eToro Einzahlung – so funktioniert’s!

eToro Einzahlung

Um Geldtransfers für alle Kunden möglichst unkompliziert zu gestalten, bietet eToro unterschiedliche Einzahlungsmethoden. Der nachfolgende Ratgeber zeigt Ihnen, welche Einzahlungsbedingungen von Bedeutung sind, was Sie bei den Transaktionen beachten sollten und Sie erfahren, wo die Grenzen für Mindest- und Höchsteinzahlungen liegen.
Bei eToro stehen Ihnen folgende Einzahlungsmethoden zur Verfügung:

  • Überweisung
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Neteller
  • MoneyBookers
  • WebMoney
  • GiroPay (nur in Deutschland)

Jetzt zu eToro »

So können Sie bei eToro eine Einzahlung tätigen

Wenn Sie Geld auf Ihr eToro Handelskonto einzahlen möchten, können Sie das auf zwei verschiedene Arten tun. Ins Ein- und Auszahlungsmenü gelangen Sie zum einen über den WebTrader und zum anderen über das Dasboard, das direkt nach dem Einloggen erscheint. Im Einzahlungsmenü können Sie eine Methode für den Geldtransfer wählen und müssen das zugehörige Überweisungsformular ausfüllen. Dann noch die Summe festlegen, alle Angaben überprüfen und auf „Absenden“ klicken.

Einzahlungsgrenzen im Detail

Für jede Methode, die Sie für Ihre Einzahlung nutzen, gibt es bestimmte Grenzen, was den Mindest- sowie den Maximalbetrag angeht. Bei eToro liegt die Mindestsumme immer bei 200 Dollar und die Obergrenze variiert abhängig von der Einzahlungsart. Bei Überweisungen per Kreditkarte, PayPal und MoneyBookers liegt die Grenze bei 5.000 US-Dollar. Mit Neteller können Sie bis zu 10.000 Dollar einzahlen und mit WebMoney sind es sogar 50.000 Dollar. Ist Ihr Handelskonto noch nicht verifiziert, können Sie höchstens 1.000 Dollar transferieren.

Wissenswertes zu Banküberweisungen

Wenn Sie Online Banking nutzen, ist die Überweisung schnell erledigt und Sie müssen nur noch einen Screenshot der Überweisungsbestätigung an eToro schicken. Haben Sie keinen Zugang zu Online Banking Ihrer Bank, dann müssen Sie einen etwas umständlicheren Weg beschreiten. Notieren Sie sich die Überweisungsinformationen oder drucken Sie sie aus und tätigen die Transaktion am Bankschalter. Geben Sie dabei Ihren Nutzernamen sowie die Belegnummer als Verwendungszweck an und scannen die Überweisungsbestätigung anschließend ein.

Eine Banküberweisung kann vier bis sieben Tage in Anspruch nehmen und der Betrag wird Ihrem Handelskonto gutgeschrieben, wenn eine Bestätigung des Zahlungseingangs erfolgt. Mit GiroPay oder Sofortüberweisung ist das Geld in wenigen Minuten auf Ihrem eToro Handelskonto und Sie tätigen die Einzahlung in wenigen Minuten mit Hilfe Ihrer PIN und TAN Nummern.

Was Sie noch wissen sollten

Alle anderen Zahlungsmethoden, die eToro anbietet, nehmen weitaus weniger Zeit in Anspruch als Banküberweisungen und die eingezahlten Beträge sind in der Regel innerhalb weniger Minuten gutgeschrieben. Sollte bei einer Transaktion irgendetwas schief gehen und der Vorgang muss abgebrochen werden, benachrichtigt eToro Sie augenblicklich per Mail. Bevor Sie einen Überweisungsauftrag abschicken, sollten Sie Ihre Eingaben jedes Mal aufmerksam überprüfen – so ersparen Sie sich im Nachhinein unnötige Umstände und Verzögerung bei der Abwicklung.

Fazit

eToro bietet Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten, Ihre Einzahlungen zu tätigen. Für jede Einzahlungsmethode gibt es eine Maximaleinzahlung und der Mindestbetrag liegt bei 50 Dollar. Bei fast allen Zahlungsmethoden ist das Geld in wenigen Minuten gutgeschrieben und nur die Einzahlung per Banküberweisung kann einige Tage in Anspruch nehmen.

Jetzt zu eToro »

Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns