IG CFD Erfahrungen → Gut bedient!

IG CFD Erfahrungen

Unsere IG CFD Erfahrungen sind – um es vorweg zu nehmen – erstaunlich: Es gibt in unserem Test kaum einen Bereich, der nicht überzeugen konnte. IG agiert bereits seit einigen Jahrzenten als Broker. Gegründet wurde IG im Jahr 1974, tritt jedoch erst seit 2014 als IG auf und war vorher unter dem Namen IG Markets bekannt. Da sich der Firmensitz in Großbritannien befindet, wird der Broker durch die britische FCA reguliert. Eine Dependance in Düsseldorf versorgt Händler hierzulande und sorgt mit einem guten Serviceteam ebenfalls für Kundenzufriedenheit. Neben einer webbasierten Plattform, die über sehr gute Funktionen verfügt, punktet IG mit einer Mobile App für die meisten Endgeräte. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über Leistungen und Preise im Brokervergleich.

Wichtige Fakten im Überblick

  • Reguliert und seriös
  • Keine Mindesteinzahlung nötig
  • Hervorragender Service und Support
  • Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten mit Seminaren und Webinaren
  • Transparente Preisstruktur
  • Auswahl von 10.000 Basiswerteb

Zum Broker IG»


1. Transparente Gebühren, große Auswahl

Themenicon Handelsplattform

Unsere IG CFD Erfahrungen schließen das gesamte Angebot des Brokers ein. Man kann wählen zwischen Aktien, Rohstoffen, Indizes und Binären Optionen, zu denen auch die CFDs gehören. Dabei staunt mancher Trader nicht schlecht: Es gibt tatsächlich mehr als 10.000 Märkte, auf denen man aktiv werden kann, sowie 8.000 verschiedene Underlyings.

Besonders gut gefallen hat uns dabei die transparente Preisstruktur. Es handelt sich um erfreulich enge Spreads und niedrige Provisionen. Dass bei IG keine Mindesteinzahlung erforderlich ist, bringt dem Broker einen weiteren Pluspunkt im Gesamtranking. Über den Handel mit CFDs informiert IG ausführlich, sodass Trader sich auch mit dem Risiko auseinandersetzen, bevor sie den Handel starten. Auch die professionelle Plattform konnte mit ihren vielen Funktionen überzeugen. Sie erlaubt es, alle Transaktionen in Echtzeit zu tätigen. Die Plattform ist browserbasiert und nach einem einfachen Download nutzbar.

Das spricht für den Broker IG

Viele gute Gründe für IG auf einen Blick!

Fazit:Es gibt neben den CFDs noch zahlreiche andere Finanzprodukte, die IG den Tradern anbietet. Dabei kann man auf mehr als 10.000 Märkten aktiv werden und neben Binären Optionen auch Aktien, Indizes und Rohstoffe handeln. 

2. Service wird ernst genommen bei IG

Themenicon Kontakt

Nicht nur das Angebot oder die Preise bestimmen das Bild, das Kunden von einem Broker haben. Im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit sind Kommunikation und Service ebenso wichtig. Hier sticht der Broker positiv hervor: Unsere IG CFD Erfahrungen haben mit einem persönlichen Beratungsgespräch begonnen. Telefonisch kann man den Kundenservice werktags zwischen 8:15 und 22:15 Uhr erreichen, also während der Börsenöffnungszeiten. Der Ton war freundlich, die Informationen gehaltvoll und alle Fragen wurden beantwortet. Darüber hinaus erreicht der Broker aber auch ein weiteres Ziel: Mit einem gut aufgestellten Weiterbildungsbereich kann er zusätzlich überzeugen. Hier trägt nicht nur ein großer Onlinebereich mit allen FAQs zur Aufklärung bei – Kunden können außerdem zahlreiche Webinare und Seminare nutzen, um sich weiterzubilden.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im IG Video:


Mehr über den Broker IG erfahren © forexhandel.org
Fazit:IG ist ein Broker, der sehr um guten Kundenkontakt bemüht ist und dieses Ziel auf allen Ebenen erreicht, sowohl in der telefonischen Beratung als auch den Weiterbildungsmöglichkeiten, die die Kunden bei Interesse nutzen können.

Binäre Optionen bei IG handeln

So einfach geht die Kontoeröffnung bei IG.

Zum Broker IG»

3. Wer erst üben will: Demokonto nutzen!

Themenicon Demokonto

Da es sich bei CFDs um Hebelprodukte handelt, sollte man das Risiko nicht aus dem Blick verlieren, wenn man sich darauf einlässt. Besonders Anfänger tun gut daran, sich in Ruhe auf den Handel vorzubereiten. Hierfür steht bei IG ein Demokonto zur Verfügung: Kostenlos nutzbar, leicht einzurichten und 14 Tage Training absolvieren. So verringern Trader das Risiko, gleich zu Beginn Fehler zu machen, die sich mit ein wenig Übung vermeiden ließen. Ein CFD Demokonto ist also in jedem Fall empfehlenswert.

Fazit: Ein Demokonto bewahrt besonders Anfänger davor, unbedachte Fehler zu begehen und bereitet optimal auf den Ernstfall vor. Erfolgreicher Handel braucht Erfahrung: Bei IG kann man mit einem kostenlosen Demokonto 14 Tage ohne Risiko üben. 

4. 5 Fragen und Antworten zu IG

Themenicon TippsWelche Finanzprodukte gibt es bei IG?

Es gibt mehr als 8.000 verschiedene Finanzprodukte bei IG, dazu zählen Aktien, Indizes, Rohstoffe, Binäre Optionen.

Wie teuer ist ein IG CFD-Depot?

Das Depot kann man ohne Gebühren einrichten und führen. Allerdings wird eine Inaktivitätsgebühr erhoben, wenn man länger keine Trading-Aktivitäten an den Tag gelegt hat.

Wie eröffnet man ein CFD-Depot?

Die Eröffnung eines CFD-Depots bei IG ist denkbar einfach: Über ein Online-Formular meldet man das Konto an, mit einem Postident-Verfahren legitimiert man es und schon kann es losgehen!

Gibt es eine Mindestsumme, mit der man anfangen muss?

IG gehört zu den wenigen Brokern, die keine Mindesteinzahlung verlangen. So gelingt der Einstieg in den Handel einfach!

Wieso gibt es eine Nachschusspflicht?

Da es sich bei CFDs um Hebelprodukte handelt, kann es zu einer Nachschusspflicht kommen. Eine Nachschusspflicht sollten Trader immer im Blick behalten, denn bei Hebelprodukten kann die Forderung noch über dem Guthaben liegen. Der sogenannte Margin Call kann also über den Totalverlust hinausgehen. Es ist zu empfehlen, Stop-Loss-Orders zu setzen, um zu große Verluste zu vermeiden. Die Kosten müssen immer im Blick behalten werden.

5. IG Angebot auf dem Prüfstand: Das gefällt!

Themenicon HandelsplattformWenn man nach unserer IG Erfahrung das gesamte Angebot von IG beurteilen sollte, wird man unterm Strich ein sehr gutes Fazit ziehen. Wie sollte es auch anders sein? Es gibt eine riesige Auswahl unterschiedlicher Finanzprodukte. Dabei stimmen nicht nur Preis und Leistung, sondern auch Service, Seriosität und die Plattform. Wer nicht nur CFDs im Blick hat, wird bei IG viele andere Möglichkeiten finden. Dabei sind mehr als 10.000 Märkte  zu unterschiedlichen Handelszeiten auf der ganzen Welt verfügbar. Wer viel reist, kann mit der Mobile App alle wichtigen Geschäfte auch unterwegs abwickeln. Mehr über den CFD Broker können Interessierte in unserem großen IG Test erfahren.

Fazit:Der Anbieter punktet in allen Bereichen durch Kundenorientierung, guten Service, Seriosität, ein breites Angebot und eine faire Gebührengestaltung.Entsprechend fällt unser IG Test insgesamt sehr gut aus. 

6. IG CFD Erfahrungen im Fazit: Hier lässt sich Geld verdienen!

Themenicon Erfahrungsbericht

Natürlich darf man nie unbeachtet lassen, dass CFDs Hebelprodukte sind, die ein gewisses Risiko mit sich bringen. Allerdings gibt es beim CFD-Handel eben auch beachtliche Renditechancen. Mit dem guten Risikomanagement, das IG im Angebot hat, lassen sich Verluste einschränken und mit ein wenig Übung kann man bereits erste Gewinne erzielen! Trader können bei IG eine leistungsstarke Plattform in Anspruch nehmen. Darüber hinaus stellt IG eine tolle Mobile App zur Verfügung. Neben dem hervorragenden Service überzeugen außerdem die Seriosität und die Erfahrung, die IG als Broker mitbringt.
Zum Broker IG»

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns