Plus500 Konditionen: Wir zeigen, was der Broker zu bieten hat

Plus500 Bonus Bedingungen

Plus500 Konditionen im Überblick

  • günstige Ein- und Auszahlungs-Optionen
  • ordentliche Auswahl an handelbaren Basiswerten
  • Forex-Trading mit maximalem Hebel von 1:294
  • zweiteiliges Bonusmodell mit Anmeldebonus und Trading-Points
  • mobile Trading als Alternative zum klassischen Handel vom PC
  • Video-Tutorials und eine kostenfreies Demokonto erleichtern den Trading-Einstieg

zum Anbieter Plus500

1.) Welches Angebot an Handelsinstrumenten hat Plus500 vorzuweisen?

Themenicon DepotDer Broker plus500 hat bezüglich handelbarer Produkte einiges zu bieten. Allein im Devisenbereich können mehr als 50 verschiedene Devisenpaare über den Broker ab 2,0 Pips (EUR/USD) gehandelt werden – bei einem maximalen Hebel von 1:294. Folgende Instrumente stehen Tradern ebenfalls zum Handeln zur Verfügung:

  • 14 Rohstoffe darunter Gold, Öl und Silber: Der provisionsfreie Rohstoffhandel kann bereits ab 100 begonnen werden. Der maximale Hebel liegt bei 1:150.
  • 20 Indizez: Die niedrigen Marginananforderungen und der maximale Hebel von 1:300, machen den Handel von Indizes zu einer attraktiven Option.
  • Weit über 80 ETFs: Der ETF-Handel kann mit geringen Spreads und einem maximalen Hebel von 1:100 überzeugen. Der Handelseinstieg ist mit 200 Euro möglich.
  • Über 600 Aktien: Niedrige Spreads ermöglichen häufige und flexible Änderungen von Positionen. Zudem können Positionen im Voraus festgelegt werden. Diese schließen beim Erreichen des festgelegten Kurses automatisch.

Fazit: Kunden von Plus500 können aus einem umfassenden Angebot an Handelsinstrumenten auswählen. Neben Devisenpaaren und Rohstoffen, können auch Indizes, ETFs und weit über 600 Aktien gehandelt werden.

2.) Welche Ein-  und Auszahlungsoptionen stehen zur Verfügung?

Themenicon Stopp-LossFür den Plus500 Geldtransfer stehen dem Händler vier unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Transaktionen können über Kreditkarte (Visa, Master-Card), Skrill, PayPal oder auch per Banküberweisung getätigt werden. Bei einer Banküberweisung kann die Gutschrift des Geldes mehrere Werktage in Anspruch nehmen, wo hingehen Zahlungen über die anderen drei Methoden in der Regel fast augenblicklich gutgeschrieben werden. Auszahlungen sind grundsätzlich auf das Konto möglich über welches auch die Einzahlung erfolgte. Bevor eine Auszahlung erfolgen kann, müssen Kunden ein gültiges Personaldokument inklusive eines Fotos vorlegen.

Fazit: Plus500 stellt insgesamt vier Zahlungsoptionen zur Verfügung. Auszahlungen sind nur über das Konto, mit dem auch eingezahlt wurde möglich.

zum Anbieter Plus500

3.) Attraktive Prämien auch für sehr aktive Trader

Themenicon BonusDas Bonusmodell des Brokers kann sich sehen lassen. So erhalten Kunden schon für die Verifizierung ihrer E-Mail-Adresse nach Kontoeröffnung und Eingabe der persönlichen Daten einen ersten Anmeldebonus in Höhe von 25,00 Euro. Darüber hinaus arbeitet der Broker Plus500 mit den so genannten „TPoints“, die auch als Händlerpunkte bezeichnet werden. Sammeln Händler ausreichend Punkte, winkt ein ergänzender Bonus. Zunächst einmal in Verbindung mit der Ersteinzahlung. Die Untergrenze für diesen Extra-Bonus nach der ersten Einzahlung liegt bei einer Einzahlungssumme von 100 Euro bei 30,00 Euro, im Bereich von 500 bis 750 Euro Ersteinzahlung gibt es bereits einen Bonus in Höhe von 150 Euro. Diese und die weiteren Boni (die im Maximum bei Einlagen ab 50.000 Euro bei 7.000 Euro liegen) werden abhängig von den gesammelten TPoints gutgeschrieben.

Fazit: Der Broker kann mit seinen Bonusangeboten durchaus überzeugen. Jeder Neukunde bekommt nach der Registrierung einen Bedingungsfreien Bonus von 25 Euro gutgeschrieben. Das zweite Bonussystem richtet sich nach der Höhe der Einzahlung und den sogenannten TPoints.

4.) Vollregulierter Broker mit optimaler Einlagensicherung

Themenicon RegulierungBeim Thema Sicherheit ist noch ein weiterer Punkt ins Feld zu führen. Gemeint ist hier die staatlich garantierte Einlagensicherung. Diese liegt für Plus500UK Ltd in Großbritannien und beträgt 50.000 Britische Pfund pro Gläubiger. Das Unternehmen ist in GB durch die FCA zugelassen und reguliert (FRN 509909). Eine ausreichend hohe Absicherung für die große Mehrheit der Trader, die als Hobby- oder Teilzeit-Händler aktiv sind. Zudem wird der Broker Plus500CY LTD über die Financial Conduct Authority (FCA) lizenziert und reguliert (Licence No. 250/14), was ein weiteres Indiz für eine sichere Trading-Umgebung ist. Plus500AU Pty Ltd untersteht der australischen Behörde Australian Securities and Investments Commission (AFSL #417727).

Fazit: Die Kundengelder werden bei dem britischen Broker Plus500 mit einem Betrag von 50.000 Euro pro Anleger gesichert. Die Regulierung erfolgt unter anderem über die Financial Conduct Authority (FCA) und die CySEC.

zum Anbieter Plus500

5.) Handeln von Überall und zu jeder Zeit

Themenicon mobilDas normale Trading-Modell für den Handel vom PC aus kann sich beim Broker aus der europäischen Finanzmetropole London an sich schon sehen lassen. Weshalb viele Händler im Vergleich die Entscheidung Plus500 als Alternative ohne Wenn und Aber zur persönlichen Nummer 1 küren, lässt sich auch damit erklären, dass der britische Broker mit Apps für iPhone und Android ein eigenes Angebot für den mobilen Handel mit Forex, Aktien, Anleihen, CFDs und mehr unterbreitet. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

Mobile-App-Funktionen in der Übersicht

Mobile-App-Funktionen in der Übersicht

Das kostenlose Modell kann über die bekannten Download-Portale kostenlos bezogen werden, zeichnet sich durch modernste Sicherheitsstandards aus und ist vergleichbar einfach zu bedienen wie die normale webbasierte Version der Handelsplattform, die Plus500 zur Alternative für Händler aus aller Welt macht.

Fazit: Anhänger des Mobile-Trading können sich über die mobile Plus500 App des Unternehmens freuen. Die Anwendung ist sowohl für Apple iOS, Windows als auch für Android Smartphones kostenfrei erhältlich.

6.) Bildungsangebote erleichtern den Trading-Einstieg

Themenicon KontoTrader müssen also genau prüfen, welche Einlagen sie leisten wollen, wie aktiv sie wahrscheinlich traden werden und wie viele Punkte als Grundbedingung für die Gutschrift der Bonussummen vorzuweisen sind. Dabei ist zu sagen, dass das Bonusmodell eine gute Plus500 Alternative ist, die im Vergleich mit den Bonus-Systemen vieler Mitbewerber gut abschneidet. Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren. Vorteil ist ganz ohne Frage das umfangreiche Video-Tutorial, mit dem der Broker eine verständliche und sinnvolle Einführung in den Handel samt Erklärung der Handelsplattform „WebTrader“ und der Mobile Trading-Apps gewährt. Webinare werden leider nicht angeboten. Ebenfalls zum Schulungsangebot von Plus500 zählt ein Plus500 Demokonto. Dieses lässt sich direkt nach der Registrierung nutzen und ist kostenlos für alle Trader verfügbar.

Fazit: Video-Tutorials gehören zum Bildungsangebot des Brokers. Diese erläutern unkompliziert die Grundlagen des Online-Handels und bringen Kunden die Funktionsweisen des WebTraders nahe. Ein Demokonto kann zu Schulungszwecken ebenfalls genutzt werden.[/infobox]

7.) Fazit zu den Plus500 Konditionen: Gutes Angebot, faire Bedingungen

Themenicon ErfahrungsberichtGünstige Rahmenbedingungen für den Handelseinstieg, eine gute Auswahl an Basiswerten, vor allem aber Dinge wie das Mobile Trading-Angebot, die lukrativen Bonus-Modelle und die strenge britische Regulierung durch die FCA samt hoher Einlagensicherung können Plus500 zur Alternative für Kunden mit unterschiedlichsten Vorlieben und Möglichkeiten machen. Wenn man genau weiß, was man sucht und was man sich leisten kann. Insbesondere mit Blick auf die Bonusanforderungen.

Bildquelle:Plus500

Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns