So funktioniert’s – OptionFair Auszahlung & Einzahlung

OptionFair Auszahlung & Einzahlung
Ohne Einzahlung kein Gewinn – bei OptionFair lässt sich zwar mit dem Demokonto ganz ohne Geld und Risiko traden, Gewinne lassen sich aber nur mit dem Echtgeldkonto erzielen. Mindestens genauso wichtig wie eine problemlose Einzahlung ist die Auszahlung. Zur Not kann bei beiden der Support helfen.

OptionFair Einzahlung und Auszahlung im Überblick

  • Mindestens 250 Euro Einzahlung
  • Höhere Einzahlungsgrenzen bei einigen Zahlungsarten
  • Maximale Einzahlung
  • Eine kostenfreie Auszahlung pro Monat
  • Support hilft bei Problemen

Jetzt zu OptionFair »

Mindesteinzahlung beachten

Wer ein Handelskonto bei OptionFair eröffnen und traden will, muss mindestens 250 Euro einzahlen. Das gilt allerdings nur bei Zahlungen per Kreditkarte oder mit elektronischen Zahlungsdienstleistern wie Neteller. Im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern bietet OptionFair aber keine Einzahlungen über Skrill (Moneybookers) an.

Wer Geld per Überweisung einzahlen will, muss sogar 500 Euro transferieren. Noch höher liegt die Grenze bei Western Union und MoneyGram, auf diesem Wege müssen mindestens 1.000 Euro eingezahlt werden.

Bonus steigt bei höheren Einzahlungen

Eine höhere Einzahlung kann sich aber auch wegen des Bonus lohnen. Bis unter 500 Euro Ersteinzahlung erhalten neue Trader nämlich 10 Prozent Bonus auf die erste Einzahlung, ab 500 Euro 20 und ab 1.000 Euro sogar 30 Prozent. Allerdings ist die Prämie auf maximal 1.500 Euro begrenzt und muss mindestens 40 Mal umgesetzt werden, ehe sie ausgezahlt werden kann.

Nicht nur beim Bonus, auch für die Einzahlung selbst gibt es eine Obergrenze. Mehr als 30.000 Euro können an einem Tag nicht eingezahlt werden, in der Woche sind es maximal 80.000 Euro. Die maximale Einzahlung pro Monat beträgt 150.000 Euro. Etwas höher ist die Grenze, wenn das Konto in Britischen Pfund geführt wird, dann gelten nämlich die gleichen Beträge in Pfund. Pro Monat lassen sich also 150.000 Pfund einzahlen, deutlich mehr als 150.000 Euro.

Eine Auszahlung monatlich kostenlos

Eine Auszahlung kann im Kontobereich angefordert werden, alle 31 Tage ist sie kostenlos, jede zusätzliche Überweisung in diesem Zeitraum kostet 30 Euro.

Die Auszahlung muss mindestens 100 Euro betragen und erfolgt auf dem gleichen Weg, auf dem das Geld auch eingezahlt wurde. Ausnahme sind Einzahlungen über Western Union oder MoneyGram, dann wird das Geld auf ein Bankkonto überwiesen.

Eine Einschränkung gibt es auch für Auszahlungen auf Kredit- oder Debitkarten, beispielsweise eine MasterCard oder eine VISA Karte. Dabei kann nämlich maximal der von dieser Karte aus eingezahlte Betrag übertragen werden, Gewinne werden dagegen überwiesen. Der Wert dieser sogenannten ergänzenden Überweisung muss mindestens 100 Euro betragen, sonst kann das Geld nicht abgehoben werden. Wer beispielsweise 100 Euro mit der Kreditkarte eingezahlt hat und nun das Geld plus 50 Euro Gewinn abheben will, erhält nur eine Gutschrift von 100 Euro, die 50 Euro verbleiben auf dem Handelskonto. Einzige Ausnahme ist eine Auflösung des Kontos, dann wird das gesamte Restguthaben ohne Einschränkung zurücküberwiesen.

Auszahlungsbedingungen

Zu beachten ist, dass alle Bonuszahlungen, darunter auch Verlustrückzahlungen aus Free Trades, mindestens 40 Mal gehandelt werden müssen, ehe sie abgehoben werden können. Wird vorher der Bonus oder die Einzahlung, auf die der Bonus gewährt wurde, abgehoben, werden sowohl die Prämie als auch alle Gewinne gestrichen. Eine übersichtliche Auflistung der Bonuszahlungen und des erreichten Mindestumsatzes findet man im Kontomenü.

Aufgrund von Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche müssen Kunden außerdem ihr Konto verifizieren. Das beutet, dass sie durch das Vorlegen einer Kopie eines Ausweisdokumentes und einer Rechnung mit Lieferadresse, am besten für Strom, Gas, Wasser oder Abfall, belegen müssen, dass sie tatsächlich der sind, für den sie sich ausgeben.

Fazit

Ein- und Auszahlungen sind relativ einfach. Beachten sollten Trader vor allem die Bonusbedingungen und die Tatsache, dass Gewinne nicht über die Kreditkarte ausgezahlt werden können. Bei Fragen hilft der OptionFair Support weiter.

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr OptionFair Demokonto löschen können.

Jetzt zu OptionFair »

 

 

Binäre Optionen

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns