Warum weltsparen die Fibank zum Partner hat

anbieterbox_weltsparenSeit Ende 2013 können deutsche Sparer über Weltsparen Festgeld bei ausländischen Banken abschließen. Während sich hierzulande die Zinsen unter der Inflationsrate bewegen, locken wesentlich höhere Zinsen bei einer Festgeldanlage im Ausland. Höhere Renditen müssen nicht unbedingt ein steigendes Risiko bedeuten. Deshalb hat Weltsparen die Fibank mit ihren Festgeldangeboten in ihr Portfolio genommen.

Wichtiges auf einen Blick

  • Festgeld sicher bei Banken im Ausland anlegen
  • Partnerbank Fibank erfüllt Weltsparen Kriterien
  • Bei Fibank aus Bulgarien Festgeldeinlagen durch Einlagensicherung geschützt

Jetzt zu Weltsparen»

1. Wie funktioniert das Geschäftsmodell von Weltsparen?

Themenicon TippsNiedrigen Festgeldzinsen in Deutschland stehen erheblich bessere Zinsen im europäischen Ausland gegenüber. Der deutsche Sparer kann im Allgemeinen nicht so einfach von den Zinsunterschieden profitieren. Dafür gibt es eine Lösung in Form der Festgeldbroker wie Savedo, Zinsland oder Weltsparen. Die Macher von Weltsparen haben am frühesten erkannt, dass die Festgeldanlage im Ausland rentabler als in Deutschland, aber eigentlich so sicher wie hierzulande ist.

Das Geschäftsmodell basiert im Grunde genommen darauf: Weltsparen ermöglicht es Anlegern, von den Zinsdifferenzen zu profitieren. Dabei geht der Broker eine Wette auf die Funktionsfähigkeit der Einlagensicherung ein. Anleger zahlen weder für das Festgeldangebot noch für die Kontoführung oder einen anderen Service irgendwelche Gebühren. Als Neukunde muss man einmalig die Prozedur der Registrierung und Identifizierung durchlaufen. Im Ergebnis dessen erhält der Weltsparen Kunde ein persönliches Referenzkonto bzw. Weltspar-Konto bei der MHB Bank. Da Weltsparen lediglich ein Vermittler von Festgeld und keine Bank ist, übernimmt die MHB Bank alle Bankgeschäfte im Namen der Kunden von Kontoverwaltung bis zum Geldtransfer. Weltspar-Kontoinhaber können später Festgeld bei einer oder mehreren Banken mit wenigen Klicks online abschließen.
Insgesamt ist der Aufwand überschaubar. Bis Neukunden ihren ersten Festgeldvertrag verbuchen können, werden weniger als zwei Wochen vergehen.

  • Festgeldmarktplatz ermöglicht deutschen Sparern die Auslandsgeldanlage
  • Weltsparen setzt auf funktionierende Einlagensicherung
  • Mit einem Weltspar-Konto auf alle Festgeldangebote zugreifen

2. Fibank: Weltsparen Partnerbank vorgestellt

Themenicon KontaktWeltsparen arbeitet aktuell mit 10 Partnerbanken aus dem europäischen Ausland und aus dem Inland zusammen, die für insgesamt 48 Festgeldangebote stehen (Stand Juli 2015). Eine Partnerbank, die sich mit ihren relativ hohen Zinsen ins Gespräch gebracht hat, ist die Weltsparen Fibank, eine Bank aus Bulgarien. Weltsparen ist sich bewusst, dass man Bulgarien im Allgemeinen nicht mit einem entwickelten EU-Staat verbindet, wo man ohne Risiko Geld anlegen kann.

Festgeld bei der Fibank anlegen

Die Fibank ist eine langjährige Partnerbank von Weltsparen

Die Fibank bzw. First Investment Bank AD gibt es seit dem 8. Oktober 1993. Sie gilt in Bulgarien als systemrelevante Bank, aufgrund des Gesamtvermögens ist sie das drittgrößte Finanzinstitut im Land. Bezogen auf die Einlagen von Privatkunden ist sie die zweitgrößte Bank. Die Fibank ist die Nummer eins unter den unabhängigen Finanzinstituten im Balkanstaat.

Weitere wichtige Zahlen sind:

  • Fibank mit Eigenkapitalquote von 14 Prozent / 2013
  • Einlagensumme privater Kunden 2,5 Mrd. Euro
  • Privatkundenkreditsumme 680 Mio. Euro
  • Zahl der Kunden 400.000
  • Rund 3.100 Mitarbeiter in über 170 Filialen

Die Muttergesellschaft einer ganzen Finanzgruppe mit der Rechtsform Akzionerno druschestwo (Bulgarische AG) gehört seit 2007 der Bulgarischen Wertpapierbörse an. Gelistet ist die Weltsparen Fibank im Index SOFIX.
Börsennotierte Unternehmen unterliegen strengen Bestimmungen hinsichtlich der Bilanzierung und Herausgabe von Geschäftsberichten. Anlegern kommen die hohen Transparenzanforderungen entgegen.

Interessierte können auf der Firmenwebseite englischsprachige Geschäftsberichte abrufen (www.fibank.bg/en/financial-information/). Bankberichte werden von der international anerkannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG überprüft.

Die Weltsparen Fibank gehört zu jenen Weltsparen Partnerbanken, die beim Festgeld mit guten Konditionen aufwarten. Bis zu 1,70 Prozent Zinsen sind für denjenigen drin, der sein Geld 5 Jahre anlegt (Stand August 2016). Bei einem Jahr Anlagedauer sind es noch 0,95 Prozent Zinsen.

Positiv für Sparer ist, dass das Festgeld jederzeit vorzeitig kündbar ist. Selbst dann werden noch anteilig Zinsen gezahlt. Eine Mindestanlagedauer von wenigstens 180 Tage muss das Festgeld aufweisen.

  • Weltsparen Fibank – Geldinstitut mit Sitz in Sofia in Bulgarien
  • 5-jähriges Festgeld bei Fibank 1,70 Prozent Zinsen
  • vorzeitige Kündigung des Festgeldes erlaubt

3. Warum Festgeld bei Weltsparen sicher ist

Themenicon DepotDas Team von Weltsparen besteht aus erfahrenen IT- und Finanzexperten, die sich um das Akquirieren und Aufbereiten interessanter Festgeldangebote kümmern. Mittlerweile kommen Banken mit ihren Festgeldofferten auf den Festgeldmarktplatz zu. Bevor ein Finanzinstitut in die Reihe der Festgeld-Partnerbanken aufgenommen wird, muss es bestimmte Bedingungen erfüllen.

So werden Festgelder bei Weltsparen geschützt

  • Banken besitzen eine Lizenz für länderübergreifende Bankdienstleistungen
  • Partnerbanken dürfen nicht von staatlichen Finanzhilfen abhängig sein
  • MHB Bank sichert mit deutscher Einlagensicherung alle Kundengelder auf dem Verrechnungskonto/Weltspar-Konto
  • Ausgewählte EU-/EWR-Partnerbanken halten sich an die Regeln zur EU-Einlagensicherung.
Einlagensicherung in EU-Ländern

EU-Land Bulgarien garantiert Einlagensicherung von 100.000 Euro

Was ist der bulgarische Einlagensicherungsfonds im Ernstfall wert?

Der bulgarische Einlagensicherungsfonds ist mit mehr als 2.500 Millionen bulgarischen Lewa gut gefüllt (Stand November 2014). Denn das sind umgerechnet mehr als 1,280 Mrd. Euro. Im Vergleich mit Deutschland sind nur geringe Einlagen abzusichern. Insgesamt belaufen sich die Einlagen auf etwa 20 Milliarden Euro. In Deutschland macht die Einlagensicherung 990 Millionen Euro aus, wobei ein großes Einlagevermögen von 2 Billionen Euro abzusichern ist (Stand Dezember 2013).

Die nationale Einlagensicherung schütz Spareinlagen bei EU-Banken bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Geht eine Bank in die Insolvenz, müssen Sparer innerhalb von 20 Werktagen entschädigt werden. Die Auszahlung der Einlagensicherung soll bis 2024 maximal noch sieben Tage betragen.

Sinkende Bonität bedeutet steigende Zinsen

Themenicon Stopp-LossDie erheblichen Zinsunterschiede beim Festgeld in Europa haben natürlich Gründe. In Ländern, die von Ratingagenturen S&P, Moody’s, Fitch und S&P mit einer Bonität von „AA“ oder besser versehen werden, können Wünsche günstig finanziert werden. Im Gegenzug erhalten Sparer kaum Zinsen. Zu diesen Ländern zählen beispielsweise Deutschland, Österreich und Großbritannien. Hier kann man davon ausgehen, dass im Notfall die Spareinlagen durch eine funktionierende Einlagensicherung geschützt sind.

Ratingagenturen bewerten nicht nur die Kreditwürdigkeit der Länder, sondern auch die Bonität der Banken. Für eine Bewertung als „investitionswürdig“ muss eine Bank ein Ratingergebnis von „BBB“ oder besser erzielen.
Bei Weltsparen stammt der überwiegende Teil der Partnerbanken aus Ländern mit Ratingnote „A“ und schlechter. Besonders bei den Weltsparen-Banken aus Portugal, Tschechien, Italien, Polen und Bulgarien wird die Bonität als gering bewertet.

Das Festgeld der BN Bank aus Norwegen besitzt wegen der Anlage in norwegischen Kronen (NOK) ein erhebliches Wechselkursrisiko. Die Zinsen können sich durch eventuelle Währungsschwankungen von Euro und NOK in nichts auflösen. Außerdem zahlt man für die Währungsumrechnung jeweils eine Gebühr von 0,12 Prozent.

  • EU-Richtlinien zur Einlagensicherung in allen EU-Staaten
  • MHB Bank Weltspar-Kontoguthaben sichert deutsche Einlagensicherung
  • Fibank-Einlagen in Euro oder Lewa durch bulgarische Einlagensicherung geschützt

Fazit zur Fibank einer Partnerbank von Weltsparen

Themenicon ErfahrungsberichtDa für die Banken in EU-Ländern die EU-Gesetze gelten, sieht Weltsparen Bulgarien für die Festgeldanlage als empfehlenswert an. Weltsparen hat die Fibank bei seinen Partnerbanken aufgenommen, weil sie wesentliche Kriterien für eine sichere Festgeldanlage über längere Zeit erfüllt und weil sie Anlegern attraktive Zinsen bietet. Natürlich profitiert der Festgeldmarktplatz von einem gut nachgefragten interessanten Festgeldangebot. Je mehr Kunden Festgeld abschließen, desto mehr Provision füllt die Firmenkasse. Ratingagenturen sehen bei Bulgarien und der Fibank erhebliche Schwächen bei der Bonität. Im Notfall dürfte die EU mit ihren Finanzhilfen für das Funktionieren der Einlagensicherung sorgen.
Jetzt zu Weltsparen»

Letzte Artikel von brokervergleich.net (Alle anzeigen)


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns