So nutzen Sie das Forex.com Demokonto & weitere Vorteile!

Forex.com Demokonto Vorteile

Als Teil des börsennotierten britischen Konzerns GAIN Capital Holdings, Inc. wird der bekannte Broker Forex.com durch die FCA – die Financial Conduct Authority – reguliert. Zugleich ist durch den Sitz im Vereinten Königreich im Schadensfall für eine Einlagensicherung in Höhe von maximal 50.000 Pfund gesorgt. Eine wichtige Aussage zum sicheren Forex-Handel, der nicht nur namentlich im Mittelpunkt des Broker-Portfolios steht, ist die Tatsache, dass Trader ein kostenloses Demokonto erhalten können. Und diese Option sollten sich Neukunden nie entgehen lassen. Schließlich ist noch kein Trading-Meister vom Himmel gefallen.

Wichtige Daten zum Forex.com Demokonto:

  • Test-Account wird vollkommen kostenlos vergeben
  • Demokonto mit 50.000 Euro Guthaben für 30 Tage
  • Testzugang für FOREXTrader Pro und MetaTrader 4 erhältlich
  • keine technischen Einschränkungen beim Test-Trading
  • gutes Schulungsmodell mit Webinaren und Videos

Jetzt zu Forex.com »

Forex.com erlaubt Trading über drei Plattform-Modelle

Handeln können Trader beim Anbieter sowohl im Forex- als auch im CFD-Bereich. Die Handelsinstrumente stammen dabei ebenso aus dem Forex-Sektor wie aus den Sparten Indizes und Rohstoffe. Drei verschiedene Handelsplattformen stehen zur Wahl. Jedoch ist zu sagen, dass die Plattform „GTX – Forex ECN“ generell für Großanleger gedacht ist. Ein tägliches Handelsvolumen von mindestens fünf Millionen US-Dollar erreicht die große Trader-Mehrheit natürlich nicht. Auch die Ersteinlage von mindestens 100.000 US-Dollar ist für die meisten Kunden des Brokers eher nicht finanzierbar. Angebot 2 und 3 sind die Plattformen MetaTrader 4 und FOREXPro Trader.

Einen Monat lang alle Trading-Optionen ausgiebig testen

Im Zusammenhang mit dem Forex.com Demokonto spielt die Plattform GTX – Forex ECN somit eine untergeordnete Rolle. Dieses Demokonto offeriert der Broker vor allem für die beiden anderen Handelsplattformen MetaTrader 4 (MT4) und die hauseigene Variante FOREXTrader Pro. Für 30 Tage bekommen Trader so kosten- und risikofrei Einblicke in die Möglichkeiten, die der Broker Kunden bietet. Diese Möglichkeiten sind durchaus reichhaltig und lesenswert. Gerade als Einstiegs-Gelegenheit, um potentielle Handelsstrategien kennenzulernen und richtige Ansätze fürs Trading auszuarbeiten. 50.000 Euro erhalten Nutzer, die sich für das Demokonto entscheiden. So verständlich gerade der MetaTrader 4 als Plattform ist, so lohnend ist es unterm Strich, im Demomodus Tests unter realen Marktbedingungen durchzuführen. Bei über 200 Devisenmärkten gibt es genug Wissenswertes vorm Start des Echtgeld-Handels.

Was muss ich für das Demokonto tun und angeben?

Um alle normalen Handelsfunktionen sowie Tools zur Trading-Analyse beim Forex.com Demokonto nutzen zu können, fragt der Broker zunächst einige wichtige Daten ab. Dazu gehören der vollständige Name, die Anschrift sowie eine gültige E-Mail-Adresse. Diese wird für die Zusendung der Zugangsdaten sowie der wichtigen Kontoinformationen benötigt. Weiterhin müssen Trader festlegen, in welcher Basiswährung das Demokonto geführt werden soll. Entscheiden müssen Trader, ob sie regelmäßig über Neuheiten, Sonderaktionen und neue Schulungsangebote informiert werden möchten. Eine Besonderheit sind die kostenlosen telefonischen Plattform-Führungen, über die Demokontoinhaber zusätzliche Erfahrungen unter Anleitung echter Experten sammeln.

Gute Trading-Einführungen – Handel zu günstigen Pips

Die Konditionen fürs eigentliche Trading sind identisch mit denen beim Echtgeld-Konto. Die Pips auf „Majors“ – also die beliebtesten Devisenpaare – beginnen beim Forex-Trading bei einem Wert von nur 1,3, der maximale Hebel über MetaTrader 4 und FOREXTrader Pro beträgt beim Forex- und CFD-Handel 1:400. Nur ein paar Minuten dauert es, bis der Broker die notwendigen Daten für den ersten Login per Mail zusendet. Nicht entgehen lassen sollten sich Trader aller Entwicklungsstadien die Schulungsvideos, Webinare und andere Hilfestellungen, die das Wissenszentrum von Forex.com ergänzend zum Demokonto bereitstellt. Notfalls weiß der Rund-um-die-Uhr Support per Hotline, Live-Chat oder E-Mail-Kontakt Rat.

Fazit zum kostenlosen Demokonto von Forex.com:

Innerhalb eines Monats und mit 50.000 Euro Testguthaben können Trader eine gesunde Grundlage schaffen, um später erfolgreich mit ihrem richtigen Kapital vorzugehen beim Forex- und CFD-Handel. Danach bleibt genug Zeit, um das eigentliche Kapital für Trades einzusetzen.

Jetzt zu Forex.com »

Forex

 

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns