Die Plus500 Bonusbedingungen: Wir sorgen für den Durchblick

Plus500 Bonusbedingungen

Wissenswertes zum Broker Plus500

Die Gründung des Unternehmens Plus500 erfolgte im Jahr 1999. Plus500UK Ltd wurde durch die Financial Conduct Authority zugelassen und wird durch diese reguliert. (FRN 509909). Plus500CY LTD unterliegt der Regulierung der CySEC (Licence No. 250/14). Plus500AU Pty Ltd untersteht der australischen Behörde Australian Securities and Investments Commission (AFSL #417727).

Der Broker zählt zu den ältesten und beliebtesten Anbietern für CFDs. Die langjährige Erfahrung von Plus500, überzeugt immer mehr Trader auf der ganzen Welt. Seit dem Jahr 2009, wird auch der Online-Handel angeboten. Für diesen Zweck wurde eine funktionale Handelssoftware, sowie eine webbasierte Plattform entwickelt. Plus500 bietet seinen Kunden den Handel mit rund 53 Devisenpaaren, 12 Rohstoffe und 18 Indizes. Darüber hinaus stehen weit über 600 Aktien zum traden bereit. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

Plus500 Bonus Bedingungen im Überblick:

  • 25 Euro Neukundenbonus ohne erste Einzahlung
  • gestaffelter Extra-Bonus von bis zu 7.000 Euro
  • Bonusanforderungen müssen binnen dreier Monate erfüllt werden
  • gute Einlagensicherung bis max. 50.000 Pfund
  • klare Aussagen zu Bonus-Anforderungen

zum Anbieter Plus500

1.) Kontoeröffnung: Unkompliziert in nur wenigen Schritten

Themenicon DepotUm bei Plus500 handeln und von Kundenboni profitieren zu können, muss zunächst ein neues Konto eröffnet und ein Software-Download durchgeführt werden. Der einfachste Weg zu einem Plus500 Handelskonto führt über die webbasierte Version der Handelsplattform. Klicken Kunden auf den Button „WebTrader“ erscheint ein Eingabefeld mit der Aufforderung eine E-Mail-Adresse und ein Passwort einzutragen. Damit ist die Registrierung im Grunde schon geschehen. Anschließend entscheiden sich Trader für eine der vier aus dem deutschsprachigen Raum verfügbaren Einzahlungsmethoden, um dann die erste Einzahlung vorzunehmen:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Paypal
  • Skrill

Je nachdem, welchen Bonusbetrag und wie viele Plus500 TPoints Trader erhalten möchten, steigt die Mindesteinzahlung. Bevor es jedoch richtig mit dem Handel losgehen kann, muss ein ausführlicher Fragebogen vollständig ausgefüllt werden. Nutzer müssen Angaben zum Namen, der Adresse, dem Wohnsitz und den bereits bestehenden Trading-Erfahrungen machen. Übrigens steht Kunden des Brokers Plus500, die Nutzung eines Plus500 Demokontos zur Verfügung. Nach der Registrierung können Trader zwischen dem Echtgeldmodus und dem Demomodus wählen.

Webauftritt des Unternehmens Plus500

Webauftritt des Unternehmens Plus500

Fazit: Bevor gehandelt werden kann, muss ein Handelskonto eröffnet werden. Die Registrierung ist unkompliziert und geht schnell. Anschließend müssen Trader eine Geldeinzahlung, mit deiner der vier möglichen Methoden, vornehmen. Plus500 Kunden können auf ein kostenloses Demokonto zugreifen.

zum Anbieter Plus500

2.) Neukunden profitieren von einem Anmeldebonus

Themenicon BonusAuf der einen Seite gibt es den so genannten „GRATIS-Anmeldebonus“ in Höhe von 25,00 Euro. Um diesen Bonus zu erhalten, müssen Händler keine Ersteinzahlung vornehmen. Ganz ohne Aufwand erfolgt die Gutschrift aber nicht. So müssen Trader erst einmal ein Handelskonto eröffnen. Wer vom Desktop aus traden möchte, muss zudem die Trading-Software von Plus500 herunterladen und installieren. Danach müssen Neukunden über das Menü ihre Telefonnummer bestätigen und die üblichen Personendaten eingeben. Die Legitimierung der Mailadresse erfolgt per SMS aufs Handy. Kunden erhalten einen dreistelligen Code, der im Profil eingegeben wird. Ist dies erledigt, erfolgt die Gutschrift auf dem neu eröffneten Konto. Für eine Plus500 Auszahlung müssen Trader weiterhin mindestens 60 so genannte TPoints vorweisen.

Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren.

Fazit: Bei Plus500 profitieren Neukunden von einem sogenannten Anmeldebonus in Höhe von 25 Euro. Nachdem das Handelskonto erfolgreich registriert wurde, wird der Bonusbetrag auf dem Konto des Traders gutgeschrieben.

3.) Regelmäßige Trades wirken sich positiv auf die Bonushöhe aus

Themenicon HandelsplattformEben diese Händlerpunkte spielen im Zusammenhang mit dem zweiten Bonussystem des Brokers eine Rolle. Bei diesen Punkten handelt es sich, wie der Name bereits vermuten lässt, um Punkte, die für aktives Trading sowie Einzahlungen aufs Konto gutgeschrieben werden. Je höher die Ersteinzahlung aufs Konto ausfällt, desto besser sehen die Plus500 Bonus Bedingungen über die TPoints aus.

Für die Plus500 Bonus Bedingungen setzt der Broker auf ein gestaffeltes Bonus-System. So bekommen Händler bei einer Mindesteinzahlung von 100 Euro einen Bonusbetrag von 30 Euro – vorausgesetzt, Trader können mindestens 50 TPoints vorweisen. Bei einer Mindesteinzahlung von 500 Euro winken (bei mindestens 150 TPoints) 150 Euro Bonus. Die dritte Bonusstufe liegt bei 750 Euro (200 Euro Bonus bei 200 Punkten), Stufe 4 liegt bei 5.000 Euro (1.000 Bonus bei mindestens 1.000 TPoints). Danach folgen noch die Mindesteinzahlungen von 7.500 Euro (1.500 Euro Bonus bei 2.500 TPoints Minimum) und die Höchststufe mit einer Mindesteinzahlung von 50.000 Euro.

An diesem Punkt erhalten Kunden einen Bonus von 7.000 Euro, sobald sie mindestens 10.000 TPoints gesammelt haben. Wissen müssen Neukunden, dass der Bonus nur für eine Dauer von drei Monaten gültig ist. Je höher der angestrebte Bonus, desto eifriger müssen Kunden also traden. Eingeben müssen Trader für die Bonus-Gutschrift den jeweiligen Bonuscode, der sich aus der Höhe der Mindesteinzahlung und dem Zusatz „First“ zusammensetzt – z.B. „First500“ bei einer Mindesteinzahlung ab 500 Euro.

Fazit: Ein weiteres Bonussystem bei Plus500 , macht die Höhe der Bonuszahlungen davon abhängig, wie hoch die Mindesteinlage ist, die Trader vornehmen. Des Weiteren müssen Kunden für den Erhalt der Bonuszahlungen eine bestimmte Anzahl an TPoints vorweisen. Im Online-Handel aktiv zu bleiben lohnt sich auf alle Fälle, da diese Punkte für häufiges Traden vergeben werden.

4.) Wie sieht es mit der Sicherung der Einlagen aus?

Themenicon RegulierungAls britischer Broker für den Handel mit Forex, CFDs, ETFs und anderen Produkten des Finanzmarktes wird der Anbieter aus Europas Finanzmetropole London durch die Aufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority) reguliert. Kundengelder sind über die in Großbritannien geltende Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 50.000 Britischen Pfund abgesichert.

Fazit: Plus500 ist ein vollreguliertes Unternehmen. Durch seinen Sitz in Großbritannien, unterliegt der Broker der Aufsicht durch die FCA (Financial Conduct Authority). Die Einlagen sichert Plus500 über den britischen Sicherungsfond in Höhe von 50.000 Britischen Pfund pro Kunde.

5.) Das Fazit: Der Broker punktet mit attraktiven Bonusangeboten

Themenicon TippsWer vor der Kontoeröffnung weiß, dass innerhalb von drei Monaten nach Handelsbeginn hohe Summen investiert werden, kann durch das Bonus-Modell des Brokers Plus500 einen stattlichen Rendite-Zuwachs erreichen. Zumal der Broker nicht nur Anleger anspricht, die hohe mehrstellige Summen mitbringen. Auch Kleinanleger können sich mit einer Mindesteinzahlung von 100 Euro einen Bonus sichern. Oder wenigstens den Neukundenbonus von 25 Euro, der gänzlich ohne eine Ersteinzahlung und allein für die Kontoeröffnung und Mail-Verifizierung gutgeschrieben wird.

Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns