Simpel Ihr OnVista Bank Depot kündigen und auflösen

 Die OnVista Bank bietet ihren Kunden zahlreiche Vorteile an. Man sollte sich tatsächlich gut überlegen, das Depot bei der OnVista Bank zu kündigen bzw. aufzulösen. Entschließt man sich dennoch zu diesem Schritt, nimmt die Kündigung des OnVista Bank Depots nur wenige Minuten in Anspruch. Es kann hilfreich sein, die OnVista Depot kündigen FAQ zurate zu ziehen.


Die besten Onvista Alternativen
RangAnbieterOrder Inter­nationalEinlagen­sicherungDepot­gebührOrder­gebühr InlandTestberichtZum Anbieter
0,50 €20.000 €0,00 €2,08 €Degiro
Erfahrungen
Zum Anbieter
7,90 €100.000 €0,00 €5,90 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
2 USD30 Mio. USD0,00 €4,00 €CapTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
424,95 €120 Mio. €0,00 €4,95 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
522,40 € 1,04 Mrd. €0,00 €9,90 €ING-DiBa
Erfahrungen
Zum Anbieter
624,47 €unbegrenzt0,00 €9,97 €SBroker
Erfahrungen
Zum Anbieter
712,90 €81 Mio. €0,00 €9,90 €comdirect
Erfahrungen
Zum Anbieter
849,95 €unbegrenzt0,00 €9,90 €1822direkt
Erfahrungen
Zum Anbieter
915,00 €12 Mrd. €0,00 €8,90 €Deutsche Bank maxblue
Erfahrungen
Zum Anbieter
1075,00 €unbegrenzt0,00 €10,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter

1.) Die Vorteile der OnVista Bank: Die Entscheidung überprüfen

Themenicon DepotBevor Sie sich für eine Auflösung des Depots bei OnVista entscheiden, sollten Sie sich noch einmal an die vielen Vorteile erinnern, die es im Bereich des Handels mit Wertpapieren über den Anbieter gibt. Die Konto- und Depotführung ist komplett kostenlos und Handelsaufträge können bereits ab Ordergebühren von unter sechs Euro aufgegeben werden. Darüber hinaus gibt es im Bereich des Fondshandels zahlreiche Fonds, die ohne Ausgabeaufschlag oder mit einem hohen Rabatt gehandelt werden können. Grundsätzlich besteht aufgrund der Kostenfreiheit zumindest aus Kostengründen kein zwingender Anlass, dass OnVista Bank Depot aufzulösen, selbst wenn Sie zunächst einmal einen anderen Anbieter in Anspruch nehmen möchten. Es macht also durchaus Sinn, zunächst zu testen, ob Sie mit dem neuen Anbieter genauso zufrieden wie mit der OnVista Bank sind. Ist dies nicht der Fall, können Sie das bei der OnVista Bank vorhandene Depot weiter nutzen.

Die Vorteile der OnVista Bank im Überblick:

  • Wertpapierhandel: geringe Ordergebühren, gute Konditionen
  • Konto- und Depotführung kostenlos, Demokonto vorhanden
  • zahlreiche Fonds ohne Ausgabeaufschlag oder mit Rabatten
  • guter Service und Support
  • hoher Sicherheitsstandard
Es spricht viel dafür, ein OnVista Depot zu behalten: geringe Ordergebühren, gute Konditionen beim Wertpapierhandel, die kostenlosen Konto- und Depotführung, zahlreiche Fonds ohne Ausgabeaufschlag oder mit Rabatten, ein guter Service und  Support sowie ein hoher Sicherheitsstandard.

2.) OnVista Depot kündigen FAQ – Entscheidung durchdacht oder überstürzt?

Themenicon KontaktWarum sollte man ein Depot kündigen? Was muss man sich fragen, um heraus zu finden, welche Ansprüche man an einen Online Broker stellt – damit die Wahl bei nächsten Mal stimmt. Überprüfen Sie Ihre Entscheidung und überlegen Sie sich die Alternative vorher. Oder testen Sie parallel einen anderen Anbieter. So fällt der Vergleich leichter. Wir haben ein paar Kriterien zusammengestellt, um die Bewertung zu erleichtern.

Natürlich spielen letztlich in jedem Fall individuelle Kriterien die wichtigste Rolle. Es lässt sich also nicht eine einheitliche Antwort darauf geben, worauf Sie achten sollten, um den passendsten Anbieter für sich zu finden.  Aber Sie sollten sich gut kennen, wenn Sie eine Wahl treffen: Fragen Sie sich selbst nach Ihren finanziellen Zielen, den Anlagestrategien, überprüfen Sie Ihre Kapitalsituation und Ihre Wünsche an Service und Support. Die folgenden Fragen können zur Orientierung dienen, um ein Profil für sich zu erstellen:

  • Welcher Anlagetyp sind Sie?
  • Wie ist Ihre Anlagestrategie? Sind Sie eher sicherheitsorientiert oder risikobereit?
  • Welche finanziellen Ziele verfolgen Sie?
  • Welche Produkte wollen Sie handeln?
  • Haben Sie Erfahrungen am Markt? Welche Plattformen kennen Sie?
  • Möchten Sie umfassenden Service und Support?

Suchen Sie sich einen Anbieter, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Brokervergleich.net hilft bei der Auswahl und stellt Informationen zu unterschiedlichen Brokern zur Verfügung.

Sie sollten genau prüfen, ob Sie mit einer Kündigung bei der OnVista Bank die richtige Entscheidung treffen. Testen Sie erst parallel einen anderen Anbieter. So fällt der Vergleich leichter. Erstellen Sie Ihr persönliches Profil, um einen passenden Anbieter zu finden.

3.) Depot-Auflösung: Eine einfache Sache

Themenicon StrategieFalls Sie sich trotz der vielen Vorteile dennoch entscheiden sollten, das Depot bei der OnVista Bank aufzulösen, nimmt der Vorgang nur wenige Minuten Zeit in Anspruch und erfordert lediglich einige Schritte. Zunächst ist es nötig, dass Sie der OnVista Bank Ihren Wunsch mitteilen, das vorhandene Depot zu kündigen und auflösen zu lassen. Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, wenn Sie einige notwendige Daten über ein online zur Verfügung stehendes Kontaktformular übermitteln. Zu diesen Daten gehören insbesondere Name, Benutzername sowie die E-Mail-Adresse, die im Bereich MyOnVista angegeben ist. Sollten Sie diese Daten nicht zur Hand haben, können Sie alternativ einige individuelle Angaben zu Ihrem Depot machen, beispielsweise die größte Position, den Namen von eventuellen Musterdepots oder Watchlisten. Aufgrund dieser Angaben ist die OnVista Bank in der Regel dazu in der Lage, die vorhandene Zugriffsberechtigung eindeutig feststellen zu können. Ist das Formular mit allen wichtigen Daten abgesendet, so wird der Anbieter das vorhandene Depot sowie sämtliche Daten komplett aus einer Datenbank löschen. Darüber erhalten Sie zudem eine Bestätigung per E-Mail. Diese Maßnahmen und Vorgehensweisen sind deshalb notwendig, weil so ein guter Schutz vor unberechtigtem Zugang gewährleistet werden kann, der natürlich auch im Interesse des Kunden ist.

Die Schritte im Überblick:

  • Online Formular ausfüllen.
  • Name, Benutzername, E-Mail-Adresse sowie Angaben zum Depot eingeben.
  • OnVista schickt eine Bestätigung per E-Mail.
  • Alle Daten und das Depot werden gelöscht.

4.) Kündigungsfrist und weitere Details zur Depotauflösung

Themenicon OptionsscheineZu den weiteren Details der Depotauflösung gehört, dass sie kostenlos vorgenommen werden kann. Auch die OnVista Depot kündigen FAQ sind aufschlussreich: Zwar kann das Depot jederzeit gekündigt werden, allerdings ist grundsätzlich eine Kündigungsfrist bei kostenpflichtigen Services einzuhalten. Diese Kündigungsfrist bezieht sich auf die kostenpflichtigen MyOnVista Services. Zum Ende des jeweiligen Kalendermonats kann die Kündigung erfolgen. Die reine Auflösung des Depots kann hingegen jederzeit vorgenommen werden, ohne bestimmte Kündigungsfristen einhalten zu müssen. Neben der Kündigung des Depots ist es ebenfalls möglich, sich aus einem abonnierten Newsletter auszutragen. Dazu muss sich der Trader einfach in dem Bereich Service/E-Mail Services begeben und dort seine E-Mail-Adresse in das vorgesehene Feld eintragen. Nach einem Klick auf den „Weiter-Button“ gibt es dann die Möglichkeit, sich für den Newsletter einzutragen oder eben auszutragen.

Sie haben sich für eine Kündigung entschieden. Der Vorgang geht leicht. Checken Sie: Haben Sie nichts vergessen? Die Kündigungsfrist ist eingehalten. Das Anschreiben ist korrekt, alle Angaben vollständig. Sie haben eine Angabe gemacht, was mit dem Geld geschehen soll, das auf dem Depot liegt.

5.) OnVista Depot kündigen FAQ Fazit: Depotauflösung kinderleicht

Themenicon ErfahrungsberichtFür kostenpflichtige Services gilt eine Kündigungsfrist zum Ende des Monats. Ein eventuell bezogener Newsletter kann ebenfalls gekündigt werden. Die Kündigung und Auflösung des OnVista Bank Depots ist jederzeit möglich, sollte aber aufgrund der vielen Vorteile des Anbieters gut überlegt sein. Es empfiehlt sich, auch die OnVista Depot kündigen FAQ zurate zu ziehen.

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns