150 Euro Prämie bei Depoteröffnung bei comdirect

Comdirect Neukundenaktion

Wer vom 8. November bis zum 6. Dezember 2018 ein neues Depot bei comdirect eröffnet, hat die Chance, eine Prämie von bis zu 150 Euro zu erhalten. Depotneukunden können sich außerdem über einen Vorteilspreis für zwölf Monate von nur 3,90 Euro freuen. Neukunden, die innerhalb des Aktionszeitraums ihr neues Depot bei comdirect eröffnen und bis zum 31. Dezember 2018 mindestens drei Trades durchgeführt haben, erhalten eine Prämie von 100 Euro.

Dazu haben Neukunden die Chance auf eine Aktivitätsprämie von 50 Euro, wenn innerhalb von drei Monaten nach der Depoteröffnung Fonds im Wert von mindestens 5.000 Euro gekauft oder in das comdirect Depot übertragen werden. Die Depotführung ist zudem in den ersten drei Jahren kostenlos. Und auch danach bleibt das Depot kostenfrei, wenn man mindesten zwei Trades pro Quartal tätig oder ein regelmäßiges Girokonto bei comdirect führt.

comdirectWeiter zur comdirect

Depot als Voraussetzung zum Aktienhandel

Ein Depot ist die Grundvoraussetzung, um mit Aktien, aber auch mit Fonds oder Sparplänen zu handeln. In diesem werden dann Wertpapiere verwahrt und auch Käufe und Verkäufe werden darüber abgewickelt. Private Trader starten in der Regel mit ihrem eigenen Geld in den Handel. Dabei gilt es gut zu überlegen, wie viel Geld man investieren möchte. Man sollte immer nur so viel Geld anlegen, wie man im Alltag erübrigen kann.

Trader nutzen ein Depot, um Wertpapiere zu verwalten. Aktien, Anleihen und andere Wertpapiere werden heute nicht mehr in Papierform ausgegeben, sondern elektronisch verbucht. Daher können Trader über ihr Depot auf elektronischem Weg alle Käufe und Verkäufe einsehen. Zinsen und andere Auszahlungen werden in der Regel auf ein anderes Konto gebucht. Nur über ein Depot kann man sich am Wertpapierhandel beteiligen. Bei der Depoteröffnung erhält man eine Depotnummer. Viele Broker ermöglichen es Tradern, selbstständig zu handeln und ihr Depot zu verwalten. In der Regel ist dies heute vollständig online möglich.

Zugang zur Börse über Broker

Den Zugang zur Börse eröffnen dann Broker wie comdirect. In der Regel wird nicht viel Geld benötigt, um ein Depot anlegen zu können. Bei vielen Brokern fallen weder für die Depoteröffnung noch für die Depotführung Kosten an. Oftmals muss auch keine Mindestsumme eingezahlt werden, damit man mit dem Handel beginnen kann. Trader können also selbst entscheiden, welches Kapital sie einsetzen möchten.

CFDs, Fonds und vieles mehr können Trader und Anleger bei comdirect finden

CFDs, Fonds und vieles mehr können Trader und Anleger bei comdirect finden

Kosten überprüfen

Ein wichtiger Faktor bei der Wahl des passenden Brokers ist die Frage nach den Kosten, die rund um das Depot anfallen. Daneben sollte man auch auf die Ordergebühren achten. Viele Broker bieten neben dem eigentlichen Depot zahlreiche weitere Angebote an, die Trader ebenfalls im Blick behalten sollten. Vor der Eröffnung eines Depots sollten sich Trader daher gut informieren. Die eigentliche Depoteröffnung ist dagegen in der Regel sehr unkompliziert. Auch bei comdirect ist dies direkt online möglich.

Nach der Registrierung kann man entweder den Depotantrag ausdrucken und gemeinsam mit den Unterlagen zum PostIdent-Verfahren bei der nächsten Postfiliale abschicken oder Angebote wie das VideoIdent-Verfahren nutzen. Mit letzterem kann man sich direkt gegenüber dem Broker identifizieren. Nach der Bearbeitung des Depotantrags kann dann mit dem Handel begonnen werden. Die Bearbeitung der Unterlagen kann jedoch einige Tage in Anspruch nehmen.

Alternative Fondshandel

Viele Trader entscheiden sich übrigens dafür, mit Fonds zu handeln. Diese sind im Vergleich zu Einzelaktien oftmals günstiger. Wer über sein Depot Aktien kaufen möchte, kann dagegen von Dividendenausschüttungen der Unternehmen, die die Aktien ausgeben, profitieren. Diese zusätzliche Verzinsung kann den jährlichen Gewinn deutlich erhöhen. Bei Fonds wie auch bei Aktien können Kursschwankungen für Verluste sorgen. Daher ist es sinnvoll, auch hier aktiv zu bleiben und sein Portfolio regelmäßig zu überprüfen. Im besten Fall handeln Trader bei Aktien ebenso wie bei Fonds mit einer Strategie.

comdirectWeiter zur comdirect

Service des Brokers

Wer sich für einen Broker entscheidet, wählt im besten Fall einen Anbieter aus, der gut zu erreichen ist. Ein kompetenter Kundendienst ist daher sehr wichtig. Vor allem Anfänger haben immer wieder Fragen zum Handel oder zur Nutzung der Handelsplattform. Darüber hinaus sollten Trader alle Kosten rund um das Depot und Transaktionen einfach überprüfen können. Transparenz bei Kosten und Abrechnungen ist somit ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Wahl des passenden Brokers für die Depoteröffnung. Viele Broker bieten zudem einen Service an, der Tradern beim Depotwechseln hilft. Darüber wird das alte Depot gekündigt und die dort aufbewahrten Wertpapier auf das neue Depot übertragen. Meist ist hierfür auf der Webseite des Brokers ein Formular zu finden. Auch comdirect bietet einen solchen Service an.

Altes Depot kündigen

Wer sein altes Depot kündigen und seine Wertpapiere auf ein neues Depot übertragen möchte, kann dies in der Regel nur auf schriftlichem Weg. Auch heute wird hierfür meist ein Kündigungsschreiben auf Papier verlangt. Hier kann die Bearbeitungszeit ebenfalls oft einige Tage oder gar Wochen betragen.

Die Kündigung umfasst in der Regel neben den persönlichen Daten auch Informationen darüber, wie mit dem auf dem Konto vorhandenen Geld oder Wertpapieren vorgegangen werden soll. Ein Verrechnungskonto muss separat gekündigt werden. Unter Umständen müssen auch Kündigungsfristen beachtet werden. Weitere Informationen zur Depotkündigung stehen in der Regel im Vertrag.

Mehrere Depotarten bei comdirect

Comdirect bietet mehrere Depotvarianten an. Über die comdirect Trading App könnten Trader zudem von unterwegs stets ihre Wertpapiere im Blick behalten und damit handeln. Der Handel ist unter anderem an allen deutschen Börsen möglich. Für eine Inlandsorder stehen Realtime-Kurse zur Verfügung. Über LiveTrading könnten Trader auch an einem außerbörslichen Handelsplatz aktiv werden. Auch hinsichtlich der Ordervarianten stehen Tradern einige Optionen zur Verfügung, darunter Trailing Stop und Next Order.

Rund um die Uhr steht der comdirect Kundendienst bei Fragen und Anregungen zur Verfügung

Rund um die Uhr steht der comdirect Kundendienst bei Fragen und Anregungen zur Verfügung

Zahlreiche Wertpapiere handelbar

Im Wertpapierhandel finden Trader bei comdirect viele Handelsinstrumente von Aktien bis Zertifikaten, die börslich und außerbörslich handelbar sind. Bei Aktien können auch Aktien-Neuemissionen gezeichnet werden. Aktien können bei comdirect weltweit gekauft werden. Unterstützt werden Trader dabei durch Bewertungen von Analysten, Chartanalysen, Aktiensignalen oder Bilanzprognosen. Realtime-Kurse sind unbegrenzt kostenfrei nutzbar. Darüber hinaus finden Trader auf den Handelsplattformen von comdirect viele Analyse- und Orderfunktionen.

Fonds bei comdirect handeln

Die Fonds von comdirect eignen sich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Der Broker hat hier mehr als 10.000 Fonds von über 150 Fondsgesellschaften im Angebot. Alle Fonds sind mit Rabatten von mindestens 25 Prozent auf den Ausgabeaufschlag handelbar. Zudem bietet comdirect Fonds als Sparplan an. Mehr als 350 Fonds sind sparplanfähig.

Fazit: Prämie bis 150 Euro bei comdirect möglich

Comdirect bietet vom 8. November bis zum 6. Dezember 2018 eine attraktive Neukundenaktion an. In diesem Zeitraum haben Neukunden die Chance auf eine Prämie von bis zu 150 Euro. Zudem gilt für Neukunden, die in dieser Zeit ein Depot eröffnen für ein Jahr ein Vorteilspreis von nur 3,90 Euro. Wer bis Silvester mindestens drei Trades durchführt, erhält eine Prämie von 100 Euro. Werden in den ersten drei Monaten Fonds im Wert von mindestens 5.000 Euro gekauft oder auf das Depot übertragen, so können sich Trader nochmals über eine Prämie von 50 Euro freuen.

Über ein Depot werden nicht nur Aktien, sondern auch andere Finanzinstrumente wie Fonds gehandelt. In einem Depot werden dann alle Wertpapiere verwahrt und verwaltet. Nur über ein Depot können Trader in den Wertpapierhandel einsteigen. Ein Broker wie comdirect stellt dann den Zugang zur Börse her. Bei der Wahl des besten Brokers gilt es auf zahlreiche Faktoren wie die Kosten rund um das Depot zu achten. Viele Broker bieten zudem zusätzliche Angebote. In der Regel ist die Eröffnung eines Depots unkompliziert. Mittlerweile ist eine Identifizierung gegenüber dem Broker nicht nur über das PostIdent-Verfahren, sondern auch per VideoIdent möglich. Auch beim Depotwechsel und dem Übertrag von Wertpapieren ist neue Depot unterstützen viele Broker ihre Trader.

comdirectWeiter zur comdirect

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter nextmarkets