XTB Digitalwährungen – renommierter Broker erweitert sein Angebot

XTB Erfahrungen

Beim Broker XTB sind nun auch Digitalwährungen wie Bitcoin und Ether handelbar. Der Anbieter nimmt ab Ende Juni die Währungspaare BTC/USD, ETH/USD, XRP/USD, LTC/USD und DSH/USD in sein Angebot auf. Der polnische Broker X-Trade Brokers, kurz XTB, unterstreicht damit sein Kernangebot mit mehreren neuen Finanzinstrumenten, darunter die beiden führenden Kryptowährungen Ether und Bitcoin. Die Erweiterung seines Angebots nahm XTB mitten in einer sehr dynamischen Zeit für diese Produkte vor. Bitcoin und Ether befinden sich derzeit auf einem Allzeithoch und freuen sich über eine große Nachfrage.

Zum Broker XTB

Viele Broker nehmen Kryptowährungen in ihr Angebot auf

XTB schließt sich damit einer Reihe anderer Broker an, die bereits Kryptowährungen in ihr Angebot aufgenommen haben. Der Inhaber von XTB sieht in Kryptowährungen ein großes Potential und sieht auch in der wachsenden Popularität Vorteile. Das Tradingvolumen von Bitcoin und anderen Kryptowährungen steigt stetig und zog damit auch die Aufmerksamkeit von XTB auf sich. Ab dem 25. Juni 2017 können die Kunden von XTB daher nun auf eine große Anzahl von erneuerten Tradinginstrumenten zugreifen, die über die Xstation-Plattform des Anbieters erhältlich sind. Die geöffneten Positionen auf Währungspaare mit Kryptowährungen sind bei 50 Lots gedeckelt.

Der Online-Auftritt des Brokers XTB

Der Online-Auftritt des Brokers XTB

Kryptowährungen mit großen Schwankungen

Kryptowährungen unterliegen weiterhin großen Schwankungen. So führten die Ausfälle bei der Online-Plattform Coninbase kürzlich zu großen Verlusten bei Bitcoin und Etherum. Ausfälle in diesem Ausmaß wirken sich stark auf die Preise von Kryptowährungen und auf das gesamte System der Kryptowährungen aus.

Mining-Verfahren bei Bitcoin

Bitcoins werden über das sogenannte Mining-Verfahren über das Bitcoin-Netzwerk erzeugt. Wer als Miner tätig sein möchte, benötigt dazu einen speziell ausgestatteten Rechner. Über das Netzwerk werden auch alle Transaktionen in Bitcoin abgewickelt. Um mit Bitcoin bezahlen zu können, wird ein Bitcoin-Client, eine spezielle Software, benötigt, über die auch das Bitcoin-Wallet verwaltet wird. Dies ist eine Art digitale Geldbörse, in der angezeigt wird, wie viele Bitcoins man besitzt.

Bitcoin war die erste virtuelle Währung, mit der man online bezahlen konnte. Bis heute wird sie dezentral verwaltet und basiert ausschließlich auf kryptografischen Verfahren. Sie ist nur als mathematische Formel und damit nicht als real existierende Banknote erhältlich. Der Begriff Bitcoin steht für eine Währung sowie ein digitales Zahlungsmittel. Heute ist es üblich, real existierende Währungen wie Euro in Bitcoins zu tauschen und diese dann als Zahlungsmittel im Internet zu nutzen. Zunehmend werden Bitcoins auch als Anlageinstrument beliebt und vielfach bereits mit Gold verglichen. Noch immer ist die Technologie hinter Bitcoin einzigartig und innovativ. Die Blockchain wird zunehmend auch für andere Anwendungen interessant.

XTB Handelsangebot

XTB Handelsangebot

Anerkanntes Finanzmittel

Bitcoins werden immer mehr zu einem anerkannten Finanz- und Zahlungsmittel. Eine Transaktion ist sehr günstig. Zudem gilt Bitcoin als sehr sicher vor Betrug und Fälschung. Daher akzeptieren immer mehr Unternehmen und Onlineshops Bitcoin als Zahlungsmittel. Auch rechtlich und steuerlich werden Bitcoin anderen Währungen zunehmende gleichgestellt. Japan erklärte Bitcoin kürzlich zu einem offiziellen Zahlungsmittel.

Um Bitcoin herum entstanden in den vergangenen Jahren weitere Digitalwährungen. Der größte Konkurrent ist Etherum. Laut Experten ist Etherum und auch die Technologie hinter der Währung flexibler als Bitcoin. Und auch die finanziellen Chancen, die Ether verspricht, stehen Bitcoin in nichts nach. Schon in den ersten Monaten nach seiner Erfindung 2015 durch Vitalik Buterin konnte sich der Wert um 500 Prozent steigern.

Alternative zu traditionellem Geld

Hinter allen Kryptowährungen steht die Ideen, eine Alternative zu herkömmlichem Geld zu entwickeln. Keine Zentralbank oder staatliche Stelle kontrolliert die Währungen. Es werden ausschließlich Verschlüsselungstechniken auf der Basis von Mathematik verwendet, um die Währung zu kontrollieren. Damit bleibt sie knapp und somit wertvoll. Vor allem Ripple, Dash und Litecoin konnten zwischenzeitlich zu den Marktführern aufschließen. Ether stieß rasch bei großen Unternehmen wie Microsoft oder RWE auf Interesse, denn die Technologie hinter der Währung scheint auch für andere Anwendungen ideal zu sein. Die Technik von Etherum ist flexibler und schneller als die von Bitcoin.

Zum Broker XTB

XTB – Broker mit Sitz in Warschau

Der Broker XTB mit Hauptsitz in Warschau ist einer der bekanntesten internationalen Anbieter. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in verschiedenen europäischen Städten, darunter auch Frankfurt am Main. Daher ist neben der polnischen auch die deutsche Finanzaufsicht für das Unternehmen zuständig. Seit 2002 bietet XTB das Trading mit Währungen, binären Optionen, Indizes, Rohstoffe und CFDs auf Aktien an.

Individuelle Angebote

Um seinen Kunden ein individuelles Angebot machen zu können, bietet XTB vier Kontomodelle an, die sich hinsichtlich der Spreads und der Handelsmöglichkeiten unterscheiden. Wer auf Sicherheit setzt und sich auf mehrere Positionen und größere Marktbewegungen konzentrieren will, für den ist das Basic-Konto eine gute Wahl. Hier können Devisen Rohstoffe, Indizes, Aktien-CFDs, ETFs und Optionen gehandelt werden.

Wer von niedrigen, variablen Spreads profitieren will, kann das Standard-Konto wählen. Darüber hinaus steht für Profi-Trader das Professional-Konto zur Wahl. Hiermit können auch anspruchsvolle Tradingstrategien umgesetzt werden. Zudem wird ein Konto mit Flat-Option, also einem monatlichen Festpreis, angeboten. Für alle Kontotypen gibt es keine Mindesteinzahlung.

xtb Webinare

XTB bietet Webinare zur Weiterbildug an

Unternehmenseigene Tradingplattform

Die unternehmenseigene Tradingplattform xStation ist einfach und individuell zu bedienen. Hier können umfangreiche Funktionen genutzt, Orders platziert und ausgeführt sowie Stop Loss-Orders gesetzt werden. Mit Funktionen wie einem Wirtschaftskalender und Newsangeboten bleiben Trader immer auf dem Laufenden.

Wer mit dem MetaTrader vertraut ist, kann bei XTB auch über diese bekannte Handelsplattform traden. Hier stehen Charts, Realtime-Kurse und Indikatoren für die technische Analyse zur Verfügung. Zudem kann über eine App auch von unterwegs das Konto verwaltet werden sowie auf Handelswerkzeuge zugegriffen werden. Der MetaTrader ist ebenfalls als App nutzbar.

XTB ist vor allem für seine Schulungen und seinen Kundenservice bekannt. Der Kundenservice ist per Live-Chat, Telefon oder Email erreichbar. XTB bietet neben Webinaren auch Schulungen vor Ort an, bei denen Trader viel lernen können. Online stehen Materialien wie ein Börsenlexikon zur Verfügung.

Fazit

Trader bei XTB können nun Währungspaare mit Kryptowährungen handeln. Neben Etherum und Bitcoins sind auch die Kryptowährungen Litecoin, Ripple und Dash neu im Angebot. Damit schließt sich XTB anderen Brokern an, die auf die große Nachfrage nach Digitalwährungen reagieren. XTB ist neben innovativen Angeboten vor allem für seine Webinare und Schulungen bekannt.

XTB Handelszeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+