Donau Capital

Der Donau Capital Erfahrungsbericht: Das Angebot der etwas anderen Art

Donau Capital Testergebnis
Donau Capital ist ein etwas ungewöhnliches Unternehmen, dessen Geschäftskonzept selbst erfahrene Trader überraschen wird. Doch umso professioneller der Handel bereits abläuft, umso eher wird ein Trader den Service des Finanzdienstleisters in Anspruch nehmen. Es handelt sich bei Donau Capital nämlich in erster Linie nicht um einen Broker, sondern vielmehr um einen Vermittler und Vertragspartner, der Trader an in- und ausländische Broker vermittelt, aber dennoch die relevante juristische Gegenposition einnimmt. Unser Donau Capital Erfahrungsbericht klärt auf.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungDas Unternehmen wurde im Jahr 1997 in Mülheim an der Ruhr gegründet. Mittlerweile ist der Sitz der Donau Capital AG in Ruderting
Mindesteinlage abAbhängig von Partner. Bei der Saxo Bank ab 10.000 Euro. Bei Ava Trade genügen bereits 100 Euro. Weitere Partner sind vorhanden.
Deutscher SupportDonau Capital tritt als Vermittlungs- und Vertragspartnergesellschaft auf. Daher können Kunden hier eine umfangreiche, individuelle Beratung erwarten.
Webinare, EinführungSowohl Donau Capital, als auch die Partner-Broker verfügen über unterschiedliche Bildungsprogramme. Das Lernmaterial reicht aus, um bei korrekter Umsetzung profitabel traden zu können.
Anzahl der HandelsgüterRiesiges Angebot durch Multi-Trading-Account: Zugriff auf 180 Währungspaare, 20.000 CFDs, 9. Aktien und ca. 3.000 ETFs. Vermögenswerte aus alle Branchen und Regionen.
1-Klick-HandelJa, möglich.
EinzahlungsbonusEin Einzahlungsbonus wird bei der Saxo Bank nicht angeboten. Bei Ava Trade hingegen in Höhe von 20% mit Umsatzbedingungen.
KommissionBeispielhafte Kommissionstruktur von der Saxo Bank: FX 60 Volumenpreisplan für 60 USD per 1 Million USD Umsatz zuzüglich Spreads von 0,2 bis 5 Pip. Abhängig von Broker.
Plattform / Mobile TradingZahlreiche Software-Lösungen vorhanden. Unterschiedliche mobile und native Trading-Programme. Bei Donau Capital ist eine individuelle Software-Lösung realisierbar.
Spread EUR / USDVariabler Spread. Ab 0,2 möglich zuzüglich Kommission.
Maximaler HebelUnterschiedlich. Bis zu 1:400 möglich.
HedgingJa
Sonstiges


Zum Broker Donau Capital »

 

donau_1

Alternatives und hochwertiges Trading-Angebot von Donau Capital


1. Allgemeine Information zum Anbieter und der Regulierung

Themenicon TippsDonau Capital wurde im Jahr 1997 von Kurt Ziegler und Ronald Wagner, zwei selbstständigen Vermögensverwaltern und Anlageberatern gegründet. Wagner und Ziegler sind bis heute im Vorstand des Unternehmens und hauptsächlich für den Handel, die Kundenbetreuung und die Marktanalyse tätig. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Ruderting, Deutschland, sodass es ausschließlich von der BaFin reguliert und überwacht wird.

Anders als vielleicht erwartet ist Donau Capital jedoch kein eigenständiger Broker, sondern ein Anlagevermittler und Software-Entwickler, der sowohl für private, als auch institutionelle Kunden maßgeschneiderte Anlage- und Trading-Lösungen konzipiert.

Donau Capital kann als Sicherheitsgarant verstanden werden, denn das Unternehmen vermittelt ausschließlich an Broker und Banken mit der höchsten Bonitätsstufe. Die Broker werden selber ebenfalls, je nach Standort, von der BaFin oder der lokalen Finanzbehörde reguliert, sodass für Händler ein doppelter Schutz entsteht.

Fazit: Donau Capital ist ein interessantes Unternehmen, dass so etwas wie eine gehobene Vermittlerrolle zwischen Händlern und Tradern einnimmt. Somit können Trader hier den höchstmöglichen Sicherheitsstandard und individuelle Software-Konzepte erwarten


2. Interessante Konditionen mit großer Flexibilität

Die Konditionen für den Handel können Trader nicht bei Donau Capital direkt beziehen. Vielmehr kommt es auf die Konditionen des jeweiligen Partner-Brokers an. Der größte und namhafteste Broker aus der Kooperation von Donau Capital ist die Saxo Bank aus Dänemark. Da gerade dieser Anbieter zu den vielfältigsten und außergewöhnlichen Teilnehmern der Branche zählt, werden wir uns in diesem Donau Capital Erfahrungsbericht hauptsächlich auf diesen Broker fokussieren. Dadurch, dass der Broker in Dänemark sitzt, kommt hier der doppelte Sicherungseffekt durch die Kooperation erst besonders zur Geltung.

Bei diesem Broker gibt es unterschiedliche Modelle hinsichtlich der Gebühren für den Handel. Zunächst gibt es ein Modell, welches das Handelsvolumen als Maßstab heranzieht. Hier können Trader sich zwischen drei unterschiedlichen Plänen entscheiden:

  • FX 60: 60 USD Kommission plus Spreads für jede gehandelte USD-Million
  • FX 30: 30 USD Kommission plus Spreads für jede gehandelte USD-Million

Mindestumsatz von 600 USD pro Monat erforderlich

  • FX 20: 20 USD Kommission plus Spreads für jede gehandelte USD-Million

Mindestumsatz von 2000 USD pro Monat erforderlich

Beim Handel mit CFDs fallen ähnliche Gebühren an. Beachtet werden sollte an dieser Stelle allerdings, dass Spreads zuzüglich berechnet werden. Diese fallen aber geringfügig aus und liegen je nach Vermögenswert bei 0,2 – 5 Pips.

Wer auf das andere Modell zurückgreifen und ausschließlich über die Spreads handeln möchte, kann ggf. bis zu 8 Pip bezahlen.

Fazit: Unsere Erfahrungen mit Donau Capital zeigen, dass die Konditionen durchaus attraktiv sind. Allerdings lohnt sich der Einstieg erst für Trader, die mit mindestens 10.000 Euro und mehr handeln wollen, da die Volumenpreise auf ein hohes Handelsvolumen abzielen.

Zum Broker Donau Capital »


3. Ein umfangreiches Handelsangebot: Die Stärke von Donau Capital

Themenicon OptionsscheineDer enorme Vorteil des Multi-Trading-Angebotes von Donau Capital ist die Tatsache, dass Trader mit diesem Vermittlungspartner mit einem Konto auf das Handelsangebot mehrerer Broker zurückgreifen können. Somit ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, genau den exotischen CFD zu finden, der gewünscht ist.

Die Saxo Bank beispielsweise, als Hauptpartner von Donau Capital, verfügt bereits über 182 Währungspaare, 9.000 CFDs, 20.000 Aktien und weitere 3.101 ETFs. Hinzu kommt das Angebot von Ava Trade, ein weiterer Broker der Donau Capital. Hier kommen weitere tausende Vermögenswerte, wie Rohstoffe, Währungen, Aktien, CFDs und ETFs aus allen Kontinenten der Welt hinzu.

Fazit: Die Vielfältigkeit des Handelsangebotes der Partner von Donau Capital ist die absolute Stärke des Unternehmens. Durch den Multi-Trading-Account kann auf das Angebot mehrerer Partner-Broker zurückgegriffen werden. Somit sind mindestens 200 Währungspaare und 10.000 CFDs über Donau Capital handelbar. Unsere Donau Capital Erfahrungen zeigen, dass es hierbei mit um das größte Handelsangebot für private Händler handelt.


4. Die unschlagbaren Handelsplattformen von Donau Capital

 Donau Capital bietet unterschiedliche Handelsplattformen für jede Niveau-Stufe an. Der Trader hat somit die Wahl zwischen den herkömmlichen Handelsplattformen des jeweiligen Brokers oder aber der maßgeschneiderten Version von Donau Capital. Je nachdem mit welcher Intensität und mit welchen Handelsansätzen getradet wird, kann sich eine maßgeschneiderte Software-Lösung lohnen. Wir haben uns im Rahmen unseres Donau Capital Test die gängigsten Lösungen angeschaut.

donau_2

Partner-Broker Saxo Bank

Die Saxo Bank selber bietet bereits zwei unterschiedliche Handelsplattformen an. Zunächst gibt es den SaxoTraderGo, welcher als Web- und als mobile Trading-Software fungiert. Obwohl es zahlreiche Funktionen, wie einzuzeichnende Linien und Indikatoren gibt, sind die Features dieser Software auf das Notwendige beschränkt. Da sie allerdings auf HTML5 basieren, können sie ohne Download auf allen Android- und iOS-Geräten, sowie Windows und Mac sofort gestartet werden. Für Trading-Einsteiger und Investoren ist diese Software in jedem Falle ausreichend.

Für professionelle Trader ist der SaxoTrader geeignet. Er muss heruntergeladen und auf dem PC installiert werden. Dafür kommt er mit zahlreichen Features und unzähligen Funktionen, welche das Trading auf institutionellem Niveau erlauben. So ermöglicht er etwa das Traden auf mehreren Bildschirmen.

Wer auf den Broker Ava Trade zurückgreift, kann mit der herkömmlichen Handelssoftware Meta Trader 4 arbeiten. Dieser gilt nach wie vor als eine der besten Lösungen und wird von vielen professionellen Tradern verwendet, welche Millionenbeträge handeln. Der SaxoTrader erinnert an den Meta Trader, geht jedoch noch ein wenig weiter.

Für ultraprofessionelle Trader eignet sich eine maßgeschneiderte Software-Lösung. Allerdings muss man hierfür bereits auf einem Niveau traden, welches dem der Investmentbanken gleichkommt, damit sich diese Investition lohnt.

Fazit: Donau Capital bietet zahlreiche unterschiedliche Handelsplattformen für jeden Bedarf an. So gibt es einen mobilen Trader, als auch einen professionellen Trader, den Meta Trader 4 oder sogar eine maßgeschneiderte Software-Lösung


 5. Unterschiedliche Demokonten: Für jeden etwas dabei

Themenicon DemokontoDemokonten sind ein essentieller Bestandteil des Tradings. Man könnte fast behaupten, dass Broker, welche keine Demokonten oder solche nur auf einen beschränkten Zeitraum anbieten, als unseriös gelten. Trader benötigen mehrere Demokonten, um Strategien auszuprobieren und zu optimieren. Donau Capital zielt auf Trader auf hochprofessionellem Niveau ab und bietet daher mit dem Partner-Broker Saxo Bank ein umfangreiches Demokonto an. Unsere Donau Capital Erfahrungen sind jedoch maßgeblich von dem Angebot der Saxo Bank beeinflusst.

Wer sich mit dem Ablauf und der Software des Brokers vertraut machen möchte, kann also kostenlos und zeitlich unbegrenzt ein Demokonto mit dem SaxoTraderGo eröffnen. Hierfür ist ein kurzer Anmeldeprozess notwendig, der allerdings nicht länger als eine Minute dauert. Bedauerlich ist jedoch, dass es kein Demokonto für den SaxoTrader für professionelleres Trading gibt. Gerne würde man sich diesen genauer anschauen, bevor man sich endgültig gegen den bewährten Meta Trader 4 entscheidet.

Fazit: Mit Donau Capital haben Trader die Möglichkeit mehrere Broker auszuprobieren. Die Saxo Bank bietet im Demokonto allerdings nur die mobile, vereinfachte Trading-Software an.


 6. Ein umfassender Kundenservice: Direkten Kontakt aufnehmen

Der Kundenservice ist einer der enormen Vorteile von Donau Capital, denn das Unternehmen hat sich gewissermaßen darauf spezialisiert den Kunden vieles einfacher zu machen. Er tritt als deutscher Vertragspartner für ausländische Broker auf, was bedeutet, dass Kunden sich im Falle eines Falles juristisch direkt an die Donau Capital AG wenden können. Wer Fragen zu dem Service von Donau Capital hat, der auf der Website nicht unbedingt einsichtig ist, kann sich per Mail direkt an die Vorstände oder per Hotline an den regulären Kundenservice wenden. In der Regel werden alle Fragen schnell und vollumfassend beantwortet. Darüber hinaus könnte der Service der Saxo Bank oder des anderen Partner-Brokers Ava Trade kontaktiert werden. Der Service der Donau Capital ist allerdings für Neukunden auf den ersten Blick nicht unbedingt zu erfassen. Es wäre zu wünschen, dass sich das Unternehmen bemüht, einen neuen Web-Auftritt zu realisieren, damit die Chance auf Verwirrung geringfügig bleibt. Leider beeinflusst diese Tatsache unsere Donau Capital Erfahrungen etwas negativ.

Fazit: Obwohl der Kundenservice von Donau Capital und auch von seinen Partner-Brokern gut zu erreichen ist und alle Anliegen schnell zu beantworten ersucht, wäre es wünschenswert, wenn im Sinne eines guten Kundenservice der Web-Auftritt des Unternehmens überarbeitet würde. Es scheint so, als würde dem Unternehmen nicht besonders viel daran liegen, Kunden über seine Website werben zu wollen.

Zum Broker Donau Capital »


7. Die Kontoeröffnung bei Donau Capital: Etwas komplizierter als gewohnt

Themenicon Forex-HandelDie Donau Capital bietet seine Dienstleistungen für eine bestimmte Händlerklientel an. Es zielt vor allem auf Eigenhändler ab, die im großen Stil handeln und sich vom Handelsvolumen beinahe auf einer Ebene mit institutionellen Tradern befinden. Das wird auch durch die Struktur des Hauptpartners Saxo Bank deutlich. Eine Mindesteinlage erfolgt hier lediglich ab 10.000 Euro, während die Preispläne für das Volumen-Trading stets auf einen Umsatz von einer Millionen Euro abzielen. Für eben diese Kunden entwickelt das Unternehmen auch Software-Lösungen, die den individuellen Ansprüchen der professionellen Trader dienen. Somit erfolgt eine Kontoeröffnung erst nach dem direkten Gespräch mit dem Unternehmen. Somit muss für eine Eröffnung der Kontakt über das Formular oder über die Hotline aufgenommen werden, bevor ein Konto eröffnet wird. Auch an dieser Stelle wäre es wünschenswert, den Web-Auftritt zu optimieren, damit dieser Vorgang auf den ersten Blick ersichtlich wird.

Fazit: Die Kontoeröffnung bei der Donau Capital erfolgt lediglich über den direkten Kontakt zum Unternehmen und nicht etwa über ein Formular auf der Website. An dieser Stelle wäre etwas Nachbesserung wünschenswert.


8. Die Sicherheit des Unternehmens: Wie sicher ist Donau Capital?

Der erhöhte Sicherheitsfaktor ist einer der großen Vorteile, über den sich Kunden von Donau Capital freuen können. Dadurch, dass der Sitz des Unternehmens in Deutschland ist, wird es von der BaFin reguliert. Es tritt als der deutsche Vertragspartner für die Trader auf und vermittelt die Kunden lediglich intern an die Broker. Somit können Kunden sich juristisch direkt an die Donau Capital wenden. Darüber hinaus garantiert die Donau Capital sich lediglich mit diesen Brokern zusammenzusetzen, welche über eine ausgezeichnete Bonität verfügen. Die Sicherheit der Einlagen und des Trading-Guthabens profitiert massiv von dieser Selektion.

Fazit: Der erhöhte Sicherheitsfaktor ist einer der großen Vorteile einer Eröffnung des Kontos über die Donau Capital. Das Unternehmen tritt selber als Vertragspartner auf und kann im Notfall direkt juristisch belangt werden, auch wenn der Partner-Broker im Ausland sitzt.

donau_3

Die Partnerbroker von Donau Capital


9. Unsere drei Tipps zur Eröffnung eines Kontos aus unserer Donau Capital Erfahrung

Themenicon OptionsscheineDas Konto der Donau Capital zu eröffnen lohnt sich tendenziell eher für Trader, die bereits enorme Erfahrungen gesammelt haben und auf hohem Niveau handeln. Wir haben die drei Tipps aus unser Donau Capital Erfahrung zusammengefasst, die bei der Überlegung helfen sollen, ob sich die Kontoeröffnung lohnt.

  1. Ist das Handelsvolumen groß genug?

Donau Capital zielt vor allem auf Kunden ab, welche mit enorm großen Kapital traden und somit ein hohes Handelsvolumen erzielen. Nur wer auch wirklich ein Volumen im Millionenbereich generieren kann, sollte darüber nachdenken, ein Konto über die Donau Capital zu eröffnen

  1. Ist eine maßgeschneiderte Software notwendig?

Der große Vorteil von Donau Capital ist das Angebot hinsichtlich der Konzeption einer individualisierten Software. Auch hier lohnt sich das Upgrade erst für hochprofessionelle Trader, die ggf. zuvor bei einer Investmentbank gearbeitet haben. Reicht eventuell noch der Meta Trader 4?

  1. Wie groß ist das gewünschte Einzahlungskapital?

Der Hauptpartner von Donau Capital ist die Saxo Bank, welche eine Kontoeröffnung erst ab 10.000 Euro ermöglicht. Darunter lohnt sich der Einstieg nicht wirklich. Wer mit weniger handeln möchte, könnte es doch etwa mit IG Markets versuchen. Für den CFD-Bereich hingegen empfiehlt sich GKFX.

Fazit: Die Kontoeröffnung bei Donau Capital lohnt sich wirklich erst für Groß-Trader und professionelle Händler, welche mehr benötigen, als die gängigen Broker anbieten.


10. Die Regulierung der Donau Capital

Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Deutschland, sodass die Regulierung durch die BaFin stattfindet. Hierdurch entstehen große Vorteile für den Trader, da auch ausländische Broker, die als Partner der Donau Capital auftreten, der Aufsicht der BaFin unterliegen. Als Beispiel wird der Broker Saxo Bank somit doppelt reguliert, bzw. das Produkt in Zusammenarbeit mit Donau Capital. Lokal reguliert die BaFin, während in Dänemark die lokale Finanzbehörde reguliert.

Fazit: Die Regulierung des Angebots von Donau Capital wird einerseits in Deutschland und andererseits im Land des Partner-Brokers vorgenommen. Somit entsteht für die Kunden ein doppelter Regulierungsschutz

Zum Broker Donau Capital »


11. Fazit des Donau Capital Test: Lediglich für professionelle Trader mit hohem Kapitaleinsatz vernünftig

Themenicon StrategieDonau Capital zielt mit seinem Angebot hauptsächlich auf private Trader der oberen Klasse ab. Die Mindesteinzahlung beim Hauptpartner beträgt 10.000 Euro. Die individualisierten Software-Lösungen lohnen sich ebenfalls nur für Trader, die bereits auf institutionellen Niveau gehandelt haben. Für diese ist das Angebot der Donau Capital jedoch durchaus attraktiv. Sie erfahren mit Donau Capital ein höheres Maß an Sicherheit, da sie einen deutschen Ansprechpartner für juristische Anliegen haben, sollte es zu einer Uneinigkeit kommen. Private Beratung und ein hohes Maß an Expertise sind die Faktoren, welche das Angebot der Donau Capital ausmachen.

Donau Capital Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns