Attraktive Aktion zu Jahresbeginn bei Degiro

Januar 17, 2019 1:07 pm

Degiro startet mit einer attraktiven Aktion ins neue Jahr. Trader können sich noch bis zum 23. Januar 2019 500 Euro Transaktionsguthaben sichern, wenn sie in diesem Zeitraum ein neues Depot bei Degiro eröffnen und aktivieren. So starten Trader nicht nur mit guten Vorsätzen, sondern auch mit günstigen Gebühren ins neue Jahr.

Zehn Euro Transaktionsgebühr pro Tag sparen

Mit einem Transaktionsguthaben von 500 Euro können Trader bei Degiro beispielsweise 221 Transaktionen mit Aktien des Autobauers Daimler im Wert von 1.000 Euro pro Aktie oder 555 Transaktion auf Optionen auf den deutschen Leitindex DAX durchführen. Trader, die vom 9. bis 23. Januar ein neues Depot bei Degiro eröffnen, können 50 Tage lang jeden Tag 10 Euro Transaktionsguthaben verwenden. Die so genutzten Transaktionsgebühren werden den Tradern jeden Monat wieder auf ihr Depot gutgeschrieben. Diese attraktive Aktion von Degiro ist für unterschiedliche Handelsinstrumente wie Aktien, ETFs, Optionen oder Zertifikate nutzbar. Trader können also mit besonders günstigen Konditionen ins neue Jahr starten.

Depoteröffnung direkt online

Die Depoteröffnung erfolgt bei Degiro online. Wer sich auf der Website über die aktuelle Bonusaktion von Degiro informiert, kann hier nicht nur alle Aktionsbedingungen einsehen, sondern auch gleich mit der Eröffnung seines Depots starten. Der Anbieter hat fünf Varianten im Angebot, darunter ein Depot speziell für Daytrader.

DEGIRO Konditionen

Bei DEGIRO tradet man zu günstigen Konditionen

Neukundenaktion attraktiv bei Wahl eines neuen Brokers

Viele Trader starten mit guten Vorsätzen und vielen Plänen ins neue Jahr. Dazu gehört möglicherweise auch ein Brokerwechsel. Eine Neukundenaktion kann dabei ein großer Vorteil sein, denn einige Broker bieten im Rahmen solcher Aktionen sehr günstige Konditionen an. Degiro informiert über seine aktuelle Aktion ausführlich auf seiner Website.
Dennoch sollte eine interessante Neukundenaktion alleine nie das einzige Kriterium bei der Wahl eines neuen Brokers sein. Unter anderem sollten die Gebühren und Leistungen zu den Anforderungen des Traders passen. Degiro verfügt nicht nur über viel Erfahrung am Markt, sondern bietet auch ein sehr günstiges Gebührenmodell. Zudem konnte sich der Anbieter in den letzten Jahren über viele Auszeichnungen freuen. Kürzlich wurde Degiro beispielsweise zum zweiten Mal nach 2017 als fairster Broker Deutschlands ausgezeichnet.
zum Anbieter DEGIROInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Broker seit 2013 am Markt

Privatanleger in den Niederlanden konnten 2013 erstmals bei Degiro handeln. Seit 2014 bietet der Broker seine Dienstleistungen auch in Deutschland an. In den letzten Jahren sind Standorte in über 15 weiteren europäischen Ländern hinzugekommen. Trader in ganz Europa können so von den günstigen Gebühren des Anbieters profitieren. Seit Jahren gehört Degiro zu den größten Brokern in Europa. Trader können unter anderem Aktien, Anleihen, ETFs und Optionen bei Degiro handeln.
Da sich der Hauptsitz des Brokers in Amsterdam befindet, sind die Niederländische Aufsichtsbehörde für Finanzmärkte (AFM) und die Finanzaufsicht der Zentralbank der Niederlande für die Regulierung und Kontrolle des Brokers verantwortlich. In den Niederlanden erhielt Degiro auch eine Lizenz nach dem niederländischen Finanzaufsichtsgesetz und darf somit als Investmentunternehmen fungieren.

Angebote auf Trader angepasst

Degiro möchten seinen Traden bezahlbare und für sie passende Dienstleistungen anbieten. Dafür werden alle Tradingtools inhouse entwickelt. Trader erhalten über Degiro Zugang zu mehr als 60 Börsen in der ganzen Welt, darunter sind Standorte in Asien und Australien. Somit können Trader ihr Portfolio international aufstellen und breit streuen. Der Broker bietet für alle Börsen zudem Realtimekurse an.