maxblue Rabatt-Aktion 2018: So können Vieltrader profitieren

Gerade wenn Investoren, Trader und Anleger häufig Transaktionen durchführen, regelmäßig in bestimmte Wertpapiere investieren oder ein aktives Trading betreiben, erreichen die Gebühren für diese Transaktionen schnell eine große Summe. Diese muss dann natürlich überhaupt erst einmal verdient werden, damit der Anleger Gewinne machen kann, denn Gebühren gibt es immer, auch wenn ein Trade ins Minus läuft. Insbesondere aktive Händler müssen daher also immer ein Auge auf die Kosten haben und diese möglichst gering halten. Trotz vieler verschiedener Angebote und den verschiedenen Anbietern von Online Brokern am Markt ist das nicht immer ein einfaches Unterfangen. Ein Broker, der sich nun speziell auf Vieltrader konzentriert und diesen attraktive Angebote machen möchte, ist maxblue. Der 2001 existierende Broker gehört zur Deutschen Bank AG und richtet sich vor allem an Privatanleger.

  • maxblue ist ein Broker der Deutschen Bank AG und damit einem der größten Europäischen Bankhäuser
  • Es werden spezielle Angebote an Vieltrader gemacht, die Rabatte für ein hohes Niveau an Transaktionen garantieren
  • Aktive Anleger können so einen Preisvorteil von bis zu 20 Prozent durch das maxblue Depot erhalten
  • Wer in 6 Monaten mindestens 125 Transaktionen durchführt, ist berechtigt an der Rabatt Aktion teilzunehmen und bekommt bereits 10 Prozent seiner Ordergebühren für den kommenden Zeitraum erlassen.

Zum Broker maxblue »

maxblue – der Broker im Überblick

Der Online Broker der Deutschen Bank AG wurde im Jahr 2001 gegründet und soll den Bedarf an einem schnellen und unkomplizierten Online Broker für die Privatkunden der Deutschen Bank AG abdecken. Mit rund 20.000 Mitarbeitern und einer Gründung im Jahr 1870 gehört die Deutsche Bank AG zu einem der ältesten und größten Bankhäuser Deutschlands aber auch Europas. Der maxblue Broker wird allen Privatkunden und auch Kunden, die nicht selbst bei der Deutschen Bank AG Kunde sind, zur Verfügung gestellt und ermöglicht den größtenteils selbstständigen Handel an vielen verschiedenen Finanzmärkten und von vielen verschiedenen Finanzinstrumenten.

Der maxblue Broker ermöglicht sowohl den Zugang zu nahezu allen börsengehandelten Produkten und Wertpapieren, als auch per Direct Trade den Zugang zum außerbörslichen Handel. Zudem gibt es für mehr als 6.000 verschiedene Fonds einen bis zu 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag und es gibt die Möglichkeit verschiedene Sparpläne auszuführen. Natürlich wird aber auch der Handel mit Zertifikaten, Anleihen, Optionen und Optionsscheinen ermöglicht. Selbiges gilt für den Handel mit ETF, für die es noch einmal eine gesonderte Sparplan Möglichkeit zu teilweise sehr guten Konditionen gibt.

Beim maxblue Broker wird kostenlos eine Handelsplattform mitgeliefert, die über die Website direkt angesteuert und benutzt werden kann. Die Oberfläche dieser Plattform ist sehr übersichtlich strukturiert, der Handel ist schnell erlernt und funktioniert dann schnell und einwandfrei. Wer noch etwas mehr Hintergrundinformationen oder neue Nachrichten möchte, kann diese über die umfassenden Informationsseiten direkt bei maxblue Broker erhalten.

Vorteile des maxblue Depots

Vorteile des maxblue Depots

Der maxblue Broker der Deutschen Bank AG:

  • Kostenlose Konto- und Depotführung
  • Die webbasierte Handelsplattform ist automatisch mit dabei, sehr gut strukturiert und auch für Einsteiger leicht zu erlernen und zu bedienen
  • Informationen verschiedenster Art werden bei maxblue ebenfalls kostenlos und sehr umfangreich für jeden Kunden zur Verfügung gestellt
  • Sparpläne auf Aktien, Fonds und ETF sind möglich und teilweise mit Rabatten von bis zu 100 Prozent versehen
  • Der außerbörsliche Handel ist genauso möglich wie der Handel mit börsengehandelten Wertpapieren

Regulierung und Sicherheit

In Sachen Geldanlage und Trading kommt es immer auch darauf an, dem Partner und der Handelsplattform zu vertrauen. Dieses Vertrauen wiederum kann nur entstehen, wenn der Broker sicher, verlässlich und seriös arbeitet. Um das zu gewährleisten, sollten Broker stets von vertrauenswürdigen Aufsichtsbehörden reguliert werden.

Was für die Deutsche Bank AG gilt, gilt natürlich auch für den hauseigenen Broker maxblue. Somit wird auch der maxblue Broker, genau wie das Bankhaus selbst, von der Deutschen Aufsichtsbehörde, der BaFin, reguliert. Auch die Regulierung durch die BaFin kann natürlich keine 100 % Sicherheit garantieren, die Deutsche Aufsichtsbehörde gilt jedoch als besonders scharf bei der Kontrolle und kann daher immerhin als Indiz für erhöhte Sicherheit gewertet werden.

Auch in Sachen Einlagensicherung kann der maxblue Broker der Deutschen Bank AG ebenfalls punkten. Während die meisten Broker nur der gesetzliche Einlagensicherung unterliegen und damit nur Einlagen bis zu 100.000 Euro pro Kunde gesichert sind, ist die Deutsche Bank AG und maxblue noch Mitglied in einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds, der die Einlagen in einer Höhe von mehreren Millionen Euro pro Kunde absichern soll.

Trotz der teilweise sehr schlechten Presse für die Deutsche Bank AG, legt das deutsche Bankhaus mit seinem Broker maxblue hier also besonders großen Wert auf Sicherheit, Seriosität und damit auch auf das Vertrauen der eigenen Kunden.

Fakten:

  • Kundengelder durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert
  • Darüber hinaus ist die Deutsche Bank AG Mitglied eines privaten Sicherungsfonds, der die Einlagen jedes Kunden bis zu einer Höhe von 12 Millionen Euro absichern soll
  • Die Deutsche Bank AG und der maxblue Broker werden von den Deutschen Aufsichtsbehörden, der BaFin, geprüft und reguliert.
  • Der maxblue Broker hat daher vergleichsweise hohe Sicherheitsstandards
maxblue Depot-Eröffnung in wenigen Schritten

maxblue Depot-Eröffnung in wenigen Schritten

Aktiv sein lohnt sich: Rabatte für aktive Händler bei maxblue

Der maxblue Broker richtet sich wie bereits erwähnt vor allem an Privatkunden und das kann man auch an den Konditionen erkennen. Die Konditionen sind grundsätzlich nicht schlecht, das mehr an Sicherheit muss man dennoch bezahlen, denn es gibt durchaus günstigere Anbieter am Markt für Online Broker. Eine Transaktion kostet 7,90 Euro und maximal 39,90 Euro und ist damit zwar nicht übermäßig teuer aber eben auch nicht die günstigste am Markt. Zudem kommen Gebühren in Höhe von 4,90 zustande, wenn Order nachträglich noch verändert oder storniert werden. Telefonisch eingereichte Orders kosten dazu noch einmal 9,90 Euro und die Provision beträgt insgesamt 0,25 Prozent. Das sind alles in allem zwar vernünftige aber eben nicht herausragende Konditionen.

Besonders interessant werden diese Konditionen aber dann, wenn ein Händler extrem aktiv am Markt ist und viele Transaktionen durchführt Für diese Trader hat der maxblue Broker nämlich ein spezielles Angebot. Immer bemessen auf einen Zeitraum von sechs Monaten erhalten Trader, die 125 Transaktionen in diesem Zeitraum getätigt haben, einen Discount in Höhe von 10 Prozent auf alle Ordergebühren im kommenden Zeitraum. Haben Trader in diesen sechs Monaten sogar 250 Transaktionen getätigt, erhöht sich der Rabatt auf ganze 20 Prozent. Zwischenstufen gibt es jedoch nicht und der Rabatt ist auch auf 20 Prozent beschränkt. Wichtig ist zudem, dass der Rabatt nur auf zukünftige Transaktion im darauf folgenden Zeitraum anfällt. Es werden keine Ordergebühren rückwirkend erstattet und der Rabatt läuft wie gesagt nach sechs Monaten wieder aus.

Der Rabatt wirkt sich allerdings sogar auf die Minimum Gebühr aus. So kann zum Beispiel eine Order in Höhe von 3.000 Euro getätigt werden, die ansonsten die Mindestgebühr in Höhe von 8,90 Euro gekostet hätte und der Trader zahlt hierfür effektiv nach Abzug von 20 Prozent nur noch 7,12 Euro. So werden die Konditionen plötzlich viel attraktiver. Noch deutlicher wird der Unterschied natürlich bei größeren Orders. Eine Ordersumme von 15.000 Euro würde bei 20 Prozent Rabatt plötzlich nur noch 30,00 Euro anstatt 37,50 Euro Gebühren verursachen. Hier können Vieltrader also wirklich bares Geld sparen. Der Rabatt wird auch automatisch angerechnet und muss nicht kompliziert wieder zurückgefordert werden.

Der Rabatt für Vieltrader im Überblick:

  • Die Anwendung und Höhe des Rabatts bemisst sich immer anhand eines sechsmonatigen Zeitraums
  • Es gibt einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent ab einer Anzahl von getätigten Transaktionen zwischen 125 und 249
  • Wurden mindestens 250 Transaktionen in dem sechsmonatigen Zeitraum getätigt, wächst der Rabatt auf 20 Prozent an
  • Zwischenstufen gibt es keine und der maximale Rabatt ist mit 20 Prozent erreicht
  • Rabatte gelten immer für den kommenden Zeitraum von sechs Monaten, werden nicht rückwirkend berechnet aber dafür automatisch angewendet

Zum Broker maxblue »

So erhält man den Vieltrader Rabatt

Den Vieltrader Rabatt zu bekommen ist dabei nicht sonderlich schwer und geht im Falle der Erfüllung der Voraussetzungen automatisch vonstatten. Sie müssen Ihr Trading Konto nur aktiv nutzen und sobald Sie die geforderte Anzahl von Transaktionen in einem Abrechnungszeitraum getätigt haben, wird Ihnen im folgenden Zeitraum der Rabatt automatisch und ohne nötigen Antrag angerechnet. Die Qualifizierungsphase ist dabei immer zwischen dem 01.04. und dem 30.09. bzw. dem 01.10. und dem 31.03. und die Rabattphasen liegen zwischen dem 7.10. und dem 31.03. bzw. dem 07.04. und dem 30.09. eines Jahres.

Gezählt werden nur solche Transaktionen, die auch reguläre Ordergebühren mit sich bringen. Ausgenommen sind also zum Beispiel Sparplan Ausführungen oder Kapitalmaßnahmen wie Dividenden, Aktiensplits oder Stockdividenden. Auch wenn Sie mehrere Depots bei maxblue betreiben, werden nur solche Transaktionen zusammengezählt, die unter der gleichen Kundennummer betrieben werden. Hier kann unter Umständen ein Support Ticket nicht schaden, um auf bestimmte Verbindungen aufmerksam zu machen. Der im Nachhinein gewährte Rabatt ist ebenfalls nur auf solche Transaktionen anwendbar und gerade nicht für Ausführungen eines Sparplans und vor allem auch nicht für externe Kosten oder Kosten die für Offline Services entstehen.

Sie werden nach Erfüllung der Voraussetzungen automatisch von maxblue darüber informiert, dass Sie nun im folgenden Zeitraum von den Rabatten profitieren und in welcher Höhe Ihnen der Rabatt eingeräumt wurde. Es ist zudem auch möglich, während der Rabattphase wieder so viele Transaktionen zu tätigen, dass Ihnen direkt wieder ein Rabatt eingeräumt wird. Im Ergebnis können Sie also auch dauerhaft mit den Rabatten handeln, wenn Sie die Zahl der Transaktionen konstant halten. Sie qualifizieren sich dann automatisch immer wieder für den nächsten Rabattzeitraum.

Die Rabattaktion im Überblick:

  • Sammelphasen vom 01.04. bis zum 30.09. und vom 01.10. bis zum 31.03. jeden Jahres
  • Rabattphasen vom 7.10. bis zum 31.03. und vom 07.04. bis zum 30.09. jeden Jahres
  • Während der Rabattphase kann gleichzeitig auch wieder gesammelt werden, so dass im Ergebnis ein dauerhaft rabattierter Handel möglich ist
  • Der Rabatt wird automatisch angerechnet und Sie werden per E-Mail über die Erteilung und die Höhe des Rabatts informiert
maxblue bietet seinen Kunden viele Vorteile

maxblue bietet seinen Kunden viele Vorteile

Service und Extras bei maxblue

Der Kundenservice von maxblue Broker wird regelmäßig als sehr gut bewertet und die gemachten Erfahrungen mit dem Servicepersonal können dies nur bestätigen. Es gibt eine telefonische Hotline, die zu jeder Uhrzeit und an sieben Tagen in der Woche erreichbar ist und die in Deutschland verortet und damit kostenlos ist. Natürlich können Kunden den Service auch per E-Mail oder aber per eigens hierfür zur Verfügung gestellten Kontaktformular kontaktieren. Dies beides gehört natürlich mittlerweile auch zum Standard bei fast allen anderen Brokern.

Doch bei dem maxblue Broker der Deutschen Bank AG genießen Sie darüber hinaus noch den Vorteil, dass Sie auch einfach in eine Filiale der Deutschen Bank AG gehen können und sich dort Beratung bezüglich maxblue einholen können. Sie haben also die Möglichkeit sich vor Ort und in der Realität beraten und helfen zu lassen. Diesen Service können nur wenige Konkurrenten anbieten.

Auch die Zusatzinformationen die maxblue den eigenen Kunden anbietet, können sich sehen lassen. Egal ob regelmäßige Börsennachrichten oder sogar ein vier Mal im Jahr erscheinendes Heft, das auch als E-Book verfügbar ist, die Kunden von maxblue erhalten stets Hilfe und Informationen. Zudem gibt es auch Videos, Tutorials und eine eigene Akademie, so dass auch gerade Einsteiger in den Börsenhandel bei maxblue gut in die Materie hinein finden können. Mit dem Anlage-Finder können Sie zudem schnell passende Produkte finden und diese über das angebotene Demokonto natürlich auch testen. Mit der interaktiven Anlageberatung wird es Ihnen auch einfach gemacht, ein ausgewogenes Portfolio zu erstellen und dieses sogar bewerten zu lassen. Auch die maxblue Trading App verdient eine Erwähnung, denn mit ihr können Sie von überall, schnell und flexibel Handeln. Die App läuft auf allen gängigen Smartphones, ist schnell und sicher und damit genau der richtige Partner, für Ihren Handel von unterwegs.

Fazit: maxblue überzeugt mit umfangreichem Angebot

Wer bei maxblue handelt weiß, dass es noch günstigere Broker am Markt gibt. Dafür genießt man die recht strenge Regulierung durch die BaFin und den Komfort, den nur ein Broker der zu einem der größten Bankhäuser Europas gehört bieten kann. Beratung in der Filiale, umfangreiche Informationen und regelmäßige Möglichkeiten zur Schulung runden das Paket daher für viele Anleger dennoch ab.

Wer dann noch Vieltrader ist und die Rabatte in Höhe von 10 oder 20 Prozent erhält, kann sich glücklich schätzen und unter diesen Umständen auf ein durchaus passendes Angebot zurückgreifen. Wer ein entsprechendes Profil und eine Vorliebe für umfangreichen Service mitbringt, kann bei dem maxblue Broker genau richtig aufgehoben sein.

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter nextmarkets