FIBO Group Erfahrungen im Überblick

FIBO Group Erfahrungen im Überblick Testergebnis
Im folgenden Artikel stellen wir unsere FIBO Group Erfahrungen dar, sodass sich interessierte Trader über das umfassende Angebot des Forex- und CFD-Brokers informieren können. Es stehen 42 Währungspaare für den Handel bereit, dazu sind attraktive Spreads aufgezeigt. Zudem ist der Handel mit Gold und Silber über den Broker möglich. Für den Broker spricht zunächst die langjährige Marktzugehörigkeit, die schon seit dem Jahr 1998 besteht. Die FIBO Group firmiert auf Zypern unterhält jedoch auch ein Büro in München.

Zentrale Fakten zum zypriotischen Broker FIBO Group

  • Hauptsitz auf Zypern
  • reguliert durch die CySEC
  • Mindesteinzahlung ab 0 US-Dollar
  • 42 Währungspaare
  • maximaler Hebel 1:400
  • Handel mit Gold und Silber
  • MetaTrader4, MetaTrader 5 und cTrader
  • Demokonto verfügbar
zum Anbieter FIBO Group

1.) Wissenswertes zur Kontoeröffnung

Themenicon KontoUnser FIBO Group Testbericht befasst sich zunächst mit der Kontoeröffnung. Um in den Online-Handel über den Broker FIBO Group einzusteigen, ist die Eröffnung eines Live-Kontos nötig. Dazu können Trader das zugehörige Formular online abrufen und die geforderten Angaben bequem und einfach eintragen. Neben dem vollständigen Namen sind noch eine gültige E-Mail-Adresse und eine Handynummer einzugeben. Die E-Mail-Adresse ist zudem zu bestätigen. Es ist darüber hinaus eine Legitimation durchzuführen, um die Kontoeröffnung abzuschließen.

Das Handelskonto wird in einer zuvor festgelegten Währung geführt. Dazu zeigt der Broker eine Auswahl zwischen den Währungen GBP, EUR und USD auf. Aber auch die Währungen CHF oder RUB können als Basiswährung für das Handelskonto genutzt werden. Wer sein Handelskonto in EUR führen möchte, kann dies beispielsweise bei den Kontoarten MT4 NDD No Commission oder MT5 NDD umsetzen. Der aktive Handel über das Live-Konto kann sofort beginnen denn eine Mindesteinzahlung ist nicht notwendig! Wobei die Mindesteinzahlung für das MT5 NDD Konto 500 US-Dollar beträgt.

Fazit: Das Formular zur Registrierung ist über die Webseite abrufbar und ist nach wenigen Angaben vollständig ausgefüllt. Innerhalb der Abwicklung zur Kontoeröffnung ist zudem eine Legitimation erforderlich. Es stehen verschiedene Währungen zur Auswahl, sodass sich Trader für die passende Basiswährung für das Handelskonto entscheiden können. Die Mindesteinlage für das Handelskonto beträgt 0 US-Dollar. Diese ist zu leisten, bevor der Handel beginnt.

2.) Welche Handelsplattformen werden aufgezeigt?

Themenicon HandelsplattformDer Online-Broker FIBO Group bietet seinen Kunden eine attraktive Auswahl zwischen verschiedenen Trading-Plattformen. Wie sich in unserem FIBO Group im Test herausstellte, kann der cTrader für den Handel auf den Devisenmärkten genutzt werden. dabei ist diese professionelle Plattform für Anfänger und Profis geeignet. Die Bedienbarkeit erweist sich als unkompliziert und zudem ist die Handelsplattform in 14 Sprachen verfügbar. Darüber hinaus sind auch MetaTrader 4 und MetaTrader 5 aufgeführt. Wobei Trader auch hier von einer ansprechenden Anzahl an Tools und Indikatoren für die technische Analyse profitieren können.

Auch der automatische Handel über die AutoTrade Plattform kann genutzt werden. Wer wenig Zeit für den Handel aufbringen kann, kann diese Möglichkeit wahrnehmen, um Strategien von erfahrenen Tradern zu kopieren. Des Weiteren möchten wir ebenfalls in unserem FIBO Group Erfahrungsbericht aufführen, dass die Nutzung einer Trading-App möglich ist. Diese steht zum kostenlosen Download bei Google Play oder im App Store bereit, und zwar für die entsprechenden mobilen Endgeräte mit iOS- oder Android-System. Über die Trading-App ist es für Trader möglich, den Handel auch von unterwegs aus durchzuführen. Das Handelskonto und wichtige Indikatoren können über die App eingesehen werden.

Fazit: Bei der Wahl der passenden Trading-Plattform, die zu den eigenen Anforderungen an den Handel passt, können sich Trader beim Broker FIBO Group zwischen den Plattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und cTrader entscheiden. Zudem ist auch der automatische Handel über die AutoTrade Plattform möglich. Trading-Apps bringen viele Vorteile mit sich. So können Trader auch beim Handel über den Broker von dieser Möglichkeit profitieren. Die App kann kostenlos heruntergeladen werden und ist für mobile Endgeräte mit iOS- oder Android-System ausgelegt.

FIBO Group Handelsplattformen

Die Handelsplattformen bei FIBO Group im Überblick

3.) Wie kann der Kundensupport kontaktiert werden?

Themenicon KontaktDer Erreichbarkeit des Kundensupports ist sicherlich auch ein wissenswerter Punkt, sodass wir diesen in unserem FIBO Group Test aufgegriffen haben. Das Angebot des Brokers kann im Vorfeld über dessen Webseite eingesehen werden. Die Webseite von FIBO Group ist mit einer Sprachenauswahl versehen, darunter auch Deutsch und Spanisch. Insgesamt wirkt die Webseite übersichtlich aufgebaut. Jedoch könnten die vorliegenden Informationen in einigen Bereichen umfassender dargestellt werden. Eine Auflistung der handelbaren Basiswerte wäre hilfreich für Trader. In Sachen Erreichbarkeit zeigt der Broker verschiedene Kanäle zur Kontaktaufnahme auf, darunter

  • E-Mail-Kontakt
  • Fax
  • Postanschrift

Zudem ist eine Hotline verfügbar, sodass Kunden Fragen direkt anbringen können. Die Servicezeiten sind unter der Woche von montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr aufgezeigt. Darüber hinaus ist über die Webseite die Live-Chat Funktion nutzbar. Auch die Option einen Rückruf anzufordern, ist gegeben. Trader, die sich weiterbilden möchten, können dies über die angebotenen Webinare umsetzen. Die Möglichkeit über eBooks oder Video-Seminare zusätzliches Wissen rund um den Handel zu erlangen, war bei unseren FIBO Group Erfahrungen aktuell nicht ersichtlich.

zum Anbieter FIBO Group
Fazit: Der Kundensupport des Brokers ist gut erreichbar, sodass Kunden Anliegen unkompliziert klären können. Dabei sind Kontaktwege, wie Hotline, Live-Chat, E-Mail-Kontakt und weitere aufgeführt. Die Servicezeiten sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr. Trader können sich zu Webinaren anmelden, um das Wissen über den Handel zu erweitern.

FIBO Group Kontakt

Die FIBO Group verfügt über ein Büro in München

4.) FIBO Group Erfahrungen zu Ein- und Auszahlungen

Stopp Loss TradingTrader sollten sich im Vorfeld informieren, welche Zahlungsmethoden der Broker für Ein- und Auszahlungen akzeptiert. In unserem FIBO Group im Test zeigte sich, dass verschiedene eWallets für Zahlungen genutzt werden können. Dabei sind eWallets gerade dann eine praktische Wahl, wenn eine Einzahlung möglichst schnell auf dem Handelskonto gutgeschrieben werden soll. Auch Auszahlungen verlaufen mit eWallets zeitnah. Der Broker akzeptiert die beliebte Zahlungsmethode Neteller. Wobei hier im Bereich der Auszahlungen die Gebühr von 1,9 % bedacht werden sollte. Zudem können die folgenden Zahlungsmethoden genutzt werden

  • OKPAY
  • WebMoney
  • Payoneer

Darüber hinaus ist natürlich auch die Banküberweisung eine Möglichkeit Zahlungen vorzunehmen. Hierbei sollten Trader die Dauer der Überweisung bedenken. Es kann bis zu 5 Geschäftstage bis zur Gutschrift dauern. Ein schneller Geldtransfer auf das Handelskonto kann auch mit der Kreditkarte umgesetzt werden. Dabei werden Kreditkarten, wie MasterCard, VISA und weitere akzeptiert.

Fazit: Der Broker FIBO Group akzeptiert nicht nur die üblichen Zahlungsmethoden wie Banküberweisung und Kreditkarte. Auch verschiedene eWallets können für Ein- und Auszahlungen genutzt werden, dazu zählen Neteller und WebMoney. Dabei sollten Trader die Dauer bis zur Gutschrift beachten, die sich bei den genannten Zahlungsarten mitunter unterscheiden kann. Zudem sind mögliche Gebühren abzuklären.

FIBO Group Ratgeber:

FIBO Group MT4 Download


zum Anbieter FIBO Group

5.) FIBO Group Test – Mindesteinzahlung ab 0 US-Dollar

Themenicon EinzahlungDie aufgezeigte Mindesteinzahlung bewegt sich im Vergleich mit anderen Brokern im Mittelfeld. Aber auch für Einsteiger dürfte die Höhe der Mindesteinzahlung zu meistern sein. In unserem FIBO Group Test zeigte sich, dass die Mindesteinlage für die aufgezeigten Kontoarten bis auf das MT5 NDD Konto gilt. Je nach Anforderungen an den Handel können Trader das Handelskonto mit einem entsprechend hohen Guthaben bestücken. Anfänger steigen häufig verhalten in den Handel ein, sodass zunächst Trades mit geringem Einsatz in Frage kommen. Für den Forex-Handel hält der Broker eine Auswahl von bis zu 42 Währungspaaren bereit. Wobei sich die Anzahl der handelbaren Währungspaare auch nach der gewählten Kontoart richtet.

Ebenfalls zeigt sich der mögliche Maximalhebel von 1:400 nicht bei allen Kontoarten verfügbar. Die Spreads sind ab attraktiven 0 Punkten realisierbar. Es besteht die Möglichkeit, Limit Orders und Take Profit auszuführen. Beim Handel von Silber und Gold liegt der Hebel zwischen 1:50 und 1:200. Die Spreads zeigen sich hier zwischen An- und Verkauf ebenfalls überzeugend niedrig. Wobei Trader die Hebelwirkung nicht unterschätzen sollten, da hierdurch auch hohe Verluste, die über den eingesetzten Betrag hinausgehen, eintreten können.

Fazit: Die Mindesteinzahlung von 0 US-Dollar ist vergleichsweise niedrig. Für den Forex-Handel ist ein Hebel von bis zu 1:400 aufgeführt. Der Handel mit Gold und Silber ist zu einem maximalen Hebel von 1:200 möglich. Die Spreads zeigen sich attraktiv.

FIBO Group Einzahlungsmethoden Überblick

Einige der Einzahlungsmethoden bei der FIBO Group im Überblick

6.) Demokonto nutzen und Erfahrungen sammeln

Themenicon DemokontoDie Nutzung eines Demokontos ist nicht nur für Einsteiger zu empfehlen, auch erfahrene Trader über diese Möglichkeit Strategien für den Handel optimieren. In unserem FIBO Group Test zeigte sich, dass der Broker ein Demokonto anbietet, dass dazu genutzt werden, kann die verschiedenen Funktionen der Handelsplattform auszutesten. Über das Live-Konto erfolgt der Handel mit Echtgeld, sodass Trader Chancen und Risiken gleichermaßen abwägen sollten. Wer über das Demokonto handelt, tut dies mit virtuellem Guthaben. So entstehen für Trader keine finanziellen Risiken. Trader, die das Demokonto nutzen möchten, finden das Formular zur Registrierung über die Webseite des Brokers. Zunächst sind die folgenden Angaben vollständig zu erbringen

  • Vorname
  • Name
  • E-Mail
  • Handynummer

Es zeigt sich positiv, dass der Broker ein Demokonto anbietet. Einsteiger können sich einen ersten Eindruck verschaffen und Erfahrungen sammeln. Der richtige Umgang mit den Funktionen der Plattform ist beim Handel mit Echtgeld nötig, um möglichst schnell auf Marktgeschehnisse reagieren zu können. Insgesamt können Trader von der Nutzung profitieren.

Fazit: Der Broker FIBO Group führt ein Demokonto auf, das für Einsteiger und Profis zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Wer das Demokonto nutzen möchte, kann sich bequem über das entsprechende Online-Formular anmelden. Dazu sind nur wenige Angaben erforderlich. Trader können Strategien erweitern und die Funktionen der Handelsplattform austesten. Der Handel erfolgt mit virtuellen Beträgen, sodass für Trader kein finanzielles Risiko entsteht.

FIBO Group Demokonto

In nur wenigen Schritten zum FIBO Group Demokonto

7.) Regulierter Broker FIBO Group

Wichtige Trading-TippsIn unseren FIBO Group Erfahrungen erwies sich, dass der Broker bereits seit dem Jahr 1998 am Markt tätig ist. Bei der Informationseinholung über einen Broker ist die Regulierung ein relevantes Kriterium, das für einen seriösen Broker spricht. Die FIBO Group unterhält den Hauptsitz auf Zypern und wird von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. Die CySEC ist eine bekannte Regulierungsbehörde. Die Kontrollen der Regulierungsbehörde schafft für Trader mehr Sicherheit.

Zudem ist der Schutz der Kundengelder bei der Brokerwahl wichtig. Die Kundengelder sind je Kunde mit einem Betrag von bis zu 20.000 Euro abgesichert. Die Qualität des Angebots des Brokers können Trader auch den Auszeichnungen erkennen, die der Broker über die Jahre erringen konnte. Dabei konnte die Auszeichnung „best standard forex broker“ bei den Forex Expo Awards 2015 erzielt werden. Auch Auszeichnungen, die in den Vorjahren erzielt wurden, sind auf der Webseite aufgeführt, sodass sich Trader ein umfassendes Bild machen können.

zum Anbieter FIBO Group
Fazit: Die Regulierung ist ein relevantes Kriterium, auf das Trader achten sollten. Der Forex– und CFD-Broker FIBO Group wird durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. Der Hauptsitz des Brokers befindet sich auf Zypern. Zudem führt der Broker ein Büro in München. Die Kundengelder sind bis zu einem Betrag in Höhe von 20.000 Euro pro Kunde abgesichert. Es liegen Auszeichnungen vor, die der Broker in den vergangenen Jahren für sich gewinnen konnte, was für ein kundenfreundliches Angebot spricht.

FIBO Group Regulierung

FIBO Group ist CySEC-reguliert

8.) Fazit zum Broker FIBO Group und seinen Leistungen

Themenicon ErfahrungsberichtWie sich in unserem FIBO Group Testbericht darstellt, bietet der Broker eine Auswahl von 42 Währungspaaren. Für den handel wird ein Hebel von 1:1 bis 1:400 aufgeführt. Die Spreads präsentieren sich ab 0 Punkten, was sich für Trader als vorteilig erweist. Zudem ist der Handel mit Silber und Gold möglich. Dazu sind ein Maximalhebel von 1:200 und niedrige Spreads zwischen An- und Verkauf möglich. Es besteht die Möglichkeit, den MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 für den Online-Handel zu nutzen. Zudem ist der cTrader verfügbar. Die Kontoeröffnung kann ohne großen Aufwand abgeschlossen werden. Jedoch ist eine Legitimation erforderlich. Die ersten Positionen können umgehend gesetzt werden, denn eine Mindesteinlage nicht nötig!  Zum Testen kann das Demokonto verwendet werden.

Weiter zeigten wir in unserem FIBO Group Erfahrungsbericht, dass eine Trading-App zur Verfügung steht, über die von unterwegs aus gehandelt werden kann. Für Ein- und Auszahlungen werden Banküberweisung, Kreditkarte und verschiedene eWallets akzeptiert. Bei Fragen ist der Kundensupport über die Kontaktmöglichkeiten Hotline, E-Mail-Kontakt und Live-Chat zu erreichen. Dazu sind die Servicezeiten zu beachten. Die Webseite verfügt über eine Sprachenauswahl, was sich als positiv bewerten lässt, da darunter auch Deutsch zu finden ist. Jedoch erweisen sich die Übersetzungen stellenweise als nachbesserungsbedürftig. Es stehen Webinare zur Verfügung, zu denen sich Trader bei Interesse anmelden können.

FIBO Group Erfahrungen im Überblick Testergebnis

Letzte Artikel von brokervergleich.net (Alle anzeigen)


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns