Unsere Top-3-Empfehlungen für das Aktiendepot

Top Anbieter erleichtern es Anfängern und Kleinanlegern den Schritt in die Welt der Aktiendepots zu wagen. Die Anbieter Cortal Consors, DEGIRO und OnVista Bank sind für ihre Erfahrung, den zuvorkommenden und auf den Kunden ausgerichteten Service und für die sehr gute Risikoabschätzung bekannt.

Die Online-Broker bzw. Direktbanken bieten durch verschiedene Aktiendepots speziell für Anfänger und Kleinanleger die Antwort auf die Frage: Welches Aktiendepot ist sicher und gewinnbringend?

  • Der Broker sollte seinen Sitz in Deutschland oder der EU haben und auf Sicherheitsstandards setzen.
  • Der Broker ist dem Kunden zugewandt und klärt ihn stets über die Risiken auf
  • Man fängt mit einem Aktiendepot bei einem Anbieter mit kostenloser Aktiendepot-Führung an.
  • Das Aktiendepot ist anfangs risikoarm zu halten, indem der Schwerpunkt auf Fondssparpläne liegt.
  • Für Anfänger und Kleinanleger sind die Consorsbank, OnVista Bank und DEGIRO optimale Anbieter und somit unsere Online Broker Testsieger .

Die Wahl eines zuverlässigen und erfahrenen Brokers aus Anfängersicht und Sicht der Kleinanleger

ErfahrungsberichtBei einem Broker sind einige Punkte zu beachten. Wichtig ist, dass sich der Broker dem Kunden annimmt, ihn über Risiken ausreichend aufklärt und seinen Kunden in der Gewinnerzielung unterstützt. Damit im Falle der Insolvenz des Brokers oder bei Unstimmigkeiten zwischen dem Kunden und Broker das Deutsche beziehungsweise Europäische Recht greifen, wird Anfängern und Kleinanlegern die Wahl eines Brokers mit Sitz in Deutschland oder der EU empfohlen.

Online-Broker wie Cortal Consors sorgen für Kundenvertrauen, indem zum Hauptsitz außerhalb der EU Niederlassungen in Deutschland führen. Broker, die über die Börse handeln, sind im Fall einer Insolvenz nur selbst betroffen, die Wertpapiere der Kunden bleiben unangetastet. Handelt der Broker direkt mit den Anbietern, wendet sich das Blatt im Fall einer Insolvenz und die Wertpapiere der Kunden gehen in die Konkursmasse mit ein. Sicherheit und Sicherheitsverfahren, wie das iTAN- oder TAN-Generator-Verfahren gehören ebenfalls zu einem guten und verlässlichen Broker.

Empfehlungen für die Eigenschaften eines Aktiendepots für Anfänger

TippsWelches Aktiendepot für Anfänger nun am besten geeignet ist, zeigt sich in den folgenden Eigenschaften des idealen Aktiendepots. Das Aktiendepot für Anfänger zeichnet sich durch niedrige Transaktionskosten und bestenfalls keine Kosten für die Führung des Wertpapier-Depots aus. Die Faustregel eines gesunden Handels besagt: Die Gewinne des Aktiendepots müssen in einem positiven Verhältnis zu den Orderkosten und Führungskosten stehen.

Für den Anfang bietet sich hier ein kostenloses Wertpapierdepot an, das sich auf einen oder mehrere Fondssparpläne konzentriert. Von den beobachtungsintensiven und daher riskanten Finanzprodukten sollte Abstand genommen werden. Um das Depot nicht nur mit risikoarmen Käufen zu führen, kann es durch den Kauf von Anteilen von nicht an der Börse agierenden Handelspartnern, zusätzlich gestärkt werden.

degiro_2_0516

Cortal Consors, OnVista Bank, DEGIRO: Die Top Anbieter von Depots für Anfänger und Kleinanleger

kostenDie drei Anbieter bringen eine übersichtliche, kostenlose Führung des eigenen Aktiendepots mit sich. DEGIRO ist nicht umsonst Aktiendepot Testsieger geworden. Nahezu alle wichtigen Handelsparameter, wie die Änderung von Limitorders, die Online-Trading Abdeckung aller deutschen Börsenplätze, inklusive XETRA stehen kostengünstig bereit.

Neukunden zahlen bei einigen Brokern in den ersten 12 Monaten nur 4,95 € pro Trade, bei DEGIRO sind die Preise hingegen dauerhaft günstig – und das an Börsenplätzen weltweit. Ein ebenfalls starker Anbieter für Anfänger und Kleinanleger ist die OnVista Bank. Die OnVista Bank bietet bis zu 30 Freikäufe pro Monat bei einer Gebühr von nur 5,99 € pro Order und das ohne Depot- bzw. Kontogebühren. Die kostenfreie Nutzung der GTS®-Basis Handelssoftware erleichtert das Verfolgen, Kaufen, Limitänderungen oder Limitlöschung.

Welches Aktiendepot für Kleinanleger und Anfänger das richtige ist, lässt sich zudem anhand von Testergebnissen, Vergleichen und renommierten Zertifikaten entscheiden. Der Online-Broker ist der dritte im Bunde der Top 3-Anbieter für Anfänger und ist Deutschlands günstigster Online-Broker und Sieger des Stiftung Warentests 2011. Gebühren fallen lediglich mit 5,90 € bei der Order im Direkthandel an. Alle drei Anbieter sind auf Fragen und den Komfort von Anfängern und Kleinanlegern spezialisiert und bieten ausgezeichneten Service und Möglichkeiten des Handels.

Fazit

Wer mit dem Aktiendepot Handel beginnt und sich von Anfang an gute Gewinne sichern möchte, setzt auf starke Partner und eine kostenlose Führung des Aktiendepots. Bei dem Broker ist auf eine angenehme Kommunikation mit umfangreicher Risikoaufklärung, sowie auf einen Sitz in Deutschland oder der EU zu achten. Für Anfänger und Kleinanleger erweisen sich die Angebote der Online-Broker und Direktbanken OnVista Bank, DEGIRO und Cortal Consors als empfehlenswert und leicht verständlich.

Wer risikoarm handeln möchte, entscheidet sich für außerbörsliche Unternehmen. Ein guter Tipp zum Schluss: Damit der Aktiendepot Einstieg leichter fällt, sollten Broker und der Anbieter des Aktiendepots für Fragen und bei Unsicherheiten zu festen Zeiten erreichbar sein.

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns