Werte

TrioMarkets Erfahrungen 2021» Test & Erfahrungsbericht

Der Forex- und CFD-Broker TrioMarkets ist bereits seit einigen Jahren am Markt. Gegründet wurde der Broker bereits 2014, inzwischen unterhält das Unternehmen neben dem Hauptsitz auf Zypern eine Niederlassung auf Mauritius. Trader machen ihre TrioMarkets Erfahrungen unter dem Schutz der Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC. Wie unser TrioMarkets Test zeigt, können Kunden des Brokers auf ein umfangreiches Handelsangebot zugreifen, das mit rund 60 Devisenpaaren einen deutlichen Schwerpunkt auf dem Forex-Handel hat. Dabei haben Trader die Wahl unter vier Handelskonten, auch mit ECN-Modell, und einer Demo.

  • EU-Regulierung über die zypriotische CySEC
  • Handel mit Forexpaaren, CFDs auf Kryptowährungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe
  • Vier verschiedene Kontotypen
  • Kostenfreies Demokonto mit 10.000 Euro Guthaben
Weiter zu TrioMarkets

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und Regulierung  Zypern, CySEC
Mindesteinlage ab 100 Euro
Deutscher Kundenservice Support nur auf Englisch
Webinare, Einführung Umfassende Schulungsmaterialien
Demokonto Kostenfreies Demokonto mit 10.000 Euro Guthaben
Handelsangebot über 100 handelbare Basiswerte, darunter Forexpaare, Kryptowährungen, Rohstoffe, Indizes, Aktien
Kommission bei ECN-Konten 0,07 % des Handelsvolumens
Plattform / Mobile Trading MetaTrader 4
Sonstiges Hebel bis 1:500, keine Nachschusspflicht

 

1.) Allgemeine Informationen über TrioMarkets

Wichtige Trading-TippsDer zypriotische Anbieter kann dank ECN/STP-Marktmodell mit unmittelbarer Weitergabe der Orders überzeugen. Außerdem bietet TrioMarkets seinen Tradern mit dem MetaTrader 4 eine bekannte und funktionsstarke Software, ein umfangreiches Handelsangebot und kompetenten, gut erreichbaren Support. Der bei deutschen Nutzern noch wenig bekannte Broker kann auf langjährige Erfahrungen zurückblicken und verfügt über eine seriöse Regulierung durch die zypriotische CySEC. Trader haben die Wahl zwischen vier Kontotypen und finden unter den Marktmodellen sowohl einen Market Maker für Einsteiger als auch das ECN/STP-Modell vor. Hinzu kommt ein gutes Schulungsangebot in Form der TrioAkademie, das die positiven TrioMarkets Erfahrungen abrundet.

Der Schwerpunkt liegt bei diesem Broker auf dem Forex-Trading, aber darüber hinaus können CFDs auf Basiswerte aus allen Anlageklassen gehandelt werden.

  • Broker mit langjähriger Geschäftserfahrung und CySEC-Regulierung
  • Zahlreiche handelbare Basiswerte
  • Enge Spreads und günstige Kommissionen
  • Transparente Konditionen
Weiter zu TrioMarkets

2.) Demokonto und Bonus: TrioMarkets Forex-Trading mit dem Demokonto testen

Viele Forex- und CFD-Broker geben Interessenten die Gelegenheit, sowohl die angebotenen Handelsplattformen als auch die Leistungen des Brokers mit einem Demokonto zu testen. So können Trader auch bei TrioMarkets Erfahrungen mit dem Broker auf diese unverbindliche Weise machen. Die Demo ist mit virtuellem Kapital in Höhe von 10.000 Euro ausgestattet und gibt erste Einblicke in das TrioMarkets Trading. Nutzer können das Demokonto innerhalb weniger Minuten und ohne Verifizierung einrichten und erhalten damit Zugang zu einer realen Handelsumgebung auf dem MetaTrader 4, gehen aber dank der Handelssimulation mit Spielgeld keinerlei finanzielle Risiken ein.

Während Einsteiger eine Demo unter anderem deshalb schätzen, weil sie gefahrlose erste Schritte im Trading erlaubt, wissen fortgeschrittene Trader, dass sie über das Übungskonto die Möglichkeit zu einem TrioMarkets Broker Test haben, bevor sie ein Echtgeldkonto einrichten und kapitalisieren. Neben dem Handel mit sämtlichen verfügbaren Basiswerten ist das Demokonto eine gute Gelegenheit, die Funktionen der Software, aber auch Leistungen wie den Kundensupport des Brokers zu testen.

TrioMarkets Erfahrungen

Cashback und Freundschaftswerbung bei TrioMarkets

In vergangenen Jahren war es durchaus üblich, Neukunden unter anderem durch lukrative Boni zu gewinnen. Dies ist inzwischen für Broker mit Unternehmenssitz innerhalb der Europäischen Union untersagt, auch bei TrioMarkets finden sich daher keine derartigen Angebote. Während manche Broker auf Affiliate Programme oder Prämien für Freundschaftswerbungen setzen, scheint dies bei dem zypriotischen ECN-Broker nicht der Fall zu sein.

Ein Blick auf die Kontotypen zeigt, dass sich TrioMarkets offensichtlich eher aktive Trader mit größerem Handelsvolumen wünscht. Diese profitieren dann auch von engen Spreads, die abhängig von der Höhe der Ersteinzahlung günstiger werden, und niedrigen Kommissionen für die Orderausführung.

  • Unverbindliches, mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben ausgestattetes Demokonto
  • Günstige Konditionen vor allem für Trader mit hohem Handelsvolumen
  • Keine Neukundenboni
  • Keine Partnerprogramme
Weiter zu TrioMarkets

3.) Handelsangebot und Konditionen – Mehr als 60 Forexpaare und CFDs aus allen Anlageklassen handeln

Mit seinem Handelsangebot wendet sich der Broker eindeutig an Trader, die bei ihren Strategien vor allem Devisenpaare zugrunde legen. Das Portfolio, mit dem Kunden von TrioMarkets Erfahrungen machen, umfasst mehr als 60 Devisenpaare. Vertreten sind die sieben Forex-Hauptwerte, dazu die Nebenwerte und mehr als 30 exotische Kombinationen. Beim Forex-Trading haben Trader also zahlreiche Möglichkeiten.

Ergänzt wird das Handelsangebot durch CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe. Bei den Aktien sind rund 40 US-amerikanische Konzerne vertreten, unter den 10 Indizes sind die wichtigsten globalen Leitindizes vertreten. Neben Öl und Gas können auch die Metalle Gold, Silber, Platin und Palladium gegen den US Dollar gehandelt werden, und die vier wichtigsten Kryptowährungen fehlen bei diesem Broker ebenfalls nicht.

Beim Trading über das Basic Konto erweist sich der Broker im TrioMarkets Test als Market Maker und macht seinen Gewinn mit den Spreads, während im Advanced und Premium Konto alle Vorzüge eines ECN/STP-Marktmodells zur Verfügung stehen. Hier fällt dafür eine Kommission an.

Kosten und Gebühren

Die Handelskonten bei TrioMarkets weisen Unterschiede im Marktmodell auf, unterscheiden sich allerdings auch bei den anfallenden Kosten. Die Einrichtung des Kontos ist gebührenfrei. Um den Handel aufnehmen zu können, ist eine Mindesteinzahlung erforderlich, die mindestens 100 Euro beträgt. Die Spreads liegen beim Basic Konto mit Market Maker Modell noch im durchschnittlichen Bereich, sie betragen für das Währungspaar EURUSD 2,4 Pips. Spreads ab 0 Pips erhalten Kunden mit einem Advanced oder Premium Konto, hier agiert TrioMarkets als ECN-Broker. Für den Handel fallen Kommissionen an, die 5,5 oder 4 US Dollar je Lot und Roundturn betragen. Die Mindesthandelsgröße ist 0,01 Lot.

  • Gut sortiertes Portfolio mit Forexpaaren, Kryptowährungen, CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe
  • Neben den Forex Majors zahlreiche Minors und Exoten
  • Advanced und Premium Konten mit ECN/STP-Marktmodell
  • Keinerlei Gebühren für Einrichtung und Verwaltung des Kontos
Weiter zu TrioMarkets

4. Sitz, Erreichbarkeit und Support – Englischsprachiger Support bei TrioMarkets

Die Kompetenz und Erreichbarkeit des Supports sind ein wichtiges Qualitätskriterium im TrioMarkets Broker Test, denn die Leistungen des Kundendienstes liefern wertvolle Hinweise darauf, wie sehr der Broker bemüht ist, sich für die Zufriedenheit und den Handelserfolg seiner Trader zu engagieren. Geprüft wird daher, wie es mit der Erreichbarkeit des Kundensupports aussieht. Auch die angebotenen Sprachen sind natürlich wichtig, und daneben wird beurteilt, ob die Mitarbeiter freundlich, zügig und kompetent auf die Anliegen der Kunden eingehen und Probleme rasch aus der Welt schaffen können.

Für erste gängige Fragen müssen Nutzer bei TrioMarkets nicht einmal den Support bemühen, sondern können auf den FAQ-Bereich zurückgreifen. Die gut strukturierte FAQ beantwortet vor allem Fragen zu Lizenz und Regulierung des Brokers, zur Einrichtung eines Kontos, zu den angebotenen Kontomodellen und zu den Zahlungsmethoden.

Fallen darüber hinaus Fragen an, ist der TrioMarkets Support werktags rund um die Uhr erreichbar. Damit hebt sich der Broker von vielen anderen Anbietern ab, bei denen nur während der gängigen Bürozeiten eine Kontaktaufnahme möglich ist. Erreichbar ist das Support-Team unter einer zypriotischen Rufnummer telefonisch, alternativ und ohne Zusatzkosten kann man den Live-Chat auf der Website nutzen. Schriftliche Anfragen können per Fax, E-Mail oder Kontaktformular gestellt werden. Alle Kontaktoptionen lassen sich auf der Website von TrioMarkets problemlos auffinden. Für die Kommunikation sollten Trader allerdings englische Sprachkenntnisse mitbringen, da die Website des Brokers zwar auf Deutsch abrufbar ist, der Support jedoch überwiegend Englisch spricht.

  • Kundensupport per Live Chat, Telefon und E-Mail 24/5
  • Rasche Kontaktaufnahme über den Live-Chat auf der Website
  • Telefonischer Support über eine zypriotische Rufnummer auf Englisch
  • Umfangreiche FAQ-Sektion, informative Website auch auf Deutsch

TrioMarkets Erfahrungen

5.) Sicherheit, Seriosität und Regulierung – sichere TrioMarkets Broker Erfahrungen

Eine Regulierung durch eine als vertrauenswürdig geltende Finanzaufsichtsbehörde verspricht Tradern eine sichere Handelsumgebung beim Forex- und CFD-Trading. Daher ist der Blick auf die Regulierung im TrioMarkets Broker Test eines der wichtigsten Elemente. Das Hauptbüro des Unternehmens befindet sich auf Zypern. Damit erfolgt die Lizenzierung und Regulierung durch die zypriotische CySEC. Da Zypern ein Mitgliedsstaat der Europäischen Union ist, gelten für die CySEC die Vorgaben der MiFID-Richtlinien, für deren Einhaltung durch den Broker die Behörde sorgen muss.

Dementsprechend werden die Kundeneinlagen auch bei TrioMarkets in segregierten Konten bei einer namhaften Schweizer Bank verwahrt. Die Trennung der Kundengelder vom Firmenkapital des Brokers sorgt dafür, dass im Fall einer Insolvenz diese Gelder vor den Ansprüchen möglicher Gläubiger geschützt sind. Verbindlich ist für Broker auf Zypern außerdem die Mitgliedschaft im dortigen Einlagensicherungsfonds. Dieser kommt im Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Brokers für Entschädigungen in Höhe von bis zu 20.000 Euro pro Anleger auf.

  • Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsicht
  • Verwahrung der Kundeneinlagen auf segregierten Konten
  • Abdeckung durch den Einlagensicherungsfonds über bis zu 20.000 Euro
  • Konformität mit den Vorgaben der MiFID-Richtlinie
Weiter zu TrioMarkets

6. Handelsplattform und mobiler Handel – komfortable TrioMarkets Trading Erfahrungen mit dem MetaTrader

Welche Software angeboten wird und wie es um die Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität bestellt ist, fließt ebenfalls in die Bewertung des Brokers ein. Anders als die meisten Anbieter stellt TrioMarkets keine eigene Software zur Verfügung, sondern verlässt sich auf den bewährten MetaTrader 4. Die Software gehört zu den weltweit beliebtesten Plattformen. Viele Broker schätzen sie zum einen für den ausgesprochen großen Funktionsumfang und zum anderen durch die Möglichkeit, den MetaTrader mittels Erweiterungen praktisch unbegrenzt nach eigenen Wünschen konfigurieren zu können.

Der MetaTrader 4 ist mit zahlreichen Darstellungsmöglichkeiten im Chart-Fenster ausgestattet, eine Fülle von Indikatoren, Zeichenwerkzeugen und Tools sorgt für starke Leistung bei der Technischen Analyse. Da man über die Software sogenannte Expert Advisors erstellen kann, lässt sich das Trading über die algorithmischen Helfer automatisieren, im Forex-Trading eine wertvolle Hilfe. Wer schon Handelserfahrungen sammeln konnte, ist mit der Software vermutlich vertraut, andernfalls können interessierte Nutzer erste Eindrücke vom MT4 mithilfe des kostenlosen Demokontos sammeln.

  • MetaTrader 4 als bekannte und leistungsstarke Software
  • Hohe Funktionalität, zahlreiche Erweiterungen
  • Softwaredownload webbasierte Nutzung und mobile Apps
  • Test des MT4 mit dem kostenfreien Demokonto

Forex-Trading von unterwegs mit mobilen Apps für Android und iOS

Da immer mehr Trader in hohem Maß oder sogar ausschließlich über mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones auf ihr Handelskonto zugreifen, ist die Verfügbarkeit entsprechender Apps keine nette Zugabe mehr, sondern ein Muss, will man Neukunden dauerhaft binden. Die meisten Broker haben dies begriffen, und auch im TrioMarkets Test stellt sich heraus, dass hier mobile Apps zur Verfügung stehen. Der MetaTrader kann über den Apple Store oder Google Play kostenlos heruntergeladen, dank der Apps können Kunden des Brokers auch von unterwegs über iOS- oder Android-basierte Endgeräte offene Positionen prüfen oder vielversprechende Trends nutzen.

Weiter zu TrioMarkets

7.) Leistungen und Extras – Umfangreiche Bildungsressourcen bei TrioMarkets

Mit Schulungsmaterialien unterstützen gute Broker den Einstieg ins Trading und machen vor allem Anfängern die Materie zugänglich. Auch TrioMarkets bereitet für seine Kunden die Grundkenntnisse auf, das Schulungsangebot des Brokers ist in der TrioAkademie zugänglich. Angeboten werden Einstiegskurse, Videos, Artikel und eBooks, ein Glossar, ein Wirtschaftskalender und aktuelle Marktnachrichten. Die derzeit verfügbaren Inhalte wenden sich für allem an Einsteiger, allerdings verpflichtet sich der Broker, allen Kunden eine Weiterbildung zu ermöglichen, und will mit einigen Angeboten auch fortgeschrittene Trader in ihrem Handelserfolg fördern.

Über die Grundkenntnisse hinaus sorgen Marktnachrichten dafür, dass Kunden von TrioMarkets auf dem neuesten Stand sind. Wichtige Ereignisse in der Finanzwelt lassen sich mit dem vom Broker zur Verfügung gestellten Wirtschaftskalender überblicken, und auch ein Glossar zu Fachbegriffen des Tradings fehlt nicht im Angebot.

Die theoretisch erworbenen Kenntnisse können dank des gleichfalls angebotenen kostenlosen Demokontos praktisch eingeübt und vertieft werden. Die Demo simuliert auf realistische Weise den Handel mit dem MT4 und ist mit hinreichen Spielgeld ausgestattet. So können Trader erste Erfahrungen sammeln und damit beginnen, eigene Strategien zu entwickeln, ohne dem Druck möglicher finanzieller Verluste durch Anfängerfehler ausgesetzt zu sein.

  • Schulungsangebote in der TrioAkademie
  • Marktnachrichten
  • Glossar
  • Wirtschaftskalender

8. Fazit: Der TrioMarkets Broker Test kann überzeugen

Der Forex– und CFD-Broker TrioMarkets ist bislang bei deutschen Tradern kaum bekannt. Dabei zeigt ein eingehender Blick, dass der ECN/STP-Broker seinen Kunden einiges bieten kann. Das Handelsangebot ist vor allem stark im Bereich der Forex-Paare und erlaubt zahlreiche Strategien auch auf exotische Währungen, die hier zahlreich verfügbar sind. Eine willkommene, wenn auch nicht üppige Abrundung findet sich mit den wichtigsten Aktien und Indizes, Energien und Metallen und vier bekannten Kryptowährungen, auf deren Kurse mit CFDs spekuliert werden kann.

Für Einsteiger bietet der Broker, wie der TrioMarkets Test zeigt, ein Market Maker Konto als Basic Konto an, bei dem Kunden nur den Spread zahlen. Dieser liegt im handelsüblichen Bereich, der Zugang zum Handel ist mit einer Mindesteinzahlung ab 100 Euro oder US Dollar möglich. Sein volles Potenzial entfaltet der Anbieter allerdings erst mit den Konten für fortgeschrittene, aktive Trader. Sie profitieren vom ECN/STP-Marktmodell mit sofortiger Orderausführung und Spreads zum Teil ab 0 Pips. Die in diesem Fall erhoben Kommissionen sind ebenfalls als günstig zu bezeichnen.

Pluspunkte gibt es auch für die Schulungsmöglichkeiten und das kostenlose Demokonto, mit dem Kunden erste TrioMarkets Erfahrungen machen können, bevor ein Echtgeldkonto eröffnet wird.   Gehandelt wird über den populären MetaTrader 4, der erfahrenen Tradern geläufig ist und sowohl auf dem Desktop als auch webbasiert und mobil genutzt werden kann. Die Software wird vor allem wegen des umfassenden Funktionsumfang geschätzt. Zu erwähnen ist noch der gut erreichbare Support, der von montags bis freitags rund um die Uhr kontaktiert werden kann. Die Kommunikation erfolgt auf Englisch, auch wenn die informative Website des Brokers auf Deutsch aufgerufen werden kann. Trader erreichen den Kundendienst telefonisch über eine Rufnummer auf Zypern, schriftlich per E-Mail oder Fax, am schnellsten jedoch über den Live-Chat auf der Website.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com