Was Trader über die IG Einzahlung und Auszahlung wissen müssen

IG Markets CFDs DAX

Daten und Fakten zu IG

Die Geschichte des Unternehmens reicht zurück bis ins Jahr 1974. Der Handelsanbieter wurde mit der Idee auf Gold zu spekulieren, in Großbritannien gegründet. 1998 führte IG als erster seiner Zunft, eine Online-Handelsplattform ein. Im Jahr 2012 wurden sämtliche globale IG-Unternehmen, darunter IG Markets, zusammengefasst und nennt sich bis heute IG. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Düsseldorf und bietet seinen Kunden über 8000 Differenzkontrakte auf Aktien, Rohstoffe, Währungen und Indizes an. Ebenfalls sehr zu schätzen wissen Trader, das breite Fortbildungsangebot und die Möglichkeit, ein IG Demokonto zu eröffnen. Alle wichtigen Informationen zu den offerierten Zahlungswegen finden Sie in den IG Markets Einzahlung Auszahlung FAQ.

IG Einzahlung und Auszahlung im Überblick

  • Einzahlungen sind per Banküberweisung und Kreditkarte möglich
  • Für eine Auszahlung über Kreditkarte, werden Gebühren in Höhe von 1,5 Prozent der Einzahlungssumme erhoben
  • Auszahlungen laufen ebenfalls über Kreditkarte und Banküberweisung

Jetzt zu IG »

1.) Welche Möglichkeiten für eine IG Einzahlung und Auszahlung gibt es?

Themenicon EinzahlungWer online handeln möchte, kommt laut den IG Markets Einzahlung Auszahlung FAQ nicht um die Eröffnung eines Tradingkontos herum. Nach erfolgreicher Registrierung, sollte in der Regel eine Einzahlung vorgenommen werden, damit der Handel beginnen kann. Manchmal muss eine IG Mindesteinlage beachtet werden. Die Möglichkeiten, die Trader zur Einzahlung des Geldes zur Verfügung stehen, variieren von Broker zu Broker. Die von IG angebotenen Zahlungsmethoden beschränken sich auf Banküberweisungen und Einzahlung über eine Kreditkarte. Hierbei werden nur Kreditkarten von Visa oder MasterCard akzeptiert. Trader können Einzahlungen in folgenden Währungen tätigen:

  • EUR
  • USD
  • CHF
  • GBP
  • HUF
  • PLN

Wer Transaktionen mit anderen Währungen durchführen möchte, sollte sich vorher an den Kundensupport wenden. Kunden die für den Zahlungsverkehr die Banküberweisung wählen, sollten sich darauf einstellen, dass die Gutschrift des Geldbetrages einige Tage in Anspruch nehmen kann.

Auszahlungen laufen ebenfalls über Banküberweisung und Kreditkarte, wie die IG Markets Einzahlung Auszahlung FAQ zeigen. Das Unternehmen weist jedoch darauf hin, dass Auszahlungen auf Karten aus Ländern wie Hong Kong oder Australien, derzeit nicht möglich sind. Zudem sollten Trader sich vorab über eventuelle IG Gebühren und Kosten bezüglich der Transaktionen informieren.

ig markets einzahlung auszahlung

Fazit: Bei IG können Trader Einzahlungen per Kreditkarte oder Banküberweisung in verschiedenen Währungen tätigen. Für die Auszahlung, stehen diese Methoden ebenfalls zur Verfügung.

Jetzt zu IG »

2.) IG Markets Einzahlung Auszahlung FAQ – In wenigen Augenblicken zur Einzahlung

Themenicon KontoDie Einzahlung auf das Handelskonto von IG, ehemals IG Markets, ist unkompliziert und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. IG Marktes akzeptiert zwei Zahlungsmethoden: Einzahlung per Kreditkarte und per Banküberweisung. Um eine Einzahlung in Auftrag zu geben, können Sie Ihre Handelsplattform öffnen und oben links auf „Mein Konto“ klicken. Dort wählen Kunden die Art, mit der sie den Geldtransfer tätigen möchten. Bei Zahlungen mit Kreditkarte ist das Geld in wenigen Sekunden auf dem Handelskonto und für die Bearbeitung fallen Gebühren in Höhe von 1.5 Prozent der eingezahlten Summe an.

Die Kontodaten für eine Banküberweisung finden Trader auf der IG Webseite und für diese Einzahlungsmethode fallen keine Gebühren seitens IG an, aber ihr Finanzinstitut kann für die Transaktion unter Umständen Gebühren erheben. Es sollte beachtet werden, dass IG keine Zahlungen von Dritten akzeptiert. Das bedeutet, dass die Bankverbindung oder die Kreditkarte auf den Namen des Kunden laufen muss.

ig_3_0516

Aufstellung der Kosten bei IG

Fazit: Trader können über die Handelsplattform zu den Einzahlungsoptionen gelangen. Die Zahlung per Kreditkarte geht schnell und die Gutschrift erfolgt fast augenblicklich. Jedoch wird dabei eine Gebühr von 1, 5 Prozent der Einzahlungssumme fällig. Eine Banküberweisung ist hingegen, seitens IG, kostenlos. Kunden werden aber darauf hingewiesen, dass die Hausbank unter Umständen Gebühren erhebt.

3.) Kreditkarte wurde abgelehnt: Das sind die möglichen Gründe

Themenicon TippsUnter Umständen kann es passieren, dass Sie mit Ihrer angegebenen Kreditkarte oder Banküberweisung keine Einzahlungen tätigen können. Dies kann mehrere Ursachen haben. Manchmal lehnt ein Kartenanbieter die Zahlung ab, weil nicht ausreichend Guthaben verfügbar ist oder andere Probleme auftauchen. Stimmt die Rechnungsadresse nicht mit der des Kunden nicht überein, dann wird eine Transaktion ebenfalls abgelehnt. Treten Zahlungsprobleme jeglicher Art auf, können Trader sich an den IG Kundendienst wenden und den Sachverhalt klären. Manchmal kann IG nicht zur Lösung des Problems beitragen. In diesem Fall sollten Trader sich an ihr Finanzinstitut wenden.

Fazit: Aufgrund von mangelnder Deckung oder Ungereimtheiten bei der Rechnungsadresse, können Einzahlungen abgelehnt werden. Bei Zahlungsproblemen, sollten Kunden den IG Kundensupport oder die Bank kontaktieren.

Jetzt zu IG »

4.) Welche Auszahlungsbedingungen gelten bei IG?

Themenicon DepotBevor Trader zum ersten Mal eine Auszahlung tätigen, benötigt IG, ehemals IG Markets, einige Dokumente, mit denen diese ihre Identität und Anschrift nachweisen müssen. Eine Abbuchung beantragen Kunden auf die gleiche Art wie die Einzahlung. Einfach das Handelskonto aufrufen und „Auszahlungen“ wählen. Das entsprechende Formular sollte ausgefüllt und anschließend an IG weitergeleitet werden. Die Zahlung ist in der Regel drei Tage nach stellen des Antrags auf dem Konto. Wollen Kunden das Geld per Banküberweisung abheben, müssen sie Ihre IBAN und BIC Nummer angeben. Bei Abhebungen per Banküberweisung wird bei Beträgen unter 100 Euro 15 Euro Gebühr fällig, die Auszahlung auf die Kreditkarte ist kostenlos.

Handelskonto zum Nulltarif bei IG.

Anmeldung des Handelskontos ist einfach in wenigen Schritten möglich.

Unter Umständen kann es passieren, dass ein Einzahlungsauftrag abgelehnt wird. Dies kann folgende Gründe haben: Ist das Konto zum Zeitpunkt des Antrags im Margin Call, wird keine Auszahlung getätigt. Auch wenn Trader mehr als das zulässige Tageslimit einer Kreditkarte abheben wollen, ist eine Auszahlung nicht möglich. Wird eine Auszahlung storniert, bucht IG das Geld auf das Handelskonto zurück.

Fazit: Vor der ersten Auszahlung, muss ein Nachweis über die Identität und die aktuelle Anschrift erbracht werden. Liegt die Auszahlungssumme bei einer Banküberweisung unter 100 Euro, wird eine Gebühr in Höhe von 15 Euro erhoben. Befindet sich das Handelskonto zum Zeitpunkt im Margin Call oder möchte der Trader über das zulässige Tageslimit hinaus abheben, wird die Auszahlung verweigert.

5.) Unser Fazit IG Markets Einzahlung Auszahlung FAQ : problemloser Geldtransfer

Themenicon ErfahrungsberichtUm einen Geldtransfer in Auftrag zu geben, benötigen Trader lediglich Ihre Kontodaten und einige Minuten Ihrer Zeit. Als Zahlungsmethoden stehen hierbei Kreditkarten und Banküberweisungen zur Verfügung. Ein- und Auszahlungen tätigen Kunden bequem und unkompliziert und wenn alle Regeln beachtet werden und keine Probleme auftreten, ist eine Auszahlung in wenigen Tagen auf dem Konto und eine Einzahlung per Kreditkarte wird sogar in wenigen Augenblicken gutgeschrieben.
Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns