Über TradeStation Futures zu attraktiven Konditionen traden

TradeStation Securities, den meisten Tradern sicherlich besser unter der Kurzbezeichnung TradeStation bekannt, ist ein Broker, der bereits im Jahre 1982 gegründet wurde. Die damalige Firmenbezeichnung war allerdings noch Omega Research Inc., denn erst gegen Ende des vergangenen Jahrtausends wurde der Wandel weg vom Softwareunternehmen hin zu einem globaltätigen Broker vollzogen. Die bekannte Handelsplattform trägt die gleiche Bezeichnung wie der Broker selbst und ist mittlerweile seit über 13 Jahren am Markt zu nutzen. Zu den zahlreichen Produkten, die über den Broker gehandelt werden können, zählen unter anderem auch Futures.

  • Trader hat Zugang zu knapp zehn internationalen Terminbörsen
  • professionelle Handelsplattform TradeStation
  • Mindesteinzahlung von 5.000 US-Dollar für den Future-Handel
  • Gebühren für den Futurehandel bereits ab 25 US-Cent

Jetzt zu Tradesation »

Interessante Details zu TradeStation

Wie eingangs erwähnt, kann TradeStaion als Broker über eine Erfahrung vom mittlerweile mehr als 30 Jahren zurückblicken. Mittlerweile gehört TradeStation den umsatzstärksten Brokern, denn vor vier Jahren (2010) betrug der erreichte Umsatz fast 130 Millionen US-Dollar. Insbesondere im Bereich Futures-Trading konnte sich der Broker bereits mehrfach auszeichnen, was unter anderem dadurch untermauert wird, dass im Jahre 2014 von Stock & Commodities der Titel “Best Futures Trading System” vergeben wurde. Dabei wurde insbesondere die Handelsplattform ausgezeichnet, die einen direkten Zugang zu zahlreichen Terminbörsen auf der Welt bietet. Es werden nicht nur Handelsmöglichkeiten an allen US-Märkten zur Verfügung gestellt, sondern unter anderem kann der Kunde auch Futures an der EUREX handeln.

Zugang zu zahlreichen Terminbörsen über die brokereigenen Handelsplattform

HandelsangebotDie Handelsplattform ist sicherlich eines der Aushängeschilder des Brokers TraeStation, da sie leicht bedienbar ist und vor allem einen sehr professionellen Eindruck hinterlässt. Unter anderem können über die Trading-Plattform natürlich auch Futures gehandelt werden, denn insgesamt erhält der Kunde einen Zugang zu neun internationalen Terminbörsen. An diesen Börsen können zahlreiche Finanzprodukte gehandelt werden, zu denen neben Optionen und CFDs auch Futures gehören. Interessant zu wissen ist sicherlich für viele Anleger, dass TradeStation Futures deshalb mit einer gewissen Sicherheit ausgestattet sind, weil der Broker als solcher reguliert wird, und zwar von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA. Darüber hinaus können die Kunden von einer Einlagensicherung profitieren, die derzeit bei 500.000 US-Dollar pro Kunde liegt. Ferner besteht noch eine Absicherung durch Lloyds auf London, und zwar über einen Gesamtwert von 300 Millionen US-Dollar.

Details zum Futures-Trading über TradeStation

Wer über TradeStation Futures handeln möchte, der will natürlich zunächst wissen, mit welchen Kosten und sonstigen Details er rechnen muss. Zunächst einmal ist festzuhalten, dass der Handel mit Futures erst ab einer Mindesteinzahlung von 5.000 US-Dollar möglich ist. Was die Gebühren für das Futures-Trading angeht, so sind diese in erster Linie nach dem gehandelten Volumen pro Monat gestaffelt. Daraus resultiert, dass sich die Gebühren pro Kontrakt zwischen 25 Cent und 1,20 US-Dollar bewegen. Die sehr günstigen Gebühren von lediglich 25 Cent kann der Trader unter der Voraussetzung nutzen, dass er mindestens 20.000 Kontrakte handelt. Aus diesem Volumen ist durchaus abzuleiten, dass sich das Angebot von TradeStation in erster Linie einen professionelle Trader sowie an institutionelle Kunden richtet. Wichtig zu erwähnen ist auch, dass das Handelskonto unter der Voraussetzung kostenlos nutzbar ist, dass eine ausreichende Liquidität vorhanden ist. Konkret heißt das, dass der Kunde pro Monat mindestens 10 Round-Turn-Trades mit jeweils 50 Kontrakten oder mehr handeln muss. Ansonsten wird eine monatliche Kontogebühr von nicht gerade preiswerten 99,95 US-Dollar berechnet.

Fazit zum Futures-Trading über Trade Fashion

ErfahrungsberichtTradeStation kann sich insbesondere durch eine professionelle Handelsplattform auszeichnen und ermöglicht den Zugang an neun Terminbörsen weltweit. An diesen Börsen können die Kunden unter anderem auch Futures handeln, und zwar insbesondere bei einem relativ hohen Handelsvolumen zu sehr günstigen Konditionen. Bereits ab 0,25 Dollar ist das Future-Trading möglich, wobei der Anleger hier allerdings mindestens 20.000 Kontrakte handeln muss. Insgesamt betrachtet ist TradeStation vor allem daran interessiert, professionelle und sehr erfahrene Trader sowie institutionelle Kunden für sich zu gewinnen.
Jetzt zu Tradesation »

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns