FXCM

FXCM – einer der marktführenden Broker im CFD- und Devisenhandel

FXCM Testergebnis
Der New Yorker Broker ist seit 1999 am Markt als Non-Dealing-Desk-Anbieter aktiv. Inzwischen verfügt das Unternehmen weltweit über zahlreiche Niederlassungen, deutsche Anleger kooperieren mit der Londoner Filiale, wie der FXCM-Erfahrungsbericht erklärt. FXCM ist heute einer der Weltmarktführer im Bereich Forex und CFD, wie auch unser Forex Broker Vergleich zeigt. Zahlreiche Auszeichnungen durch Brancheninsider adeln FXCM als seriösen und vertrauenswürdigen Broker, zielen jedoch in erster Linie auf die Ansprüche professioneller Trader ab. Ob FXCM auch für Einsteiger geeignet ist, lesen Sie in diesem Beitrag. Klar ist: Das Regulierungsumfeld ist sehr zuverlässig, sodass bei FXCM Betrug praktisch ausgeschlossen werden kann, wie unsere Erfahrungen erkennen lassen.

  • Non-Dealing-Desk-Orderausführung: professioneller STP-Forex Handel mit direkter Weiterleitung der Orders an Liquiditätspool
  • Kontomodell mit niedrigen Spreads ab 0,2 Pips zzgl. Kommission
  • keine weiteren Kosten wie Plattform-, Kreditkarten-, Überweisungs- oder Servicekosten
  • variable Margin-Anforderungen bei einem maximalen Hebel von 200:1
  • Risikoabsicherung: keine Nachschussverpflichtung
  • guter Schutz von Kundengeldern: separate, von Unternehmenskonten getrennte Kundenkonten
  • transparenter Umgang mit Unternehmensgewinnen durch Offenlegung der Finanzdaten

Allgemeine Infos zu Unternehmen & Sicherheit: No-Dealing-Desk-Orderausführung bei hohem Sicherheitstandard
Der Broker wurde in den Jahren 2009 bis 2011 als eines der 500 wachstumsstärksten Unternehmen in den USA geführt. Zahlreiche Auszeichnungen durch die Fachpresse belegen, dass der Broker zu den anspruchsvolleren Anbietern unter den FX- und CFD-Brokern zählt. FXCM verspricht einen fairen und transparenten Handel – mit der angebotenen Non-Dealing-Desk-Ausführung ohne Interessenskonflikt. Im Gegensatz zum Dealing-Desk-Handel bekommt der Trader hier Kurse, die vor allem den Markt widerspiegeln und nicht das Vorteilsstreben des Brokers. Der Trader ist neben den üblichen Marktschwankungen damit nicht zusätzlich von einem Interessenkonflikt des Brokers abhängig, sondern lediglich dem allgemeinen Marktrisiko unterworfen. Diese Tatsache ist ein wichtiges Kriterium im Erfahrungsbericht.

 

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungEuropäische Niederlassung mit Sitz in London, Regulierung durch FCA, US-Aufsichtsbehörden und zahlreiche weitere nationale Behörden.
Mindesteinlage abKeine Mindesteinlage, ab 2.000 Euro empfohlen. Für Firmenkonten gilt eine Mindestgröße von 10.000 Einheiten (EUR, USD oder CHF).
Deutscher SupportJa, werktäglich von 9 – 18 Uhr über die Rufnummer +49 (0) 30 – 801 97 22 – 0 oder per E-Mail und Chat.
Webinare, EinführungEs werden Webinare angeboten, ebenso Vor-Ort-Seminare in der Berliner Niederlassung
DemokontoDas Demokonto steht unbeschränkt zur Verfügung.
Anzahl der HandelsgüterNeben über 50 Währungspaaren kann auch mit CFDs auf Indizes und Rohstoffe gehandelt werden.
1-Klick-Handel
EinzahlungsbonusKeine Angaben
KommissionKommissionsfreier CFD-Handel, ab 0,03 €/Mikro-Lot im Forex-Handel
Plattform / Mobile TradingTrading Station Web, Trading Station Desktop, Trading Station Mobile, Active Trader, MetaTrader 4, Tipp: NinjaTrader
Spread EUR / USDab 0,2 Pips
Maximaler Hebel200:1
HedgingZulässig
SonstigesDow Jones Dollarindex handelbar

 

Zum Broker FXCM »

 

1.) Handelskonditionen & Mindesteinlage: Fünf Plattformen und keine Nachschussverpflichtung

Themenicon HandelsplattformFür den Handel können Anleger aus mehr als 50 Währungspaaren sowie diversen Indizes und Rohstoffen auswählen. Bei einem maximalen Hebel von 200:1 sind auch bei moderatem Einsatz von Eigenmitteln größere Positionen handelbar. Die Margin ist bis zu dieser Obergrenze variabel und kann sich je nach Währungspaar verändern. Für den Handel selbst stehen fünf Plattformen, darunter auch der MetaTrader 4, NinjaTrader und mobile Applikationen zur Verfügung. Alternativ zum MT 4 bietet FXCM die hauseigene Entwicklung Trading Station in drei Ausprägungen an. Der Active Trader ermöglicht den automatisierten Handel, setzt für ein Firmenkonto allerdings eine Mindesteinlage von 10.000 Euro voraus. In der FXCM Erfahrung wird dies aber mit niedrigeren Spreads honoriert. Für ein Privatkonto gilt eine Mindesteinlage von 2.000 Euro.

Keine Nachschussverpflichtung bei FXCM!

Die Spreads für Kunden beginnen bei 0,2 Pips (EUR/USD), dazu kommt eine Handelskommission von 0,03 € je Mikro-Lot (1.000 Einheiten der Basiswährung) oder 3 € je Lot (100.000 Einheiten). Alle Handelskonten haben gemeinsam, dass die Nachschussverpflichtung von FXCM ausgeschlossen ist. Dies dient als sinnvolle Risikoabsicherung für Kunden. Die Rollover-Kosten für Overnight-Positionen sind moderat, bei Short-Positionen fallen überhaupt keine Rollover-Kosten an.

Handelsangebot mit NDD-Orderausführung

FXCM bietet No-Dealing-Desk-Orderausführung für CFD- und Forex-Transaktionen an. Bereit stehen verschiedene Plattformen, die sowohl web- als auch softwarebasiert oder mobil laufen. Neben über 50 Währungspaaren kann auch mit CFDs auf Indizes und Rohstoffe gehandelt werden. Sowohl für Öl und Gas, einschließlich Crude Oil und Erdgas, für Gold, Silber und andere Metalle als auch für Anleihen und Aktienindizes gilt: keine Re-Quotes und niedrige Transaktionskosten.

2.) Demokonto und Bonus: Transparenz und Fairness

Themenicon DemokontoAnleger, die das Geschäftsmodell von FXCM austesten möchten, steht für erste Erfahrungen ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Damit besteht die Möglichkeit, den theoretischen Hintergrund aus den Seminaren und Webinaren direkt umzusetzen, da das Demokonto die gleichen Features bietet wie die realen Konten. Nach unserer FXCM Erfahrung ist dies nicht überall möglich. Bei der Eröffnung eines Kontos müssen sich Anleger entscheiden, welcher der zur Verfügung stehenden Handelsplattformen sie den Vorzug geben möchten. Zur Verfügung stehen dem Erfahrungsbericht zufolge vier verschiedene Plattformen für Privatkunden, darunter auch MetaTrader 4 und NinjaTrader. Welche Plattform Händler bevorzugen, kann auch von den Erfahrungen mit anderen Brokern abhängen. Oft resultieren aus diesen Erfahrungen Ängste vor Betrug. Ganz klar positiv ist, dass FXCM seriös auf einen potenziellen Interessenskonflikt bei der Dealing-Desk-Ausführung aufmerksam macht und seinen Kunden die Non-Dealing-Desk-Ausführung mit niedrigen Spreads und einer Komission anbietet. So ist im Gegensatz zu Market-Maker-Gebührenmodellen rein auf Spread-Basis die Transparenz gewährleistet.

Bonusangebot

Eine Bonuszahlung ist bei FXCM nicht vorgesehen. Anleger, welche bei einem professionellen und etablierten Broker handeln möchten, gehören in der Regel jedoch nicht zu der Klientel, die Boni sucht, sondern mehr Wert auf perfekte Informationen und unterstützende Analysetools legt, wie Ihnen unsere FXCM Erfahrung erläutert.

Den Video-Test zu FXCM können Sie sich hier ansehen! (© forexhandel.org)

3.) Tradingplattformen und mobiles Trading:

Themenicon HandelsplattformVier Plattformen für den privaten Händler

Angeboten werden für Privatkunden vier Tradingplattformen: Die hauseigene Plattform Trading Station sowie Meta Trader 4, Mirror Trader und Ninja Trader. Für alle Plattformen stehen Demokonten zur Verfügung.
http://www.fxcm.com/de/plattformen/

Trading Station

  • für Web, Desktop und Mobile
  • über 50 technische Indikatoren, um Chancen am Markt zu identifizieren
  • Charting-Funktionen zur vereinfachten Erstellung von Marktanalysen
  • Kursdaten in Echtzeit

Meta Trader 4

  • aktualisierte MT4-Plattform mit erweiterten Features
  • anonymes Forex-Trading und keine Handelseinschränkungen
  • keine Einschränkungen für die Platzierung von SL, TP oder schwebenden Order

Mirror Trader

  • professionellen Tradern folgen und ihre Strategien nachahmen
  • automatisiertes Trading
  • geeignet für Trader, die nicht immer den Devisenmarkt verfolgen können oder wenig Erfahrung haben
  • Währungskörbe für einen vereinfachten Trade

Ninja Trader

  • nichts für Einsteiger: hochwertige Plattform, die gewisse Kenntnisse voraussetzt
  • Market Analyzer für Echtzeit-Kursblatt
  • Strategy Builder für die Entwicklung eigener automatisierter Strategien
  • Market Replay zum Üben und Nachvollziehen der Strategien

Mobiles Trading geht ausschließlich mit der Trading Station, hier ist ein schneller mobiler Zugang über jedes mobile Gerät aber sicher.

FXCM stellt vier verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung.

FXCM stellt vier verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung.

4.) Step by Step zum Konto bei FXCM:

Themenicon KontoProblemlose Kontoeröffnung online

Die Eröffnung eines Tradingkontos bei FXCM geht einfach und schnell: Online den Antrag ausfüllen – die Bestätigung erfolgt per E-Mail.

Die Kontoeröffnung kann bequem online erledigt werden.

Die Kontoeröffnung kann bequem online erledigt werden.

 

Kontoeröffnung in vier Schritten:

  • Schritt 1: Plattform und Währung festlegen
  • Schritt 2: persönliche Angaben machen
  • Schritt 3: Zugansdaten per E-Mail und Anleitung zur Identitätsprüfung
  • Schritt 4: Geld einzahlen und Trading beginnen (Mndesteinlage Privatkonto: 2.000 Euro, Firmenkonto 10.000 Euro)

Das Ausfüllen des Antrags dauert 15 Minuten, wie der FXCM Test zeigt. Bei Fragen steht börsentäglich eine Servicehotline zur Verfügung. FXCM erhebt keine Gebühren für das Ausfüllen von Anträgen und Formularen. Benötigt wird von in Deutschland lebenden Kunden eine beglaubigte Kopie des Ausweises (PostIdent). Kunden, die nicht in Deutschland leben, müssen zusätzlich einen Adressnachweis einreichen. Die Antragsstellung ist sicher und wird über SSL (Secure Socket Layer) geschützt.

5.) Service, Support & Bildung:Umfassendes Angebot für jeden Kunden

Themenicon SupportFXCM bietet unterschiedliche Serviceangebote, die sich an Einsteiger genauso wenden wie an Profi-Trader oder instituionelle Kunden:

Programmierungshilfe bei der Automatisierung der Trading-Strategie
zahlreiche FXCM Apps
DailyFX plus: Hilfsmittel wie Handelssignale, Tipps zum Trading, Unterstützungs- und Widerstandslevel, Lehrvideos
Kostenloser MT4 Virtual Private Server (VPS)

FXCM bietet verschiedene Webinare, Plattform-Schulungen und Seminare an. Forex- und CFD-Neulinge können in kostenlosen Online-Schulungen einen Einstieg finden, professionelle Trader sind ebenfalls regelmäßig zu Seminaren eingeladen. Das Themenspektrum erstreckt sich über die Grundlagen des Devisenhandels, die Einführung in die Trading-Plattformen und ihre Funktionsweisen, Handelsstrategien, Orderausführungsarten bis hin zu ergänzenden Trading-Tipps für Fortgeschrittene. Im DailyFX Forum können Trader Fragen platzieren und mit Analysten Strategien diskutieren.

Das umfangreiche Service- und Schulungsangebot sichert überzeugend die FXCM-Firmenphilosophie, ein transparentes und gleichberechtigtes Verhältnis zu den Tradern zu pflegen und sie bestmöglich über den Forex- und CFD-Handel zu informieren. Dieser Umstand fließt in die FXCM-Bewertung ein.

FXCM unterhält eine Niederlassung in Berlin, die einen telefonischen Support an fünf Tagen in der Woche bietet. Geschäftspartner für diesen Kundenkreis ist die Londoner Niederlassung, welche durch die britische Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird. Der Hauptsitz des Brokers in New York spielt für die hiesigen Anleger nur eine untergeordnete Rolle. Der Support ist, wie bei einem Anbieter dieses Kalibers zu erwarten, hervorragend. Sowohl die Reaktionsdauer als auch die Qualität der Auskünfte überzeugen.

Drei Tipps zur richtigen Einzahlung:

Wissenswertes für alle, die einsteigen wollen

1. Vorab: Die richtige Plattform festlegen: FXCM bietet unterschiedliche Kontotypen für die verschiedenen Trading-Bedürfnisse. Eine eingehende Analyse dieser Bedürfnisse und eine Zielsetzung erleichtern die Festlegung auf eine Plattform und legen die Grundlage für einen erfolgreichen Forex-Handel.
2. Natürlich: Auf möglichst enge und wettbewerbsfähige Spreads und angemessene Kommissionen achten.
3. Empfehlenswert: Begrenzung des gesamten Kontohebels auf maximal 20:1.

Und zu guter Letzt: Als Einsteiger in den Forex-Markt sollte man immer den Rat eines erfahrenen Traders oder Brokers einholen. Der Devisenmarkt ist Schwankungen unterworfen, die ein Laie oft nicht richtig einschätzt und deshalb falsch ein- oder aussteigt.

6.) FXCM Erfahrungen in der Fachpresse

Themenicon OptionsscheineDie sehr gute Ressonanz der Presse zeigt: FXCM ist nicht umsonst einer der führenden Broker im CFD- und Forex-Handel.
FXCM ist in Deutschland Marktführer bei aktiven Forex-Tradern, wie dem Investment Trends Germany Report 2014 zu entnehmen ist. FXCM erhielt von Investment Trends Germany Auszeichnungen und Bestnoten in den Kategorien Research-Angebot, Trading-Tools, mobile Handelsplattformen und Ausbildungs- und Schulungsmaterialien.
Von EURO am Sonntag wurde FXCM gemeinsam mit dem Deutschen Kundeninstitut im Juni 2014 zum besten CFD-Broker gewählt. Von der Redaktion der Fuchsbriefe wurde der Broker im Jahr 2014 die volle Punktzahl in den Kategorien Service, Beratungsqualität und Transparenz verliehen.
Das Deutsche Kundeninstitut bezeichnet FXCM 2014 als den beliebtesten CFD-Broker, den größten Forex Anbieter mit der höchsten Kundenzufriedenheit für Research und Trading Tools, Ausbildungsangebote, mobile Plattform für Smartphone und Tablet.

7.) Fazit zum FXCM Erfahrungsbericht: Top-Angebot

Themenicon TippsFXCM zählt sicher zu den derzeit anspruchsvollsten Forex-Brokern. Das zeigt sich nicht nur im für Kunden selbst wählbaren Handelsmodell, sondern auch an den umfangreichen Informations- und Schulungsangeboten, zu denen auch regelmäßige Präsenz-Seminare in Berlin gehören. Einsteiger profitieren von den hervorragenden Angeboten, die sich auch auf die täglichen Informationen rund um den Handel erstrecken. Diese werden in kompakter Form auf dem hauseigenen Info-Portal DailyFX.de angeboten. Das kostenlose Demokonto ist letztendlich das i-Tüpfelchen auf dem Gesamtkonzept der US-Amerikaner.

FXCM Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    p.seifert

    Hallo,
    was ist nun richtig,?… Ersteinlage ab 200.– oder zwingend 2.000,– Euro
    die Werbeanzeigen sind oft verschieden. !

    MfG
    seifert

© 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns