Neuer Spar-CFD bei nextmarkets » 2019 über CFDs informieren

Unsere CFD Broker Empfehlung: XTB
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte stehen zur Verfügung
xtbWeiter zum Broker: www.xtb.com/de

2,1 Prozent Garantiezinsen bei nextmarkets

Bei nextmarkets können Trader nun mit Finanzmathematik 2,1 Prozent Garantiezinsen bei Spar-CFDs erhalten. Hintergrund ist die Nullzinspolitik der EZB. Auf Sparbücher, Tagesgeld und Festgeld sind die Zinsen seit Jahren sehr niedrig. Daher sind viele Sparer auf der Sucher nach einer lohnenswerten Alternative. Aus diesem Grund bringt nextmarkets nun einen Spar-CFD auf den Markt, der die Zinsunterschiede in der Eurozone und den USA ausnutzt.

xtbWeiter zum Broker:www.xtb.com/de

Seit Jahren sinkende Zinsen in Europa

Die Nullzinspolitik der EZB sorgt dafür, dass sich Sparen kaum noch lohnt. Auf Sparbücher gibt es so gut wie keine Zinsen mehr und auch bei Tages- und Festgeld sind die Zinssätze gering. Seit März 2016 belässt die Europäische Zentralbank ihren Hauptrefinanzierungssatz, also den Leitzins, bei 0,0 Prozent. Schon in den fünf Jahren zuvor senkte die EZB die Zinsen immer weiter. Seit 2011 gab es daher im Euroraum keine steigenden Zinsen mehr.

Neuer Spar-CFD bei nextmarkets

Der Einlagesatz für Banken liegt seit einigen Jahren sogar bei minus 0,4 Prozent. Der Einlagesatz gibt an, zu welchem Zinssatz Banken Gelder bis zum nächsten Tag bei der EZB anlegen können. Banken in der Eurozone müssen damit letztendlich Strafzinsen zahlen, wenn sie für kurze Zeit Geld bei der Zentralbank anlegen wollen. Diesen geben viele Banken auch an ihre Kunden weiter.

Baldige Zinserhöhung eher unwahrscheinlich

Vor einigen Monaten sah es so aus, als könnte die EZB Ende 2019 oder Anfang 2020 die Zinsen wieder leicht erhöhen. Zunächst wollte die EZB jedoch ihr Anleihenkaufprogramm, dass sie im Zuge der Finanzkrise aufgenommen hatte, abschließen. Ob es in der Tat in absehbarer Zeit zu steigenden Zinsen kommt, ist jedoch äußerst fraglich, da die EZB bei ihren Überlegungen sicher auch die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung im Blick behalten wird.

Derzeit mehren sich die Anzeichen, dass sich die Wirtschaft in Deutschland abschwächt und sich auch die Weltkonjunktur schwächer entwickelt. Zahlreiche Regierungen, Organisationen und führende Wirtschaftsforschungsinstitute senkten zuletzt ihren Ausblick zum Wirtschaftswachstum für das Jahr 2019. Das Abschwächen der Wirtschaft ist auch eng mit politischen Risikofaktoren wie dem Brexit sowie den internationalen Handelskonflikten verbunden.

xtbWeiter zum Broker:www.xtb.com/de

Sparen wenig lukrativ

Kosten des TradingsSparen ist für viele Menschen also derzeit wenig lukrativ. Der neue Spar-CFD von nextmarkets hilft Anlegern allerdings dabei, 2,1 Prozent Zinsen zu erhalten. Zugleich steigt die Anzahl der Aktienbesitzer in Deutschland, wenn auch nur gering. Im Vergleich zum letzten Jahr stieg die Zahl der Aktienbesitzer um eine Viertelmillion an. Dennoch bleibt Deutschland auch in Zeiten niedriger Zinsen ein Volk der Sparer. Viele Deutsche vertrauen noch immer eher in Girokonten und Sparbücher und möchten dort ihr Geld anlegen.

Für Sparbücher geben Banken im Durchschnitt allerdings nur noch 0,1 Prozent Zinsen auf das Sparguthaben. Einige Banken versprechen noch 0,5 Prozent Zinsen. Beim Tagesgeld sind die Zinsen etwas ansprechender. Banken gewähren hier eine jährliche Verzinsung von etwa 0,2 Prozent. Einige Banken geben aber auch auf Tagesgeld nur 0,02 Prozent Zinsen.

Neuer Spar-CFD bei nextmarkets

Sparer suchen Alternativen

Da sich das Sparen über Sparbücher und Tagesgeld kaum noch lohnt, suchen viele Sparer Alternativen. Oft wird daher zum Festgeld geraten. Hier können die Zinsen durchaus immerhin rund ein Prozent betragen. Insbesondere Online-Banken bieten beim Festgeld vergleichsweise hohe Zinssätze an.

Wer mehr Zinsen für sein Erspartes sucht, für den könnte der neue Spar-CFD von nextmarkets interessant sein. Dieser wurde speziell für Sparer entwickelt. Der Spar-CFD ist ein Differenzkontrakt, der außerbörslich gehandelt werden kann. Über nextmarkets können Anleger der neuen Spar-CFD kaufen und verkaufen.

xtbWeiter zum Broker:www.xtb.com/de

Besonderheit smarte Finanzmathematik

Die Besonderheit des Spar-CFDs von nextmarkets liegt in smarter Finanzmathematik. Damit kann der CFD die Zinsunterschiede in Europa und den USA ausnutzen. Während in Europa die Zinsen seit Jahren niedrig sind und die Zentralbank seit 2011 keine Zinserhöhung vorgenommen hat, geht die amerikanische Notenbank Federal Reserve einen anderen Weg. Die Fed begann im letzten Jahr damit, die Zinsen, die auch sie im Zuge der Finanzkrise gesenkt hatte, schrittweise wieder zu erhöhen.

2018 kam es in den USA zu vier Zinserhöhungen. Im Dezember 2018 wurde der Leitzins in den USA auf eine Spanne von 2,25 bis 2,5 Prozent angehoben. Weitere Zinserhöhungen sind aber auch in den USA derzeit nicht in Sicht. Da sich auch in den USA die Anzeichen für ein Abschwächen der Konjunktur mehren, kündigte die Fed an, in diesem Jahr auf weitere Zinserhöhungen zu verzichten. Im kommenden Jahr könnte es jedoch wieder zu Zinserhöhungen kommen. Die Fed hatte im letzten Jahr das Ziel, die Zinsen in den USA wieder auf ein Niveau anzuheben, dass die Wirtschaft weder bremst, noch ankurbelt.

Spar-CFD mit 2,1 Prozent Rendite

Der Spar-CFD von nextmarkets verspricht nun jährliche Renditen von 2,1 Prozent. Für Kunden von nextmarkets fallen darüber hinaus weder Gebühren für die Kontoführung, noch für Transaktionen an. Auch das Halten sowie der Handel mit Spar-CFDs ist kostenlos. Sparer finden damit in diesem CFD eine Alternative zu klassischen Sparanlagen und können mit diesem CFD auch ihr Portfolio um ein interessantes Produkt ergänzen.

Bei dem Spar-CFD von nextmarkets handelt es sich um ein strukturiertes Finanzprodukt, dass ebenso einfach handelbar ist wie CFDs auf Aktien. Der CFD kann ebenfalls ohne vorgegebene Laufzeit wieder verkauft werden. Bei einem Verkauf des Spar-CFDs wird der Gewinn auf das bei nextmarkets hinterlegte Konto überwiesen. Wer noch kein Kunde bei nextmarkets ist, kann in nur wenigen Minuten online ein Konto eröffnet. Zur Legitimation wird dabei ein Ausweis und ein Adressnachweis, beispielsweise eine Stromrechnung, benötigt.

Neuer Spar-CFD bei nextmarkets

Anleger können selbst entscheiden, ob sie ihr Geld in einem Spar-CFD anlegen möchten oder auf der Plattform des Brokers mit CFDs handeln möchten. Über die Handelsplattform können Anleger zudem die Entwicklung des Spar-CFDs jederzeit verfolgen. Der Kurs des Spar-CFDs wird stündlich neu bewertet, was zu vollständiger Transparenz führt.

xtbWeiter zum Broker:www.xtb.com/de

Änderungen bei der Rendite denkbar

Die beste Trading-StrategieAnleger könnten die Funktionsweise des Spar-CFDs auch über das Demokonto des Anbieters mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro testen. Derzeit ist diese CFD-Form nur ohne Hebel handelbar, was das Risiko eines Verlustes senkt. Der Zinssatz von 2,1 Prozent orientiert sich an den Zinsunterschieden in Europa und den USA. Solange sich diese nicht verändern, hat dies keine Auswirkungen auf die Performance des Spar-CFDs. Kommt es allerdings wieder zu Annäherungen bei den Zinsen beider Währungsräume, so wird die Performance schwächer. Falls die Zinsen in Europa höher steigen, als in den USA würde es zu Verlusten kommen. Tritt allerdings der Fall ein, dass die Zinsen in Europa und den USA noch weiter auseinander gehen, so könnte die Performance noch weiter steigen. Anleger werden von nextmarkets informiert, sobald es Veränderungen bei der Performance gibt.

Zahlreiche CFDs bei nextmarkets handelbar

Nextmarkets bietet den Handel mit CFDs auf Basiswerte wie Aktien, Indizes oder Rohstoffe an. Anleger finden dabei im Angebot des Brokers zahlreiche Analysemöglichkeiten. Eine Besonderheit des Brokers sind 14 renommierte Börsenexperten, die Trader beim Handel unterstützen. Daher ist nextmarkets ein Broker, der auch für Anfänger ideal ist. Trader erhalten bei nextmarktes kostenlos Analysen und Strategien in Echtzeit. Über die Handelsplattform haben Trader neben Echtzeitkursen auch Zugang zu Indikatoren, Oszillatoren und Zeichenwerkzeugen. Es ist möglich, Charts in unterschiedlichen Darstellungen einzusehen und verschiedene Zeiträume einzustellen.

Handel über Demokonto testen

Wer den Handel zunächst austesten möchte, kann diese über ein zeitlich unbegrenztes Demokonto. Über das Live-Konto des Brokers könnten Trader dann automatisch Analysen und Trades der Börsen-Coaches erhalten. Trader haben die Wahl, ob sie diesen folgen möchten oder eigene Strategien auf über 1.000 Märkten umsetzen möchten. Ein erfolgreicher Trade eines Experten kann mit nur einem Klick übernommen werden.

Neuer Spar-CFD bei nextmarkets

Trader können bei nextmarkets jeden Monat bis zu 200 Analysen erhalten und diese in Echtzeit verfolgen. Dies ist über die App von nextmarkets auch von unterwegs möglich. Über die App erhalten Trader auch aktuelle Push-Benachrichtigungen sowie die Echtzeitkurse von rund 1.000 Handelsinstrumenten. Bei nextmarkets ist der Handel mit Hebeln von bis zu 1:30 möglich.

xtbWeiter zum Broker:www.xtb.com/de

Fazit: Alternative für Sparer bei nextmarkets

Nextmarkets nutzt die Zinsunterschiede in Europa und den USA aus und hat einen Spar-CFD mit 2,1 Prozent Garantiezinsen entwickelt. Während in Europa seit 2011 die Zinsen immer weiter sinken und mittlerweile bei 0 Prozent angekommen sind (der Einlagezinsatz für Banken sogar bei minus 0,4 Prozent) steigen in den USA die Zinsen seit letztem Jahr wieder. Diese Entwicklung können Anleger bei nextmarkets nun für sich nutzen.

Obwohl die Zahl der Aktienbesitzer in Deutschland steigt, neigen noch immer viele Deutsche eher zum Sparen. Auf klassische Sparprodukte wie Sparbücher und Tagesgeld sind die Zinsen seit Jahren wenig attraktiv und auch beim Festgeld liegen die möglichen Zinsen meist höchstens bei einem Prozent bei einigen Online-Banken. Sparer sind damit weiter auf der Suche nach lohnenswerten Alternativen, in denen sie ihr Erspartes anlegen können.

Beim Spar-CFD von nextmarkets fallen keine Kontoführungs- und Transaktionskosten an. Das Halten und Handel des CFDs ist ebenfalls kostenlos. Das strukturierte Finanzprodukt ist ähnlich einfach handelbar wie andere CFDs. Der CFD kann jederzeit am Markt wieder verkauft werden. Über die Handelsplattform des Brokers können Anleger jederzeit den Kurs des CFDs verfolgen. Verändert sich der Zinsunterschied zwischen Europa und den USA, so kann sich auch die Performance des Spar-CFDs verändern. Kommt es beispielsweise zu einer weiteren Zinserhöhung in den USA, so kann die Performance weiter steigen.

Unsere CFD Broker Empfehlung: XTB
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte stehen zur Verfügung
xtbWeiter zum Broker: www.xtb.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung