ZuluTrade

ZuluTrade Erfahrungsbericht: Der Social Trading Broker für Anfänger

ZuluTrade Testergebnis

ZuluTrade ist ein soziales Netzwerk für Tradingsignale. Jeder Nutzer kann seine eigenen Trades und Strategien mit der Community teilen und wird im Gegenzug am Umsatz beteiligt. Nutzer können die Trades anderer Nutzer manuell oder automatisiert kopieren und die Portfolios anderer Follower auf ihr eigenes Handelskonto übernehmen. Die meisten Trader, die mit ZuluTrade Erfahrungen machen sind Einsteiger: Die Plattform ist bewusst einfach und übersichtlich gehalten und auch ohne Erfahrungen im aktiven Handel leicht verständlich. 

Vorteile und Nachteile in der ZuluTrade Bewertung

Vorteile

  • Intuitive und leicht verständliche Plattform
  • Jeder Nutzer kann Signalgeber werden
  • Keine Gebühren für Signalanbieter und Follower
  • Attraktive Vergütung für Signalanbieter
  • Individuelles Risikomanagement für Follower
  • Die Portfolios anderer Follower können 1:1 kopiert werden

Nachteile

  • Keine Qualitätssicherung
  • Nur begrenzte Filter zur Strategiesuche

Im ZuluTrade Test konnten wir bereits so manche positiven Ergebnisse verzeichnen, allerdings mussten wir auch einige Nachteile aufdecken: Zu den positiven Aspekten im ZuluTrade Test gehört nicht nur die intuitive und leicht verständliche Plattform, sondern auch das attraktive Konditionsmodell, das individuelle Risikomanagement für Follower sowie die Möglichkeit, die Portfolios anderer Follower zu kopieren und selbst zum Signalgeber zu werden. Negativ mussten wir im ZuluTrade Testbericht allerdings verzeichnen, dass keinerlei Qualitätssicherung stattfindet und dem Kunden nur eine begrenzte Anzahl an Filtern zur Verfügung steht.

Jetzt zu ZuluTrade»

 

 

Die Konditionen für Anleger und Signalanbieter im Überblick

  • Kontoführung für Anleger und Signalanbieter bei Partnerbrokern
  • Spreads, Kommissionen, Kontoführungsgebühren werden durch Broker festgelegt und fallen in der Regel nicht höher aus als für Kunden ohne ZuluTrade-Verbindung
  • Vergütung für Signalanbieter: ca. $4 pro Standard-Lot
  • Anleger können Anzahl der (Mini-)Lots insgesamt und pro Signalanbieter festlegen
  • Anzahl der verfügbaren Strategien: >1000

1.) Sicherheit und Hintergründe im ZuluTrade Test

ZuluTrade Inc. führt seit seiner Gründung im Jahr 2007 alle Geschäfte von den USA aus, wo Niederlassungen in New York und Delaware unterhalten werden. Eine weitere Zweigstelle befindet sich in Hong Kong. Das Unternehmen ist Mitglied der CFTC und der NFA. Alle Transaktionen werden über Handelskonten bei Partnerbrokern abgewickelt. Dementsprechend hängt auch vom jeweiligen Broker ab, ob und in welchem Umfang die Kundengelder geschützt sind und ob es zu einer Nachschusspflicht über die geleistete Einlage hinaus kommen kann.

ZuluTrade verdient Geld durch Provisionen von den Brokern, bei denen Kunden Konten eröffnen und Transaktionen auf Basis der im Netzwerk umlaufenden Strategien durchführen. Deshalb ist es zur Nutzung der Plattform zwingend erforderlich, den Broker mit dem dafür vorgesehenen Formular zur Vernetzung des ggf. neu zu eröffnenden Kontos mit den Handelssignalen von ZuluTrade zu ermächtigen.

Seit seiner Gründung im Jahre 2007 führt ZuluTrade Inc. seine Geschäfte von den USA aus als Mitglied der CFTC und der NFA. Alle Transaktionen gehen darüber hinaus nicht über ZuluTrade, sondern über dessen Partnerbroker vonstatten, weshalb Kunden der Sicherheitsumgebung ihrer Broker besonders große Aufmerksamkeit zukommen lassen sollten.

2.) Konditionen: Wie teuer ist Social Trading bei ZuluTrade?

Zu den Pluspunkten im ZuluTrade Test zählt das Vergütungsmodell – jedenfalls aus Sicht der Signalanbieter, die mit 0,50 Pips am Umsatz ihrer Follower beteiligt werden, was in etwa $4 pro Standard-Lot entspricht. Die Vergütungsstruktur ist einfach, aber nicht gänzlich unproblematisch: Prinzipiell könnten Signalanbieter versucht sein, durch große Wagnisse hohe Platzierungen in den Performance-Ranglisten und damit höhere Umsätze zu erreichen. Die Erfahrungen mit Social Trading legen ganz allgemein nahe, dass dieses Risiko existiert – allerdings in einem geringer als womöglich anzunehmenden Umfang. Anleger können dieses Restrisiko mit dem vorhandenen Datenangebot jedoch ausschalten, indem Strategien mit der gebotenen Sorgfalt bewertet werden.

Wie teuer das Social Trading über ZuluTrade allerdings letztendlich wird, ist ausschließlich vom Partnerbroker des Unternehmens abhängig, über welchen der Handel vonstattengeht.

Die Handelskonditionen selbst sind in erster Linie vom Partnerbroker des Unternehmens abhängig, über welchen der Handel tatsächlich vonstattengeht. Von ZuluTrade werden erfolgreiche Signalgeber lediglich mit einer Vergütung von 0,50 Pips bzw. 4 $ pro generiertem Standard-Lot belohnt, was allerdings auch mit dem einen oder anderen Interessenskonflikt verbunden ist.

Jetzt zu ZuluTrade»

 

 

3.) Das Tradingangebot bei ZuluTrade unter der Lupe

Kunden, die mit ZuluTrade Erfahrungen sammeln möchten, sollten dabei nicht vergessen, dass das Unternehmen selbst nicht als Onlinebroker auftritt. ZuluTrade arbeitet lediglich als Schnittstelle zwischen Tradern und Signalnehmern, die vom Wissen der Profis profitieren möchten – deshalb können wir im ZuluTrade Test auch keine Aussage zum Tradingangebot des US-amerikanischen Unternehmens machen. Welche Finanzprodukte der Signalgeber oder der Signalnehmer handelt, ist ausschließlich vom Partnerbroker des Unternehmens abhängig – ZuluTrade selbst versorgt die Signalnehmer ausschließlich mit einer Reihe von mehr oder minder erfolgreichen Signalgebern, denen Signalnehmer folgen können.

Da ZuluTrade selbst nicht als Onlinebroker, sondern lediglich als Schnittstelle zwischen Signalgeber und –Nehmer auftritt, hat das Unternehmen keinerlei Handelsangebote zu bieten. Diese finden sich lediglich bei den Partnerbrokern von ZuluTrade, über welche der eigentliche Handel vonstattengeht.

4.) Die Plattform: Welche Tradingplattform nutzen Kunden?

Auch in Bezug auf die Handelsplattform des Unternehmens haben wir ein ähnliches Ergebnis zu verzeichnen wie im Bereich des Handelsangebotes: ZuluTrade selbst tritt zu keinem Zeitpunkt als Onlinebroker auf und stellt den Kunden aufgrund dessen auch keine Tradingplattform zur Verfügung. Stattdessen handeln diese ausschließlich über die Handelsplattform der Partnerbroker, über welche auch das eigentliche Trading vonstattengeht, welches daraufhin bei ZuluTrade abgebildet wird. Lediglich ein aktueller Chart steht Kunden und Interessenten bei ZuluTrade zur Verfügung und ermöglicht es, aktuelle Kurse nachzuvollziehen und Zeichenwerkzeuge und verschiedene Indikatoren zu testen, die beim eigentlichen Handel über einen Partnerbroker eventuell von Nutzen sein können.

ZuluTrade selbst stellt keine Handelsplattformen zur Verfügung, da das Unternehmen lediglich als Schnittstelle zwischen Signalnehmer und –Geber auftritt. Stattdessen finden Kunden und Interessenten allerdings einen aktuellen Chart vor, der es ihnen ermöglicht, Kurse nachzuvollziehen und verschiedene Tradingfunktionen risikofrei zu testen.

5.) Demokonto: Risikofrei sozial Traden bei ZuluTrade?

Obwohl ZuluTrade selbst keine Handelsplattformen zur Verfügung stellt, können insbesondere Signalnehmer trotzdem ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto mit einem virtuellen Kapital zwischen 3.000 € und 100.000 € eröffnen, um verschiedene Portfolios auf die Probe zu stellen und dabei mit dem Social Trading über ZuluTrade Erfahrungen zu sammeln. Für dieses Demokonto kann der Kunde auch den maximalen Hebel festlegen, über welchen er handeln möchte, und den Plattformtyp wählen: Zur Auswahl stehen Währungen, Binäre Optionen oder gleich beide Varianten. Im ZuluTrade Testbericht kann das US-amerikanische Unternehmen mit seinem kostenfreien und unverbindlichen Demokonto durchaus überzeugen, da dies bislang nur von wenigen Social Trading Brokern angeboten wird.

Signalnehmern steht bei ZuluTrade ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto zur Verfügung, das es ihnen ermöglicht, erste Erfahrungen mit dem Social Trading über das US-amerikanische Unternehmen zu sammeln. Kunden können dabei ihr virtuelles Kapital auf einen Betrag zwischen 3.000 € und 100.000 € festlegen und entscheiden, ob sie dem Devisenhandel oder dem Binäroptionshandel nachgehen möchten.

Jetzt zu ZuluTrade»

 

6.) Das Angebot für Follower im großen ZuluTrade Test

Wie bei vielen anderen Social Trading Brokern profitieren Signalnehmer auch bei ZuluTrade in erster Linie von einem möglichst großen Angebot an erfolgreichen Signalgebern, denen sie folgen können – doch darüber hinaus hat ZuluTrade noch mehr zu bieten: Das wichtigste Alleinstellungsmerkmal im ZuluTrade Test ist der bewusst einfach gehaltene Zugang zur Plattform für alle Beteiligten. Jeder Nutzer kann ohne aufwändigen Zertifizierungsprozess und kostenlos Signale anbieten und dafür – bei entsprechender Resonanz durch Follower – vergütet werden. Jeder Nutzer kann den Signalen anderer Nutzer per Mausklick folgen und die Trades automatisch auf das eigene Handelskonto übernehmen. Ein besonders positiver Aspekt in der ZuluTrade Bewertung ist in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, auch die gesamten Portfolios anderer Nutzer zu kopieren.

Nicht nur Anleger, die zum ersten Mal mit einem Social Trading-Portal wie ZuluTrade Erfahrungen machen sollten einen kritischen Blick auf jede in Frage kommende Strategie werfen – dieser Aufwand ist der Preis des Verzichts auf eine Zertifizierung, der die große Anzahl verfügbarer Strategien erst möglich macht. Die im Profil jeder Strategie einsehbaren Daten sind eine objektive Quelle und ermöglichen eine umfassende Beurteilung. Dabei sollte der Fokus nicht auf einen möglichst hohen ROI, sondern auf seine Zusammensetzung gerichtet werden. Merkmale einer guten Strategie sind eine hohe Trefferquote und ein hoher, möglichst symmetrisch verteilter durchschnittlicher Gewinn pro Trade, wobei diesen beiden Größen als Zielkonflikt zu betrachten sind.

Social Charts

Über die Symbole im Chart werden die Fragen oder Kommentare ausgewählt

Neu ist die Möglichkeit, dass Trader oder Follower Fragen und Kommentare quasi live hinterlassen werden können. So können Strategien besser erklärt und verstanden werden. Wird eine Frage gestellt, dann erscheint über der aktuellen Kerze im Chart ein Symbol, welches auch später angeklickt werden kann. So kann retrospektiv der Chart gemeinsam besprochen werden.

Im ZuluTrade Test konnten wir den einfach gehaltenen Zugang zur Plattform für alle Beteiligten besonders positiv bewerten. Das bedeutet, dass bei ZuluTrade jeder zum Signalgeber werden kann und dass Signalnehmer auch die Portfolios anderer Signalnehmer kopieren können, was bislang nur bei wenigen anderen Social Trading Brokern ermöglicht wird. Trotzdem sollten Signalnehmer, insbesondere aufgrund der fehlenden Zertifizierung bei ZuluTrade, großen Wert auf erfolgreiche Handelsstrategien legen.

7.) Wie können Trader von ZuluTrade profitieren?

Für Trader ist häufig der größte Vorteil am Social Trading die Vergütung, die vom Unternehmen geboten wird. Diese liegt bei ZuluTrade bei 0,50 Pips pro generiertem Standard-Lot des Kunden, was im Social Trading Broker Vergleich durchaus als attraktive Vergütung bezeichnet werden kann. Allerdings sind sowohl Trader als auch Signalnehmer durch einen Interessenskonflikt gefährdet, der durch diese hohe Vergütung entstehen kann: Trader könnten versuchen, durch größere Wagnisse eine höhere Platzierung in den Ranglisten zu erhalten um so eine Vielzahl an Followen anzusprechen – früher oder später wird dies allerdings eine Kette von Verlusten zur Folge haben, weshalb hier sowohl für Trader als auch für Follower Vorsicht geboten sein sollte.

Trader bzw. Signalgeber werden bei ZuluTrade mit 0,50 Pips pro generiertem Standard-Lot der Follower vergütet, was im ZuluTrade Test durchaus als attraktive Vergütung angesehen werden kann. Allerdings ist diese hohe Vergütung unter Umständen auch mit einem Interessenskonflikt verbunden, der nicht nur dem Follower, sondern auch dem Trader zum Verhängnis werden kann.

8.) Der Weg zum besten Portfolio: Filter und Suche im Test

In der Hauptansicht werden wahlweise die Signalanbieter oder Follower absteigend nach dem gesamten seit Auflegung der Strategie erzielten ROI sortiert dargestellt. Die Möglichkeit, die Portfolios von Followern zu kopieren ist vor allem für Anleger attraktiv, die mit einem höheren Diversifikationsgrad handeln (lassen) und sich nicht auf die Konstanz einzelner Anbieter verlassen möchten.

Die Such- und Sortiermöglichkeiten sind bei über 1.000 verfügbaren Strategien für die ZuluTrade Bewertung von zentraler Bedeutung. Die Plattform ermöglicht die absteigende Sortierung von Strategien oder Followern anhand der Kriterien ROI, Anzahl der geschlossenen Trades, Anzahl der erzielten Pips, durchschnittlich erzieltem Gewinn, Maximum Drawdown in Prozent und Pips, maximale Anzahl geöffneter Positionen, durchschnittliche Haltezeit einer Position, Zeitraum seit Auflegung der Strategie sowie Anzahl der Follower und investiertes Geld.

Jeder Händler und Follower besitzt ein eigenes Profil, dem weitere Informationen zu entnehmen sind. Die Detailtiefe der Profile ist ein weiterer Pluspunkt im ZuluTrade Test: Sichtbar ist, welche Instrumente mit welchem Anteil gehandelt werden, bei welchen Brokern wie viele Gewinne und Verluste der Follower angefallen sind, an welchen Tagen und Monaten Gewinne und Verluste erzielt wurden und wann der maximale Verlust erfolgt ist.

Den Filter- und Suchfunktionen haben wir im ZuluTrade Test besondere Beachtung geschenkt, da sie in erster Linie für Follower, aber auch für Trader von großer Wichtigkeit sein können. Im Test konnten wir dabei festhalten, dass ZuluTrade sowohl durch eine Vielzahl an Filtermöglichkeiten als auch durch detaillierte Informationen zu Signalgebern und ihren Handelsstrategien überzeugt.

Jetzt zu ZuluTrade»

 

 

9.) Social Trading für unterwegs: ZuluTrade Apps im Detail

Im ZuluTrade Erfahrungsbericht können wir das positive Ergebnis verzeichnen, dass der US-amerikanische Anbieter ein umfangreiches Angebot an ZuluTrade Apps für den mobilen sozialen Handel über iOS, Android, Blackberry und Windows bereithält. Darüber hinaus ist hier sogar ein Desktop-Widget für den heimischen PC verfügbar, welches es dem Trader ermöglicht, jederzeit den Überblick über sein Portfolio zu behalten. Damit gewährt ZuluTrade nicht nur am heimischen PC, sondern auch unterwegs über Smartphones und Tablets ein einfaches und benutzerfreundliches Social Trading, was wir auch im ZuluTrade Test nur positiv bewerten können.

Bei ZuluTrade erwartet den Kunden nicht nur ein Desktop-Widget, mit welchem er jederzeit den aktuellen Status seines Portfolios überprüfen kann, sondern darüber hinaus findet er auch benutzerfreundliche Mobile Trading Apps für iOS, Android, Blackberry und Windows bei ZuluTrade vor, die einen einfachen und angenehmen sozialen Handel auch von unterwegs aus ermöglichen.
Den Kunden des Unternehmens stehen zahlreiche verschiedene Social Trading Apps zur Verfügung

Den Kunden des Unternehmens stehen zahlreiche verschiedene Social Trading Apps zur Verfügung

10.) ZuluTrade Erfahrungen in der Fachpresse

ZuluTrade ist gelegentlich Gegenstand der finanzmedialen Berichterstattung, spielt aber aufgrund des Nischencharakters in deutschen Medien und Formaten nur eine untergeordnete Rolle: Vielen Medien und Journalisten fehlt es an Erfahrung mit Social Trading, vielen Lesern und Zuschauern an Interesse.  In den vergangenen Jahren ist kein deutschsprachiger ZuluTrade Erfahrungsbericht erschienen; auch wurde weder die Plattform noch das Strategieangebot einem Test durch etablierte Medien in Deutschland unterzogen.

Obwohl ZuluTrade von Zeit zu Zeit Gegenstand der finanzmedialen Berichterstattung ist, wurde das Unternehmen bislang noch keinen besonders aussagekräftigen Tests unterzogen – scheinbar mangelt es den Medien an Erfahrung und den Lesern an Interesse am Social Trading.

ZuluTrade Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns