flatex: Faires Gebühren- und Kostenmodell beim deutschen Broker

Flatex Gebühren

Die flatex Gebühren sind moderat gestaffelt und werden transparent dargestellt. Abhängig von der Orderart, haben Trader die Wahl aus verschiedenen flatex Konditionen. Auch das clevere Sparen mittels Sparplänen zählt bei dem deutschen Broker dazu. Die flatex Kosten dafür sind im Vergleich zu anderen Marktteilnehmern angemessen und fair. Der Handel ist bereits ab 5,00 Euro möglich. Zudem wird eine kostenlose Kontoführung geboten. Sicherheit bringt die Regulierung über die BaFin, die Tradern maximalen Schutz ihrer Einlagen sowie eine transparente Abwicklung der Geschäfte garantiert. Nachfolgend stellen wir die einzelnen flatex Preise näher vor.

  • Handel: Deutsche Börsen, XETRA: 5,00 Euro
  • Kostenloses Konto und Wertpapierdepot
  • Durch BaFin reguliert
  • Flatex Premiumpartner: 0,00 Euro
  • Außerbörslicher Direkthandel: 5,90 Euro
  • Auslandsbörsen USA und Kanada: 7,90 Euro
  • Europäische Auslandsbörsen: 24,90 Euro
  • Handel von Aktien, Fonds, Zertifikaten, Devisen, CFDs
  • Keine Mindesteinlage
  • MetaTrader 4
zum Anbieter Flatex

1. flatex Broker-Info: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

flatex ist ein in im fränkischen Kulmbach ansässiger Broker, der seit 2006 am Markt aktiv ist. Für seinen Kunden bietet der Broker eine große Auswahl verschiedener Handelsoptionen. Zu ihnen zählen Fonds, Zertifikate sowie Aktien. Ebenso ist der Handel mit CFDs und Devisen möglich. Neben der Transparenz und einem soliden Kundenservice legt flatex auch Wert auch ein breites und kostenfreies Bildungsprogramm für seine Trader.

Traden ab 5,00 Euro im Depot.

flatex Kontoeröffnung kostenlos & traden ab 5,00 Euro.

Das sogenannte Akademieprogramm gibt wertvolle Tipps und Tricks von Experten. Hierbei werden Webinare, Schulungsvideos oder flatex vor Ort angeboten. Dabei stellt sich der Broker auf Messen oder Börsentagen den Fragen der Trader und stellt sein breites Portfolio vor. Auf der Homepage finden Kunden stets die aktuellen Termine für bevorstehende Events mit flatex.

Themenicon HandelsplattformIm Bereich „Trading Desk“ können Trader über zahlreiche Informationen verfügen. Neben den Echtzeit-Kursen, Chartsignalen, Aktienscans, Live-Charts gibt es auch Kurs-Alarme. Dabei können Trader verschiedene Strategien austesten und mit dem kostenfreien Demokonto auch völlig ohne Verlustrisiko handeln.

Da flatex in Deutschland ansässig ist, untersteht das Unternehmen der Aufsicht der deutschen BaFin. Für Kunden bedeutet das: maximale Transparenz bei den Geschäften und eine Einlagensicherung des eigenen Kapitals.

Die flatex Gebühren sind klar und übersichtlich dargestellt und im Vergleich zu den anderen Brokern auch angemessen. Die Konto- und Depotführung ist mit keinen flatex Kosten verbunden.

zum Anbieter Flatex

2. flatex Gebühren und Kosten in der Übersicht

Themenicon kostenflatex Kosten für ein Depot fallen nicht an, denn das Depot gibt es beim Broker für umsonst. Die kostenfreie Eröffnung und Nutzung sind jedoch hier an keinerlei Bedingungen geknüpft. Damit fallen die flatex Konditionen besonders positiv auf. Das Konto sowie das Depot werden jedoch nicht direkt vom Broker geführt, sondern von einer Bank. flatex arbeitet hier mit der biw Bank zusammen. Da dieses Kreditinstitut Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken ist, ist auch die Sicherheit der Kundengelder gewährleistet.

Ordergebühren: Gestaffelt nach Handel und mit Flatrate möglich

Traden kann man bei flatex an allen gängigen Börsenplätzen und bei XETRA. Die Flatrate bei diesem Handel liegt bei 5,00 Euro aufwärts. Zu dieser Rate kommen jedoch noch eventuelle Gebühren der einzelnen Handelsplätze hinzu.

Kostentransparenz sorgt für Sicherheit.

Gebühren und Kosten transparent bei flatex dargestellt.

Diese sind jedoch bei den Börsen unterschiedlich. An den deutschen Börsen Stuttgart und Frankfurt werden Gebühren von 0,87 Euro fällig. Bei dem XETRA-Handel sind es 2,00 Euro. Andere deutsche Börsen verlangen mitunter höhere Gebühren. Ausländische Börsen, wie Kanada oder die USA bietet einen Handel zum Festpreis von 7,90 Euro/Order. Europäische Börsenplätze wiederum offerieren den Handel für 24,90 Euro pro Order.

flatex Depot: Kostenlos und ohne Bedingungen

Themenicon KontoDie Depoteröffnung bei flatex ist kostenlos. Trader müssen hier mit keinen weiteren flatex Kosten rechnen. Auch das Konto ist mit keinen weiteren flatex Gebühren verbunden. Zudem bietet der Broker weitere attraktive und kostenfreie flatex Konditionen: Der außerbörsliche Handel ist kostenlos für Premium-Partner möglich. Wer ein Basiskonto hat, muss für den außerbörslichen Handel mit flatex Kosten in Höhe von 5,90 Euro/Order rechnen. Dafür kann er dann aber auch Optionsscheine, Zertifikate, Aktien, Fonds oder ETFs zu diesen attraktiven flatex Gebühren traden. Ein weiteres Feature ohne zusätzliche flatex Kosten sind die Realtime-Kurse.

zum Anbieter Flatex

Flatex Gebühren in der Übersicht

  • außerbörslichen Direkthandel für 5,90 Euro/Order
  • US-Handel ab 7,90 Euro
  • XETRA-Handel ab 7,00 Euro
  • Keine Konto- und Depotgebühren
  • Handel an deutschen Börsen / XETRA für 5,00 Euro + Börsengebühren
  • Kostenloser Handel für Premium-Partner

Im außerbörslichen Handel stehen Aktien, ETFs, ETCs und Fonds bei folgenden Partnern zur Verfügung:

HandelspartnerHandelszeiten
Barclays09:00 – 20:00 Uhr
BNP Paribas08:00 – 22:00 Uhr
Bond Invest09:00 – 17:30 Uhr
Citi08:00 – 22:00 Uhr
Commerzbank8:00 – 22:00 Uhrlimitierter Fondshandel: 9:00 – 20:00 Uhr
Deutsche BankAktien-, Zinsen-, Rohstoff- und Währungsderivate:8:00 – 20:00 UhrIndizes- und Währungsderivate (nur EUR / USD):8:00 – 22:00 Uhr
DZ Bank8:00 – 22:00 Uhreinige Produkte 9:00 – 20:00 Uhr
ERSTE Sparkasse9:05 – 17:30 Uhr
Goldman Sachs9:00 – 22:00 Uhr
HSBC8:00 – 22:00 Uhreinige Anlageprodukte: 9:00 – 22:00 Uhr
HypoVereinsbank9:00 – 20:00 Uhreinige Indexprodukte: 8:00 – 22:00 Uhr
ING MARKETS8:00 – 22:00 Uhr
LS8:00 – 22:00 Uhr
Morgan Stanley09:00 – 20:00 Uhr
RBS09:00 – 20:00 UhrMINIs auf bestimmte Basiswerte8:00 – 22:00 Uhr
SOCIETE GENERALE8:00 – 22:00 UhrAusnahme: Produkte auf Aktien – außer US Aktien
UBS8:00 – 22:00 Uhr
VONTOBELAlle Vontobel Produkte mit Ausnahme einzelnerBasket-/ Strategiezertifikate8:00 -22:00 Uhr
TradegatexchangeAktien8:00 – 22:00 Uhr

flatex Konditionen sind sehr transparent und kundenfreundlich. Die Depot- und Kontoführung ist bereits für 0,00 Euro möglich. Der Handel an deutschen Börsen kann bereits ab 5,00 Euro pro Order zzgl. Börsengebühren realisiert werden. Auch die ausländischen Börsen bieten entsprechende Pauschalen für die flatex Gebühren.

zum Anbieter Flatex

3. FAQs: Gebühren und Kontoführung

Themenicon TippsFrage 1: Welche Kosten fallen bei der Kontoeröffnung an?

Eröffnet man ein Konto bei flatex, werden dem Kunden keine Kosten dafür in Rechnung gestellt.

Frage 2: Kostet das Depot Geld?

Die Führung eines Depots ist bei dem Broker ebenfalls kostenlos. Gebühren fallen nur beim aktiven Handel an.

Frage 3: Können mehre Personen ein Depot eröffnen?

Ja, es können auch Gemeinschaftskontos oder -depots eröffnet werden. Hierfür sind die Angaben aller Inhaber sowie deren Unterschriften notwendig.

Frage 4: Was kostet der Handel bei flatex?

flatex hat fixe Kosten pro Order. Dabei arbeitet der Broker nach einem Flatrate-System. Abhängig von der Handelsart ist sind auch die Kosten.

Frage 5: Kann man auch zum Nulltarif handeln?

Ja, flatex bietet zusammen mit einigen Premiumpartner ausgewählte Werte, die ohne eine entsprechende Ordergebühr gehandelt werden können.

4. flatex Leistungsangebot: Gute Preise und breites Handelsportfolio

Der Broker bietet nicht nur attraktive flatex Preise, sondern auch ein breites Portfolio der handelbaren Werte. So können Wertpapiere, wie ETFs, Fonds, Forex, CFDs sowie Aktien. Neben der professionellen Handelsplattform stellt der Broker seinen Kunden auch ein Konto ohne extra flatex Gebühren zur Verfügung. Auch das Depot ist mit keinen weiteren flatex Kosten verbunden. Zudem gibt es ein kostenfreies Demokonto, was nicht nur für Anfänger gut ist.

Handel ab 0,00 Euro bei flatex.

Breites Handelsportfolio bei flatex zu günstigen Preisen!

Auch in Bezug auf die flatex Preise kann der Broker mit der Konkurrenz mithalten. Die flatex Konditionen sind fair und kundenfreundlich gestaltet. Der außerbörsliche Handel ist schon ab 5,90 Euro realisierbar. Dafür wird eine Flatrate angeboten. Handelt man mit XETRA, werden flatex Gebühren ab 7,00 Euro fällig. An ausländischen Börsen werden ebenso flatex Kosten als Flatrate veranschlagt. Diese beginnen ab 7,90 Euro (z. B. US-Börsen) oder 24,90 Euro (für europäische Börsen). An den deutschen Börsenplätzen ist der Handel ab 5,00 Euro/Order möglich. Doch hier kommen weitere flatex Gebühren hinzu. Ist man jedoch ein Premium-Partner, kann man ohne flatex Kosten handeln.

Themenicon OptionsscheineDie flatex Erfahrungen zeigen, dass auch der CFD-Handel bei flatex möglich ist. Der Broker bietet hierfür eine Margin-Garantie in seinen flatex Konditionen in Höhe von 20 Prozent. Damit setzt er sich im Broker-Vergleich an erste Stelle, denn mit den Konditionen ist er bester Zertifikate Broker. Noch mehr überzeugende Argumente finden Sie in unseren Tests, wobei das attraktive Preis-Leistungsverhältnis selbsterklärend für den Broker spricht.

Der Broker hat nicht nur attraktive Preise, sondern auch solide flatex Konditionen. Die Konto- und Depotführung sind kostenlos möglich. Zudem kann auch ein Demokonto ohne zusätzliche flatex Gebühren genutzt werden. Positiv fallen im flatex Testbericht auch die flatex Preise für die verschiedenen Handelsplätze auf. Hier werden verschiedene Flatrates und Pauschalen geboten.

5. Fazit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier

Themenicon ErfahrungsberichtVor allem wegen der deutschen BaFin-Aufsicht gehört flatex zu den vertrauenswürdigsten Brokern am Markt. Auch das Angebot der handelbaren Werte kann sich sehen lassen. Kunden, die sich für flatex als Broker entscheiden, werden mit attraktiven flatex Gebühren belohnt. Die Führung von Konto und Depot ist kostenfrei. Zudem wird ein Demokonto ebenso kostenlos gewährt. Bei der Eröffnung eines Kontos wird seitens des Brokers keine Mindesteinlage verlangt, sodass er auch für Anfänger äußerst interessant ist. Attraktiv sind auch die flatex Kosten für den Handel. Hier bietet der Broker verschiedene Flatrates an. Der außerbörsliche Handel ist sogar schon ab 0,00 Euro möglich. Die flatex Konditionen finden Trader übersichtlich aufbereitet im Servicebereich des Brokers.

zum Anbieter Flatex


Letzte Artikel von brokervergleich.net (Alle anzeigen)


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns