Mit dem TopOption Demokonto sicher in den Handel einsteigen

TopOption Demokonto
Erst einmal ausprobieren – das ist risikolos bei vielen Brokern möglich. Sie bieten ein Demokonto, mit dem Trader risikolos den Handel oder einzelne Strategien üben können. Auch TopOption bietet ein solches Spielgeldkonto, allerdings ist gleichzeitig eine Einzahlung von 100 Euro auf das Echtgeldkonto nötig. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das TopOption Demokonto ausführlich vor und zeigen Ihnen die Stärken und Schwächen beim Handel von binären Optionen mittels eines Demokontos aus.

TopOption Demokonto in Stichpunkten

  • Echtes Demokonto
  • Keine Kosten
  • 100 Euro Einzahlung nötig
  • Demokonto beim Support beantragen

Jetzt zu TopOption »

1.) Demokonto mit echten Funktionen

Themenicon DemokontoNicht alles, was sich Demo nennt, ist auch ein echtes Demokonto. Einige Broker bieten beispielsweise Handelssimulationen, bei denen weder ein Basiswert noch ein Zeitraum ausgewählt werden kann. Auch die Kurse sind bei diesen Simulationen meistens nicht echt, stattdessen verlaufen sie immer so wie vom Kunden vorhergesagt. So ist es natürlich unmöglich herauszufinden, ob man Talent zum Traden und auch Freude daran hat.

Dagegen bietet TopOption ein echtes Demokonto. Der Handel funktioniert genauso wie mit echtem Geld. Es stehen also die gleichen Laufzeiten und Basiswerte zur Verfügung und auch die Kurse sind dieselben wie beim Echtgeldhandel.

Trader von Binären Optionen sind hier sogar gegenüber Forex-Tradern im Vorteil, weil die Kurse direkt von der Referenzbörse übernommen werden, während bei Forex-Brokern, die selbst als Marktmacher agieren, unter Umständen Devisenpaare oder CFDs nicht zum angezeigten Kurs verkauft werden können, wenn zu viele Kunden kaufen oder verkaufen. Dann wird ein neuer Kurs angeboten (Requote), ein Effekt, der sich im Demokonto nur schwer nachbilden lässt.

2.) Für wen ist das TopOption Demokonto geeignet?

Themenicon KontaktGrundsätzlich ist das TopOption Demokonto für alle Einsteiger in den binäre Optionen Handel geeignet. Wer noch keine Erfahrungen mit dieser Art von Börsenhandel gemacht hat, kann das schnell und problemlos auf einem Testkonto üben. In der Regel wird ein Demokonto vom Broker nur für wenige Tage zur Verfügung gestellt. Das reicht normalerweise auch aus, um sich einen ersten Einblick zu verschaffen. Der Handel mit binäre Optionen ist an und für sich ja nicht kompliziert.

Auch wer die Handelsplattform und den binäre Optionen Broker TopOption zunächst ein wenig kennenlernen möchte, sollte das Demokonto des Unternehmens ausprobieren. Für fortgeschrittene Trader oder Profis lohnt sich ein Demoaccount, damit sie parallel zu ihrem Handel neue Strategien testen bzw. vorhandene Strategien optimieren können.

Jetzt zu TopOption »

3.) Mindesteinzahlung nur 100 Euro

Themenicon EinzahlungVor der Einrichtung eines Demokontos muss aber ein Echtgeldkonto eröffnet werden. Prinzipiell sind auch nur 100 Euro Einzahlung nötig, um dieses zu aktivieren. Der Support rät aber dazu, erst einmal mit dem Kontomanager zu verhandeln. Der hat nämlich Spielraum, eventuell ist sogar ein bedingungslos kostenloses Demokonto möglich. Üblicherweise erhält der Trader 100.000 Euro Spielgeld.

Falls nicht, liegt die Mindesteinzahlung außerdem mit 100 Euro besonders niedrig. Das Geld kann wieder abgehoben werden, wenn ein Trader sich nach den ersten Erfahrungen mit dem Demokonto dazu entschließt, nicht mit echtem Geld bei TopOption zu handeln.

Achtung: Zu Beginn wird sofort mit einem Bonus auf das eingezahlte Geld geworben. Wer diesen annimmt, kann nicht sofort sein Geld wieder abheben, sondern muss zunächst die Bonusbedingungen erfüllen, damit das Kapital wieder zur Auszahlung freigegeben wird. Wer also tatsächlich nur erstmal schauen möchte, ob der Broker etwas für einen ist, darf den Bonus nicht annehmen.
TopOption Zahlungsmethoden

Die Zahlungsmethoden von TopOption

4.) Das TopOption Demokonto nutzen

Themenicon HandelsplattformDas Demokonto kann parallel zum Echtgeldkonto genutzt werden. Ideal ist es für alle, die beispielsweise neue Strategien testen wollen. Viele Trader beginnen mit der Trendfolgestrategie, weil die besonders einfach ist. Allerdings passt die Strategie nicht immer, nähert sich der Kurs beispielsweise einer Widerstands- oder Unterstützungslinie, steht auch bei scheinbar intaktem Trend oft eine Trendumkehr bevor.

Gut ist es deshalb, wenn Trader mehrere Strategien im Gepäck haben. Mit dem Demokonto lassen sich neue Vorgehensweisen erst einmal ausprobieren. Ist das Spielgeld aufgebraucht, lohnt es sich beim Support nachzufragen, ob es möglich ist, das Konto noch mal aufzufüllen. Allerdings muss der Trader schon einige Trades in den Sand gesetzt haben, damit 100.000 Euro „verloren" sind – auch wenn es nur im Spielmodus ist. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man auch das Echtgeldkonto genutzt hat, sonst wird der Kundenservice die Bitte wohl ablehnen.

Jetzt zu TopOption »

5.) TopOption Demokonto mit realistischen Handelsbedingungen

Themenicon Stopp-LossWichtig bei einem Demokonto im Wertpapierhandel – und im Speziellen bei binären Optionen – ist, dass der Handel auf de Testkonto so realistisch wie möglich ist. Am besten wäre es, wenn sich der Handel des Demokontos von dem des Echtgeld-Depots gar nicht unterscheidet. Ein gutes binäre Optionen Demokonto muss daher in folgenden Punkten so realistisch wie möglich sein:

  • Realtime Kurse, bzw. gleiche Kurse wie auf der „echten" Handelsplattform
  • Alle Handelsarten, die auch im Echtgeldmodus zur Verfügung stehen
  • Handel mit allen Basiswerten, nicht nur eine geringe Auswahl
  • Vorhandensein von allen Laufzeiten wie im Realmoney-Depot
  • Gleich Handelsplattform wie im Echtgeldepot (Optik, Design, Aufbau etc.)
  • Alle zusätzlichen Features, wie „Roll Over", „Vorzeitiges Schließen" usw. stehen auch zur Verfügung

Wie zu sehen ist, sind die Anforderungen an ein Demokonto hoch. Aber das müssen sie auch sein. Schließlich soll der Trader so perfekt wie möglich auf den Echtgeldhandel vorbereitet werden. Andererseits, sollen Interessenten, die den Anbieter zunächst testen möchten, sich ein umfassendes Bild vom Broker machen können. Es nützt einem ja nichts, wenn nur eine geringe Auswahl an Handelsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Vor allem zusätzliche Features, wie „Vorzeitiges Schließen" (bei TopOption „Buyout" genannt) sollten auch im Testmodus ausprobiert werden können.

Wir können dem Broker TopOption bestätigen, dass er alle oben genannten Punkte in seinem Demokonto Angebot umsetzt. Der Trader kann also alle Aspekte genauestens prüfen und vorher testen.

6.) Gefahren beim Handel auf einem Demokonto

Themenicon TippsSo vorteilhaft der Handel auf dem TopOption Demokonto ist, so birgt er doch auch einige Gefahren für den Händler. Das Problem ist nicht, dass der Handel auf der Echtgeldplattform anders wäre, weil beispielsweise die Kursstellung eine andere ist oder dergleichen. Ganz im Gegenteil. Im Demokonto werden die gleichen Kurse verwendet wie auf der Echtgeldplattform. Auch die Optik und der Aufbau ist derselbe. Die Gefahren liegen eher in der Psychologie des Traders.

Die Gefahren auf einen Blick:

  • Psychologie des Traders ändert sich (unbewusst)
  • Signale werden übersehen oder der Trader wird zu vorsichtig
  • Das andere Extrem: Es werden deutlich höhere Risiken eingegangen
  • Virtuelles Kapital stimmt nicht mit dem echten Kapitalstand des Traders überein

Ob man mit Spielgeld handelt oder mit seinem echten Geld, ist in der Praxis ein sehr großer Unterschied. In der Theorie mag das einfach klingen: Strategien für binäre Optionen auf dem TopOption Demokonto ausprobieren und wenn sie erfolgreich ist, einfach im Echtgeld-Depot umsetzen. Doch was hier so simpel klingt, gelingt meist nur den absoluten Profis.

Sobald der Trader mit seinem eigenen Geld handelt, ändert sich – unbewusst – sein Tradingstil. Entweder werden Signale übersehen oder er wird unsicher und zögert. Es kann auch dazu führen, dass der Händler plötzlich größere Risiken eingeht als im Testkonto. Das liegt häufig daran, dass die Höhe des Spielgelds nicht mit den realistischen Kapitalbedingungen übereinstimmt.

Zum Beispiel beträgt das virtuelle Kapital bei TopOption 100.000 Euro. Wird jetzt pro Tag oder Woche ein Gewinn von nur 1% erwirtschaftet – was nicht unrealistisch ist – erhält der Trader 1.000 Euro Gewinn (zumindest auf dem Demokonto). Wenn er jetzt auf seinem Echtgeld-Depot, was beispielsweise mit „nur" 10.000 Euro kapitalisiert ist, 1 Prozent Gewinn macht, erhält er „nur" 100 Euro.

Prozentual gesehen, der gleiche Gewinn, aber in absoluten Zahlen ein gewaltiger Unterschied. Das führt häufig dazu, dass in der Praxis größere Risiken eingegangen werden.

Jetzt zu TopOption »

7.) Demokonto auflösen

Themenicon DepotWer nicht mehr traden will, sollte sein Konto auflösen. Das ist vor allem deshalb wichtig, weil das Demokonto ja mit einem Echtgeldkonto einhergeht. Dazu sollte zuerst das Restguthaben abgehoben werden. TopOption verlangt keine Auszahlungsgebühren und transferiert das Geld auf dem Weg zurück, auf dem es auch eingezahlt wurde. Die eigentliche Kontoauflösung übernimmt der Support.

TopOption Support

Bei Fragen zur Demokonto-Auflösung kann der Support per Telefon-Hotline oder E-Mail kontaktiert werden

8.) FAQs zum TopOption Demokonto

1. Muss ich erst ein Echtgeldkonto eröffnen um auch ein Demokonto nutzen zu können?

Themenicon RegulierungJa, in der Regel ist dies notwendig. Da das TopOption Demokonto nicht auf der offiziellen Homepage beworben wird, müssen Kunden beim Support direkt danach fragen. Da ein Testzugang für den Broker mit Kosten und Aufwand verbunden ist, er aber keine Gegenleistung erhält, wird ein Demokonto in der Regel nur für eigene Kunden zur Verfügung gestellt.

In Ausnahmefällen wird interessierten Tradern aber auch ohne die Eröffnung eines Echtgelddepots ein Demokonto zur Verfügung gestellt. Auch hier müssen sich Kunden an den Support wenden. Am besten mit dem Hinweis, das man zunächst die Plattform und den Handel mit binäre Optionen testen möchte. Allerdings muss die Aussicht für den Broker bestehen, dass der Trader dort ein Konto eröffnet, sonst hätte der Anbieter nichts davon. In diesem Fall wird das Demokonto jedoch nach wenigen Tagen wieder geschlossen, wenn kein Konto eröffnet wird.

  • Normalerweise muss ein Konto eröffnet werden
  • In Ausnahmefällen schaltet der Support auch vorher einen Testzugang frei
  • Dieser ist dann nur wenige Tage gültig

2. Muss ich Geld auf mein Depot einzahlen, damit das Testkonto freigeschalten wird?

Auch das ist normalerweise Bedingung für die Nutzung des TopOption Demokontos. Das liegt daran, dass – wie in Frage  beschrieben – der Broker sehen möchte, dass ein ernsthaftes Interesse besteht, binäre Optionen zu handeln. In dem ebenfalls in Frage 1 beschriebenen Ausnahmefall muss natürlich keine Einzahlung erfolgen.

Doch selbst wenn der Broker auf die Eröffnung und Kapitalisierung besteht, so beträgt die Mindesteinzahlung nur 100 Euro. Sofern kein Bonus in Anspruch genommen wurde, kann im Zweifelsfall das Geld ja auch wieder abgehoben werden.

3. Wie kann ich ein Demokonto bei TopOption eröffnen?

Die Eröffnung eines TopOption Demokontos läuft ausschließlich über den Kundensupport. Auf der offiziellen Homepage werden Sie keinen Hinweis auf das Testkonto finden. Das liegt daran, dass ein solches Konto für den Broker Geld und Aufwand bedeutet und nur wenige Kunden dies dauerhaft nutzen. Am besten wendet man sich nach der Kontoeröffnung und nach der ersten Einzahlung per E-Mail an den Support.

4. Kostet mich das was?

Themenicon kostenNein, das TopOption Testkonto ist mit keinerlei Kosten verbunden. Die einzige Bedingung wäre, dass ein Depot beim Broker eröffnet wird, welches ebenfalls mit keinen Kosten verbunden ist, und eine erste Einzahlung von mindestens 100 Euro erfolgt. Einzahlungen per Überweisung oder Kreditkarte sind auch kostenfrei.

 

5. Wie lange kann ich den Testzugang nutzen?

In den meisten Fällen wird das Testkonto nach wenigen Tagen wieder abgeschalten. Das liegt daran, dass der Handel mit binäre Optionen nicht sonderlich kompliziert ist und bereits nach wenigen Tagen „gelernt" sein kann, zumindest die Grundlagen. Auch kann man sich innerhalb dieser Zeit problemlos mit der Handelsumgebung vertraut machen. Die meisten Kunden nutzen tatsächlich nur wenige Tage ein Demokonto.

Wer allerdings den Testzugang längere Zeit nutzen möchte, muss sich an den Support wenden. Sofern ein Konto beim Broker besteht und auch regelmäßig gehandelt wird, wird der Broker dieser Bitte gern nachkommen. Das Demokonto wird auch nicht geschlossen, sondern nur „eingefroren", das heißt, selbst nach einer gewissen Zeit der Inaktivität, kann der Trader genau an der Stelle weitermachen, wo er aufgehört hat.

Jetzt zu TopOption »

6. Muss ich eine extra Software herunterladen?

Themenicon mobilNein, das ist generell nicht notwendig. TopOption stellt mit seinem WebTrader eine Browserbasierte Handelsplattform zur Verfügung. Das heißt, der gesamte Handel findet ausschließlich über den Browser statt. Genauso verhält es sich auch mit dem TopOption Testkonto. Eine Alternative wäre die Nutzung der mobilen Anwendung von TopOption.

 

7. Welche Handelsarten kann ich Testmodus nutzen?

Der große Vorteil des TopOption Demokontos ist, dass dieser alles darstellt, wie es im Echtgeldmodus auch wäre. Das heißt, dieselben Kurse, alle Handelsarten, alle Basiswerte usw. stehen dem Trader zur Verfügung.

8. Wie kann ich den Demoaccount wieder schließen?

Ja, das ist kostenfrei möglich. Wird das Testkonto allerdings einige Zeit nicht genutzt, „friert" der Broker das Demokonto von sich aus ein. Nach einer gewissen Zeit wird es ohnehin gelöscht. Der Trader muss also nichts tun. Wer das trotzdem möchte, kann sich an den Support per Mail wenden.

9.) Fazit: TopOption Demokonto nur auf Anfrage

Themenicon OptionsscheineEin echtes Demokonto mit niedriger Mindesteinzahlung. Wer allerdings erst mal ganz unverbindlich den Handel mit Binären Optionen ausprobieren will, ist mit einem kostenlosen Demokonto ohne Bedingungen besser bedient. Sollen dagegen parallel zum Echtgeldhandel neue Strategien getestet werden, ist das Konto auch aufgrund des hohen Spielgeldguthabens gut geeignet.

Das TopOption Demokonto gibt es zwar nur auf Anfrage, allerdings ist es absolut realistisch gestaltet. Trader und Interessierte können sich damit einen perfekten Einblick verschaffen. Wer regelmäßig beim Broker handelt, kann den Testzugang auch für längere Zeit nutzen.

Schauen Sie sich auch das eToro Demokonto an!

Jetzt zu TopOption »

Binäre Optionen

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns