Tradeo Erfahrungen 2016 – die beste Social Trading Community

Tradeo Erfahrungen 2016 – die beste Social Trading Community

Tradeo Erfahrungen 2016 – die beste Social Trading Community Testergebnis
Tradeo ist ein Produkt der FXGlobe Ltd. Gegründet wurde Tradeo bereits im Jahr 2011, wurde allerdings 2014 mit dem aktuellen Namen neu gegründet. Zuvor war Tradeo unter einem anderen Namen und als kostenlose Social Trading Community bekannt. Mittlerweile handelt es sich bei Tradeo um einen STP-Broker mit einer hervorragenden Social Trading Community, welche einen besonderen Fokus auf den Austausch der Trader untereinander legt.

Wer Tradeo Erfahrungen sammeln möchte, wird schnell feststellen, dass Tradeo auch mit einem Kunden-Support punktet, der 24/7 erreichbar ist. Der maximale Hebel liegt bei 1:200, während die Spreads fix sind und knapp 80 unterschiedliche Handelsgüter im Angebot von Tradeo liegen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungAuf Zypern, daher CySEC und EU reguliert
Mindesteinlage ab250 Euro
Deutscher SupportJa, per Chat, Telefon und Mail
Webinare, EinführungWebinare sind online vorhanden
DemokontoJa
Anzahl der Handelsgüter78
1-Klick-HandelJa
EinzahlungsbonusNur wenn vom Freund geworben, dann 50 Euro
KommissionNein, fixer Spread
Plattform / Mobile TradingMeta Trader 4, Meta Trader Mobil, Social Web Trader, Mobile hauseigene Apps
Spread EUR / USD2,9 Pip
Maximaler Hebel1:200
HedgingIst erlaubt
SonstigesBonus für das Werben von Freunden

Pro:

  • Kostenloses Demokonto vorhanden
  • Bereits ab 250 Euro Mindesteinzahlung Kontoeröffnung möglich
  • Hebel bis zu 1:200
  • Trading mit hauseigener Plattform
  • Über 78 unterschiedliche Vermögensklassen
  • Als STP-Broker mit 58 Liquiditätsgebern verbunden

Contra:

  • Vergleichsweise hohe Handelskosten
  • Kein deutscher Standort

zum Anbieter Tradeo

1. Allgemeine Infos zu Tradeo

Themenicon OptionsscheineEs handelte sich bei Tradeo um einen Social Trading Anbieter der besonderen Art. Von sich selber behauptet Tradeo der einzige Anbieter zu sein, der ein „echtes“ Social Trading-Erlebnis ermöglicht. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2011 unter einem anderen Namen, doch erst seit 2014 stellt es einen ernstzunehmenden Konkurrenten für Ayondo, eToro und Co. dar. Nachdem einige Millionen an frischem Kapital eingesammelt wurden, versuchte sich das Unternehmen an einem Relaunch und ging mit einer neuen Plattform an den Start. Diese haben wir für unseren Tradeo Testbericht untersucht.

Tradeo legt bei seinem Konzept großen Wert auf Kommunikation. Die sozialen Aspekte des Tradings werden durch einen Kommunikationskanal besonders hervorgehoben. Neben dem Chart befindet sich, zumindest im Social Web Trader, ein News Feed, über den Meinungen und Analysen ausgetauscht werden können. Wer sich ein Netzwerk von Tradern erstellt hat, steht quasi konsequent im Kontakt mit diesen Händlern und muss seine Handelsentscheidungen nicht mehr alleine treffen. Für unseren Tradeo Erfahrungsbericht haben wir uns die einzelnen Funktionen des Anbieters genau angeschaut und möchten Ihnen diese umfassend präsentieren.

Zwischenfazit: Tradeo ist ein innovativer Anbieter im Bereich des Social Trading. Anders als bei anderen Anbietern wird hier ein großer Wert auf die Kommunikation zwischen den Tradern gelegt.

2. Sicherheit und Regulierung im Tradeo Test

Themenicon RegulierungWie bei allen Brokern-Berichten haben wir uns auch beim Tradeo Test die Sicherheit und die Regulierung genau angeschaut. Damit wir einen Broker empfehlen, sollte er durch eine seriöse Finanzbehörde reguliert werden, damit gewisse Sicherheitsstandards eingehalten werden.

Den Tradeo Erfahrungen zufolge gehört das Unternehmen zur FXGlobe Ltd., einem global agierenden Unternehmen, welches seinen Sitz auf Zypern hat. Tradeo ist ein Produkt dieses Forex-Unternehmens und hat seinen Sitz daher ebenfalls auf Zypern. Durch die zypriotische Finanzbehörde CySEC wurde eine Lizenz erteilt. Da Zypern sich innerhalb der EU befindet, wird auch die CySEC durch die Regulierungsvorschriften der EU berührt und muss diese mit lokalen Gesetzen umsetzen.

Einlagen sind bei Tradeo somit bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert, sollte das Unternehmen Insolvenz anmelden. Grund dafür ist die MiFID-Richtlinie, welche vorsieht, dass im Rahmen einer europaweiten Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro für jedes Anlagekonto abgesichert werden.

Zwischenfazit: Tradeo gehört zur FXGlobe Ltd., ein Unternehmen, dass durch die CySEC, der zypriotischen Finanzbehörde, reguliert wird. Somit unterliegt jedes Konto einer Einlagensicherung von 100.000 Euro.

Tradeo Regulierung

Die Regulierung von Tradeo

3. Das Handelsangebot von Tradeo unter der Lupe

Themenicon HandelsplattformFür einen ausgewogenen Tradeo Erfahrungsbericht war es uns wichtig, das Handelsangebot genau zu untersuchen. Insbesondere die Anlageklassen, die Handelskonditionen und die Art des Brokers sind Faktoren, die unsere Erfahrungen mit Tradeo beeinflussen sollten.

Zunächst handelt es sich bei Tradeo um einen STP-Broker. Dies bedeutet, dass Tradeo selbst die Orderaufträge an ein Liquiditätsnetzwerk aus unterschiedlichen Finanzinstitutionen weiterleitet. Das können beispielsweise Broker oder Investmentbanken sein. Vorteilhaft bei diesem Broker-Modell ist, dass der Broker selbst nicht die Gegenposition zur Handelsauftrag des Traders einnimmt.

Dadurch gibt es für den Broker keinen Grund zur Kursmanipulation. Darüber hinaus nimmt Tradeo ungewöhnlicher Weise auch als STP-Broker keine Kommission. Es wurden mit den Partnern des Liquiditätsnetzwerkes, welches insgesamt aus 58 Teilnehmern besteht, feste Konditionen ausgehandelt. Die Spreads sind für die einzelnen Vermögenswerte somit fix und unabhängig von der Handelszeit.

So liegt der Spread für den Major EUR/USD bei 2,9 Pip. Insgesamt kommen die Spreads von Tradeo etwas teuer daher, doch dafür sind diese fix und es ist eine hohe Liquidität geboten. Für Scalping oder das Traden mit besonders kleinen Positionen ist dieses Broker-Modell daher weniger geeignet. Für das Social Trading dafür umso mehr, da Handelspositionen zu jeder Zeit schnell von dem jeweiligen Trader kopiert werden können.

Tradeo Social Trading

Die Statistiken von Tradern

Leider fällt das Handelsangebot in Bezug auf die Auswahl der Handelsgüter etwas geringfügig aus. Hauptsächlich beschränkt sich das Angebot auf den Währungshandel, sodass über 50 unterschiedliche Währungspaare zum Handel bereitstehen. Hinzu kommen 28 unterschiedliche CFDs auf Rohstoffe, Aktien und Indizes. Langfristig wäre ein Ausbau des Angebotes wünschenswert. Da aber der Großteil des Devisenhandels aus EUR/USD besteht und gerade für das Social Trading eine wichtige Rolle spielt, ist das Angebote definitiv mehr als ausreichend, um eine fundierte Handelsstrategie zu verfolgen.

Zwischenfazit: Es handelt sich bei Tradeo um einen STP-Broker, der die Orderaufträge die er erhält direkt an sein Liquiditätsnetzwerk weiterleitet. Im Fall von Tradeo wird dabei keine Kommission veranschlagt, sondern es wurden bereits fixe Spreads mit den Partnern ausgehandelt. Das Handelsangebot ist leider mit 78 Vermögenswerten etwas beschränkt, doch wir sind uns sicher, dass dieses langfristig ausgebaut wird. Es reicht definitiv aus, um eine fundierte Anlagestrategie umzusetzen.

zum Anbieter Tradeo

4. Die Handelsplattform: Welche Instrumente stehen zur Auswahl

Themenicon KontoUm erfolgreich handeln zu können, ist es von besonderer Bedeutung, dass ein umfangreiches und funktionales Handelsinstrument zur Verfügung steht. Kunden von Tradeo haben dabei die Auswahl zwischen unterschiedlichen Handelsplattformen.

Ein großer Schwerpunkt liegt auf dem Social Web Trader von Tradeo. Dieser wurde entwickelt, um ein neuartiges Trading-Erlebnis mit besonderem Fokus auf soziale Signale zu ermöglichen. Es ist über alle gängigen Browser zugänglich, funktioniert auf mobilen Geräten und ohne Download. Lediglich die Erstellung eines Kontos ist notwendig, um einen Zugang zu der innovativen Handelsplattform zu erhalten.

Der Social Web Trader ist notwendig, wenn Sie das Social Trading Konzept nutzen möchten. Alternativ kann der Meta Trader 4 verwendet werden, doch mit dieser klassischen Handelsplattform, welche sich vor allem durch hochwertige Individualisierungsmöglichkeiten und unzählige Indikatoren abhebt, kann auf die Social Trading Features, die bei Tradeo einzigartig sind, leider nicht zugegriffen werden.

Als Kunde erhalten Sie einen kurzen Walk-Through bei Tradeo, sodass Ihnen die wichtigsten Features bereits nach wenigen Minuten bekannt sind.


Die ersten Schritte bei Tradeo im Video-Format

Die Usability der Plattform ist in der Tat hervorragend gestaltet. Die erfolgreichen Trader lassen sich schnell und einfach nach den wichtigsten Kennzahlen, wie Performance, Anzahl der Follower und Anzahl der Kopierer, filtern. So erhält man in kürzester Zeit einen Überblick über die interessantesten Trader.

Die Plattform selber bietet eine übersichtliche und angenehme Darstellung der Charts. Mit unterschiedlichen Indikatoren lassen sich die Kursdaten analysieren. Zudem können mit zahlreichen Zeichentools fundierte Analysen erstellt werden. Auf der linken Seite neben dem Chart befindet sich der Kommunikations-Feed, über den mit anderen Tradern Kontakt aufgenommen werden kann. Egal, ob Sie sich in einer Diskussionsgruppe mit mehreren Tradern zu einem bestimmten Vermögenswert befinden oder aber mit den Tradern kommunizieren möchten, denen Sie folgen – alles kann schnell über den Feed an der Seite vorgenommen werden.

Ein weiteres großartiges Feature sind die Markierungen im Chart. Wenn Sie gemeinsam mit anderen Tradern die Kursentwicklung eines Vermögenswertes verfolgen, können Sie mit diesem Feature an bestimmten Stellen Markierungen setzen und einen Kommentar dazu schreiben. Die anderen Gruppenteilnehmer können es Ihnen gleichtun, sodass eine dynamische Diskussion über die Kursentwicklung entsteht.

Alternativ kann der Meta Trader 4 genutzt werden, der leider nicht in Kombination mit den nützlichen Social Trading Features genutzt werden kann.

Zwischenfazit: Tradeo bietet seinen Kunden unterschiedliche Handelsplattformen an. Zunächst gibt es den Social Web Trader, der den interaktiven Handel mit anderen Tradern ermöglicht. Dieser wartet mit zahlreichen Features und hervorragenden Analyse-Tools auf seine Kunden.

zum Anbieter Tradeo

5. Das Demokonto: Kostenlos Social Trading testen?

Themenicon DemokontoTradeo bietet seinen Kunden die Möglichkeit auch das Social Trading mit dem Web Trader ausgiebig zu testen, bevor ein Konto mit Echtgeld eröffnet wird. Wenn Sie sich bei Tradeo angemeldet haben, steht Ihnen die Möglichkeit offen, zunächst ein Demokonto zu eröffnen. Das Demokonto verfügt über den vollen Funktionsumfang, der auch bei allen anderen Konten geboten wird. Trader können nach den entsprechenden Kategorien ausgewählt und gefiltert werden.

Bei der Eröffnung eines Kontos wählen Sie zunächst ein Team aus fünf Tradern aus, denen Sie folgen möchten. Allerdings müssen Sie nicht direkt deren Trades kopieren, sondern können zunächst deren Performance beobachten. Die Trader können Sie, im Rahmen des Demokontos, jedoch auch sofort kopieren und unterschiedliche Konstellationen mit Tradern ausprobieren. So können Sie die Performance Ihres Portfolios beobachten, bevor Sie sich dazu entscheiden, den Tradern mit Echtgeld zu folgen. Die umfangreiche Auswahl über Statistiken hat unseren Tradeo Test positiv beeinflusst.

Zwischenfazit: Tradeo bietet seinen Kunden die Möglichkeit das Social Trading zunächst uneingeschränkt mit einem Demokonto zu testen. Diese Eigenschaft ist eine hervorragende Möglichkeit, um sich mit dem Potenzial des Social Tradings vertraut zu machen.

Tradeo Kundenservice

Der Kundenservice von Tradeo ist 24/7 erreichbar

6. Wie funktioniert der soziale Handel bei Tradeo?

Themenicon Stopp-LossWie immer im Social Trading geht es darum, sich von anderen Tradern inspirieren zu lassen oder ggf. deren Trades einfach zu kopieren. Dem Trader, der seine Trades kopieren lässt, entsteht kein Nachteil dadurch, dass andere seine Strategie anwenden. Erst bei einem größeren Handelsvolumen, welches kein privater Trader zur Hand hat, würden erhebliche Marktbewegungen ausgelöst werden. Im Gegenzug dafür, dass die Trader ihm folgen und seine Trades kopieren dürfen, erhält er eine kleine Gewinnbeteiligung des Brokers, der an den Umsätzen aller Trader verdient.

Es ist somit eine ideale Möglichkeit für Trader, ihr Trading-Business zu skalieren, während unerfahrene Trader oder diejenigen, welche nicht selber traden möchten oder können, ohne langjährige Lernprozesse profitabel zu sein. Um Tradeo Erfahrungen sammeln und einem Trader folgen zu können, fallen keineswegs zusätzliche Kosten für den kopierenden Trader an, was unsere Tradeo Erfahrungen deutlich verbessert hat.

Wer einem Trader bei Tradeo folgen und seine Trades kopieren möchte, der braucht dafür lediglich auf einen Button im Social Web Trader zu klicken. Im nächsten Schritt kann das Verhältnis der Übernahme der Trades auf das eigene Portfolio bestimmt werden, um einen Einfluss auf das Risiko nehmen zu können. Kopierte Trades können jedoch auch selbstständig verwaltet werden, sodass ein vorzeitiger Ausstieg zu jeder Zeit und sofort möglich ist.

Zwischenfazit: Das Social Trading ist bei Tradeo durchaus einfach gestaltet. Über den Social Web Trader können Trader nach den wichtigsten Kategorien gefiltert werden. Im Anschluss kann der folgende Trader selber entscheiden, in welchem Verhältnis er die Trades auf das eigene Konto kopieren möchte.

zum Anbieter Tradeo

7. So profitieren Trader bei Tradeo

Themenicon TippsAls erfolgreicher Trader kann man vom Social Trading bei Tradeo ebenso profitieren, wie als folgender Trader. Wer anderen Tradern seine Trades zum Kopieren anbietet, erhält eine kleine Gewinnbeteiligung von Seiten des Brokers. Um ein sogenannter „Leader“ zu werden ist es jedoch notwendig, sich zunächst bei Tradeo zu registrieren. Wer eine entsprechende Performance bestreitet, wird von Tradeo angesprochen und kann sich als „Lead Trader“ bewerben. In einer individuellen Absprache mit dem Unternehmen wird dann bestimmt, in welcher Höhe eine Gewinnbeteiligung realisiert werden kann. Auch im persönlichen Gespräch mit einer verantwortlichen Person konnten wir keine genauen Zahlen erfragen, da diese einer Verschwiegenheitserklärung unterliegen.

Zwischenfazit: Die Gewinnbeteiligung von Seiten der Trader basiert auf einer individuellen Absprache. Wer Lead Trader werden möchte, muss sich zunächst beweisen und wird daraufhin von einem Mitarbeiter des Unternehmens angesprochen.

8. Das mobile Trading im Tradeo Test

Themenicon mobilAls Kunde von Tradeo gibt es mehrere Möglichkeiten mobil zu traden. Zunächst fungiert der Social Web Trader als mobile Plattform, da diese responsive designt wurde. Darüber hinaus gibt es jedoch auch die Möglichkeit mobile Apps für iOS und Android herunterzuladen. Alternativ kann der mobile Meta Trader genutzt werden.

Generell empfiehlt es sich, das mobile Trading lediglich als Überwachungsinstrument von offenen Trades oder aber zum direkten Social Trading zu verwenden. Langfristige Handelsansätze lassen sich sicherlich auch mobil realisieren, doch für fundierte und kurzfristige Anlageentscheidungen sollte wenigstens ein größeres Tablet verwendet werden.

Zwischenfazit: Das mobile Trading ist bei Tradeo über den Browser oder direkt mit den mobilen Apps für iOS und Android realisierbar. Alternativ kann der mobile Meta Trader verwendet werden.

Tradeo Konditionen

Die Vorteile von Tradeo

9. Filter und Suche bei Tradeo

Themenicon StrategieBeim Social Trading selber müssen zwar keine eigenen Anlageentscheidungen getroffen, aber es müssen Trader richtig ausgewählt werden. Die Such- und Filterfunktion einer Plattform hat somit einen fundamentalen Einfluss auf den Erfolg. Bei Tradeo gibt es drei unterschiedliche Kategorien nach denen die Trader gefiltert werden. Es kann nach der Anzahl der folgenden und der kopierenden Trader gefiltert werden oder aber nach der detaillierten Performance. Alternativ besteht die Möglichkeit, direkt nach dem Namen eines bestimmten Traders zu suchen.

Für jeden Trader gibt es umfangreiche Statistiken über den maximalen Drawdown, die Anzahl der Trades und die Anzahl der erfolgreichen Trades.

Zwischenfazit: Über eine umfangreiche Suchfunktion lässt sich schnell ein Überblick über die wichtigsten Statistiken der jeweiligen Trader erhalten. Des Weiteren kann man die Suchergebnisse nach einer bestimmten Funktion filtern.

10. Tradeo Erfahrungen in der Fachpresse

Themenicon KontaktDie meisten Fachmeinungen und Artikel, die in der Fachpresse veröffentlicht wurden, befassen sich mit der Übernahme und dem Relaunch des Unternehmens, der im Jahr 2014 erfolgte. Demnach ist Tradeo ein noch recht junger Anbieter. Online-Medien, wie FXEmpire loben vor allem den sozialen und kommunikativen Faktor der Plattform, welcher durch den News-Feed an der Seite des Social Web Traders gefördert wird. Negativ wird angemerkt, dass das Handelsangebot etwas geringfügig ist und notfalls etwas erweitert werden könnte. Unsere Erfahrungen mit Tradeo stimmen mit diesen Meinungen überein.

Zwischenfazit: In der Fachpresse erhält Tradeo vor allem durch die kommunikativen Aspekte ihres innovativen Social Web Traders Zuspruch. Nachteilig wird angemerkt, dass das Handelsangebot etwas ausgebessert werden könnte.

11. Unser Fazit zum Tradeo Testbericht

Themenicon ErfahrungsberichtUnser Tradeo Testbericht hat gezeigt, dass es sich bei diesem Anbieter um einen innovativen Broker handelt, der mit einem verbesserten Konzept des Social Tradings in den Markt vordringt. Unsere Tradeo Erfahrungen sind positiver Natur, wenn wir das kommunikative Konzept des Handels betrachten. Die Plattform ist tatsächlich ausgereifter als andere Plattformen, wie beispielsweise die von Ayondo oder eToro. Allerdings müsste das Handelsangebot noch deutlich ausgeweitet und die Handelsgebühren etwas verringert werden, bis Tradeo die Chance hat, sich zu den großen Anbietern des Social Tradings zählen zu können.

Tradeo Erfahrungen 2016 – die beste Social Trading Community Testergebnis

Videoquelle:
– https://www.youtube.com/watch?v=B15HPipAgFA


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns