Alibaba Coin (ABBC) – Renditen aus tausendundeiner Nacht?

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Die Anzahl der Internetwährungen steigt nahezu monatlich. Auch große Unternehmen spielen in der Krypto-Welt eine zunehmend wichtigere Rolle, denn sie schaffen einfach ihrer eigenen Coins. Einer dieser Riesen ist Alibaba, die führende Plattform in Asien, auf der User nahezu alles bekommen. Was steckt tatsächlich hinter der Kryptowährung und warum gab es unlängst einen Rechtsstreit mit der Alibaba Foundation ABBC? Fakt ist, dass die Internetwährung sich davon nahezu unbeeindruckt zeigt und sich der Erfolgstrend weiter fortsetzt.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Alibaba – die Hintergründe zur Internetwährung

Alibaba Coin, oder ABBC, ist ein Kryptowährungsansatz des globalen Einzel- und Großhändlers Alibaba. Das Unternehmen beschreibt seine neue Blockchain-Technologie als optimiert für Finanzen, Vertrieb, Einkauf und Sicherheit. Laut dem CEO sieht Alibaba eine bessere und sicherere Zukunft mit wertvollen Blockchain-Lösungen, daher die Implementierung einer Internetwährung.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1 – traden Sie bei eToro

Erfolg mit Blockchain steigern

Die Blockchain-Plattform, auf der Alibaba Coin aufbaut, soll eine Blockchain-Technologie sein, die sich als die weltweit führende Plattform für digitale Assets etablieren wird. Allerdings wird dafür nicht der Alibaba Coin genutzt, sondern tatsächlich die eigene Internetwährung, da der Alibaba Coin seinen Ursprung nicht in der asiatischen Plattform hat.

Was macht ABBC so unique?

Wichtige Trading-TippsWie bei vielen anderen Internetwährungen und Blockchain-Technologien gibt es auch bei Alibaba interessante Ansätze, die Usern künftig Problemlösungen bieten sollen. Alibabas Blockchain ist einzigartig, da sie das Risiko für den Benutzer reduziert, indem sie dynamischere Blockchains ermöglicht, die einen geringeren Bestand, aber einen höheren Servicelevel erfordern.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Gesichtserkennung als Highlight

Die zusätzlichen Gesichtserkennungsfunktionen machen Alibabas Blockchain sicherer und zuverlässiger als jene ohne diese zusätzliche Sicherheitsebene. Durch die Gesichtserkennung können Benutzer mehr Vertrauen in ihren eigenen Handel haben, problemlos auf ihre gespeicherten digitalen Assets zugreifen und Zahlungen mit minimalem Aufwand durchführen.

ABBC ist kombinationssicher

Da die Blockchain-Technologie auf einem dezentralen Netzwerk basiert, wird jeder der Kette hinzugefügte Block von allen anderen Blöcken verifiziert. Letztlich soll die Welt über eine einzige Blockchain-Plattform verfügen, die alles abwickelt – von Finanztransaktionen bis hin zur Speicherung von Daten. Alibaba Coin läuft auf einer Blockchain-Plattform, die mit allen anderen Kryptowährungs- und Blockchain-Plattformen der Welt kombinierbar ist, um Zahlungen und Transaktionen auf einer Plattform zu ermöglichen.

eToro Kryptowährungen

Rechtsstreit um Namensgebung und Verwirrung bei den Nutzern

Der Alibaba Coin schreibt bereits seit mehreren Wochen Erfolgsgeschichte, aber diese könnte nun durch den Rechtsstreit zwischen der Alibaba Foundation und der gleichnamigen Internetplattform unterbrochen werden. Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba Group hatte rechtliche Schritte gegen das in Dubai ansässige Krypto-Unternehmen ABBC Foundation eingeleitet, da der Name „Alibaba“ zu Missverständnissen bei den Nutzern führen kann und in ihren Augen missbräuchlich verwendet wird. Daraufhin teilte die Alibaba Foundation bereits mit, dass sie den Namen so nicht mehr verwenden möchte.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Verwirrung bei den Nutzern ist perfekt

Der Rechtsstreit um die Namensgebung dauert bereits über ein Jahr und verwirrt die Nutzer. Aufgrund des Namens und der großen Bekanntheit, vor allem im asiatischen Raum, dachten viele User, dass der Alibaba Coin tatsächlich die Internetwährung der gleichnamigen Plattform ist. Ob ein geschickter Marketing-Coup oder einfach nur Unwissenheit: Der Kurs des Coins profitierte von diesem Rechtsstreit und den Verwirrungen. Der Coin tauchte immer wieder in den Medien auf und weckte damit das Interesse vieler Anleger, was den Preis seit der Einführung schnell in die Höhe schießen ließ. Allerdings ist der Coin keineswegs tatsächlich das Geisteskind der Alibaba Group.

Verschiedene Kryptowährungen

Verschiedene Kryptowährungen

Alibaba Group bringt eigene Internetwährung

Vor Kurzem sagte Liu Song, Vizepräsident der Alibaba Group, in einem Interview, dass das Unternehmen über die Implementierung einer Blockchain-Technologie für grenzüberschreitende Lieferketten nachdenke. Im Januar 2019 kam die Nachricht, dass die pakistanische Tochtergesellschaft des globalen Telekommunikationsriesen Telenor einen grenzüberschreitenden Überweisungsdienst gestartet hatte, der auf dem Blockchain-System der Alibaba-Zahlungsgesellschaft Alipay basiert.

Blockchain-Technologie für künftige Transaktionen und Zahlungen

Die beste Trading-StrategieAnt Financial, Alibabas 150-Milliarden-Dollar-Finanzgesellschaft, hat 2018 einen Blockchain-basierten Dienst gestartet, mit dem die große philippinische Erwerbsbevölkerung Hongkongs Gelder schnell und sicher an die Familie nach Hause schicken kann. Das Programm befand sich in einer dreimonatigen Probezeit, in der die Transaktionsgebühren erlassen werden. Der blockkettenbasierte Service wird zusammen mit Standard Chartered und GCash, der Partnerschaft von Ant mit Global Telecom auf den Philippinen, eingeführt. Die Blockchain-Technologie zur ständigen Aktualisierung von Transaktionen mehrerer Parteien hat sich in den letzten Jahren zum Schlagwort unter den Finanzinstituten entwickelt. Fans sagen, dass sie das Potenzial hat, die Sicherheit von Transaktionen zu verbilligen, zu beschleunigen und zu erhöhen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Mit Blockchain Machtstellung am Markt ausbauen

Während der Enthüllung der Funktion, die in den mobilen Apps GCash und Alipay von Ant Financial bereitgestellt wird, demonstrierte eine philippinische Mitarbeiterin in Hongkong ihre Fähigkeit, Gelder in drei Sekunden zu überweisen. Solche Überweisungen sind ein bedeutender Teil des Einkommens der philippinischen Arbeiter – sie machen nach Angaben der Weltbank im Jahr 2016 etwa 10,2 Prozent des BIP der Philippinen aus. Im Jahr 2017 schickten die Filipinos rund 33 Milliarden USD nach Hause und machten ihn damit zum drittgrößten Markt für Überweisungen weltweit. Auch andere Unternehmen setzen zunehmend auf die Blockchain-Technologie. Alibabas Rivale Tencent hat mit seiner App WeChat auch einen Hongkong-Philippinen-Überweisungsdienst gestartet. EMQ CEO Max Liu, ein Technologie-Startup, das mit Tencent zusammenarbeitete, um den Service zu entwickeln, sagte, dass die Transfers weniger als 10 Minuten dauern.

eToro Unternehmen

eToro revolutioniert die Branche immer wieder mit neuen Innovationen.

Blockchain-Technologie und die Zukunft bei der Zahlungsabwicklung

Stopp Loss TradingIm Jahr 2009 schuf ein anonymer Codierer unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto die weltweit erste digitale Währung. Unterstützt wurde sie durch eine revolutionäre Technologie – die „Blockchain" –, die es ermöglicht, nahezu sofortige internationale Zahlungen ohne Zwischenhändler durchzuführen. Bitcoin ist der Name der Währung, Bitcoins sind ihre Einheiten. Damals hätte wohl kaum jemand für möglich gehalten, was heute tatsächlich Realität ist: Bitcoin und andere Internetwährungen etablieren sich Schritt für Schritt im täglichen Leben, werden sogar als dezentrale Alternative zu Fiat-Währungen eingesetzt.

Funktionsweise der Zahlung mit Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist äußerst innovativ, funktioniert nahezu automatisch und senkt die Kosten. Im Zuge der Finanzkrise 2008 hat Bitcoins transparenter Peer-to-Peer-Charakter die Menschen angesprochen, die es leid waren, dass Banken pleite gingen. Computer-kompetente Menschen nahmen Bitcoin als Symbol für die neue Technologie, die ein gescheitertes Finanzsystem retten würde. Investoren, die sich Sorgen um die inflationären Folgen der quantitativen Lockerung der Zentralbanken machten, schätzten die Vorgehensweise: Da nicht mehr als 21 Millionen Bitmünzen abgebaut werden konnten, bestand kein Risiko einer Wertvernichtung durch Hyperinflation. Und weil Bitcoin weder von Regierungen ausgegeben noch kontrolliert wird, zog die Kryptowährung diejenigen an, die der Regierung nicht trauten – oder die die Aufmerksamkeit der Regierung vermeiden wollten.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Exchanges & Co. erleichtern den Zugang zu Coins

Als mehr Bitcoins in Umlauf kamen, entstanden Börsen wie der in Tokio ansässige Mt. Gox, an dem die Nutzer Bitcoins kaufen und verkaufen konnten. Bitcoin-Fonds erschienen ebenfalls, einige – wie Bitcoin Central – ermöglichen bankenähnliche Dienstleistungen. Online-Marktplätze, die Bitcoin akzeptieren, wuchsen. Leider sind wegen der Anonymität von Bitcoin Gelder, Börsen und Marktplätze Ziel von Hackern: Es gab zahlreiche Diebstähle, oft mit großen Mengen an Bitcoins. Auch betrügerische Anlagesysteme traten auf und boten unvorsichtigen Anlegern fiktive Renditen.

Regulatorische Grundlagen bei BTC und anderen Internetwährungen

Unvermeidlich hat Bitcoin die Aufmerksamkeit der Regulierungsbehörden auf sich gezogen, die wegen Geldwäsche, Steuerhinterziehung und Betrug besorgt sind. Einige Länder – wie Island und Ecuador – haben Bitcoin vollständig verboten, während eine größere Zahl (China, Indien, viele europäische Länder) seine Verwendung eingeschränkt hat. Die meisten Länder besteuern nun die Gewinne aus dem Handel und den Investitionen von Bitcoin. Bisher erkennen nur wenige Länder Bitcoin als Geld, aber – was dort von Bedeutung ist – die USA: In den USA müssen Bitcoin-Börsen als „Money-Transfer-Unternehmen" registriert werden.

eToro seriös

eToro ist seit Jahren die Nummer 1 beim Social Trading

Künftige Herausforderungen von Bitcoin

Trading mit HandelsplattformAls internationales Zahlungssystem steht Bitcoin vor eine Herausforderung. Wird die Kryptowährung eine Nischentechnologie bleiben oder könnte sie bestehende internationale Zahlungsanbieter herausfordern? Nach den aktuellen Protokollen hat Bitcoin erhebliche Kapazitätsgrenzen. Um eine weltweit führende Zahlungslösung zu werden, muss sich die Bitcoin-Community darauf einigen, die Blockchain zu vergrößern, damit Bitcoin größere Mengen schnell und effizient bewältigen kann. Bisher wurde keine Einigung erzielt. Zusätzlich gibt es Konkurrenz in den eigenen Reihen, denn Ethereum, der der Bitcoin-Blockchain-Technologie basiert, wird immer stärker. Die virtuelle Währung Ethereum bietet die gleiche anonyme Transaktionsfähigkeit wie Bitcoin, geht aber noch einen Schritt weiter, mit „Smart Contracts", die es den Verbrauchern ermöglichen, ihre eigenen rechtlichen Bedingungen festzulegen. Andere Banken entwickeln neue internationale Zahlungssysteme auf Basis der Ethereum-Blockchain-Technologie.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Tipp: Internetwährungen mit Schwarmintelligenz handeln

Kryptowährungen sind eine spannende Sache und werden für viele Anleger immer interessanter. Aufgrund des volatilen Kursverlaufes können die Trader von fallenden und steigenden Kursen mit dem richtigen Finanzinstrument profitieren. Nicht nur für erfahrene Anleger, sondern auch für weniger erfahrene Trader sind Bitcoin und Co. deshalb eine echte Möglichkeit, um an der Realisierung ihrer Anlageziele zu arbeiten. Möglich macht es beispielsweise eToro mit zahlreichen Angeboten. Die führende Social Trading Plattform bietet nicht nur unterschiedliche Finanzinstrumente, sondern auch das Wissen der Community und die Kopiermöglichkeit erfolgreicher Trader. Mit der Eröffnung eines kostenlosen Trading-Kontos haben die Anleger sofortigen Zugang zu den Trading-Möglichkeiten und können ihre Chancen beim Krypto-Investment ausprobieren.

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung