Grundlagen zum Future Forex-Handel: Wichtig für Einsteiger

XTB Handelszeiten

Der Forex-Handel hat sich zum weltweit größten Finanzmarkt entwickelt und hat mittlerweile ein größeres Marktvolumen als der Aktienhandel. Er ist nicht nur für Banken, sondern ebenso für private Anleger interessant. Gehandelt wird mit Währungspaaren. Eine Besonderheit stellt der Future Forex-Handel dar, bei dem Terminkontrakte auf Währungspaare abgeschlossen werden. Für Einsteiger sind die Grundlagen zum Future Forex-Handel essenziell. Einsteiger sollten nicht nur auf den richtigen Broker achten, sondern von Anfang an das Risiko im Auge behalten. Um die Grundlagen, die Gewinnchancen sowie das Risiko kennenzulernen, bieten zahlreiche Broker ein kostenloses Demokonto an, mit dem Einsteiger ohne echtes Geld handeln können.

xtbWeiter zum Broker XTB: www.xtb.com/de

Besonderheiten beim Future Forex-Handel

Forex bedeutet Foreign Exchange, also Devisenmarkt. Gehandelt wird mit Währungspaaren. Anleger setzen darauf, dass sich der Kurs einer Währung im Verhältnis zu einer anderen Währung verändert. Beim Forex-Handel können Anleger sowohl mit steigenden als auch mit fallenden Kursen Gewinne erzielen. Es kommt darauf an, im richtigen Moment zu kaufen und auch wieder zu verkaufen. Der Forex-Handel ist nahezu mit jeder Währung möglich, vorausgesetzt, sie ist frei handelbar. Zu den beliebtesten Währungspaaren zählen:

  • US-Dollar und Euro
  • Schweizer Franken und Euro
  • Britisches Pfund und Euro
  • Japanischer Yen und Euro

Neben den gängigen, bekannten Währungen kann auch mit exotischen Währungen aus kleineren Ländern gehandelt werden. Welche Währungspaare zum Handel zur Verfügung stehen, hängt vom jeweiligen Broker ab.
Der Future Forex-Handel stellt eine Besonderheit dar. Als Anleger kaufen Sie eine spezifische Menge einer festgelegten Währung zu einem vorher bestimmten Preis. Dieser Preis gilt für einen fixen Zeitpunkt in der Zukunft. Die Future-Forex-Verträge haben stets ein festes Ablaufdatum. Die Währung muss zu diesem Ablaufdatum geliefert werden. Der Anleger kann jedoch, um die Währung nicht zu liefern, ein entsprechendes Gegengeschäft über die ursprüngliche Position eingehen. Ähnlich wie Derivate werden Forex-Futures mit einem Ablaufdatum behandelt. Für Unternehmen und Geschäftsinhaber bietet der Future-Forex-Handel den Vorteil, beim Handel das Währungsrisiko zu begrenzen. Private Anleger können auf die Kurse spekulieren und mit Währungsschwankungen Gewinne erzielen. Nicht zu vergessen ist allerdings das hohe Risiko. Der Forex-Handel ist, genau wie der Future-Handel, sehr volatil. Neben hohen Gewinnen sind ebenso hohe Verluste möglich.

So funktioniert der Future Forex-Handel

Bevor Sie den Future-Handel mit Devisen mit echtem Geld betreiben, sollten Sie wissen, wie er funktioniert. Bei den Futures handelt es sich um einen bindenden Vertrag zwischen zwei Parteien. Eine Partei verpflichtet sich, zum zuvor definierten Zeitpunkt zu liefern, während sich die andere Partei dazu verpflichtet, zum definierten Zeitpunkt zu kaufen. Der Kontrakt muss in der festgelegten Basiswährung angekauft oder verkauft werden. Als Anleger kaufen Sie die Gegenposition auf einen Wechselkurs. Hier zeigt sich der Unterschied zwischen dem eigentlichen Forex-Handel und dem Future-Forex-Handel: Während Sie sich beim Forex-Handel über die Währungskurse informieren müssen, um zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen, wird beim Future-Forex-Handel der Preis, zu dem der Emittent den Future zurückkaufen muss, vorab festgelegt. Zu den Grundlagen zum Future Forex Handel zählt, dass der Währungskurs unter oder über dem vereinbarten Kaufpreis liegt. Ob Sie zum Zeitpunkt der Fälligkeit einen Gewinn erzielen oder einen Verlust erleiden, hängt davon ab, wie sich der Kurs der jeweiligen Währung entwickelt. Die Entwicklung des Währungskurses entscheidet, ob der Emittent des Wertpapiers oder Sie als Anleger einen Gewinn erzielen.
Beim Future-Handel, so auch beim Future-Forex-Handel, muss der Anleger entscheiden, ob er einen Long- oder Short-Kontrakt abschließt. Bei einem Long-Kontrakt wird auf steigende Kurse gesetzt, während bei einem Short-Kontrakt auf fallende Kurse gesetzt wird. Der Future-Forex-Handel bietet eine große Auswahl an Devisenpaaren. Welche Devisenpaare tatsächlich gehandelt werden können, hängt vom jeweiligen Broker ab. Beim Future-Forex-Handel werden teilweise mehr als 50 verschiedene Arten von Terminkontrakten auf die führenden Devisen der Welt angeboten.

Future-Forex-Handel – auch mit niedrigen Anlagebeträgen möglich

Bei den Forex-Futures gilt stets ein fester Betrag als Basiswährung. Dabei ist die Menge auf die entsprechenden Anforderungen des Marktes bezüglich der jeweiligen Währung abgestimmt. Die festen Währungsbeträge können folgendermaßen aussehen:

  • Euro FX Future = 125.000 Euro
  • Schweizer Franken Future = 125.000 CHF
  • Britischer Pfund Future = 62.500 Pfund
  • Japanischer Yen Future = 12.500.000 Yen

Kaum ein privater Anleger kann eine derart hohe Summe in den Future-Forex-Handel investieren. Das Risiko von Verlusten wäre auch zu groß. Als Investor kaufen Sie lediglich Bruchteile eines Kontrakts. Auch Anleger, die lediglich geringe Beträge handeln möchten, können deshalb in Future Forex investieren.
Die festen Währungsbeträge spielen eine wesentliche Rolle bei der Berechnung, wie sich der Wert des Kontrakts ändert. Beim Forex-Handel und auch beim Future-Forex-Handel werden die Währungskurse bis auf die vierte Stelle hinter dem Komma angegeben.
Ein Beispiel ist der Euro FX Future. Die minimale Kursänderung ist ein Basispunkt. Der Basispunkt wird als Tick-Größe bezeichnet. Der Wert des Future-Kontrakts ändert sich entsprechend, wenn der Kurs einen Punkt nach oben oder nach unten tickt.
Beim Euro FX liegt das standardisierte Kontraktvolumen bei 125.000 Euro. Handeln Sie Euro gegen US-Dollar, entspricht ein Tick einer Kursänderung von 0,0001 US-Dollar. Um den Tick-Wert zu berechnen, werden 0,0001 US-Dollar mit 125.000 Euro/Kontrakt multipliziert. Das ergibt einen Tick-Wert von 12,50 US-Dollar. Pro Tick ändert sich der Wert des Kontrakts somit um 12,50 US-Dollar.

Mit den XTB Live Webinaren, können sowohl Neulinge, als auch erfahrene Trader ihre Strategie verbessern

Mit den XTB Live Webinaren, können sowohl Neulinge, als auch erfahrene Trader ihre Strategie verbessern

Hohe Volatilität beim Future Forex-Handel

Der Future Forex-Handel ist durch eine sehr hohe Volatilität charakterisiert. Hohe Gewinne sind möglich, doch ist das hohe Verlustrisiko nicht zu unterschätzen. Wie volatil der Future Forex Handel ist, soll das folgende Beispiel verdeutlichen. Gehandelt wird mit Euro gegen US-Dollar. Die Kursentwicklung des US-Dollar, aber auch von anderen Währungen ist durch mehr oder weniger volatile Phasen gekennzeichnet. Beim US-Dollar sind in volatilen Phasen Tagesschwankungen von mehr als 1 US-Dollar beim Euro Future möglich. Das entspricht 10.000 Ticks. Der Wert des Kontrakts ändert sich somit innerhalb eines Tages um 125.000 US-Dollar.
Möchten Sie in den Future Forex-Handel einsteigen, sollten Sie das Risiko kennen. Um hohe Verluste abzuwenden, sollten Sie sich zunächst mit dem kostenlosen Demokonto versuchen. Es ermöglicht den Handel ohne echtes Geld, mit virtueller Währung. Das Demokonto zeigt, wie volatil der Devisen-Future-Handel ist. Handeln Sie mit echtem Geld, sollten Sie zuerst lediglich niedrige Beträge einsetzen. Der Future Forex Handel verlangt die richtige Technik und auch ein gewisses Maß an Erfahrung. Da der Markt sehr liquide ist, lassen sich täglich hohe Gewinne erwirtschaften. Ihre Verluste können Sie mit Zusatzoptionen, beispielsweise mit Stopps, begrenzen. Ist ein bestimmter Kurs eingetreten und bedeutet das einen hohen Verlust, wird der Handel nicht ausgeführt. Bevor Sie handeln, sollten Sie eine Analyse über die Kursentwicklung der Währung vornehmen. Hat sich der Kurs in der letzten Zeit weitgehend stabil entwickelt, kann sich der Handel lohnen.

Future Forex-Handel: Was Sie über Margin und Hebel wissen sollten

Devisen-Futures werden an Terminbörsen gehandelt. Der Handel ist über das Parkett ebenso wie online möglich. Möchten Sie online handeln, können Sie das über Broker im Internet. Es handelt sich bei den Forex-Futures, genau wie bei Futures auf andere Basiswerte, um unbedingte Termingeschäfte. Die Devisen-Futures sind durch standardisierte

  • Mengen,
  • Preise,
  • Laufzeiten

gekennzeichnet. Beim Future Forex-Handel sind beide Parteien zur Vertragserfüllung verpflichtet. Die Terminbörsen sichern sich gegen das Risiko der Nichterfüllung ab. Sie verlangen vom Anleger eine Sicherheitsleistung, die als Margin bezeichnet wird. Diese Margin liegt zumeist im einstelligen Prozentbereich und wird auf den Kontraktwert erhoben. Wie hoch die Margin tatsächlich ist, hängt vom gehandelten Kontrakt und von der jeweiligen Terminbörse ab.

Beim Forex-Handel, auch bei den Futures, können Sie einen Hebel festlegen, mit dem Sie große Mengen an Kapital bewegen können. Abhängig vom Broker können Sie die Hebel unterschiedlich hoch wählen. Je höher der Hebel, desto höher sind die Kapitalmengen, die Sie bewegen können. Bei einem entsprechend hohen Hebel können Sie einen hohen Gewinn erzielen. Dieser Gewinn kann ein Vielfaches Ihres Einsatzes ausmachen. Im Gegensatz dazu können Sie im Verlustfall mit dem Hebel einen sehr hohen Verlust erleiden. Schlimmstenfalls kann dieser Verlust um einiges höher als der Einsatz ausfallen. Nicht nur Ihr Einsatz, sondern ebenso das Guthaben auf Ihrem Handelskonto kann von Ihrem Verlust betroffen sein. Um solche hohen Verluste zu vermeiden, sollten Sie eine Stopp-Option wählen. Der Handel wird dann nicht ausgeführt, wenn der Stopp erreicht ist.

xtbWeiter zum Broker XTB: www.xtb.com/de

Die Wahl des richtigen Brokers

Möchten Sie in den Future-Forex-Handel einsteigen, gehört der richtige Broker zu den wichtigsten Grundlagen zum Future Forex-Handel. Sie sollten auf Seriosität achten. Das wichtigste Merkmal eines seriösen Brokers ist die Regulierung durch eine staatliche Finanzaufsichtsbehörde. Die meisten Broker haben aufgrund der guten steuerlichen Rahmenbedingungen ihren Sitz auf Zypern und werden durch die Cyprus Securities and Exchange Commission reguliert. Bei Brokern mit Sitz in Großbritannien erfolgt die Regulierung durch die Financial Services Authority. Einige Broker mit Sitz auf Zypern haben zusätzlich einen Sitz in Deutschland. Sie werden durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert.
Neben der Regulierung kommt es bei der Wahl eines Brokers noch auf weitere Merkmale für Sicherheit und Seriosität an. Bei seriösen Brokern ist lediglich eine geringe Mindesteinzahlung auf das Händlerkonto erforderlich. Gehandelt werden kann auch mit geringen Einsätzen. Die seriösen Broker erheben nur geringe Gebühren. Sie zeichnen sich durch Transparenz aus und halten eine Vielzahl an Informationen bereit. Bei den seriösen Brokern stehen Ihnen Handelsinstrumente kostenlos zur Verfügung. Zumeist handelt es sich um Charts, die als Balken-, Linien- und Kerzencharts vorhanden sind. Anhand der Charts können Sie den Kursverlauf der Währungen genau verfolgen. Seriöse Broker bieten einen guten Service für ihre Kunden an. Benötigen Sie Hilfe, können Sie sich an die Telefonhotline wenden oder Ihre Fragen per E-Mail stellen. Welche Währungspaare für den Future Forex-Handel angeboten werden, ist je nach Broker unterschiedlich. Der Broker-Vergleich im Internet bietet einen Überblick über die verschiedenen Broker und deren Konditionen.

Future Forex-Handel kennenlernen mit dem kostenlosen Demokonto

Bei der Auswahl eines Brokers sollten Sie auf das kostenlose Demokonto achten. Um das Demokonto nutzen zu können, müssen Sie sich bei den meisten Brokern als Kunde registrieren. Bei seriösen Brokern können Sie das Demokonto unabhängig von einer Einzahlung auf das Handelskonto nutzen. Zusätzlich sollten Sie beim Demokonto auf

  • Betrag an virtueller Währung, der Ihnen mit dem Demokonto zur Verfügung steht,
  • Zeitraum, in dem Sie das Demokonto kostenlos nutzen können,
  • Möglichkeiten, die Ihnen das Demokonto bietet,

achten. Der Betrag an virtueller Währung, der Ihnen mit dem Demokonto bereitgestellt wird, unterscheidet sich, je nach Broker. Bei einigen Brokern steht das kostenlose Demokonto nur für eine bestimmte Zeit kostenlos zur Verfügung, beispielsweise für 30 Tage. Nach dem Ablauf dieser Zeit müssen Sie entweder eine Gebühr für die Nutzung des Demokontos zahlen oder nur mit echtem Geld handeln. Einige Broker halten das Demokonto für unbegrenzte Zeit kostenlos bereit. Das ist beim Future-Forex-Handel sinnvoll, da ebenso Trader, die bereits Erfahrungen gesammelt haben, noch an ihrer Strategie arbeiten können. Mit dem Demokonto können Sie sämtliche Devisen mit virtueller Währung handeln, die Sie auch mit echtem Geld handeln können. Sie handeln in einer echten Handelsumgebung und können alle Instrumente nutzen, die Ihnen auch beim Handel mit echtem Geld zur Verfügung stehen.

Bei XTB stehen mehr als 3.000 Finanzinstrumente zur Verfügung

Bei XTB stehen mehr als 3.000 Finanzinstrumente zur Verfügung

Fazit: Future Forex-Handel mit vielen Möglichkeiten

Anders als beim reinen Forex-Handel, bei dem es darauf ankommt, zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und zum richtigen Zeitpunkt zu verkaufen, gilt beim Future Forex-Handel ein fester Termin. Der Future Forex-Handel wird durch zwei Parteien ausgeführt. Eine Partei muss zum vereinbarten Zeitpunkt verkaufen, während die andere Partei, Sie als Anleger, zu diesem Zeitpunkt kaufen müssen. Anders als beim einfachen Forex-Handel, bei dem Sie kaufen oder verkaufen können, wenn der Preis günstig ist, gilt beim Future Forex-Handel ein fest definierter Preis zum entsprechenden Zeitpunkt. Die Preise für einen Kontrakt sind bei einem Future Forex-Kontrakt fest definiert. Gehandelt wird daher nur mit Bruchteilen von Kontrakten. Die Grundlagen zum Future Forex-Handel können Sie bei seriösen Brokern mit einem kostenlosen Demokonto erlernen. Beim Future Forex-Handel sind gute Gewinne möglich, doch ist das Risiko von Verlusten nicht zu unterschätzen. Sie sollten zu Beginn lediglich mit geringen Beträgen handeln. Um hohe Verluste zu vermeiden, können Sie Stopps setzen. Bei Devisen-Futrures können Sie eine Vielzahl an Währungen handeln.

XTB Handelszeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO