FIBO Group MT4: Downloaden und Handel starten

1adf759b1516cf6fd43f65302ac099520dc5d96b3b607f8b1epimgpsh_fullsize_distr

Der Broker FIBO Group bietet den Online-Handel mit Devisen und CFDs an. Um auf den Finanzmärkten handeln zu können, ist die Nutzung einer Handelsplattform erforderlich. Dabei ermöglichen professionelle Handelsplattformen nicht nur das Setzen und Schließen von Positionen. Bestückt mit vorinstallierten Indikatoren und bereitgestellten Diagrammen können Trader über die Handelsplattform Analysen anstellen, um eine passende Handelsentscheidung zu treffen.

Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1998 und blickt somit auf umfassende Erfahrungen im Marginhandel zurück. Der Broker firmiert auf Zypern und wird von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. In München unterhält der Broker ein Büro und zeigt weiter internationale Partner auf. Es besteht eine Mitgliedschaft im Investor Compensation Fund (ICF).

5 Punkte zu den Handelsplattformen bei FIBO Group

  • bekannte MetaTrader 4 Plattform nutzbar
  • zudem MetaTrader 5 und cTrader
  • schnelle Kontoeröffnung
  • Trading-App für MetaTrader 4
  • Demokonto zum Testen der Handelsplattform verfügbar
zum Anbieter FIBO Group

1. Handelsangebot von FIBO Group im Überblick

Optionsscheine handelnBei FIBO Group ist der Forex- und CFD-Handel ausführbar. Dazu können Trader auf eine Auswahl von 42 Währungspaaren zugreifen. Der minimale Hebel beträgt 1:1 und der maximale Hebel beträgt 1:400. Die Spreads sind ab 0 Punkten aufgezeigt. Um Positionen abzusichern, können Limit Orders gesetzt werden. Auch die Spezialfunktion Take Profit kann genutzt werden. Jedoch sollten sich Trader hierbei über mögliche Gebühren informieren. Um sich über sich tagesaktuell über relevante Ereignisse auf den Finanzmärkten zu informieren, können Trader den Wirtschaftskalender heranziehen, den der Broker über die Webseite aufzeigt.

Darüber hinaus sind im Bereich der spot metals Gold und Silber aufgeführt. Dazu ist ein minimales Kontraktvolumen festgelegt, das für Silber 5.000 Unzen und für Gold 100 Unzen beträgt. Zwischen An- und Verkauf sind niedrige Spreads möglich. Ein Hebel von 1:50 bis 1:200 kann für den Handel verwendet werden. Dabei können sowohl kurze als auch lange Positionen eröffnet werden. Bei der Laufzeit einer Position sollte Swap/Rollover bedacht werden. Hierzu kommt es, wenn die Position auf den nächsten Tag verschoben wird.

Fazit: Die Handelsbedingungen beim Broker sind mit attraktiven Spreads und Hebeln bestückt, sodass sowohl Einsteiger als auch Profis profitieren können. Zudem ist das Setzen von Limit Orders und Take Profit ausführbar. Für die aufgeführten Rohstoffe ist das jeweilige minimale Kontraktvolumen zu beachten. Es kann zu Swap/Rollover kommen, was zudem bei der Handelsentscheidung bedacht werden sollte.

2. Welche Handelsplattformen zeigt der Broker auf?

Themenicon HandelsplattformDer Online-Handel ist beim Broker über verschiedene Handelsplattformen realisierbar. Bei der Wahl der Handelsplattform kommt es sicherlich auf die individuellen Anforderungen des Traders an den Handel an. Auch spielt die Erfahrung eines Trader eine wichtige Rolle. So ist der Handel über die Handelsplattform cTrader gut für erfahrene Trader geeignet. Diese Handelsplattform ist in 14 Sprachen verfügbar und bietet die volle Markttiefe. Über den cTraderWeb ist der Handel auf den Devisenmärkten möglich und das über den Web-Browser. Dabei funktioniert diese Plattform auf den gängigen Browsern.

Zu den populärsten Handelsplattformen zählt der MetaTrader 4, der bei Profis sicherlich ein Begriff ist. Über diese Plattform können wichtige Trading-Tools genutzt werden, die beim Handel unterstützen. Darüber hinaus können Nachrichtendienste und Diagramme verwendet werden, um die Ereignisse auf dem Markt einschätzen zu können. Auch Online-Kurse gehören zum Leistungsspektrum der beliebten Plattform. Des Weiteren kann der Handel über den MetaTrader 5 umgesetzt werden. Der Forex und CFD Handel kann auch über diese Plattform gut realisiert werden. Dazu stehen hilfreiche Indikatoren und Chart-Tools zur Verfügung.

Fazit: Trader können den MetaTrader 4, MetaTrader 5 oder cTrader für den Handel nutzen. Dabei halten die Plattformen attraktive Vorteile bereit, die den Handel unterstützen. So können Diagramme, Chart-Tools und technische Indikatoren dazu verwendet werden, den Kurs einzuschätzen. Zudem zeigen sich Nachrichtendienste und Online-Kurse weiter hilfreich.

FIBO Group Handelsplattformen

Die Handelsplattformen bei FIBO Group im Überblick

3. FIBO Group MT4 Download

Stopp Loss TradingWer sich für FIBO Group MT4 interessiert, kann zusätzliche Informationen zu dieser Plattform über die Webseite des Brokers einholen. Dazu ist eine Lehrpräsentation aufgezeigt, die die Handelsplattform vorstellt und einen ersten Einblick liefert. Zudem ist ein Guide zu diesem Thema in PDF-Form verfügbar. Der FIBO Group MT4 Download ist ebenfalls auf der Webseite abrufbar. Die benutzerfreundliche MT4 Handelsplattform ist nicht nur für Profis geeignet, auch Einsteiger dürften sich schnell mit der funktionsreichen Umgebung vertraut machen.

Bei Fragen zu den Leistungen des Brokers können Kunden den Service kontaktieren. Dazu ist eine Hotline bereitgestellt, die innerhalb der Zeiten von montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr erreichbar ist. Zudem ist ein E-Mail-Kontakt für die Kontaktaufnahme nutzbar. Die Live-Chat Funktion gehört ebenfalls zu den Kontaktmöglichkeiten. Die Postanschrift von FIBO Group ist über die Webseite einzusehen. Darüber hinaus kann ein Rückruf angefordert werden, wie das Symbol auf der Webseite anzeigt.

Fazit: Trader können sich zunächst über die Lehrpräsentation, die auf der Webseite des Brokers angeboten wird, über den MetaTrader 4 informieren. Auch der FIBO Group MT4 Download ist über die Webseite verfügbar. Für offene Fragen steht der Kundenservice über die Wege Hotline, E-Mail-Kontakt, Live-Chat und Postweg bereit.

zum Anbieter FIBO Group

4. MetaTrader 4 über Trading-App nutzen

Themenicon mobilAuch von unterwegs aus können Trader auf die MetaTrader 4 Plattform zugreifen. Dazu kann die FIBO Group Trading-App genutzt werden. Der Download der App ist kostenlos und die Installation geht leicht von der Hand. Dabei ist die App für die entsprechenden Smartphones oder Tablets mit iOS- oder Android-System konzipiert. Wer ein iOS-Gerät nutzt, kann die Trading-App auf den folgenden mobilen Endgeräten installieren

  • iPhone
  • iPad
  • iPod touch

Über die Trading-App ist direktes Handeln vom Chart aus möglich. Der Zugriff auf das Handelskonto ist von fast jedem Ort aus zu realisieren, sodass Trader auf geänderte Marktbedingungen schnell reagieren können. Es kann eine ausführliche Handelsgeschichte eingesehen werden. Wichtige technische Indikatoren und 3 Arten von Charts können zudem über die App verwendet werden. Die klare Benutzeroberfläche unterstützt die leichte Bedienbarkeit.

Fazit: Die FIBO Group Trading-App ermöglicht den Zugriff auf das Handelskonto und den entsprechenden Funktionsumfang. So können Trader von unterwegs aus Positionen handeln und auf relevante Werkzeuge zur technischen Analyse zugreifen. Auch für wenig technisch affine Trader zeigt sich die Bedienbarkeit als unkompliziert.

5. Eröffnung – Handelskonto und Demo-Account

Themenicon SupportWer in den Handel über FIBO Group einsteigen möchte, kann die Anmeldung zum Live-Konto über das Online-Formular durchführen. Dazu sind die Angaben Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Handynummer zu leisten. Wer bereits einen Account beim Broker hat, kann sich über „Personal Cabinet“ mit den Login-Daten anmelden. Es zeigt sich sinnvoll das aufgezeigte Demokonto zu nutzen, um die Handelsplattform zunächst kennenzulernen. Für die Anmeldung zum Demokonto sind ebenfalls nur wenige Schritte erforderlich.

Gerade für Einsteiger, die noch keine Erfahrungen mit der Handelsplattform sammeln konnten, ist das entsprechende Demokonto zu empfehlen. Es können Positionen mit virtuellen Beträgen eröffnet werden, sodass kein finanzielles Risiko entsteht. Die Funktionen und Tools der Handelsplattform können ausgiebig getestet werden, bevor erste Trades über das Live-Konto gesetzt werden. Zudem ist das Erarbeiten einer Strategie über das Demokonto möglich, sodass sich Trader auch in diesem Bereich auf den Handel vorbereiten können.

Fazit: Wer die Handelsplattform zunächst ausprobieren möchte, kann dies über das Demokonto umsetzen. Die Anmeldung zum FIBO Group Demokonto erfolgt bequem über das Online-Formular. Nach der Eröffnung können Trades mit virtuellen Beträgen gesetzt werden. Auch der sichere Umgang mit den Funktionen der Plattform ist für den späteren Handel mit eigenem Kapital wichtig.

FIBO Group Demokonto

In nur wenigen Schritten zum FIBO Group Demokonto

6. Was bietet die Kontoart MT4 NDD?

Themenicon KontaktBeim Broker FIBO Group finden Trader verschiedene Kontoarten vor. Darunter präsentiert sich das MT4 NDD Konto mit einer Auswahl von 32 Währungspaaren und der möglichen Kontowährung USD. Darüber hinaus sind bei dieser Kontoart Gebühren zu beachten, die sich in 0.003 % vom Geschäftsbetrag darstellen. Das Stop Out Level wird mit 50 % aufgezeigt und der maximale Hebel beträgt 1:400. Der Handel über das MT4 NDD No Commission Konto ist mit den folgenden Kontowährungen möglich

  • EUR
  • USD
  • GBP
  • CHF
  • RUB

Eine Gebühr vom Geschäftsbetrag wird bei diesem Konto nicht angeführt. Darüber hinaus sind noch die Kontoarten für cTrader und MT5 aufgeführt. Trader sollten die Kontoarten zunächst vergleichen, um eine geeignete Auswahl zu treffen.

Fazit: Es sind verschiedene Kontoarten im Angebot enthalten, sodass Trader hier zunächst einen Vergleich anstellen sollten, um das passende Konto zu wählen. Das MT4 NDD Konto bietet eine Auswahl von 32 Währungspaaren und ist mit der Kontowährung USD versehen.

zum Anbieter FIBO Group

7. Mindesteinzahlung und Zahlungsmethoden

Themenicon EinzahlungEine Mindesteinlage ist beim MT4 NDD Konto nicht nötig – dennoch muss das Handelskonto natürlich kapitalisiert werden.  Für das MT5 NDD Konto ist eine Mindesteinzahlung von 500 US-Dollar vorgesehen. Dabei können Trader aus verschiedenen Zahlungsmethoden wählen, die für Ein- und Auszahlungen akzeptiert werden. Zahlungen sind per Kreditkarte ausführbar, dazu können VISA, MasterCard und weitere genutzt werden. Es sind zudem eWallets, wie Neteller für Zahlungen nutzbar. Die folgenden Zahlungsmethoden werden darüber hinaus vom Broker akzeptiert

  • Payoneer
  • WebMoney
  • OKPAY

Neben den genannten Zahlungsarten ist auch die Banküberweisung nutzbar. Hierbei sollten Trader die längere Dauer bis zur Gutschrift bedenken. Zahlungen per Kreditkarte und den möglichen eWallets sind zeitnah auf dem Handelskonto gutgeschrieben. Es können Gebühren für die gewählte Zahlungsmethode anfallen. So sind Gebühren für Auszahlungen auf Neteller von 1,9 % aufgeführt.

Fazit: Die Mindesteinzahlung liegt bei 0 US-Dollar und erweist sich somit als überwindbare Hürde auch für Einsteiger. Für Ein- und Auszahlungen können Kreditkarten, wie VISA oder MasterCard verwendet werden. Zudem können Zahlungen per Banküberweisung vorgenommen werden. Die Vorteile von eWallets sind unter anderen in der komfortablen Anweisung des Geldbetrags zu finden. Der Broker akzeptiert Neteller, WebMoney, OKPAY und Payoneer.

FIBO Group Einzahlungsmethoden Überblick

Einige der Einzahlungsmethoden bei der FIBO Group im Überblick

8. Fazit: MT4 mit klarer Benutzeroberfläche und sinnvollen Tools

Themenicon ErfahrungsberichtDer Broker FIBO Group überzeugt Trader mit attraktiven Handelsbedingungen für den Forex- und CFD-Handel. Dazu können Trader ausgewählte Währungspaare, Gold und Silber handeln. Im Bereich der Währungspaare ist ein maximaler Hebel von 1:400 nutzbar. Für den Handel mit Gold und Silber liegt der Hebel zwischen 1:50 und 1:200. Es sind verschiedene Kontoarten aufgeführt, die sich in den Leistungen mitunter unterscheiden. Daher sollten Trader die Kontoarten vergleichen, um die geeignete Kontoart für die eigenen Anforderungen zu wählen. Der Handel ist über die Handelsplattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und cTrader zu realisieren. Dabei können sich Trader über die Lehrpräsentation auf der Webseite des Brokers ausführlich über die MetaTrader 4 Plattform informieren.

Fällt die Entscheidung für den Handel über MetaTrader 4, so ist ein FIBO Group MT4 Download schnell abgeschlossen. Zu MT4 ist eine Trading-App erhältlich, die kostenlos zum Download bereitsteht. Der Umgang mit der Handelsplattform kann im Vorfeld über das Demokonto erlernt werden. Beim Trading über das Demokonto entstehen keine Risiken, sodass alle aufgezeigten Funktionen ausgiebig getestet werden können. Die Mindesteinzahlung für das Handelskonto beträgt 0 US-Dollar. Ein- und Auszahlungen verlaufen unkompliziert und können per Kreditkarte, Banküberweisung, OKPAY und weiteren Zahlungsmethoden durchgeführt werden. Der Kundensupport kann bei Fragen über Hotline, E-Mail-Kontakt oder Live-Chat erreicht werden.

zum Anbieter FIBO Group

Letzte Artikel von brokervergleich.net (Alle anzeigen)


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns