Teil 1: Haben Sie Talent zum Trading?

teaser_christian_Lukas

Teil 1: Haben Sie Talent zum Trading?

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie sich als Trader eignen, dann sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Spiele ich gerne Spiele?
  • Mag ich Rätsel?
  • Bin ich nervenstark?

Es sind einfache Fragen, doch Sie verraten Ihnen, ob Sie für das Trading talentiert sind. Wenn Sie nur eine dieser Fragen mit „Nein“ beantworten, dann sollten Sie sich andere Hobbys suchen.

Handel an der Börse – das Spiel der Spiele

Trading ist kein Projekt mit zeitlich fixiertem Beginn und Ende. Irgendwo auf der Welt ist immer eine Börse geöffnet, auf der gehandelt werden kann. Trading ist ein endloser Marathon – und kein Spiel ist aufregender und anspruchsvoller als die Börse. Als Trader steht Ihnen die Welt offen: Grenzenloser Reichtum oder Armut. Und das Schöne ist, um an der Börse zu starten, benötigen Sie relativ wenig Eigenkapital. Viele erfolgreiche Trader haben mit einem sehr kleinen Konto angefangen.

Denken Sie an Ihre Kontrahenten. Das Spektrum reicht von sehr schlau bis sehr dumm.
Wenn Sie überdurchschnittlich erfolgreich sein wollen, dann müssen Sie anderen Börsianern das Geld aus der Tasche ziehen. Allerdings wird es Ihnen niemand freiwillig geben. Die erfolgreichen Trader spielen das Spiel besser als andere. Das Börsenspiel ist in erster Linie ein Wettbewerbsspiel, und es belohnt Spieler, die sich dem Wettbewerb stellen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass 70 bis 80% der Börsianer Geld verlieren. Vielleicht finden Sie deshalb die Börse unattraktiv. Doch bedenken Sie, dass der hohe Anteil der Verlierer einen riesigen Gewinn für 20-30% der Marktteilnehmer bedeutet. Wenn Sie viel verdienen möchten, dann müssen viele Marktteilnehmer verlieren. Es ist der Tribut, den die Verlierer zahlen, um bei dem besten Spiel der Welt dabei zu sein.

Das ultimative Rätsel

Eine immer gültige Börsenlogik gibt es nicht. Ein berühmtes Zitat vom Altmeister Andrè Kostolany lautete: „An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven haben, das minus 1 auszuhalten.“

Kostolany stellte eine Börsenformel auf, die Einfachheit und geistige Tiefe verknüpft. Natürlich gibt es Regeln, Richtlinien, und doch ist die Börse immer anders. Sie gibt Rätsel auf, und als Trader müssen Sie Lust haben, sich in dieses Rätsel zu verbeißen.

Die besten Trader sind nicht intellektuelle Professoren, die Ihnen von oben herab sagen, wie die Börse funktioniert. Es sind vielmehr die schlauen Tüftler. Frauen und Männer, die sich mit Geschick und Intelligenz immer wieder in neue Sachverhalte hineinarbeiten, flexibel bleiben und versuchen sie zu meistern.

Wer Rätsel gerne löst, der besitzt auch Disziplin. Diese Charakterfähigkeit wird Sie in schwierigen Zeiten am Leben erhalten. Vielleicht ist Disziplin sogar der einzige immer gültige Erfolgsfaktor des Tradings. Sie können einen IQ von 150 haben, und trotzdem werden Sie niemals ohne Disziplin an der Börse erfolgreich sein.

degiro_2_0516

Ohne Nervenstärke bekommen Sie nichts gebacken

Börsenkurse bilden sich über fundamentale Daten, aus psychologischen Bedingungen und dem Zufall. Demnach könnten Sie der beste Trader der Welt werden, und Sie würden trotzdem immer wieder Fehler begehen. Es ist unvermeidlich, denn den Börsenzufall kann man nicht beherrschen (sonst wäre es auch kein Zufall).

Es gibt Zeiten, da funktioniert die Börse sehr einfach, und Sie können eine Menge Geld verdienen. Anschließend kommt jedoch garantiert auch eine Phase, in der es nicht läuft. Durch die „hässliche“ Phase muss jeder Trader durch, denn nur so gelangt er zu der nächsten schönen.
Die Börse ist nichts für Ungeduldige. Jeder Trader wird irgendwann gestresst sein. Stress hält Trader davon ab, den Markt richtig zu lesen. Er raubt die Objektivität. Und das ist die Phase, in der die größten Fehler entstehen. Sehr ehrgeizige Seelen versuchen mit aller Macht die Verluste in Gewinne umzuwandeln. Das funktioniert auf Dauer nicht.

Trading: Es ist der beste Beruf der Welt

Den Beruf des Traders können Sie an jedem Ort der Welt betreiben. Sie sind völlig unabhängig, ob die Konjunktur an Ihrem Standort floriert oder nicht. Ob es rauf oder runter geht. Sie können in jeder Phase Geld verdienen.
Es gibt keine Vorgesetzte, die Ihnen etwas vorschreiben. Sie sind Ihr eigener Herr und nur Sie selbst bestimmen, wann und wie viel Sie arbeiten. Sie tun, einfach das, was Sie am meisten lieben.

Wenn Sie den kalten Winter im warmen Süden verbringen möchten, dann spricht nichts dagegen. Jeder erfolgreiche Trader glaubt an sich selbst und er hat einen Tradingplan, mit dem er Geld produziert. Als Trader werden Sie einen Prozess des Lernens und der Persönlichkeitsentwicklung vornehmen. Sie werden Verantwortung für Ihr Tun übernehmen müssen. Erfolgreiche Trader bestimmen ihr Leben selbst. Sie sind glücklichere Menschen, weil Sie selbstbestimmt sind.

Packen Sie es an. Auf brokervergleich.net finden Sie Ihren Broker, der Ihnen den Zugang zum Spiel der Spiele ermöglicht.

Lesen Sie weiter mit Teil 2: Plane den Trade, trade den Plan »

Christian Lukas

Christian Lukas

Christian Lukas beschäftigt sich sein 1998 mit der Börse. Als privater Trader handelt er in erster Linie den DAX- und den Bund-Future. Seine Spezialität ist die Volumen-Analyse. Dabei wird der Kursverlauf mit dem Handelsvolumen in eine Beziehung gesetzt. Ziel ist die frühzeitige Erkennung von Veränderungen in Angebot und Nachfrage des Handelsobjektes. Weitere Infos unter www.volumen-analyse.de.
Christian Lukas

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns