Bis Ende Januar 25 Prozent Cash-Bonus bei ayondo

Jetzt zu ayondo

Ayondo verlängert seine aktuelle Treue-Aktion. Noch bis zum 30. Januar 2018 erhalten die Kunden des Brokers einen Bonus von 25 Prozent auf neue Einzahlungen. Die Aktion wurde zuvor bereits bis zum 1. Januar 2018 verlängert.

Alle Trader, die ein Konto für den CFD-Handel oder das Social Trading bei ayondo besitzen, können an der Aktion teilnehmen. Die Aktion gilt für Einzahlungen von mindestens 1.000 Euro auf das Tradingkonto. Zur Teilnahme an der Treue-Aktion müssen Trader lediglich eine Email mit ihrem Namen, ihrem Benutzernamen und einem Hinweis auf die Aktion an das Service-Team von ayondo schicken.

ayondoWeiter zum Broker: www.ayondo.com/de/

Maximaler Bonusbetrag 25.000 Euro

Wenn dann die entsprechende Einzahlung auf dem Handelskonto eingegangen ist, wird der Bonus von 25 Prozent auf dem Konto gutgeschrieben. Der maximal erhältliche Bonusbetrag beträgt 25.000 Euro. Der Cash-Bonus wird ausgezahlt, wenn der generierte Spread das Doppelte des Bonus übersteigt.

Social Trading immer beliebter

Ayondo ist einer der Pioniere im Social Trading. Mit dieser modernen Form des Tradings haben die sozialen Netzwerke auch im Trading Einzug gehalten. Social Trading gehört zu den innovativsten und beliebtesten Formen des Tradings und begeistert immer mehr Privatanleger. Dabei wird der Handel mit Finanzprodukten mit den Vorteilen sozialer Netzwerke, mit denen viele Anleger dank Facebook & Co. schon lange vertraut sind, verbunden.

Anbieter wie ayondo bauen beim Social Trading (auch Copy Trading genannt) eine Community auf, in der sich Trader untereinander über die neuesten Entwicklungen an den internationalen Märkten und interessante Anlagechancen austauschen können. Wer gut Englisch spricht, kann sich sogar weltweit vernetzen und Einblick in die Anlageideen von Tradern aus aller Welt bekommen.

Follower und Signalgeber in der Community

Die Community teilt sich in Follower und Signalgeber auf. Follower können erfolgreichen Tradern folgen und deren Anlageentscheidungen bei vielen Anbietern auch übernehmen. Signalgeber veröffentlichen auf ihrem Profil ihre Handelsaktivitäten. Diese sind für die Follower einsehbar. Im Idealfall ist sogar die Handelsstrategie der Signalgeber transparent und für die Follower gut nachvollziehbar. Zudem achten gute Signalgeber auf ein zuverlässiges und sicheres Risikomanagement. Wenn nun ein Follower eine Strategie oder Anlageentscheidung eines Signalgebers interessant findet, kann er dem Signalgeber nicht nur folgen, sondern auch an dessen Performance teilhaben.

Für Anfänger besonders interessant

Social Trading ist für Neulinge besonders interessant. Sie können sich an erfahrenen Tradern orientieren und haben so rasch selbst die Aussicht auf Gewinne. Außerdem müssen Follwer beim Social Trading nicht mehr selbst über umfassendes Wissen über Finanzprodukte und Märkte verfügen. Im Laufe der Zeit können Einsteiger zudem viel von erfolgreichen Tradern lernen. Der Erfolg beim Social Trading hängt allerdings stark vom Signalgeber ab. Daher sollten Follower gut überprüfen, wessen Anlageentscheidungen sie übernehmen. Anbieter wie ayondo haben hier ein System entwickelt, anhand dessen Follower die Kompetenz und Erfahrung eines Signalgebers einschätzen können.

Wählen Sie Ihre Art zu investieren

Wählen Sie Ihre Art zu investieren

Signalgeber profitiert von Erfolgen der Follower

Das Grundsystem des Social Tradings wird von den bekannten Anbietern in Deutschland unterschiedlich aufgegriffen. Bei ayondo kopierten Follwer exakt die Käufe und Verkäufe des Signalgebers. Diese Form des Social Tradings wird daher auch als Copy Trading bezeichnet. Die Follower übernehmen also automatisch die Anlageentscheidungen des Signalgebers. Wenn der Signalgeber Gewinne erzielt, erzielt auch der Follower Gewinne. Dasselbe gilt auch für Verluste. Erfolgreiche Signalgeber können sich über einen Aufstieg innerhalb des Netzwerks, über Prämien oder wie ayondo über die Teilnahme an einem attraktiven Vergütungsmodell freuen.

Erfolgreiche Handelsstrategie der Signalgeber

Für Signalgeber ist es wichtig, dass sie konsequent eine erfolgreiche und nachhaltige Handelsstrategie verfolgen. Diese kann von Trader zu Trader durchaus unterschiedlich sein, sollte jedoch für Follower leicht nachvollziehbar und gut zu verstehen sein. Im besten Fall machen Signalgeber so viele potenzielle Follower auf sich aufmerksam.

Signalgeber in Echtzeit folgen

Follower können bei ayondo den Handel ihrer Signalgeber in Echtzeit verfolgen. Sie sehen, wie die Signalgeber handeln und ob sie erfolgreich sind. Jeder Follower kann bis zu fünf Signalgebern folgen. Ayondo bietet zudem den Handel mit CFDs an. Damit Follower rasch erkennen, wie gut ein Signalgeber ist, werden diese in fünf Karrierestufen eingeteilt. Gute Signalgeber können so innerhalb des Netzwerks aufsteigen, bei Misserfolgen aber auch absteigen.

Signalgeber müssen sich daher immer wieder beweisen und ihre Performance und ihr Risikomanagement auf den Prüfstand stellen. Erst nach frühestens einem Jahr können Signalgeber die höchste Karrierestufe erreichen. Sie müssen also zunächst viel Erfahrung nachweisen. Verständlicherweise folgen viele Trader bei ayondo den Signalgebern der höchsten Stufe.

ayondoWeiter zum Broker: www.ayondo.com/de/

Attraktives Vergütungsmodell bei ayondo

Ayondo ist übrigens seit September 2017 der erste Social-Trading-Anbieter, der von der BaFin reguliert wird. Signalgebern stehen zwei Vergütungsmodelle zur Auswahl. Sie können an der Geld-Brief-Spanne partizipieren oder beim performancebasierten Vergütungsmodelle einen variablen Vergütungsanteil und einen fixen Anteil in Form einer Management-Gebühr erhalten. Wer häufig handelt, für den kann vor allem ein Anteil an der Geld-Brief-Spanne lukrativ sein.

Viel Erfahrung im Social Trading

Ayondo verfügt über viel Erfahrung im Social Trading. Der Broker hat seinen Hauptsitz in London und wird dort auch von der Financial Conduct Authority reguliert. Ayondo wurde 2009 unter dem Namen Gekko Markets gegründet. 2012 wurden dann die eigene Tradingplattform Tradehub eingeführt, über die auch der Handel mit CFDs erfolgt. Selbstverständlich können Trader hier auch unabhängig vom Social Trading selbst aktiv werden. 2014 erfolgte die Umbenennung in ayondo markets Limited. Die ayondo portfoliomanagment GmbH hat ihren Sitz in Frankfurt am Main.

Investieren Sie in ein leistungsstarkes Trading bei Ayondo

Investieren Sie in ein leistungsstarkes Trading bei Ayondo

Über 1.500 Basiswerte

Der Broker stellt mehr als 1.500 Basiswerte wie Währungen, Indizes. Aktien oder Rohstoffe zur Auswahl. Trader können auch Mini-Future/Knock-out CFDs handeln. Hierbei kann das Produkt vom Anleger selbst bestimmt werden. Anleger können zudem die Margins und Hebel selbst wählen. Eine weitere Dienstleistung von ayondo sind Full-Service-Lösungen für Endkunden, auch im institutionellen Bereich. Das Unternehmen bietet zudem Kooperationsmodelle wie White Labels oder Broker-Partnerschaften an. Daher ist ayondo auch als innovatives FinTEch-Unternehmen anerkannt.

Top Trader bei ayondo

Auf der Handelsplattform von ayondo, die zugleich als Community zu sehen ist, machen Signalgeber – bei ayondo Top Trader genannt – ihre Handelssignale öffentlich zugänglich. So kann jeder Trader am Wissen und der Erfahrung anderer Trader teilhaben. Jeder Trader kann sein Handelskonto mit den Konten von fünf Top Tradern verbinden und so alle Signale automatisch auf seinem eigenen Konto durchführen lassen. Durch die Wahl von fünf Tradern kann man sehr gut sein Portfolio diversifizieren. Auch eine sorgfältige Auswahl hinsichtlich der genannten Basiswerte und des Risikos, dass man eingehen möchte, ist möglich. Jeder Trader kann seine Auswahl nochmals selbst anpassen und beispielsweise ein Stop Loss setzen.

ayondoWeiter zum Broker: www.ayondo.com/de/

Kundenservice und Webinare

Bei Fragen rund ums Social Trading und den CFD-Handel können sich Kunden per Telefon und Email an den Kundenservice wenden. Über den Trading Desk kann man Orders auch via Telefon aufgeben. Und wer mehr rund ums Trading erfahren möchte, kann bei regelmäßigen Webinaren, die teilweise mehrfach pro Woche kostenlos stattfinden, sein Wissen rund ums Trading erweitern. Gerade Anfängern bietet da Social Trading einen sehr guten Einstieg. Weiteres Wissen erhalten sie dann über Webinare und andere Schulungsmaterialien.

Fazit

Ayondo verlängert seine aktuelle Treue-Aktion mit einem Cash-Bonus von 25 Prozent bis zum 30. Januar 2018. Trader, die mehr als 1.000 Euro auf ihr Handelskonto einzahlen, können in den Genuss eines Bonus von bis zu 25.000 Euro kommen. Zur Teilnahme an der Aktion ist lediglich eine Email an das Service-Team notwendig. Ayondo ist einer der Vorreiter im Copy Trading und seit Herbst 2017 als erster Social-Trading-Anbieter von der BaFin reguliert.

Jetzt zu ayondo

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO