UnionMarkets Erfahrungen 2022 » Der Broker im Test & Erfahrungsbericht

UnionMarkets ErfahrungenBei UnionMarkets handelt es sich um einen neuen Online-Broker, der seine Tätigkeit erst 2021 aufgenommen hat und sich nun mit einem gut sortierten Handelsangebot im Forex- und CFD-Trading um Kunden bemüht. Die Brokerage ist ein Angebot der Exelio LLC. Der Finanzdienstleister hat sein Büro in Kingstown auf St Vincent and the Grenadines in der Karibik und unterliegt daher nicht den Richtlinien, die innerhalb der EU gelten. Mit vier verschiedenen Kontotypen sind hunderte von Basiswerten handelbar, und das mit hohen Hebeln von bis zu 1:400 – gehandelt wird über den bekannten MetaTrader 4.

  • Regulierung durch die Financial Services Authority des Inselstaats
  • Ersteinzahlung ab 250 US Dollar im Bronzekonto
  • 4 verschiedene Kontotypen zur Auswahl
  • Rasche, gebührenfreie Ein- und Auszahlung

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und Regulierung Kein Sitz in der EU, sondern in Kingstown, St Vincent & the Grenadines
Regulierung Financial Services Authority of St Vincent & the Grenadines
Mindesteinlage ab 250 US Dollar
Deutscher Support Deutschsprachiger Kundensupport
Webinare, Einführung Keine Bildungsressourcen
Demokonto Kein Demokonto
Anzahl der Handelsgüter hunderte von Basiswerten, darunter Forexpaare, Kryptowährungen, Indizes, Rohstoffe, Aktien
Kommission Spreads ab 2,8 Pips bis 0,1 Pips je nach Kontotyp
Plattform / Mobile Trading MetaTrader 4
Sonstiges Hebel bis 1:400

1. Allgemeine Informationen über UnionMarkets

Der 2021 gegründete Forex- und CFD-Broker UnionMarkets wendet sich an Kunden weltweit, mit Ausnahme der USA und Israels. Dabei wirbt das Unternehmen damit, seinen Tradern die notwendigen Tools für das Trading anzubieten und ihnen Zugriff auf interessante Basiswerte aus sämtlichen Anlageklassen zu geben. Nach eigenem Bekunden waren die Gründer von UnionMarkets „der Mentalität Geld verdienen, um jeden Preis“ überdrüssig und möchten ihren Nutzern dementsprechend günstige Konditionen und Value for Money anbieten. Mit Spreads, die bei dem Market Maker im Bronze-Konto bei 2,8 Pips beginnen und einer Mindesteinzahlung ab 250 US Dollar, wenig mehr als 200 Euro, spricht der Broker getreu diesem Vorsatz auch Kleinanleger an. Gehandelt wird aufgrund des Unternehmensstandortes in der Karibik mit deutlich höheren Hebeln, als dies bei einem Anbieter in Europa möglich wäre. Pluspunkte gibt es für die bekannte und beliebte Software, den MetaTrader 4, und die Übersetzung der gesamten Website ins Deutsche – einschließlich aller juristischen Dokumente.

Man vermisst eine Testmöglichkeit mit einem unverbindlichen Demokonto, Informationsmaterial oder eine FAQ.

  • Broker mit interessantem Handelsangebot
  • Bewährte Software
  • Für Einsteiger günstige Kostenschwellen
  • Hohe Hebel

UnionMarkets Vorteile

2. Demokonto und Bonus: Den Handel bei UnionMarkets mit der Demo testen

Viele Forex- und CFD-Broker bieten ihren Kunden kostenlos und ganz unverbindlich ein Demokonto an. Auf diese Weise können erfahrene Trader sich einen Eindruck von den Leistungen des Brokers verschaffen, Einsteiger nutzen die Demo zu Übungszwecken, denn hier wird mit virtuellem Guthaben, aber in einer echten Handelsumgebung getradet. Selbst bei zeitlicher Limitierung ist ein solches Konto also sehr sinnvoll, um erste UnionMarkets Erfahrungen zu sammeln – es wird jedoch bei diesem Broker nicht angeboten.

Wie die Hinweise zum Echtgeldkonto belegen, gehört UnionMarkets zu den Brokern, die der Ansicht sind, dass die psychologischen Auswirkungen des Demokontos der Entwicklung der Trading-Kompetenzen eher hinderlich als förderlich sind. Es ist also nicht damit zu rechnen, dass Kunden in Zukunft die Leistungen des Anbieters auf diese Weise testen können. Den MetaTrader kann man jedoch bei zahlreichen Brokern mit einer Demo kennenlernen.

Cashback, Freundschaftswerbung oder Boni bei UnionMarkets

Boni und ähnliche Anreize sind innerhalb der Europäischen Union für Forex- und CFD-Broker inzwischen untersagt, werden von Anbietern außerhalb Europas jedoch noch immer gelegentlich ausgelobt. Bei UnionMarkets sind derzeit aber keine Boni zu finden. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird darauf Bezug genommen, man kann also davon ausgehen, dass Boni oder Freundschaftswerbungen in Zukunft umgesetzt werden sollen.

  • Kein Demokonto
  • Keine Boni für Neukunden
  • Freundschaftswerbungs-Prämien sind nicht nachweisbar
  • Boni oder Cashback möglicherweise in Zukunft geplant

3. Handelsangebot und Konditionen: Forex und CFDs auf zahlreiche Basiswerte handeln

Bei der Entscheidung für einen Broker spielen Umfang und Zusammensetzung des Handelsangebots eine wichtige Rolle. Nur so können Kunden sicher sein, die gewünschten Strategien auch umsetzen zu können. Erfreulicherweise machen Trader bei UnionMarkets Erfahrungen mit hunderten von handelbaren Basiswerten. Vertreten sind die gängigen Forexpaare, darunter die Majors wie EURUSD, GBPUSD oder AUDUSD. Auch wichtige Aktienindizes wie der NASDAQ, gängige Energien und zahlreiche Aktien können mithilfe von Differenzkontrakten gehandelt werden. Die bekanntesten Kryptowährungen fehlen ebenfalls nicht. Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple und Litecoin stehen für die Kursspekulation mit CFDs zur Wahl.

Wie die Betrachtung der Konditionen zeigt, handelt es sich bei dem Broker um einen Market Maker, der seine Gewinne durch einen leichten Aufschlag auf die Spreads macht, also die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs eines Wertes. Trader handeln also nicht direkt gegen den Markt, sondern gegen den Broker, allerdings können die Spreads in vielen Fällen wettbewerbsfähig ausfallen, weitere Kommissionen werden nicht erhoben. Bei den Handelskonten von UnionMarkets handelt es sich, eventuell abgesehen vom Platin-Konto, samt und sonders um ein solches Marktmodell.

Kosten und Gebühren

Die anfallenden Kosten beim Bronze-, Silber-, Gold- und Platinkonto unterscheiden sich insichtlich der Spreads und der Höhe der Ersteinzahlung. In allen Fällen ist die Einrichtung des Handelskontos und die Kontoführung nicht mit Kosten verbunden, und der Broker erhebt keine Kommissionen. Statt dessen zahlen Trader den Spread, der im Bronze-Konto bei 2,8 Pips beginnt, im Platin-Konto hingegen schon bei 0,1 Pips.

Während die Ersteinzahlung im Bronze-Konto mit 250 US Dollar auch für Einsteiger und Kleinanleger zu bewältigen ist, beträgt die Mindesteinzahlung im Silber-Konto bereits 10.000 US Dollar, im Gold-Konto 50.000 US Dollar und im Platin-Konto 100.000 US Dollar, auch wenn mit steigender Ersteinzahlung zusätzliche Leistungen wie ein Account-Manager, der Handel in der fünften Dezimalstelle, ein kostenloser VPS und ein persönlicher Berater freigeschaltet werden.

  • Portfolio aus Forexpaaren, den wichtigsten Kryptowährungen, Aktien, den bekanntesten Indizes und Rohstoffen
  • Market-Maker Modell
  • Einstieg im Bronze-Konto ab 250 US Dollar
  • Keine Gebühren für Kontoeröffnung und -verwaltung

UnionMarkets Konten

4. Sitz, Erreichbarkeit und Support: Deutsche Servicerufnummer

Der Kundensupport ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des UnionMarkets Broker Test, denn hier lässt sich recht gut beurteilen, wie sehr dem Anbieter seine Kunden am Herzen liegen. Immerhin kommt jeder Trader früher oder später in die Situation, auf den Kundensupport zurückgreifen zu müssen. Wie gut ist das Serviceteam erreichbar? Gibt es einen deutschen Support? Und wie kompetent reagieren die Mitarbeiter auf die Anliegen der Trader?

Dies ist bei UnionMarkets um so wichtiger, als der Broker zumindest bislang keinen FAQ Bereich auf der Website anbietet, der als erste Anlaufstelle bei den geläufigsten Fragen dienen könnte. Immerhin lassen sich die Kontaktoptionen dank der guten Menüführung rasch ermitteln und decken die wichtigsten Kanäle ab.

Schriftlich können sich Kunden über ein Kontaktformular oder per E-Mail an den Support wenden. Außerdem gibt es eine deutsche Servicerufnummer – sehr erfreulich, weil die UnionMarkets Erfahrungen mit dem Kundendienst auf diese Weise ohne zusätzliche Kosten und sprachliche Schwierigkeiten ablaufen. Der Support ist zu den gängigen Bürozeiten zu erreichen. Ein Live-Chat Modul auf der Website wird (noch) nicht angeboten und wäre eine angenehme Ergänzung, zumal der Broker seinen Sitz in der Karibik hat.

  • Deutsche Service-Rufnummer
  • E-Mail-Support und Kontaktformular
  • Erleichterte Kontaktaufnahme ohne die Notwendigkeit, die Ortszeit in der Karibik zu beachten
  • Kein FAQ-Bereich und kein Live-Chat Modul

5. Sicherheit, Seriosität und Regulierung: Zufriedenstellende Verschlüsselung, Regulierung auf St. Vincent

Der Forex- und CFD-Broker UnionMarkets ist ein Angebot der Exelio LLC. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Kingstown auf St. Vincent und den Grenadines in der Karibik. Durch die dortige Financial Services Authority ist der Broker auch lizenziert. Die FSA hat sich zum Ziel gesetzt, eine verlässliche Regulierung als Grundlage für die Ansiedlung von internationalen Finanzdienstleistern zu schaffen.

Da Trader ihre UnionMarkets Erfahrungen nicht vor dem Hintergrund der innerhalb der EU geltenden Auflagen machen, sind einige wichtige Punkte zu beachten. So gilt die FSA als seriös, muss jedoch nicht die Vorgaben umsetzen, die in Europa verbindlich sind. Die Einlagensicherung auf St. Vincent lässt sich nicht mit dem vergleichen, was Trader in Deutschland oder auch auf Zypern vorfinden. Umgekehrt profitiert man bei diesem Anbieter jedoch von sehr hohen Hebeln – diese erreichen Höhen von bis zu 1:400, das geht natürlich deutlich über die maximalen Hebel von 1:30 bei einem Broker in der EU hinaus.

  • Regulierung durch die FSA auf St. Vincent and the Grenadines
  • Einlagenschutz nicht vergleichbar mit dem europäischer Broker
  • Keine zwingende Konformität mit den Vorgaben der MiFID
  • Hohe Hebel von bis zu 1:400

6. Handelsplattform und mobiler Handel: Der MetaTrader 4 überzeugt mit bewährter Funktionalität

Die Handelsplattform, die ein Broker seinen Kunden anbietet, fließt ebenfalls in die UnionMarkets Bewertung ein, denn die Funktionalität, Stabilität und Schnelligkeit der Software tragen wesentlich dazu bei, dass die eigenen Strategien erfolgreich umgesetzt werden können. Hier verlässt sich UnionMarket mit dem MetaTrader 4 auf Bewährtes. Trader, die bereits Erfahrungen mitbringen, werden die Plattform von MetaQuotes bereits kennen und schätzen, denn es handelt sich um eine der populärsten Handelsplattformen weltweit, die sich bei vielen Brokern findet.

Der MT4 wird wegen der guten Ausstattung geschätzt, vor allem bei der Chartanalyse können Nutzer auf zahlreiche Zeichenwerkzeuge, Darstellungsformen und sonstige Tools zurückgreifen. Die Plattform ist fast unbegrenzt personalisierbar, dazu stehen zahlreiche, meist kostenlose Erweiterungen zur Verfügung. Auch das Erstellen und Einbinden von Expert Advisors mit dem MT4 lässt sich rasch erlernen und umsetzen.

Für den Handel kann der MT4 als stationäre Software, als Webtrader unabhängig vom Betriebssystem, aber auch als mobile App für iOS und Android genutzt werden, und kommt so allen Anforderungen der Nutzer entgegen – auch unterwegs. Zwar kann man die Software bei UnionMarkets nicht mit einem Demokonto testen, da dies jedoch bei vielen anderen Anbietern möglich ist, stellt es kein wirkliches Manko dar.

  • MetaTrader 4 als bekannte Software-Lösung
  • Hohe Funktionalität, Schnelligkeit und Stabilität
  • Browserbasierte, stationäre und mobile Software
  • Umfassend personalisierbar

UnionMarkets Mobile

Mobiles Trading bei UnionMarkets mit Apps für Android und iOS

Dass UnionMarkets seinen Tradern die mobilen Versionen des MT4 für Android und iOS zur Verfügung stellt, ist nicht einfach eine nette Dreingabe, sondern für jeden Broker ein Muss. Denn immer mehr Trader greifen überwiegend oder ausschließlich über mobile Endgeräte auf ihr Handelskonto zu. Eine Software wie der MetaTrader zwingt den Anwender dabei nicht zu Kompromissen, denn sie erweist sich als mobile App ebenso komfortabel und intuitiv nutzbar wie der Software-Download zur stationären Installation oder der entsprechende Webtrader. So können Kunden des Broker über ihr Smartphone, aber auch über Tablets auf die Entwicklung an den Märkten reagieren.

7. Leistungen und Extras: Keine wirklichen Zusatz-Angebote bei UnionMarkets

Zusätzliche Aktionen wie Werbe-Boni, Cashbacks und ähnliches sind bei Brokern innerhalb der EU inzwischen untersagt. Forex- und CFD-Broker außerhalb Europas nutzen sie jedoch noch immer gelegentlich als Mittel zur Kundengewinnung. UnionMarkets greift, trotz des Standorts in der Karibik, nicht auf derlei Maßnahmen zurück. Die Erwähnung von Boni in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen lässt jedoch darauf schließen, dass etwas derartiges in Zukunft geplant sein könnte – es lohnt sich also, gelegentlich bei diesem Broker vorbeizuschauen.

Ein anderes Angebot, das nicht wenige Broker ihren Kunden machen, ist der Zugriff auf differenzierte Schulungsmaterialien. Es ist immerhin auch der Vorteil des Brokers, wenn seine Trader enthusiastisch und mit Gewinn handeln. Daher finden sich häufig nach Wissensstand gestufte Online-Kurse, Webinare und sonstige Lehrmaterialien, aber auch anschauliche Videos, aktuelle Marktnachrichten und Analysen von Finanzexperten.

Dies sucht man bei UnionMarkets vergebens, Nutzer sollten jedoch nicht vergessen, dass der Broker noch sehr neu im Geschäft ist und daher der Ausbau des Angebots definitiv noch zu erwarten ist – dies war bei den Marktführern der Branche in den ersten Jahren auch der Fall. Den Verzicht auf ein Demokonto begründet UnionMarkets mit den psychologischen Effekten der Handelssimulation gegenüber dem Echtgeldhandel.

Allerdings können Trader mit Handelskonten der höheren Stufen den VPS des Brokers nutzen – so ist die stabile, zuverlässige Internetverbindung für die Handelsplattform gesichert, was angesichts der hohen Hebel von besonderer Wichtigkeit ist.

Einstweilen sollten Trader, die sich die günstigen Einstiegsschwellen des Bronze-Kontos zunutze machen wollen, sicher gehen, dass sie sich ein grundlegendes Risikomanagement angeeignet haben, um mit den hohen Hebeln, mit denen sie bei UnionMarkets Erfahrungen machen können, umgehen zu können.

  • Keine Bonus-Zahlungen oder sonstige Neukunden-Aktionen
  • Keine Schulungsangebote
  • Kein Demokonto
  • Selbstständige Vorbereitung auf das Trading ist gefragt

8. Fazit: UnionMarkets Broker Test schließt mit überzeugenden Ergebnissen ab

Im Broker-Test sprechen für den neuen Anbieter UnionMarkets einige Pluspunkte. Der Forex- und CFD-Broker ist erst seit 2021 im Geschäft und kann seinen Kunden dank des Unternehmensstandorts auf St. Vincent in der Karibik hohe Hebel von maximal 1:400 anbieten. Diese UnionMarkets Erfahrungen heben den Broker von Wettbewerbern innerhalb der EU ab, wo die Vorgaben der europäischen Marktaufsicht die Hebel auf höchstens 1:30 limitieren. Reguliert wird der Anbieter durch die Finanzaufsichtsbehörde des Inselstaates, die FSA.

Die vier Kontomodelle lassen erkennen, dass UnionMarkets ein Market Maker ist. Dennoch sind die Spreads ab 2,8 Pips im Bronze-Konto und eine Ersteinzahlung von 250 US Dollar als günstig zu bezeichnen und erlauben auch Tradern mit begrenztem Startkapital den Zugang zum Handel. Zusätzliche Services wie der kostenlose VPS oder Experten-Beratung erschließen sich dann graduell mit dem Silber-, Gold- und Platin-Konto, bei denen die Mindesteinzahlungen jedoch deutlich höher ausfallen. Sonstige Kosten und Gebühren scheint UnionMarkets nicht zu erheben, die Zahlungen über Visa und Mastercard sind seitens des Brokers gebührenfrei.

Schulungsangebote, wie man sie in Form von Kursen, Webinaren oder Videos bei anderen Brokern findet, gibt es derzeit bei UnionMarkets nicht, und auch ein Demokonto wird nicht angeboten. Da die Handelsplattform der populäre MetaTrader 4 ist, dürften sich nicht wenige Nutzer mit der Handhabung bereits auskennen. Die Software, die für ihren Funktionsumfang geschätzt wird, ist in sämtlichen Ausführungen und auch als mobile App verfügbar, so dass der Zugriff auf das Handelskonto auch von unterwegs möglich ist. Angenehm für deutsche Trader, die hier mit einem Partner aus der Karibik handeln, ist die Tatsache, dass der Kundensupport über eine deutsche Service-Rufnummer erreichbar ist. So ist die Frage der Zeitverschiebung aus der Welt und zusätzliche Kosten fallen für die Kontaktaufnahme auch nicht an. Schriftlich erreichen Nutzer den Broker per E-Mail oder Kontaktformular.

Alles in allem ein Angebot, das einen zweiten Blick wert ist, besonders für Trader, die sich bei einem Forex- und CFD-Broker innerhalb der Europäischen Union durch die Limitierung der Hebel eingeschränkt fühlen und nach einem internationalen Partner mit günstigen Zugangskonditionen suchen. Für sie ist ein Bronze-Konto bei UnionMarkets eine perfekte Möglichkeit, erste Erfahrungen mit potenziell lohnenderen Konditionen zu sammeln.