Geringer Aufwand beim OnVista Bank Depotübertrag – der Broker hilft

OnVista Bank Depotübertrag

Wer sein Depot von einer anderen Bank oder einem anderen Broker hinzu OnVista übertragen lassen möchte, der kann den kostenlosen Depotübertrag nutzen. Zu diesem Zweck stellt die OnVista Bank ihren Kunden ein Formular zur Verfügung, welches in kurzer Zeit ausgefüllt werden kann.

  • Aufwand sparen durch die Nutzung nur eines Depots
  • Depotübertrag steht kostenlos zur Verfügung
  • keine Übertragung von Anteilsbruchstücken

Jetzt zu OnVista»

Wissenswertes zum Depotübertrag der OnVista Bank

Es gibt sicherlich gute Gründe, die für einen Depotübertrag hin zur OnVista Bank sprechen, falls Trader noch bei anderen Brokern oder Banken ein Depot führen. Ein wesentlicher Grund besteht beispielsweise darin, dass die Nutzung von lediglich einem Depot für den Kunden weniger Aufwand bedeutet. Dies betrifft nicht nur die Verwaltung der Wertpapiere, sondern darüber hinaus ebenso die Abwicklung der Steuererklärung, die deutlich einfacher ist, wenn nur die Umsätze und Bestände auf einem Depot berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus kann der Trader von mehr Transparenz über die Abwicklung seines gesamten Bestandes an Wertpapieren profitieren und er hat noch einen kompetenten Ansprechpartner, falls es Fragen rund um das Investment geht. Vorteilhaft ist darüber hinaus, dass der Depotübertrag bei der OnVista Bank vollkommen kostenlos ist. Wichtig zu wissen ist, dass es gemäß eines Urteils des Bundesgerichtshofes so ist, dass das alte Kreditinstitut bzw. der bisherige Broker für den Übertrag der Wertpapiere keine Kosten in Rechnung stellen darf. Eine Ausnahme bildet lediglich die Verwahrung der Wertpapiere im Ausland bzw. nicht bei Clearstream, sodass dann eine Gebühr berechnet werden kann.

Fragen und Antworten rund um den Depotübertrag

Bevor der Trader einen Depotübertrag hin zur Vista OnVista Bank vornimmt, gibt es möglicherweise einige Fragen zu klären. Eine häufig gestellte Frage ist zum Beispiel, ob die Übertragung von Anteilsbruchstücken möglich ist. Diese Frage kann eindeutig verneint werden, denn in der Regel ist es so, dass die depotführenden Bank den Verkauf der Anteilsbruchstücke vornimmt und anschließend den jeweiligen Erlös auf das Verrechnungskonto des Kunden überweist. Daher sollte sich der Kunde bei vorhandenen Anteilsbruchstücken an seine bisherige Bank bzw. sein Broker wenden, da ein Übertrag nicht möglich ist. Was die Dauer des Wertpapierübertrages angeht, so können die Kunden mit einem Zeitraum zwischen ein und zwei Wochen rechnen. Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass es fast immer an der übertragenen Bank liegt, welchen Zeitraum der Depotvertrag in Anspruch nimmt. Insbesondere dann, wenn die Wertpapiere im Ausland gelagert sind, kann es zeitlich zu Verzögerungen kommen.

Automatische Auflösung des bisherigen Depots und Übernahme der Anschaffungskosten

Eine weitere wichtige Frage, die nicht wenige Trader bei einem bevorstehenden Depotvertrag haben, ist, ob eine Veräußerung der Wertpapiere während des Übertragzeitraumes gestattet ist. Bei einem Übertrag hin zu OnVista ist dies definitiv nicht möglich, denn während der Dauer des Übertrages können die Wertpapiere, die übertragen werden sollen, leider nicht gehandelt werden. Darüber hinaus ist zu beachten, dass das alte (bisherige) Depot bei einem Depotübertrag keineswegs automatisch gelöscht wird. Stattdessen müssen Sie als Trader eine ausdrückliche Anweisung geben, dass eine Depotlöschung erfolgen soll. Dies können Sie tun, wenn Sie im entsprechenden Depotübertragformular auf der dritten Seite unter dem Punkt „Konto-/Depotauflösung“ einen Haken setzen. Eine häufiger gestellte Frage ist ebenfalls, ob die Anschaffungsdaten von der empfangenen Bank übernommen werden. Dazu gibt es eine eindeutige Regelung, denn hierzulande sind alle in Deutschland ansässigen Banken dazu verpflichtet, die Anschaffungsdaten weiterzugeben. In dem Zusammenhang sollte der Kunde beachten, dass im Web-Trading jeweils der Kurs angezeigt wird, der am Tag der Einlieferung aktuell war. Es ist allerdings alternativ auch möglich, eine manuelle Einstellung der jeweils gelieferten Einstandskurse vorzunehmen. Dazu muss sich der Kunde lediglich per Mail an den Kundenservice von OnVista wenden.

Der Wertpapier Depotübertrag hin zur OnVista ist kostenlos und bedarf nur weniger Schritte.

  • Depotübertrag ist kostenlos
  • kein Übertrag von Anteilsbruchstücken
  • Depotübertrag dauert etwa ein bis zwei Wochen

Jetzt zu OnVista»

Aktiendepot

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns