InterTrader

InterTrader Testergebnis
InterTrader ist ein im Herzen der Finanzmetropole London ansässiger Broker, der sowohl als Market Maker als auch als ECN-Broker auftritt. Dies macht für Trader eine beachtliche Palette von Produkten verfügbar, um sich InterTrader Erfahrungen anzueignen. Mit seinem gesamten Auftritt bietet sich der Finanzdienstleister gerade für Einsteiger im Forex- und CFD-Handel als Partner an. Besonders interessant ist das CashBack Programm des Forex Brokers „TradeBack" bei de Händler einen Teil der gezahlten Spreads erstattet bekommen.

Wie die Briten im hart umkämpften Brokermarkt punkten und ob Gerüchte über einen Betrug berechtigt sind, lesen Sie hier. So sei gesagt: Angst vor einem solchen InterTrader Betrug müssen Anleger nicht haben!

  • Auf das Handelskonto ist keine Mindesteinzahlung notwendig.
  • Kunden können sich bereits bei der Kontoeröffnung für ein Kontomodell entscheiden, welches grundsätzlich den Stopp-Loss beinhaltet und somit die Risiken absolut minimiert.
  • Der maximale Hebel von 300:1 ermöglicht es auch mit kleinen Einsätzen von größeren Volumina zu profitieren.

Zum Broker InterTrader »

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungMit Sitz in London wird das Unternehmen durch die britische FSA reguliert, die australische ASIC fungiert auch als Aufsichtsbehörde.
Mindesteinlage abKeine Mindesteinlage notwendig.
Deutscher SupportDer deutschsprachige Support steht Montag bis Freitag unter der Rufnummer 0800 588 9411 zwischen 8 und 18 Uhr zur Verfügung.
Webinare, EinführungNeben Live-Webseminaren steht auch ein Handbuch zur Verfügung.
DemokontoJa
Anzahl der HandelsgüterMehr als 30 Währungspaare, dazu CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Indizes und Bonds.
1-Klick-Handel
EinzahlungsbonusJa, bis zu zehn Prozent.
KommissionNur im ECN-Handel
Plattform / Mobile TradingMetaTrader 4, InterTrader und InterTrader Mobile
Spread EUR / USD1 Pip
Maximaler Hebel300:1
HedgingJa, zulässig
SonstigesTrade-Backrabatte in Abhängigkeit vom Spreadvolumen

 

Zum Broker InterTrader »

 

InterTrader Erfahrungen von Brokervergleich.net

Die Webseite von InterTrader

1.) Allgemeine Informationen über InterTrader

ErfahrungsberichtInterTrader ist noch ein recht junges Unternehmen, das nach unserem Erfahrungsbericht erst im Jahr 2010 gegründet wurde. Kunden haben die Möglichkeit, entweder ein ECN-Konto zu eröffnen oder die Market Maker Variante zu wählen. Kunden können auch wählen, ob sie direkt im Browser über den WebTrader handeln möchte oder lieber die Anbindung an den beliebten MetaTrader 4 wünschen. Selbstverständlich ist auch der mobile Handel möglich.

Positiv in unserem InterTrader Test ist uns auch aufgefallen, dass es keine Mindesteinzahlung gibt. Das macht es Anfängern einfacher, die sich zunächst Schritt für Schritt an den CFD Handel herantasten möchten. Auch die Mindesthandelssumme von nur 1.000 Währungseinheiten ist sehr Anfängerfreundlich.

Zum Broker InterTrader »

Der Broker gehört zur London Capital Group Ltd., einem an der Londoner Börse notierten Unternehmen. Ein wichtiger Punkt mit Blick auf die Sicherheit, der sich in fast jeder InterTrader Erfahrung wiederfindet. Denn durch den Sitz in Großbritannien erfolgt die Regulierung und Aufsicht des Unternehmens durch die recht strenge britische Aufsichtsbehörde FCA. Mit dem TradeBack Bonus können erhebliche Summen im Rahmen gezahlter Spreads eingespart werden.

Pro

  • Keine Mindesteinzahlung notwendig
  • Aufsicht und Regulierung durch britische FCA
  • Gehört der britischen Einlagensicherung FSCS an
  • Handel über Browser, MetaTrader 4 oder Mobil möglich
  • CashBack Programm
  • Keine Kommissionen im Handel
  • Kostenloses Demokonto
  • Fixe Spreads

Contra

  • Relativ geringer Einzahlungsbonus von nur 10 Prozent

2.) Handelsplattformen – Browser, mobil oder Software

Themenicon HandelsplattformKunden von InterTrader haben die Wahl, ob sie die webbasierte Version im Browser nutzen, die mobile Anwendung oder lieber eine Software downloaden möchten. Der Vorteil der browserbasierten Handelsplattform von InterTrader ist, dass der Händler praktisch von jedem PC mit Internet Zugang zum Depot hat. Es muss keine Software installiert werden.

Auch sind die technischen Anforderungen an den Browser bzw. Computer recht gering. Eine stabile und sichere Internetverbindung sollte jedoch schon vorhanden sein. Das macht es vor allem für diejenigen leichter, die unterwegs oder auf Reisen sind.

Zum Broker InterTrader »

Themenicon mobilAls Alternativ zur Brokereigenen webbasierten Plattform gibt es auch App’s für Tablet und Smartphone. In unserem InterTrader Test haben diese sich ebenfalls als äußerst nützlich herausgestellt, wenn man von unterwegs aus das Konto überprüfen möchte. Natürlich kann auch der Handel mobil erfolgen.

Unsere InterTrader Erfahrungen zeigen jedoch, dass mobile Anwendungen im Trading Bereich vor allem hilfreich sind, wenn offene Positionen vorhanden sind. Wer diese überprüfen oder Anpassungen vornehmen möchte, ist mit der InterTrader App sicherlich gut beraten. Eine umfangreiche Chartanalyse empfehlen wir dagegen nicht über die InterTrader App. Hier sollten Trader entweder die InterTrader Handelsplattform nutzen oder eine andere Software wie den MetaTrader 4.

Der MetaTrader 4 ist außerdem die dritte Möglichkeit, den Handel mit dem CFD Broker abzuwickeln. Natürlich muss der Trader dazu zunächst die Software auf seinem PC installieren. Da den meisten Händlern der MetaTrader bekannt sein dürfte, müssen die vielen Vorteile an dieser Stelle sicherlich nicht nochmal extra aufgezählt werden. Vielleicht nur diese Punkte: Mit Hilfe des Expert Advisors können automatische Handelsstrategien umgesetzt werden. Auch sind die Möglichkeiten zur Chartanalyse weitaus größer als in der brokereigenen Plattform.

3 Handelsplattformen bei InterTrader

  • Brokereigene Plattform: Läuft über den Browser, kein Download notwendig, praktisch von jedem PC aus möglich
  • Mobile Anwendungen für Android und iPhone: Ideal für das Abrufen von Kursen und Überwachen offener Positionen
  • Anbindung an MetaTrader 4: Softwaredownload notwendig, umfangreiche Chartanalysemöglichkeiten, automatisiertes Handeln

3.) InterTrader Demokonto – Auch ohne Echtgeldkonto möglich

DemokontoWer sich das Angebot von InterTrader erst einmal ohne Risiko und in aller Ruhe anschauen möchte, kann dies mit dem kostenlosen Demokonto tun. Neben der vollen Funktionalität der Plattformen stehen auch die leicht verständlichen und informativen Schulungsangebote für den Einstieg zur Verfügung. Auch für Einsteiger in den CFD Handel bietet das InterTrader Demokonto große Vorteile. Das Traden mit CFDs ist zwar nicht sonderlich schwierig, beherbergt aber doch einige Risiken. Ein Testkonto kann einen großen Beitrag dazu leisten, dass Anfänger lernen, durch Risiko- und Moneymanagement diese zu minimieren.

In unserem Test konnten wir festellen, dass das InterTrader Demokonto ohne Eröffnung eines Echtgeldkontos (und damit ist auch keine vorherige Einzahlung notwendig) nutzbar ist. Dies wirkt sich sehr positiv auf die Bewertung des Brokers aus. Das virtuelle Kapital beträgt 10.000 US-Dollar. Anfänger können völlig risikofrei handeln. Fortgeschrittene und Profis werden das InterTrader Demokonto sicherlich nutzen, um neue Strategien im realen Marktumfeld testen zu können.

Die Eröffnung eines Echtgeldkontos ist jederzeit möglich und beide Konten können auch parallel genutzt werden.

Vorteile des InterTrader Demokonto:

  • Risikofreier Handel von CFDs
  • Kostenfreie und unverbindliche Anmeldung
  • Keine Eröffnung eines Echtgeldkontos notwendig
  • Keine vorherige Einzahlung erforderlich
  • 10.000 US-Dollar virtuelles Startkapital
  • Echtgelddepot und Demokonto parallel nutzen

Die Anmeldung für ein Testkonto ist in wenigen Schritten gemacht. Neben der E-Mail Adresse müssen nur noch einige wenige Daten angegeben werden.

Zum Broker InterTrader »

4.) InterTrader Bonus – Interessant ist nur „TradeBack"

Themenicon BonusIn unserem InterTrader Erfahrungsbericht konnten wir feststellen, dass auf die Ersteinzahlung ein Bonus in Höhe von zehn Prozent (maximal 5.000 Euro) gewährt wird. Das ist sicherlich ein gewisser Anreiz, allerdings sind 10 Prozent im CFD Bonus Vergleich nicht sonderlich hoch. Auf der anderen Seite sollten Trader ihren Anbieter nicht nur nach dem Bonusangebot auswählen. Außerdem hat InterTrader ein noch interessanteres Bonus Konzept:

Viel interessanter ist die Möglichkeit, einen permanenten Bonus zu erhalten. Diesen erhalten Trader über das Brokereigene CashBack Programm „TradeBack". Abhängig von dem gezahlten Spread, erhalten Händler einen gewissen Prozentsatz der Gebühren zurück erstattet. Dieses CashBack Programm zählt jedoch nur im CFD Handel. Im Forex Bereich findet dies keine Anwendung! Die Höhe der Erstattung richtet sich dabei nach dem Handelsvolumen bzw. der Höhe der gezahlten Spreads im jeweiligen Monat.

Die Rückerstattung ist wie folgt gestaffelt:

  • Silber: 500 – 1.999 Euro monatliche Spreadgebühren: 5 Prozent Rabatt
  • Gold: 2.000 – 4.999 Euro monatliche Spreadgebühren: 7.5 Prozent Rabatt
  • Platinum: +5.000 Euro monatliche Spreadgebühren: 10 Prozent Rabatt

Es wird deutlich, dass das CashBack Programm vor allem für aktivere Trader Sinn macht. Wer nur mit kleineren Beträgen oder nur gelegentlich handelt, wird nicht in den Genuss des InterTrader Bonus kommen.

5.) Das Handelsangebot von InterTrader

HandelsangebotUm das Handelsangebot in vollem Umfang nutzen zu können, müssen sich Neukunden bei der Kontoeröffnung entscheiden, ob sie die hauseigene Plattform oder die bereits seit langem von vielen anderen Brokern bekannte Plattform MetaTrader 4 nutzen möchten. Die InterTrader Erfahrung zeigt, dass es für beide Varianten gute Gründe gibt. Für den Handel von unterwegs steht die Anwendung für mobile Endgeräte zur Verfügung.

Die umfangreiche Auswahl an unterlegten Handelsgütern (Underlyings) bietet jedem Anleger das richtige Produkt zum Handeln. Schon die über 30 Währungspaare schließen sogar einige eher exotische Deals für die eigenen Erfahrungen mit ein. Wer häufig handelt, verdient nicht nur Geld, sondern bekommt darüber hinaus noch etwas zurück. In Abhängigkeit von der Höhe der im Vormonat gezahlten Spreads wird Kunden vom Anbieter InterTrader über den „TradeBack“-Bonus einen Teil der gezahlten Gebühren zurückerstattet.

Ein Modell, das in dieser Form anderweitig noch nicht Schule gemacht hat. Der von den Plattformen losgelöste telefonische Handel ist ebenfalls möglich.

InterTrader Handelsplattformen

Die Handelsplattformen bei InterTrader

6.) Sitz, Erreichbarkeit und Support

SupportEin wichtiger Punkt im Erfahrungsbericht: Wegen des Sitzes des Unternehmens in London müssen deutsche Anleger bei der telefonischen Kontaktaufnahme die Zeitverschiebung berücksichtigen. Der Kundendienst ist unter der Rufnummer 0800 588 9411 von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 20 Uhr MEZ erreichbar. Eine Kontaktaufnahme per E-Mail kann ebenfalls erfolgen. Erfreulich für Anleger aus dem deutschsprachigen Raum ist der Umstand, dass der Support ebenfalls auf Deutsch erfolgt.

7.) Sicherheit, Seriosität und Regulierung

SeriositaetDer Broker InterTrader wird durch die FCA und die ASIC reguliert. Das allein ist schon ein guter Hinweis auf die Seriösität des Unternehmens. Denn die britischen Aufsichtsbehörden gelten als relativ streng. Es ist daher sehr unwahrscheinlich, dass das Unternehmen mit „unsauberen" Methoden arbeiten würde, denn das würde den Behörden sicherlich auffallen.

Des Weiteren ist InterTrader dem FSCS angeschlossen. Das bedeutet, dass Kundengelder getrennt vom Unternehmen verwahrt werden und im Falle einer Insolvenz durch die britische Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 50.000 GBP pro Kunde abgesichert sind. Die Trennung der Kundengelder erfolgt dabei über ein externes Bankinstitut, sodass der Broker bzw. auch Gläubiger zu keinen Zeitpunkt direkten Zugriff auf das Geld haben.

Doch es gibt sicher noch weitere Gründe, die dafür sprechen, dass das Unternehmen absolut seriös ist. Die Muttergesellschaft ist an der Londoner Börse notiert und gehört zu den 250 größten Unternehmen Großbritanniens. Da ist auf keinen Fall mit einem InterTrader Betrug zu rechnen.

Die Kundengelder werden streng von den Unternehmensgeldern getrennt verwaltet und sind ebenfalls absolut sicher. InterTrader ist noch ein junges Unternehmen. Negative Schlagzeilen hat es in den wenigen Jahren des Bestehens jedoch noch nie gegeben. Ebenso wenig wurden Kritiken in den einschlägigen Forex- und CFD-Foren laut, die den Briten unseriöses Geschäftsgebaren unterstellten. Unsere Erfahrungen lassen ebenfalls nichts in dieser Richtung durchblicken. Bis heute präsentiert sich der Londoner Anbieter als seriöser und kundenorientierter Partner.

Zum Broker InterTrader »

8.) Kosten und Gebühren – Absolut konkurrenzfähig

Themenicon kostenEin wesentliches Kriterium beim CFD Broker Vergleich sind die Gebühren und Kosten in Form von Kommissionen und Spreads. Unser InterTrader Test hat gezeigt, dass die Spreads des Anbieters durchaus konkurrenzfähig sind. Zunächst hatten wir Bedenken gehabt, da das Unternehmen ein CashBack Programm bietet. Wir gingen davon aus, dass die Spreads ein wenig höher als im Durchschnitt liegen, damit der Broker sich das „leisten" kann. Doch weit gefehlt!

Im DAX ist beispielsweise nur 1 Punkt Spread vorhanden. Das ist im Vergleich sehr gut! Außerdem fallen keinerlei Kommissionen an. InterTrader verdient nur am Spread. Auch für das Währungspaar EUR/USD wird nur 1 Pip veranschlagt. Bei anderen Forexpaaren sogar nur 0,8 Pips. Doch das Beste: Die Spreads sind fix! Das bedeutet, dass diese nicht nach oben gehen können. Das hat unsere InterTrader Erfahrungen sehr positiv beeinflusst.

9.) Fazit: Günstiger & seriöser CFD Broker

Themenicon ErfahrungsberichtWer – gerade als Einsteiger – auf der Suche nach einem Broker ist, sollte sich über das kostenlose Demokonto zunächst einmal von den Pluspunkten des Anbieters InterTrader überzeugen. Gerade die entfallende Mindesteinlage kann ein ein weiterer lohnender Grund sein, sich eingehender mit dem umfangreichen Ausbildungsangebot zu beschäftigen und Theorie und Handelsstrategien auf dem Demokonto anfangs ausgiebig zu testen.

Fortgeschrittene Anleger mit einer ersten InterTrader Erfahrung werden feststellen, dass es immer noch etwas gibt, was man zusätzlich lernen kann und werden möglicherweise die vorhandene Plattform MT 4 nutzen. Denn diese erfordert keine Umstellung der Handelsabläufe aus Sicht der Anleger. Rundum bietet der Londoner Broker ein solides Angebot, welches bei der Brokerwahl gerade von Anfängern durchaus in die engere Wahl gezogen werden sollte. Und vor allem die Gebühren sind absolut Konkurrenzfähig: DAX 1 Punkt – EUR/USD 1 Pip Spread.

InterTrader Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns