Tickmill Erfahrungen – Sehr guter Forex-Broker mit besten Konditionen

Tickmill Erfahrungsbericht: Sehr guter Forex-Broker mit besten Konditionen

Tickmill ist ein Broker mit Sitz in London, der im letzten Jahr eine große Entwicklung gemacht und auch für dieses Jahr weitere bahnbrechende Neuerungen geplant hat. Mehrere Auszeichnungen bestätigen, dass Tickmill mittlerweile zu den gefragtesten Brokern für Forex– und CFD-Trading zählt.

Das Onlineangebot wird in deutscher Sprache angeboten, so dass weder bei der Website, noch bei den Lehrvideos Fremdsprachenkenntnisse erforderlich sind. Vor allem bei den Forex-Paaren bietet Tickmill eine große Auswahl an, so dass hier nicht nur die Majors gehandelt werden können, sondern auch regelmäßig gute Trades bei seltener gehandelten Währungen möglich sind.

Auch im Hinblick auf die Seriosität gibt es bei Tickmill nichts auszusetzen, denn der britische Broker wird von der zuständigen Regulierungsbehörde FCA überwacht, die als eine der weltweit strengsten Finanzaufsichtsbehörden gilt. Selbstverständlich werden die Gelder der Kunden streng vom Vermögen des Brokers getrennt und es erfolgt eine lückenlose Dokumentation. Die Kundengelder werden ausschließlich bei seriösen Banken verwahrt und können nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. So kann auch im Fall einer Insolvenz des Brokers eine zuverlässige Auszahlung der Gelder an die Kunden erfolgen. Diese müssen sich daher keine Sorgen um mögliche Probleme bei der Auszahlung machen, sondern können sich ganz dem Trading widmen.

Vor- und Nachteile in der Tickmill Bewertung:

Pro

  • Die Regulierung durch die britische FCA bietet eine hohe Sicherheit für die Kunden
  • MetaTrader 4 ist kostenlos verfügbar
  • Die Mindesteinzahlung beträgt nur 25 Euro
  • 62 handelbare Währungspaare
  • Kostenloses Demokonto
  • Umfangreiche Schulungsangebot sorgen für einen optimalen Einstieg ins Trading
  • Alle Handelsstrategien, inklusive Scalping und Hedging sind ausdrücklich erlaubt
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • 30$ Willkommensbonus ohne Einzahlung

Contra

  • Keine Aktien-CFDs verfügbar

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungHauptsitz in London, die Regulierung erfolgt durch die FCA
Mindesteinlage ab25 Euro
Deutscher SupportJa.
Webinare, EinführungWebinare, Tutorials und Artikel bieten einen guten Einstieg
DemokontoJa, kann unabhängig von einem Handelskonto eröffnet werden.
Anzahl der Basiswerte62 Währungspaare, 16 CFDs auf Indizes, CFDs auf Gold und Silber
1-Klick-HandelJa
Bonus30$ Willkommens-Konto, viele weitere Aktionen
KommissionEs ist sowohl ein kommissionsfreies Konto, wie auch ein Konto mit niedrigen Kommissionen und Spreads ab 0 Pips erhältlich
Plattform / Mobile TradingMT4, Webtrader, Tickmill App für mobiles Trading
Spread EUR / USDAb 0 Pips
Maximaler Hebel1:500
HedgingJa, zulässig.
Sonstiges30$ Willkommensbonus ohne eigene Einzahlung

1.) Handelskonditionen & Mindesteinlage: ab 25 Euro möglich

Themenicon HandelsplattformZu den wichtigsten Handelskonditionen zählen für den Trader unter anderem die Gebühren, die beim Handel mit den angebotenen Finanzprodukten anfallen. Tickmill bietet verschiedene Kontomodelle an, so dass die Kunden sich die Art der Gebühren aussuchen können. Beim Kontomodell „klassisch“ berechnet der Broker keine Kommissionen, sondern erhebt die Handelsgebühren ausschließlich in Form von variablen Spreads, welche für die meistgehandelten Währungspaare bereits bei 1,6 Pips beginnen. Beim Kontomodell „ECN Pro“ bekommen die Trader Spreads ab 0 Pips geboten. Dafür wird eine geringe Kommissionen von 2$ pro Halfturn und Lot erhoben. Das entspricht einem Gesamtbetrag von 0,002% und ist somit eine der niedrigsten Standardprovisionen weltweit. Als dritte Option wird noch ein VIP Konto angeboten, bei welchem die Standardkommission nur 1,6$ pro Halfturn und Lot beträgt. Für dieses Konto ist allerdings eine Mindesteinlage von 50.000 Euro erforderlich.

Der Devisenhandel bei Tickmill ist von Montag 0:00 Uhr bis Freitag 24:00 Uhr möglich. Der maximale Hebel beträgt 1:500, kann auf Wunsch aber auch reduziert werden, um das Risiko beim Trading zu senken. Für alle Kontotypen sind umfangreiche Informationen über die genauen Konditionen auf der Website des Brokers aufgeführt. Auch die Eröffnung eines islamischen Handelskontos ist bei Tickmill seit kurzem möglich. Hierzu müssen die Trader einfach nur aus einem der drei angebotenen Kontomodelle wählen, ein Handelskonto eröffnen und können sich dann mit dem Kundenservice in Verbindung setzen, um das Konto in ein Swap-freies Handelskonto umwandeln zu lassen. Auch hierfür finden sich die genauen Bedingungen auf der Website des Brokers.

Die Mindesteinlage ist mit 25 Euro für die Kontomodelle „Klassisch“ und „ECN Pro“ sehr niedrig, wodurch auch Anfängern ein Einstieg ohne hohe Investitionen ermöglicht wird.

Während einige Broker mit verschiedenen Vorgaben Handelsstrategien wie Scalping oder Hedging unterbinden, sind diese Strategien bei Tickmill ausdrücklich erlaubt. Daher gibt es bei allen Kontotypen keine Stop- und Limitlevel, so dass die Trader hier freie Hand haben und ihre Strategien bestmöglich umsetzen können.

Fazit: Tickmill bietet drei verschiedene Kontomodelle an, so dass die Trader wählen können, ob sie lieber ohne Kommissionen handeln möchten, oder stattdessen ein Handelskonto mit Kommissionen und dabei mit Spreads ab 0 Pips eröffnen. Die Mindesteinlage ist bis auf das VIP Konto sehr niedrig, so dass ein kostengünstiger Einstieg bei diesem Broker möglich ist. Scalping und Hedging sind ausdrücklich zugelassene Handelsstrategien und werden nicht durch Stop- oder Limitvorgaben beschränkt.

So präsentiert sich Tickmill auf seiner Webseite

2.) Handelsangebot: Trading mit Forex und CFDs

Themenicon Forex-HandelDer Broker Tickmill stellt folgende Trading-Produkte zur Auswahl:

  • Forex
  • CFDs
  • Rohstoffe wie Gold und Silber

Forex steht für Foreign Exchange und beschreibt den Handel mit Währungspaaren. Dabei wird auf den steigenden oder auch fallenden Wert einer Währung gegenüber einer anderen gesetzt. Bei Tickmill haben die Trader die Auswahl aus 62 verschiedenen Währungspaaren. Dabei sind alle Hauptwährungspaare vertreten, aber auch viele seltener gehandelte Währungen sind hier zu finden.

Bei den CFDs finden sich folgende Basiswerte:

  • 16 CFDs auf nationale und internationale Aktienindizes
  • Gold und Silber

Fazit: Tickmill bietet ein großes Angebot an Währungspaaren und zusätzlich 16 CFDs auf Aktien an. Auch der CFD-Handel mit Gold und Silber ist möglich.

3.) Demokonto: Schnell eröffnet und unbegrenzt verfügbar

Themenicon DemokontoTickmill bietet nicht nur ein gutes Ausbildungsangebot, sondern auch ein kostenloses Demokonto. Mit diesem Konto können Anfänger Erfahrungen im Trading sammeln, ohne dabei ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen, denn der Handel erfolgt kostenlos mit Spielgeld. Die Handelsbedingungen beim Demokonto sind ansonsten exakt die gleichen, wie beim realen Handel. Es wird zu Echtzeitkursen gehandelt und alle Basiswerte sind verfügbar. Lediglich Slippage kann mit dem Demokonto nicht simuliert werden.

Das Demokonto eignet sich sehr gut, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern und neu erarbeitete Lerninhalte zu vertiefen. Auch Profis testen mit der Demoversion oft neue Handelsstrategien oder optimieren bereits angewendete Vorgehensweisen.

Aber auch für interessierte potentielle Neukunden ist das kostenlose Tickmill Demokonto ein tolles Angebot, denn diese können sich so einen genauen Eindruck vom Angebot des Brokers verschaffen und selber ausprobieren, ob ihnen das Trading bei Tickmill zusagt, bevor sie selber einen Echtgeld-Account eröffnen.

Um ein Demokonto bei Tickmill zu eröffnen, sind nur wenige Angeben nötig. Daher kann die Registrierung in kürzester Zeit durchgeführt werden und die Kunden können sofort mit dem virtuellen Handel beginnen. Eine Verifizierung, wie sie bei einem echten Handelskonto vorgeschrieben ist, müssen die Kunden für das Demokonto nicht durchführen. Die Nutzungsdauer ist nicht beschränkt, so dass das Demokonto auch von registrierten Echtgeld-Tradern immer wieder zu Trainingszwecken verwendet werden kann.

Fazit: Für die Erstellung eines Demokontos bei Tickmill ist keine vollständige Registrierung nötig. Der Demo-Account kann komplett kostenlos und für einen unbegrenzten Zeitraum genutzt werden. Es stehen alle Funktionen des Live-Kontos, inklusive realen Handelskursen zur Verfügung.

Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten

4.) Bonus bei Tickmill: 30$ Willkommens-Konto

Themenicon BonusMit dem Tickmill No Deposit Bonus erhalten neue Kunden ein Startguthaben von 30$ auf einem speziellen Willkommenskonto, welches 90 Tage lang zur Verfügung steht. Eine Einzahlung ist nicht nötig. Der mit den 30$ Startguthaben erzielte Gewinn kann bis zu einer maximalen Höhe von 100$ auf ein normales Handelskonto bei Tickmill transferiert werden. Somit ist es bei diesem Broker tatsächlich möglich, ganz ohne Einzahlung mit echtem Geld am Trading teilzunehmen.

Zusätzlich zum Tickmill Bonus ohne Einzahlung bietet der Broker noch viele weitere interessante Aktionen an, mit denen sich die Kunden zusätzliches Geld verdienen können. Jeden Monat wird ein „Trader des Monats“ mit einem Preisgeld von 1.000$ belohnt. Zur Zeit gibt es außerdem exklusiv für die Kunden aus dem deutschsprachigen Raum eine Reise nach London mit einer Begleitperson zu gewinnen. Im Preis ist auch ein Abendessen mit dem CEO von Tickmill enthalten.
Der Broker bietet regelmäßig neue Aktionen an, so dass der Handel bei Tickmill immer ein wenig spannender ist, als bei den anderen Anbietern, denn hier gibt es zusätzliche Anreize, seine Performance stetig zu verbessern, das eigene Wissen zu erweitern und immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Fazit: Tickmill ist einer der wenigen Broker, die neuen Kunden einen Bonus ohne Einzahlung anbieten. Auch die vielen weiteren Bonusaktionen sind spannend und bieten die Chance auf zusätzliche Preise, ohne dass sie für den Trader mit Extra-Kosten verbunden sind.

5.) Handelsplattform: Hauseigene Trading-Plattform oder MetaTrader 4

Der Trading-Anbieter Tickmill verfügt über die folgenden Handelsplattformen:

  • Webtrader
  • MetaTrader 4
  • Tickmill App für Android und iOS

Themenicon HandelsplattformWebtrader: Mit dem Webtrader von Tickmill erübrigt sich das Downloaden und installieren der Handelsplattform, denn diese kann direkt online genutzt Vor allem für Trader, die ihr Handelskonto von wechselnden PCs aufrufen, ist das besonders praktisch, denn lästige Wartezeiten entfallen und auch die benutzerdefinierten Einstellungen müssen nicht jedes Mal aufs Neue vorgenommen werden. Eine sichere SSL-Verschlüsselung sorgt auch beim Webtrader für eine sichere Datenübertragung.

MetaTrader 4: Der MetaTrader ist eine der weltweit beliebtesten Handelsplattformen und bietet Zugriff auf viele professionelle Funktionen. Dennoch ist die Software auch für Anfänger einfach zu bedienen, denn der MetaTrader 4 ist sehr übersichtlich aufgebaut und kann leicht an die individuellen Anforderungen des Traders angepasst werden. Der MetaTrader kann heruntergeladen und auf einer beliebigen Anzahl an Computern installiert werden. Bei Tickmill ist die Handelsplattform nicht nur für Windows, sondern auch für den Mac und als App für iOS und Android-Geräte verfügbar. So können die Kunden auch unterwegs auf die zahlreichen Funktionen und Tools von MetaTrader 4 zugreifen und so noch professioneller analysieren und traden. Sogar der automatisierte Handel ist mit MetaTrader möglich, was nicht nur bei den Profis auf immer größeres Interesse stößt.

Tickmill Apps: Nutzer von iOS- oder Android-Geräten haben auch mobil die Wahl: Sowohl der Webtrader des Brokers, wie auch die MetaTrader 4 App können unterwegs genutzt werden, um mit Forex und CFDs zu handeln. So müssen die Trader nicht darauf verzichten, wichtige Ereignisse zu verfolgen und die daraus resultierenden Kursbewegungen für sich zu nutzen. Auch für die technische Analyse sind am Tablet oder Handy viele professionelle Tools vorhanden, mit denen die Nutzer den Kursverlauf unter die Lupe nehmen können.

Fazit: Die Kunden bei Tickmill können über unterschiedliche Handelsplattformen handeln. Sowohl der beliebte MetaTrader 4, wie auch eine webbasierte Handelsplattform stehen kostenlos zur Verfügung. Für den mobilen Handel kann ebenfalls entweder MetaTrader 4 oder der Webtrader von Tickmill genutzt werden.

Das Logincenter für Kunden

6.) Step by Step zum Konto bei Tickmill: So geht´s zum Live Konto

Themenicon KontoUm die Dienstleistungen von Tickmill in vollem Umfang nutzen zu können und über diesen Broker mit CFDs und Forex zu handeln, wird ein Live-Konto benötigt. Hier kann der Kunden aus drei angebotenen Kontomodellen wählen, die bereits weiter oben in unserem Tickmill Erfahrungsbericht beschrieben wurden.
Zur Eröffnung eines Handelskontos klicken die angehenden Kunden einfach auf die Schaltfläche „Konto eröffnen“. Diese befindet sich ganz oben auf der Website des Brokers. Im nächsten Schritt müssen einige persönliche Daten in ein Online-Registrierungsformular eingetragen werden.

Teil zwei des Registrierungsformulars besteht dann aus Fragen zur persönlichen Erfahrung mit den angebotenen Produkten oder anderen Finanzprodukten und Angaben zur finanziellen Situation des Kunden. Die geforderten Angaben entsprechen dem Standard bei den meisten seriösen Brokern und werden größtenteils von der Regulierungsbehörde vorgegeben. Das ausgefüllte Formular wird nun online abgesendet. Mit einem Klick auf den in der Bestätigungsmail enthaltenen Link gilt die Kontoeröffnung als abgeschlossen und das Handelskonto kann kapitalisiert werden. Hierzu stehen verschiedene Einzahlungsmethoden zur Verfügung.

Fazit: Die Kontoeröffnung bei Tickmill geht schnell und unterscheidet sich nicht wesentlich von der Vorgehensweise bei anderen seriösen Online-Brokern. Der Kunde wählt aus den drei verfügbaren Kontomodellen das am besten für ihn passende und füllt das Registrierungsformular online aus.

7.) Support & Bildung: Lehrmaterial und umfangreicher Service

Themenicon SupportDer Kundendienst von Tickmill ist Montags bis Freitags von 7 bis 20 Uhr für deutsche Kunden erreichbar. Es ist auch möglich, einen Rückruf anzufordern oder den Kundenservice über den praktischen Live Chat zu kontaktieren. Auf der Website des Brokers wird damit geworben, E-Mails innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. Unseren Tickmill Erfahrungen nach geht es aber deutlich schneller, denn meistens ist bereits nach kurzer Zeit eine ausführliche Antwort erfolgt. Die Qualität des Services kann als sehr gut bezeichnet werden, denn die Kundenbetreuer sind gut ausgebildet und stets darum bemüht, Probleme schnell zu lösen und Fragen zufriedenstellend zu beantworten.

Tickmill stellt seinen Kunden ein gutes Ausbildungsprogramm zur Verfügung, welches sowohl für Anfänger, wie auch für Fortgeschrittene interessante Informationen zu bieten hat. In vielen Artikeln und Video-Tutorials können die Grundlagen des Tradings bei diesem Broker erlernt werden. Durch die zusätzlich angebotenen Webinare bekommen die Nutzer die Chance, von renommierten Finanzexperten zu lernen und dieses Wissen in praktischen Übungen zu vertiefen. Das Bildungsangebot wird optimal durch das kostenlos angebotene Demokonto ergänzt, mit welchem die Trader das neu erworbene Wissen ohne Risiko erstmals anwenden und damit vertiefen können.

Fazit: Der Kundenservice ist komplett in deutscher Sprache verfügbar und auf mehreren Kanälen zu erreichen. Das Bildungsangebot von Tickmill bietet Anfängern einen guten Einstieg in das Trading mit den angebotenen Produkten und hat auch für Fortgeschrittene einiges zu bieten.

Diese Wege führen zum Kundensupport

8.) 3 Tipps zur richtigen Einzahlung: Was muss beachtet werden?

Themenicon Einzahlung

Tipp 1:

Trader sollten sich überlegen, wie viel Geld auf dem Handelskonto benötigt wird, um die geplante Handelsstrategie angemessen umsetzen zu können. Dabei muss genug Geld vorhanden sein, um auch die negativen Auswirkungen der Varianz auszuhalten. Auf der anderen Seite sollte immer nur Geld zu Trading verwendet werden, dessen Verlust für den Trader kein schwerwiegendes Problem darstellen würde.

Tipp 2:
Bei Tickmill sind alle Ein- und Auszahlungen gebührenfrei. Es kann allerdings dazu kommen, dass der Zahlungsdienstleister selber Gebühren für den Geldtransfer erhebt. Hier sollten sich die Kunden vorher informieren, um gegebenenfalls eine andere Methode ohne Gebühren wählen zu können.

Tipp 3:

Die Einzahlung per Banküberweisung kann unter Umständen mehrere Tage dauern, da die Überweisung zuerst durch die Banken bearbeitet werden muss. Wenn die Trader direkt mit dem Handel beginnen möchten, sollten sie eine der anderen verfügbaren Methoden wählen, bei denen das Geld sofort nach der Einzahlung dem Trader-Konto gutgeschrieben wird.

Fazit: Vor der ersten Einzahlung sollten die Trader sich mit den Rahmenbedingungen für Ein- und Auszahlungen bekannt machen. Tickmill erhebt keinerlei Gebühren und bietet damit sehr gute Bedingungen.

9.) Tickmill Erfahrungen in der Fachpresse: Mehrfach ausgezeichnet

Der Broker Tickmill hat sich im vergangenen Jahr stark weiterentwickelt und kann daher auch einige aktuelle Auszeichnungen vorweisen. Unter anderem wurde der Tickmill zum „Most Trusted Forex Brokerund zum „Best ECN/STP Broker“ gewählt.

Fazit: Tickmill hat sein Angebot stark ausgebaut und arbeitet weiter daran, sich stetig zu verbessern. Das weiß auch die Fachwelt zu würdigen und zeichnete den Broker bereits mit diversen Preisen aus.

10.) Unsere Tickmill Erfahrungen: Das Fazit zum Erfahrungsbericht

Themenicon TippsDas Angebot von Tickmill bietet sowohl für Anfänger wie auch für fortgeschrittene Trader sehr gute Bedingungen. Durch die niedrigen Gebühren bleibt den Händlern ein höherer Profit als bei vielen Konkurrenten und der Einstieg ist auch für Trader möglich, die zunächst nicht viel Geld in das Trading investieren möchten. Mit einer Mindesteinzahlung von nur 25 Euro und einem Mindesttransaktionsvolumen von 0,01 Lot ist der Handel bei Tickmill auch schon für wenig Geld möglich. Durch das kostenlose Demokonto und auch das Willkommenskonto mit 30$ Gratis-Guthaben kann Tickmill ohne eigene Einzahlung getestet werden.

Wer auf der Suche nach einem Broker mit sehr guten Preisen und einem Top-Service ist, der dürfte bei Tickmill gut aufgehoben sein.

Tickmill Erfahrungen – Sehr guter Forex-Broker mit besten Konditionen Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    Was bedeutet „Deutsch auf allen Kommunikationsmodellen“?
    Per Telefon nur Englisch und auf meine in deutsch verfasste Mail, welche ich vor 5 Tagen losgeschickt habe, gab es bis heute leider auch noch keine Antwort.
    Habe nur eine Frage bzgl. der ANchschusspflicht, da ich nichts auf der Internetseite von Tickmill dazu finden konnte, aber es ist mir einfach nicht möglich diese Information zu erhalten. Schade eigentlich.;-(

    Guten Tag Bethke! Negativer Saldoschutz steht direkt auf der ersten Seite der Webseite 🙂
    Darüber hinaus wird deutsche Kommunikation auch über das Telefon angeboten.

© 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+