Strategie bei Plus500: Tipps und Tricks für Einsteiger

Plus500 Strategie Tipps

Fortgeschrittene und professionelle Trader finden früher oder später eigene strategische Ansätze, um individuell passende Trades über die Handelsplattform ihres Broker auszuführen. Anfänger hingegen sind in der Regel erst einmal auf Hilfestellung von Experten und den Brokern selbst angewiesen. So suchen Sie vielleicht derzeit geeignete Tipps für Anfänger – Plus500 Strategie Tipps FAQ finden Sie hier. Zumindest gibt der Broker seinen Kunden einige wertvolle Ratschläge, wie Trader am besten vorgehen sollte, um mit Erfolg in den Handel mit Devisenpaaren und anderen Handelsinstrumenten einzusteigen.

Details rund um die Plus500 Strategie Tipps FAQ für Anfänger:

  • Handelskonto-Eröffnung ab Ersteinzahlung von 100 Euro
  • Demo-Konto ohne zeitliches Limit mit 20.000 Euro Testguthaben
  • verschiedene Order-Arten samt Stop-Loss und
  • Trading-Software webbasiert, mobil und als Download abrufbar
  • Forex-Trading mit maximalem Hebel von 1:294

zum Anbieter Plus500

1.) Welche Faktoren beeinflussen die Kursentwicklung?

Themenicon HandelsplattformEine erste Anleitung für den Handelsbeginn mit Forex, CFDs anderen Produkten bietet der Broker Plus500 als Video-Einführung. Als Plus500 Strategie Tipps FAQ für Anfänger ist dieser filmische Ansatz allerdings eher nicht zu verstehen. Auch kann durch diese Hilfe längst keine eigene Plus500 Strategie ausgearbeitet werden. Besser eignet sich in diesem Fall die schriftliche CFD-Einführung, in deren Verlauf Trader mit ersten Grundlagen und Prinzipien der zugrunde gelegten Finanzmärkte vertraut gemacht werden.

Einer der wichtigsten Tipps für Anfänger als Plus500 Strategie & Anleitung lautet: Halten Sie nach wichtigen Meldungen aus Politik und Wirtschaft Ausschau. So wirken sich Zinsentscheidungen der Notenbanken oder neue wirtschaftliche Kooperationen massiv auf Devisenkurse wie auch andere Marktbereiche aus.

Plus500 Bonus

Plus500 bietet einen 25€ Non Deposit Bonus – es gelten die aktuellen Bonusbedingungen, die Trader der Website des Brokers entnehmen.

Fazit: Es gibt zahlreiche Faktoren, die die Kursentwicklung eines Basiswertes beeinflussen können. Dazu gehören beispielsweise wirtschaftliche und politische Entwicklungen, Geschäftszahlen eines Unternehmens oder Wechsel der Unternehmensführungen.

2.) Wie sieht es mit den Handelskonditionen bei Plus500 aus?

Themenicon KontoPlus500UK Ltd wurde durch die Financial Conduct Authority zugelassen und wird durch diese reguliert. (FRN 509909). Plus500CY LTD unterliegt der Regulierung der CySEC (Licence No. 250/14). Plus500AU Pty Ltd untersteht der australischen Behörde Australian Securities and Investments Commission (AFSL #417727). In seiner Risikowarnung weist der bei Broker auf die grundsätzlich hohen Verlustrisiken an so volatilen Märkten wie dem Forex-Markt hin. Zugleich erlaubt der Broker Tradern den Handel mit mehr als 1.000 handelbaren Basiswerten bzw. Instrumenten, wie der Anbieter selbst erläutert. Ob webbasiert, mit der Download-Variante der Trading-Software oder über die Plus500 App für Apple- und Android-Geräte: Trader können etliche Analyse-Tools verwenden genutzt werden.

Ein Tipp des Brokers in Richtung seiner Kunden: Durch den maximalen Plus500 Hebel von 1:294 können Trader das 294-fache ihres eigentlichen Einsatzes bewegen. Dank der Mindesteinlage von 100 Euro auf neuen Konten können Trader die Plus500 Strategie Tipps für Anfänger ohne hohe Mindestanforderungen kennenlernen. CFDs auf internationale Indizes werden mit einem Hebel bis 1:150 gehandelt, Rohstoff-CFDs traden Händler mit einem Hebel bis zu 1:300.

Fazit: Für den Handel stehen bei Plus500 mehr als 1.000 handelbare Werte zur Verfügung und dazu gehören nationale und internationale Aktien, Währungspaare, Indizes und Rohstoffe. Die Mindesteinlage liegt bei 100 Euro und fürs tägliche Trading ist eine webbasierte Anwendung sowie eine Download-Plattform zu finden.

zum Anbieter Plus500

3.) Lernen Sie die Handelsplattform gut kennen

Themenicon DemokontoDer Broker bietet zudem ein kostenloses Plus500 Demokonto ohne zeitliche Restriktionen mit 20.000 Euro Startguthaben. Das Demo-Konto ist binnen weniger Minuten eingerichtet. Die Frage, welche Strategie die richtige ist und ob man eher zu den kurzfristig oder langfristig orientierten Tradern gehört, erhält so eine risikofreie rasche Antwort.

Im Rahmen der Anleitung arbeitet der Broker Plus500 zudem mit Beispielrechnungen, die Tradern als Tipps für Anfänger erklären, welchen Nutzen Trading-Extras wie Stop-Loss-Order oder ein Profit-Limit haben, um Gewinne abzusichern und das Verlustrisiko offener Positionen möglichst gering zu halten.

Plus500 mobiler Handel

Die Handelsplattformen bei Plus500 im Überblick

Fazit: Wer die Handelsplattformen unverbindlich und risikofrei kennenlernen möchte, sollte in jedem Fall das kostenlose Demokonto bei Plus500 nutzen. Dieses Konto wird mit einem Startguthaben von 20.000 Euro versehen und steht den Nutzern auf unbegrenzte Zeit zur Verfügung.

4.) Ohne Orderzusätze geht es nicht

Themenicon StrategieWeitere interessante Order-Arten, die Plus500 Trader zur Strategie-Gestaltung nutzen können, sind TrailingStops, Entry-Orders (bei Erreichen eines vorab zu definierenden Einstiegskurs ober- oder unterhalb des momentanen Kurses zum Zeitpunkt x) oder so genannte garantierte Stops, die dafür sorgen, dass offene Positionen trotz sinkender Marktwerte dennoch zum festgelegten Preis geschlossen werden.

Alle Orders werden über das Hauptmenü und die Rubrik „Erweitert“ unter dem Oberbegriff „Verkaufen“ oder „Kaufen“ aufgegeben. Dass der Broker keine Provisionen berechnet für die Order-Ausführung und einzig geringe Spreads kalkuliert, macht die Ausarbeitung einer sinnvollen Plus500 Strategie unter Anleitung auch beim Live-Konto mit echtem Kapital günstig.

Fazit: Wer langfristig ein erfolgreiches und profitables Trading realisieren möchte, sollte sich zumindest mit den wichtigsten Orderzusätzen auskennen. Diese dienen dazu, den Handel teilweise zu automatisieren und den Tradern die rundum Überwachung der Märkte zu ersparen.

zum Anbieter Plus500

5.) Fünf Plus500 Strategie Tipps für den Einstieg in das Trading

Themenicon TippsVor allem für unerfahrene Händler kann der Einstieg in die Welt des weltweiten Börsenhandels nicht immer leicht fallen, denn wer sich gar nicht mit den Gesetzen und den Regen beim Handel der verschiedenen Instrumente auskennt, wird sich zunächst unsicher fühlen und vielleicht gar nicht wissen, wo er anfangen soll. Wer allerdings einige Plus500 Strategie Tipps FAQ beachtet, kann dafür sorgen, dass der Einstieg reibungslos gelingt.

  1. Lernen Sie die Welt des Tradings kennen: Anfänger sollten nicht unvorbereitet in den Handel einsteigen, denn dann sind Fehltrades und mitunter große Verluste vorprogrammiert. Am besten sollten Sie sich durch Fachlektüre ein solides Grundlagenwissen aufbauen, bevor es daran geht, das eigene Geld fürs Trading einzusetzen.
  2. Informieren Sie sich über die wichtigsten Märkte: Es empfiehlt sich, nicht nur das Trading an sich zu verstehen, sondern auch die Märkte zu kennen, an denen Sie handeln wollen. Legen Sie sich am Anfang auf einige wenige Märkte fest und machen Sie sich mit den dort geltenden Gesetzen vertraut. Hilfreich können dabei beispielsweise Expertenanalysen und Marktausblicke sein.
  3. Nutzen Sie das Demokonto: Es ist immer von Vorteil, die Handelsplattform eines Brokers kennenzulernen, bevor mit dem Handel begonnen wird. Und wenn es eine kostenlose Demoplattform gibt, die eine solche Möglichkeit bietet, dann sollte diese auch genutzt werden. Ein Demokonto kann übrigens auch nach dem Einstieg in den Echtgeldhandel durchaus nützlich sein, beispielsweise wenn es darum geht, neue Handelsstrategien vorab unter realistischen Bedingungen auszutesten.
  4. Steigen Sie zunächst mit kleinen Einsätzen ein: Auch wenn Sie sich bereits sicher fühlen und über genügend Grundlagenwissen verfügen, sollten sich trotzdem zunächst mit kleineren Einsätzen handeln. So tun Ihnen Fehltrades und Anfängerfehler nicht so weh und mit der Zeit können Sie die Höhe Ihrer Einsätze immer weiter steigern.
  5. Streuen Sie das Risiko: Es ist immer besser, kleinere Beträge in mehrere Trades zu investieren, als einen großen Betrag in eine einzige Position zu stecken. So werden Verlusttrades besser verschmerzt und von gewinnbringenden Positionen ausgeglichen.

Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

Demo Plus500

Nutzen Sie das Plus500 Demokonto

Fazit: Wer noch ganz neu ist in der Welt der binären Optionen, sollte sich zunächst einmal ausführlich über den Handel an sich und über die Gesetze an den Märkten informieren. Es empfiehlt sich außerdem, die Handelsplattform ausführlich kennenzulernen, zunächst mit kleineren Einsätzen zu handeln und das Risiko stets zu streuen.

6.) Unser Fazit zu den Plus500 Strategie Tipps FAQ: Es ist gar nicht so schwer

Themenicon ErfahrungsberichtVor allem das kostenlose und zeitlich wie finanziell uneingeschränkte Demo-Konto macht es für Trader leicht, eine Plus500 Strategie zu entwickeln, bei der kein Verlustrisiko besteht. Mit mehr als 1.000 handelbaren Werten und diversen Order-Arten können sehr genaue Entscheidungen getroffen werden, um inklusive Verlustabsicherung und Gewinnmitnahme-Optionen den richtigen Weg zu finden.

Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns