Sub-Zero-Konto – Handeln mit Guthaben unter 0 bei BDSwiss

Mit dem neuen Sub-Zero-Konto können Trader bei BDSwiss auch dann weiter handeln, wenn ihr Guthaben unter 0 Euro gefallen ist. Dieses Angebot führte der Binäre Optionen Broker, der auch den Handel mit Forex/CFDs offeriert, im April 2017 als erster Anbieter ein. Das Unternehmen bezeichnet diese innovative Kontoart als „Game Changer“. Trader können nun auch mit einer negativen Kontobilanz von bis zu 25 Prozent ihre Positionen für 120 Stunden bei reduzierten Stop-Out weiter halten und hoffen, dass sich der Markt in dieser Zeit zu ihren Gunsten entwickelt. Mit der Einführung dieser neuen Funktion stieg das Handelsvolumen bei BDSwiss und vor allem die Teilnehmer am Partnerprogramm des Brokers profitierten bislang von der neuen Kontoart.

Zum Broker BDSwiss

Zusätzliche Zeit für Trader

Trader haben seit der Einführung des Sub-Zero-Kontos nun mehr Zeit, um ihre Positionen zu halten, auch wenn ihr Kontoguthaben unter 0 Euro gefallen ist. Gerade dann, wenn Trader erwarten, dass sich innerhalb der nächsten fünf Werktage der Markt vorteilhaft für sie entwickelt, kann sich diese Option für sie lohnen. Das neue Angebot von BDSwiss ermöglicht es Tradern, über die Grenzen ihres Eigenkapitals hinaus zu handeln. Sie profitieren in diesem Fall von 25 Prozent mehr Eigenkapital. Wenn ein Trader von den 2.000 Euro, die er hinterlegt hat, 1.000 Euro nutzt, beträgt sein Kontostand 1.000 Euro; sein Sub-Equity-Limit 250 Euro.

120 Stunden in der Sub-Zero-Zone

Der Trader kann sich 120 Stunden in der Sub-Zero-Zone aufhalten. Diese Zeit beginnt, sobald das Eigenkapital unter 0 fällt, kann allerdings vorzeitig enden, wenn die 25-Prozent-Grenze erreicht ist. Innerhalb dieser 120 Stunden kann man Wiedereinlagerungen auf sein Depot vornehmen, um so seine Positionen wieder zu stabilisieren oder abwarten, ob sich der Markt zum eigenen Vorteil entwickelt. Trader gewinnen so also mehr Zeit, um ihre Positionen zu halten. Darüber hinaus gibt das neue Sub-Zero-Konto von BDSwiss neue Möglichkeiten für Tradingstrategien.

Positionen im Close-only-Modus

In der Sub-Zero-Zone werden alle Positionen automatisch im „Close only“-Modus gehalten. Wenn Trader einen Stop-out nutzen wird das Konto automatisch auf 0 gesetzt und unterliegt in diesem Fall einem Schutzmechanismus bei negativen Bilanzen. Sobald das Sub-Null-Eigenkapital aufgebraucht ist, werden alle laufenden Positionen automatisch geschlossen und der Kontostand wieder auf 0 gesetzt. Stop-Outs sind auch bei anderen Brokern bekannt. Wenn ein Stop-out gesetzt wird, schließt die Handelsplattform normalerweise automatisch offene Tradingpositionen, wenn das Guthaben unter einen bestimmten Prozentsatz fällt. Damit werden weitere Verluste vermieden.

Forex handeln bei BDSwiss

BDSwiss ermöglicht auch den Forex/CFD-Handel

Auf allen Tradingplattformen von BDSwiss nutzbar

BDSwiss hat das Sub-Zero-Konto in mehreren Testphasen ausprobiert und nun so optimiert, dass es auf allen Tradingplattformen des Brokers nutzbar ist. BDSwiss möchte mit diesem innovativen Angebot gezielt auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen. Das Sub-Zero-Konto ist für unterschiedliche Tradertypen mit unterschiedlichen Tradingstrategien und -stilen geeignet. Mittlerweile ist es nicht unüblich, dass Broker mehrere Kontomodelle anbieten. Daher sollte man auf diesen Aspekt auch bei der Auswahl eines Brokers achten und die Konditionen untereinander vergleichen.

Kontoarten bei Wahl des Brokers beachten

Oft bieten Broker heute ein Mini-Konto, ein Standardkonto und ein Premium-Konto an, wobei die Namen von Broker zu Broker unterschiedlich sind. Diese unterscheiden sich in der Regel in der Höhe der Mindesteinzahlung und in den angebotenen Services. Als Faustregel gilt: Je höher der Mindesteinsatz, umso mehr Zusatzangebote können die Trader nutzen. In der höchsten Kontokategorie gibt es häufig geringe Spreads, höhere Boni, eine umfassende Kundenbetreuung sowie ergänzende Tradingtools. Die Wahl des passenden Kontos hängt daher vom eigenen Handelsstil sowie den persönlichen Wünschen hinsichtlich der Angebote des Brokers ab. Auch die Summe, die man bei der Kontoeröffnung einzahlen möchte, ist zu beachten.

BDSwiss – 2012 gegründeter Broker

Der Binäre Optionen Broker BDSwiss, der 2012 auf Zypern gegründet wurde, bietet auch das Trading mit Forex/CFDs an. Bei Tradern in ganz Europa ist der Anbieter bekannt. Die Haupthandelssprache ist Englisch. Daher sind unter anderem zahlreiche Informationen auf der Webseite auf Englisch verfasst. Wer daher gut Englisch spricht, ist absolut im Vorteil, allerdings ist die Website auch auf Deutsch abrufbar. Das Ziel des Unternehmens ist es, Tradern bestmögliche Bedingungen zum Traden anzubieten und setzt daher auch auf eine moderne Software und aktuellste Marktinformationen. Darüber hinaus werden verschiedene Tools und unterschiedliche Kontoarten angeboten. Die deutschsprachigen Kunden können sich postalisch an eine Anschrift in Frankfurt wenden. Über eine Hotline ist zudem rund um die Uhr ein deutschsprachiger Mitarbeiter erreichbar. Und auch über ein Kontaktformular kann man einen Ansprechpartner erreichen und seine Fragen stellen. BDSwiss wird von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert. Damit unterliegt der Anbieter den europäischen Regelungen zum Schutz der Kunden wie der getrennten Aufbewahrung von Unternehmens- und Kundengelder.

Für Einsteiger leicht verständlich

Auch für Einsteiger ist BDSwiss interessant, da die Handelsplattform, die von dem bekannten und bewährten Softwarehersteller SpotOption entwickelt wurde, leicht verständlich ist und auf relativ einfachem Weg ein Konto eröffnet werden kann. Einsteiger finden viele Tipps und Anleitungen. So wird das Handelssystem umfassend erläutert. Schon mit einer Mindesteinzahlung von 100 Euro kann das Konto eröffnet werden. Die zum Teil sehr niedrigen Mindesteinsätze bei einzelnen Trades erlauben es, das eigene Portfolio zu diversifizieren und so das Risiko zu senken. So kann man beispielsweise bei Turbo-Optionen bereits mit 5 Euro einen Trade eingehen.

Gute Gründe für den Handel mit BDSwiss

Vorteile bei BDSwiss

Umfangreiches Angebot für binäre Optionen

Gerade bei binären Optionen ist das Angebot sehr umfangreich. BDSwiss bietet mehrere Optionsarten und unterschiedliche Laufzeiten von 60 Sekunden bis zu mehreren Wochen an. Neben den klassischen Call- und Put-Optionen sind unter anderem auch One-Touch-Optionen im Angebot. Forex/CFDs und binäre Optionen lassen sich auf über 250 Basiswerte handeln. Darüber hinaus bietet BDSwiss zahlreiche hilfreiche Tools und ein umfangreiches Weiterbildungsangebot.

Fazit

Mit dem Sub-Zero-Konto von BDSwiss können Trader auch dann weiter handeln, wenn ihr Kontoguthaben unter 0 fällt. Der Broker gewährt Tradern 25 Prozent zusätzliches Eigenkapital. Sie können trotz negativer Bilanz ihre Positionen 120 Stunden weiter halten. Dies ist vor allem dann interessant, wenn Trader von einer Entwicklung des Markts zu ihren Gunsten ausgehen. Damit eröffnet das Sub-Zero-Konto interessante Möglichkeiten, wenn Trader der Ansicht sind, dass sich der Markt zu ihren Gunsten entwickeln wird. BDSwiss wurde 2012 auf Zypern gegründet und ist ein europaweit bekannter Anbieter für Binäre Optionen.

Zum Broker BDSwiss

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+