Zinsland Erfahrungen: 9 von 10 Punkten im Test

Zinsland Erfahrungen: 9 von 10 Punkten im Test Testergebnis
Das deutsche Unternehmen Zinsland mit Sitz in Hamburg verfolgt ein besonders interessantes Prinzip, das hierzulande in dieser Form noch gar nicht oder nur sehr selten existiert: Zinsland ist eine Plattform zur Beteiligung an den Immobilienprojekten renommierter Projektentwickler. Bereits ab einer minimalen Investition von 500 Euro können Anleger von hohen Zinsen zwischen 5 und 8 Prozent profitieren – und das sowohl online als auch offline per Post. Ob das Angebot des Unternehmens tatsächlich so kundenfreundlich ist, wie es scheint, verrät unser umfangreicher Zinsland Test!

Vorteile und Nachteile im Überblick

Pro

  • Hohe Zinsen für Anleger
  • Investieren ab 500 Euro
  • Keine Kosten für Investoren
  • Projektentwickler werden im Vorfeld geprüft

Contra

  • Kleines Projektangebot

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Sicherheit: Keine Regulierung oder Einlagensicherung; eingehende Prüfung der Projekte durch Experten
  • Zinsen: 5 – 8 Prozent
  • Laufzeiten: 18 bis 24 Monate
  • Gebühren: Keine für Anleger
  • Support: Deutschsprachig und per Telefon und Kontaktformular erreichbar
  • Service: FAQ, Glossar und umfangreicher Blog
  • Projektangebot: Klein, aktuell ist nur ein Projekt verfügbar
  • Auszeichnungen: Keine Auszeichnungen von Experten
  • Investitionsdaten: Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung
  • Mindestbetrag: 500 Euro

Jetzt zu Zinsland »

1. Sicherheit: Wie seriös ist die Kapitalanlage bei Zinsland?

Themenicon RegulierungKunden, die Erfahrungen mit dem Börsenhandel über Online Broker oder mit der Kapitalanlage in Festgeld- oder Tagesgeldkonten gesammelt haben, legen vermutlich besonders großen Wert auf eine zuverlässige Regulierung und eine vertrauenswürdige Einlagensicherung. Diese Faktoren spielen bei Crowdfunding-Unternehmen wie Zinsland allerdings nur eine untergeordnete Rolle – stattdessen muss man in diesem Fall die Sicherheitsvorkehrungen beachten, die das Unternehmen von sich aus unternimmt.

Dazu gehört bei Zinsland beispielsweise eine genaue Prüfung der Entwickler, die sicherstellen soll, dass Kunden ausschließlich in die Projekte etablierter Projektentwickler investieren und somit einen Totalverlust vermeiden. Dieser kann nämlich bei der Kapitalanlage bei Zinsland durchaus eintreten – beispielsweise dann, wenn die Projektgesellschaft Insolvenz anmelden muss, da die Kosten für das Projekt das Budget übersteigen. Eine Nachschusspflicht, wie man sie beispielsweise vom CFD- oder dem Forex-Handel kennt, besteht bei Zinsland jedoch nicht.

  • Regulierungen und Einlagensicherungen sind bei Crowdfunding-Unternehmen wie Zinsland irrelevant
  • Zinsland arbeitet jedoch ausschließlich mit renommierten Projektentwicklern zusammen
  • Trotzdem kann es unter Umständen zu einem Totalausfall kommen

2. Zinsen: Lohnen sich die Investitionen?

Themenicon TippsIn der Regel ist es für die meisten Anleger bei ihren Investitionen von großer Bedeutung, einen bestmöglichen Gewinn damit einzufahren – und deshalb sind auf der Suche nach empfehlenswerten Beteiligungen an verschiedenen Projekten auch hohe Zinsen besonders wichtig. Während hierzulande der durchschnittliche Zinssatz für ein Tagesgeldkonto bei 0,40 Prozent liegt, lassen sich mit Beteiligungen an Immobilienprojekten bei Anbietern wie Zinsland weitaus höhere Renditen generieren: Bei Zinsland können Investoren von hohen Zinsen zwischen 5 und 8 Prozent profitieren – allerdings werden diese Zinsen erst nach Beendigung des Projektes gutgeschrieben.

Das bedeutet, dass ein Investor bei Zinsland heute einen bestimmten Betrag investiert und nach Beendigung der Laufzeit – beispielsweise nach 18 Monaten – seine Investition sowie die entsprechenden Zinsen gutgeschrieben bekommt. Ein monatliches Zusatzeinkommen lässt sich mit Immobilienfinanzierungen über Zinsland also nicht generieren.

  • Kunden profitieren bei Zinsland von hohen Zinsen
  • Zwischen 5 und 8 Prozent sind möglich
  • Allerdings werden diese Zinsen erst nach Beendigung der Laufzeit gutgeschrieben
Zinsland bringt attraktive Zinsen mit

Zinsland bringt attraktive Zinsen mit

3. Projektangebot: Bislang sind nur wenige Projekte verfügbar

Themenicon OptionsscheineSelbstverständlich spielt bei der Investition in Immobilienprojekte über Vermittler wie Zinsland auch das Projektangebot eine große Rolle: Da man als Kunde mit Zinsland Erfahrungen bereits ab einer minimalen Investition von 500 Euro sammeln kann, sollte man versuchen, sein Risiko durch viele Investitionen in unterschiedliche Projekte zu streuen. Sollte einer der Projektentwickler wider Erwarten zahlungsunfähig werden, hat der Investor nur einen kleinen Betrag seines Kapitals verloren – durch die Investition in andere Projekte entsteht demnach kein absoluter Totalausfall.

Jetzt zu Zinsland »
Problematisch wird dieses Konzept nur dann, wenn nicht genügend Projekte verfügbar sind: Aktuell können Investoren ihr Geld bei Zinsland nur in ein einziges Projekt anlegen – ein anderes Projekt wurde mittlerweile beendet. Kunden, die bei Zinsland als Investoren tätig sind, können demnach nur hoffen, dass das Projektangebot des Unternehmens schnellstmöglich erweitert wird – durch interessante Werbekonzepte bei der entsprechenden Zielgruppe sollte dies schnell möglich sein.

  • Ein großes Projektangebot spielt für Investoren eine wichtige Rolle
  • Durch mehrere kleine Investments können Anleger ihr Risiko streuen
  • Bei Zinsland ist aktuell nur noch ein Projekt offen

4. Laufzeiten: Wie lange kann investiert werden?

Themenicon Stopp-LossAuch die Laufzeiten der Projekte spielt für den Investor selbstverständlich eine wichtige Rolle, um eine ausreichende Planungssicherheit schaffen zu können. Hierzu sollten potenzielle Anleger zunächst einmal wissen, dass die Funding-Phase für die Projekte bei Zinsland 3 Monate beträgt: Innerhalb dieser drei Monate wird das Geld, das für die Umsetzung des Projektes nötig ist, von verschiedenen Investoren zusammengetragen. Wird innerhalb dieses Zeitraumes der benötigte Betrag durch private Anleger nicht erreicht, wird der fehlende Betrag durch Kapitalpartner des Unternehmens zur Verfügung gestellt.

Die Laufzeiten der Projekte beschränken sich indes auf 18 bis 24 Monate. Investoren müssen demnach 1 ½ bis 2 Jahre warten, bis sie ihre Investition zuzüglich Zinsen vom Projektentwickler zurückerhalten. Sollten die Kosten des Projektes die Investitionen übersteigen und muss das Unternehmen daraufhin Insolvenz anmelden, droht jedoch auch nach dem Ende der Laufzeit ein Totalverlust.

  • Die Funding-Phase beläuft sich auf 3 Monate
  • Laufzeiten können zwischen 18 und 24 Monate betragen
  • Nach Ende der Laufzeit sollte der Kunde seine Investition + Zinsen zurückerhalten

5. Support: Deutschsprachige Mitarbeiter sind erreichbar

Themenicon SupportSpeziell bei sensiblen Finanzthemen möchten Investoren sich an einen kompetenten und möglichst deutschsprachigen Support wenden können, der Fragen beantwortet und Probleme löst. Ein solcher Kundensupport ist auch bei Zinsland erreichbar – allerdings nur auf wenige Wege: Kunden können sich von Montag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr entweder auf telefonischem Wege oder per Kontaktformular an den Support des Unternehmens wenden. Ein Live Chat, wie man ihn von anderen Finanzdienstleistern kennt, ist jedoch bei Zinsland nicht eingerichtet.

Alternativ zum Kontakt zum Supportmitarbeiter können Kunden sich jedoch auch die FAQ und das Glossar des Unternehmens zunutze machen, um dringende Fragen zu beantworten und um Probleme beim Investieren zu lösen. Insbesondere die FAQ des Unternehmens fällt besonders umfangreich aus und beinhaltet dabei Fragen und Antworten zu sämtlichen Themen, die auf der Website des Unternehmens ansonsten nicht aufgeführt werden.

  • Der deutschsprachige Kundensupport ist von Montag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr erreichbar
  • Kontakt können Kunden per Telefon oder per Kontaktformular aufnehmen
  • Auch eine umfangreiche FAQ und ein Glossar sind eingerichtet
Kunden können sich an einen deutschsprachigen Support wenden

Kunden können sich an einen deutschsprachigen Support wenden

6. Service: Ein Blog bildet hier den Löwenanteil

Themenicon KontaktWie wir auch in unserer Zinsland Bewertung festhalten konnten, fällt das Serviceangebot des jungen Unternehmens recht klein aus: Neben der FAQ und dem Glossar, in welchem der Kunde wertvolle Informationen zur Kapitalanlage bei Zinsland findet, bildet der umfangreiche Blog des Unternehmens den Löwenanteil des Serviceangebots von Zinsland. Im „Häuserblog“ finden Kunden wichtige Infos zu diversen Themen aus folgenden Bereichen:

  • Investieren in Immobilien
  • Immobilienbau und Immobilienprojekte
  • FinTech

Der Blog des Unternehmens umfasst zurzeit 10 Einträge, die im Zeitraum zwischen dem 12.3.2015 und dem 2.7.2015 veröffentlicht wurden – seitdem ist es jedoch wieder eher ruhig um den Blog des deutschen Unternehmens. In unserem Zinsland Test können wir demnach festhalten, dass der Blog des Anbieters eher in unregelmäßigen Abständen gepflegt wird, was leider nicht zu einem kundenfreundlichen Serviceangebot beiträgt – obwohl der Blog selbst bislang durch einen hohen Informationsgehalt punkten kann.

  • Neben der FAQ und dem Glossar bildet der Blog den Löwenanteil des Serviceangebots
  • Dieser Blog gliedert sich in drei große Kategorien auf
  • Leider werden Einträge nicht in regelmäßigen Abständen veröffentlicht

7. Entwickler: Wer darf ein Projekt bei Zinsland eröffnen?

Themenicon HandelsplattformBevor ein Projektentwickler bei Zinsland um eine Finanzierung für sein Projekt bitten kann, wird sowohl der Entwickler als auch sein Projekt genau vom Team hinter Zinsland geprüft. Dieses verfügt über jahrelange Erfahrung im Immobiliensektor und weiß deshalb um die wichtigsten Faktoren bei der Projektprüfung Bescheid. Weiterhin werden bei Zinsland nur Projekte aufgenommen, die sich bereits in der Startphase befinden – das bedeutet, dass Baupläne, Grundstücke, Genehmigungen und sämtliche weiteren Formalitäten vorgewiesen werden muss, bevor Anleger in das Projekt investieren können.

Jetzt zu Zinsland »
Wurde das Projekt durch den Projektmanager, durch unabhängige Prüfer und nicht zuletzt auch durch Zinsland geprüft, wird die Immobilie veräußert. Vom Erlös sollten sich dabei die Zinsen der Investoren auf jeden Fall decken lassen – da der Anleger über Zinsland ein Nachrangdarlehen abschließt, werden zunächst die Bank und erst dann der Anleger ausgezahlt. Der Projektleiter haftet dabei mit seinem Kapital – wird jedoch ein höherer Verkaufserlös erzielt, wandert dieser zu 100 Prozent in seine eigene Tasche. Zu guter Letzt besteht demnach bei Zinsland selbstverständlich das Risiko eines Totalausfalls – da das Unternehmen die Projektentwickler im Vorfeld prüft und dabei hohe Sicherheitsstandards voraussetzt, sollte dies die Ausnahme und nicht die Regel sein.

  • Zinsland prüft Entwickler und ihre Projekte im Vorfeld
  • Bei Zinsland werden Projekte nur dann aufgenommen, wenn sie sich bereits in der Startphase befinden
  • Trotzdem besteht auch hier das Risiko eines Totalausfalls

8. Konditionen: Unsere Zinsland Erfahrungen zu den Kosten

Themenicon kostenAnleger, die Erfahrungen mit Zinsland sammeln möchten, können das tun, ohne zusätzliche Gebühren an das Unternehmen entrichten zu müssen: Abgesehen von der Investition selbst fallen unter Umständen die Überweisungsgebühren für die Transaktion an – darüber hinaus werden jedoch weder von Zinsland, noch vom Projektentwickler zusätzliche Gebühren berechnet. 100 Prozent des Investitionsbetrages kommen dabei direkt dem Entwickler zugute.

Selbstverständlich stellen sich aufmerksame Anleger an dieser Stelle die Frage, wie Zinsland sich selbst finanziert, wenn das Unternehmen keine Gebühren von den Anlegern erfordert: Das Unternehmen finanziert sich durch die projektspezifische Vermittlungsgebühr, die von den Projektentwicklern an Zinsland gezahlt wird. Darüber hinaus zahlen die Projektentwickler eine zusätzliche Marketinggebühr, welche die Kosten für die Online-Aufbereitung des Projektes decken soll.

  • Für Anleger fallen bei Zinsland keinerlei Gebühren an
  • Einzig Überweisungsgebühren können durch das Kreditinstitut berechnet werden
  • Zinsland finanziert sich durch die Projektentwickler

9. Auszeichnungen: Was haben Experten zu sagen?

Themenicon DepotWie wir auch in unserer Zinsland Bewertung festhalten konnten, wurde das Unternehmen bislang noch nicht von erfahrenen Experten ausgezeichnet. Auf die Auszeichnungen von Profis kann man demnach auf der Suche nach attraktiven Beteiligungen bei Zinsland nicht zählen – möchte man trotzdem nicht die umgangssprachliche Katze im Sack kaufen, kann man sich bei Zinsland Erfahrungen der Kunden zunutze machen: Auf der Startseite des Unternehmens unter „Das sagen andere über uns“ lässt das Unternehmen Anleger und Entwickler zu Worte kommen, welche die Dienstleistungen des deutschen Unternehmens bereits in Anspruch nehmen konnten.

Die Meinungen der Kunden des Unternehmens fallen dabei stets positiv aus – ob man diesen Bewertungen demnach tatsächlich Glauben schenken kann oder ob sie nicht vielleicht doch vom Anbieter selbst veröffentlicht wurden, sei erst einmal dahingestellt. Kritische Bewertungen von unabhängigen Experten würden zumindest definitiv einen vertrauenswürdigeren Eindruck erwecken, weshalb skeptische Anleger nunmehr auf eine solche Bewertung durch Experten von n-tv, Euro am Sonntag oder dem Handelsblatt hoffen können.

  • Bislang sind keine Testberichte von Experten veröffentlicht worden
  • Auf der Website des Unternehmens befinden sich lediglich die Meinungen der Kunden
  • Kritische Testberichte von unabhängigen Experten wären wünschenswert
Zinsland hat keine Auszeichnungen von Experten vorzuweisen

Zinsland hat keine Auszeichnungen von Experten vorzuweisen

10. Investing: Wie funktioniert die Geldanlage bei Zinsland?

Themenicon EinzahlungInvesting durch Crowdfunding-Plattformen ist bislang nach wie vor noch nicht die Regel – häufig entscheiden Kunden und Bauherren sich nach wie vor für eine Finanzierung durch die Bank. Da diese jedoch mit weitaus höheren Zinsen und größeren Umwegen verbunden ist, nehmen sowohl Investoren wie auch Projektentwickler immer häufiger die Vorteile von Crowdfunding-Investments über Anbieter wie Zinsland wahr.

Dabei ist das Prinzip hinter Zinsland für Anleger ebenso leicht umzusetzen wie für Projektentwickler: Während sich die Projektentwickler einfach an Zinsland wenden und den Mitarbeitern dort ihre Entwicklung unterbreiten, die daraufhin vom Unternehmen genau geprüft wird, ist auch der Weg für Anleger in drei einfachen Schritten abgeschlossen. Dieser muss sich zunächst lediglich mit dem Angebot hinter Zinsland vertraut machen und sich daraufhin für ein Projekt entscheiden, das er unterstützen möchte. Dabei investieren sie in Form eines Nachrangdarlehens in das Projekt des Entwicklers – und nach Ende der Laufzeit bekommt der Kunde seine Investition zuzüglich Zinsen zurückerstattet.

  • Projektentwickler wenden sich mit ihrer Idee an Zinsland – hier wird das Projekt daraufhin geprüft
  • Anleger setzen sich zunächst mit dem Konzept hinter Zinsland auseinander und wählen daraufhin ein Projekt aus
  • Nachdem sie in dieses Projekt investiert haben, können sie sich zurücklehnen und auf die Zinsgutschrift warten, die nach Ende der Laufzeit gutgeschrieben wird

Fazit: Zinsland kann in weiten Teilen überzeugen

Themenicon ErfahrungsberichtIn unserem Zinsland Test konnten wir festhalten, dass das deutsche Crowdfunding-Unternehmen einiges zu bieten hat, wovon sowohl Projektentwickler als auch Investoren profitieren können. Während speziell die kundenfreundlichen Konditionen des Unternehmens im Test ebenso überzeugen können wie die hohen Zinsen für Anleger, gibt es in Bezug auf das Projektangebot und die Services des Unternehmens noch einige Schwachpunkte zu verzeichnen. Trotzdem kann der Anbieter alles in allem als recht kundenfreundlich bezeichnet werden – lediglich einige Kleinigkeiten sollten noch verbessert werden, um ein optimales Angebot zu schaffen.

Zinsland Erfahrungen: 9 von 10 Punkten im Test Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns