Alles rund um IG CFDs und DAX

IG Markets CFDs DAX

Der Broker IG wird vorgestellt

Das Unternehmen hat sich schon vor langer Zeit zu einem der Führenden Broker im Bereich des CFD-Handels etabliert. Seit mittlerweile 40 Jahren betreut IG mehr als 125.000 zufriedene Kunden auf der ganzen Welt und kann aktuell Niederlassungen in sechzehn Ländern sein Eigen nennen. Der Handelsanbieter entwickelt sich stetig weiter und hat es sich zur Aufgabe gemacht, für seine Kunden stets innovativ zu bleiben. Da wundert es nicht, dass IG jährlich große Summen in Technologie und Entwicklung steckt. Das zeigt sich sowohl in den professionellen und mit vielerlei Tools ausgestatteten Handelsplattformen wie der IG Meta Trader 4, als auch in den mobilen Anwendungen für den Handel für unterwegs.

Darüber hinaus überzeugt IG auch mit seinem vielfältigen Handelsangebot an CFDs, Aktien, Rohstoffen, Forex und weiteren. Bei IG kann auf über 10.000 Märkten gehandelt werden. Niedrige Margin und konkurrenzfähige Gebühren runden das Angebot ab.

IG CFDs und DAX im Überblick

  • Futures sind Termingeschäfte, handelbar auf eine Vielzahl von Basiswerte
  • Beim Handel mit Futures setzen Trader auf den Anstieg oder Fall des Kurswertes
  • CFDs und Futures unterscheiden sich sowohl bei den Laufzeiten als auch über welche Plattform gehandelt wird
  • CFDs können bei IG an fünf Tagen die Woche und rund um die Uhr zu fairen Spreads gehandelt werden
  • Der Handel mit IG DAX Futures ist nicht möglich

Jetzt zu IG »

1.) Wissenswertes über Futures

Themenicon KontoAls Futures werden Finanztermingeschäfte bezeichnet, die auf eine große Vielfalt an Basiswerten gehandelt werden können. Die Mindestgröße bei Futures wird, ebenso wie bei CFDs, Kontrakt genannt. Die Kontraktgröße stellt den Gegenwert dar, den Sie mit einem Future bewegen. Beim DAX Future beträgt der Gegenwert des Kontrakts 25 Euro pro Dax Punkt. Die Laufzeiten eines Future-Kontraktes sind begrenzt und haben feste Ablauftermine. Für das Kaufen und Verkaufen von Futures muss eine Margin hinterlegt werden. Dabei handelt es sich um einen sogenannte Sicherheitsleistung, die in Der Regel nur einen Bruchteil des Kontraktwertes ausmacht. Die Höhe der Margin wird meist den Kursschwankungen, nach oben oder nach unten hin angepasst. Ebenso wie CFDs, werden auch Futures mit Hebel gehandelt und beinhalten somit die Möglichkeit hoher Gewinne und großer Verluste zugleich. Futures-Kontrakte sind standardisiert – das bedeutet, dass es eine Mindestgröße gibt, die gehandelt werden muss.

Alles rund um IG CFDs und DAX

Die Homepage von IG

Fazit: Futures sind auf eine Vielzahl von Basiswerten handelbare Termingeschäfte. Future Kontrakte sind zeitlich begrenzt und Trader müssen feste Auslauftermine beachten. Bei dem Handel mit Future Kontrakten, muss in jedem Fall eine Sicherheitsleistung getätigt werden. Diese wird in der Börsensprache als Margin bezeichnet.

2.) Der Handel mit Futures: wir zeigen wie es geht

Themenicon HandelsplattformFutures werden an Terminbörsen gehandelt und nicht über einen Broker. Beim Trading mit Futures nehmen Trader entweder eine Long- oder eine Short Position ein. Im ersten Fall kaufen sie den Index zu dem angegebenen Kurs und setzen auf einen Anstieg des Kurses, so dass Trader bei Ablauf des festgelegten Zeitraums einen Gewinn erzielen, in dem zu einem höheren Preis verkauft wird, als gekauft wurde. Bei einer Short-Position geschieht das Gegenteil – Händler setzen auf einen fallenden Kurs und tritt dies zum Verfallstermin ein, wird ein Gewinn erzielt.

Fazit: Der Future Handel läuft nicht über einen Online-Broker, sondern über eine Terminbörse. Trader können dabei entweder auf einen Anstieg der Kurswerte setzen oder auf fallende Kurse. Tritt zum Fälligkeitstermin genau das ein, was der Nutzer festgelegt hat, erzielt er einen Gewinn.

3.) IG Markets CFDs DAX FAQ – Die Unterschiede zwischen Futures und CFDs

Themenicon CFD-HandelVom Grundprinzip ähneln sich Futures und CFDs – beide Varianten stellen gegenseitige Verträge dar, die sich parallel zum Basiswert entwickeln. Differenzkontrakte werden allerdings nicht wie Futures an der Börse gehandelt, sondern beim Broker. Einen weiteren Unterschied stellt die Laufzeit dar. Während Futures festgelegte Termine haben, an denen sie ablaufen, haben IG CFDs kein Verfallsdatum. CFD-Positionen werden meistens im Laufe eines Tages geöffnet und wieder geschlossen – Futures dagegen haben nicht selten eine Laufzeit von mehreren Monaten.

Fazit: Grundsätzlich ähneln sich Futures und CFDs, handelt es sich doch bei beiden um ein Übereinkommen zwischen Verkäufer und Käufer. Die Unterscheide zeigen sich jedoch in den Laufzeiten. Die Differenzkontrakte haben kein Verfallsdatum und werden in der Regel im Laufe des Tages geöffnet und geschlossen. Wohingegen Futures oft eine längerfristige Laufzeit, von mehreren Monaten, haben. Zudem werden CFDs über einen Online-Broker, und nicht wie Futures an der Terminbörse, gehandelt.

Jetzt zu IG »

4.) Wie handeln Trader den DAX bei IG Markets?

Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex. Darin werden die 30 umsatzstärksten, an der Frankfurter Börse notierten, Unternehmen zusammengefasst. Neben DAX 30, gibt es zum Beispiel auch DAX 100 mit den 100 liquidesten Unternehmen oder den TecDAX mit Unternehmen aus der Technikbranche. Bei IG können keine DAX Futures gehandelt werden, wohl aber Differenzkontrakte.

CFDs auf den DAX können Trader bei IG, vormals IG Markets rund um die Uhr und an fünf Tagen in der Woche handeln. Für jede Position fallen entsprechende IG CFD Gebühren und Kosten in Form von Spreads an. Diese sind je nach Uhrzeit unterschiedlich und so wird in der Zeit von 9:00 bis 17:30 ein durchschnittlicher Spread von 1 Pips fällig und im Zeitraum von 17:30 bis 22 Uhr sind es 2 Pips. Die IG Markets CFDs DAX FAQ informieren umfassend über den Handel des DAX bei dem Anbieter.

Alles rund um CFDs und DAX bei IG

Tradingplattform für den CFD Handel

Bei Index CFDs gibt es zwei Kontraktgrößen Standard- und Mini-Kontrakt und bei manchen Indizes unterscheiden sich die Spreads je nach Kontrakt. Nicht so bei dem DAX – bei IG finden sich die gleichen Spreads für jede Kontrakt-Art. Anders verhält es sich jedoch bei der Margin-Anforderung: Hier müssen Trader pro Kontrakt eine Mindestmargin von 700 Euro bei Standard- und 140 Euro bei Mini-Kontrakten hinterlegen, um eine Position eröffnen zu können.

Fazit: Das Unternehmen bietet seinen Kunden keinen Handel mit IG DAX Futures an, jedoch aber mit Differenzkontrakten. Die IG Handelszeiten für CFDs erlauben flexibles Trading. Diese können von Montag bis Freitag, rund um die Uhr gehandelt werden. Die anfallenden Spreads sind abhängig von der Uhrzeit und liegen zwischen 1 Pips und 2 Pips.

5.) IG Markets CFDs DAX FAQ Fazit – CFD Handel für alle

Themenicon ErfahrungsberichtDer Handel mit DAX Futures ist bei IG, ehemals IG Markets, leider nicht möglich. Dieses ist jedoch nicht weiter tragisch, denn das Unternehmen bietet seinen Kunden den attraktiven Handel mit CFDs auf den deutschen Aktienindex an. Trader finden attraktive Handels-Konditionen und besonders niedrige Spreads. sie können DAX-CFDs auf mehreren IG Handelsplattformen handeln und profitieren von dem Hebeleffekt der Differenzkontrakte. Der Handel ist von Sonntagabend bis Freitagabend durchgehend geöffnet und die Spreads variieren je nach Tageszeit.

Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns