni an. Auch Freundschaftswerbung hat sich bei vielen Brokern etabliert. Oft profitiert hier der Trader, der den neuen Kunden angeworben hat, und der Neukunde. Bei unregelmäßigen Bonusaktionen bieten immer mehr Broker auch Aktionen mit Wettbewerbscharakter an.

Weiter zu Broker: www.ayondo.com/de

ayondo als Broker für das Social Trading

Ayondo ist vor allem für Social Trading bekannt. Dafür stellt der Broker seinen Kunden eine passende Handelsplattform zur Verfügung. Darüber hinaus hat sich ayondo als CFD-Broker etabliert. Beim Social Trading gilt ayondo als Pionier. Bei dieser besonders innovativen Form des Tradings mit Indizes, Devisen, Rohstoffen und Aktien können auch Neulinge fast ohne Vorkenntnisse ins Trading einsteigen. Innerhalb eines sozialen Netzwerks profitieren die Trader voneinander und können die Trades erfolgreicher Trader mit nur wenigen Klick kopieren und selbst nutzen.

Signale von Top Tradern

Über die Handelsplattform machen die Top Trader Handelssignale öffentlich. Andere Nutzer, die sogenannten Signalnehmer, können diese kostenlos kopieren und damit an der Erfahrung und dem Wissen eines anderen Traders teilhaben. Der Signalgeber profitiert davon, wenn auch der Signalnehmer erfolgreich war. Um das Kopieren anderer Trader noch einfacher zu machen, kann der Signalnehmer auch die Trades von Top Tradern automatisch auf seinem eigenen Handelskonto durchführen lassen.

ayondo - bekannte Plattform für das Social Trading

ayondo – bekannte Plattform für das Social Trading

Automatisiertes Social Trading

Um am Social Trading teilnehmen zu können, ist ein Brokerkonto bei ayondo notwendig. Dieses muss nach der Eröffnung mit den Signalgebern verbunden werden. Nach dieser Verknüpfung laufen alle Aktivitäten des Signalgebers auch über das Konto des Signalnehmers. Jeder Trader kann fünf Top Trader auswählen, denen er folgen möchte. Auf diesem Weg stellt sich jeder Trader sein eigenes Social-Trading-Portfolio zusammen. Doch auch trotz dieser automatisiertem Social Trading kann jeder Trader immer noch selbst viel in der Hand behalten und beispielsweise eine Loss-Protection setzen.

Hauptsitz in London

Ayondo markets hat seinen Sitz in London und wird dort von der FCA reguliert. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Frankfurt am Main und wurde dort 2014 als ayondo GmbH unter dem Dach der ayondo Holding AG gegründet. Die ayondo GmbH wird von der BaFin reguliert. Für die Haftung ist die DonauCapital Wertpapier AG zuständig. Aufgrund der Regulierung durch die FCA nimmt ayondo am Financial Services Compensation Scheme (FSCS) teil. Neben den 50.000 Pfund, die über das FSCS abgesichert sind, können sich Trader über eine kostenlose Zusatzversicherung Gelder von bis zu 1.000.000 Pfund absichern.

Selbst entwickelte Tradingplattform

Ayondo legt großen Wert auf innovative Tools und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Orders können schnell ausgeführt werden. Bei Fragen rund ums Trading kann jederzeit der Kundenservice angesprochen werden. Das Handeln erfolgt über die selbst entwickelte Handelsplattform Tradehub, über 1.500 Produkte, darunter auch CFDs gehandelt werden können. Die Plattform wurde 2012 eingeführt. CFDs können auf Währungen, Rohstoffe, Indizes, Aktien und Anleihen gehandelt werden. Auch ETFs sind im Angebot.

Fazit zur ayondo Bonusaktion

Der Broker ayondo bietet zwar keine dauerhafte Bonusaktion an, macht aber in regelmäßigen Abständen mit besonderen Aktionen auf sich aufmerksam. Passend zur Bundestagswahl läuft noch bis zum 30. September 2017 eine Cash-Bonus-Aktion auf eine bis zum Stichtag getätigte Einzahlung. Wer mehr als 2.000 Euro einzahlt, kann sich über einen Bonus von bis zu 25 Prozent freuen.

Jetzt zu ayondo

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO