Spread & Gebühren bei Dukascopy im Überblick

dukascopy Spread Gebühren
Kosten und Gebühren im CFD Handel sind ein wesentliches Kriterium bei der Auswahl des CFD Brokers. Schließlich beeinflussen Gebühren in Form von Kommissionen und Spreads die Performance beträchtlich. Je öfter und länger ein Trader handelt, desto offensichtlicher wird das. Das Schweizer Finanzinstitut Dukascopy legt dabei großen Wert auf Kundenzufriedenheit und transparente Preisgestaltung.

Sie erhalten umfangreichen Einblick in die Kommissionsstruktur des Brokers und können ebenfalls die Spread-Bedingungen einsehen. Auch bei allen anderen Kostenpunkten informiert Sie Dukascopy umfassend und Sie werden schnell feststellen, dass Ihnen in Sachen Spreads und Gebühren weitaus bessere Konditionen geboten werden, als bei vielen konkurrierenden Online-Brokern.

Nachfolgend erfahren Sie die Bedingungen zu:

  • Kommissionen
  • Spreads
  • Gebühren für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Jetzt zu Dukascopy »

1.) Handelsgebühren bei Dukascopy – das sind die Bedingungen

Themenicon kostenFür den Handel bei Dukascopy werden Kommissionen fällig, diese werden bei jedem Trade in der Basiswährung Ihres Handelskontos berechnet bzw. entsprechend umgetauscht. Die Kommission basiert entweder auf der Nettoeinlage, dem vorhandenen Kapital oder dem umgesetzten Handelsvolumen. Sollten Nettoeinlagen, Kapital und Handelsvolumen nicht zu gleichen Kommissionen führen, wird die tiefste Kommission verrechnet. Die Berechnung erfolgt zum Tagesabschluss für den nächsten Handelstag.

Zur Verdeutlichung gibt es im Folgenden ein Beispiel: Sie verfügen zum Tagesabschluss über eine Nettoeinlage von 50.000 US-Dollar – Dukascopy berechnet für diese Summe 18 Dollar als Kommission. Ihr Kapital beträgt zum Ende des Handelstages 48.900 Dollar – das macht 25 Dollar. Zugleich beträgt Ihr Handelsvolumen der letzten 30 Tage 10 Millionen US-Dollar – daraus ergibt sich eine Kommission von 32 Dollar. Tätigen Sie am nächsten Tag eine Order, tritt die Kommission von 18 Dollar in Kraft. Dukascopy setzt in allen Dingen auf Transparenz und so können Sie alle Handelsgebühren auf der Webseite des Brokers einsehen und die anfallenden Kommissionen schnell und zuverlässig selbst berechnen.

Dukascopy veranschlagt beim CFD Handel eine Kommission je Trade. Dabei existiert kein Festpreis, sondern die Höhe der Kommission richtet sich nach der Nettoeinlage des Kunden. Sie ist in 10 Stufen gestaffelt und wird nochmals nach Forex und Edelmetalle untergliedert. Im Gegenzug sind die Spreads sehr günstig.

Jetzt zu Dukascopy »

Keine Gebühren beim binäre Optionen Handel

Themenicon Stopp-LossDukascopy bietet seit einiger Zeit auch den Handel mit binären Optionen an. Dabei setzt der Trader auf ein im Vorfeld spezifisch festgelegtes Ereignis. Tritt dieses Ereignis ein, so erhält er Trader eine Rendite zwischen 70 und 90 Prozent des eingesetzten Kapitals. Tritt das Ereignis nicht ein, so verliert er seinen Einsatz, sprich Totalverlust.

Ein Beispiel: Der Trader setzt darauf, dass der DAX innerhalb der nächsten 60 Minuten steigen wird (wie viel ist unerheblich). Liegt der Kurs des DAX in den nächsten 60 Minuten höher, gewinnt der Trader. Steht der DAX tiefer als zum Ausführungskurs, verliert der Händler.

Für den Handel mit binären Optionen veranschlagt Dukascopy keine Kommissionen. Auch einen Spread gibt es bei diesem Handel nicht. Der Trader setzt lediglich sein Kapital ein – bei Dukascopy „Prämie" genannt.

Relativ neu bei Dukascopy ist der Handel mit binäre Optionen. Hier fallen keine Kommissionen oder Spread Gebühren an. Der Handel mit binäre Optionen ist quasi kostenfrei möglich.

2.) Diese Spread-Konditionen bietet Dukascopy

Themenicon EinzahlungAuch in Sachen Spreads informiert der Schweizer Broker seine Kunden umfassend. Sie finden vollständige und aussagekräftige Tabellen, die Ihnen die durchschnittlichen Spreads für Europa, Asien und die Vereinigten Staaten anzeigen und das für Positionen, die auf Tagesbasis, Monatsbasis und auf Quartalsbasis gehalten werden.

Mit der fortschrittlichen ECN Technologie bei Dukascopy werden Ihnen besonders niedrige Spreads geboten. Das ist möglich, weil der Broker die Liquidität weltweit führender Banken und ECNs kombiniert und größte Liquidität bietet. Betrachtet man den europäischen Raum, sieht es folgendermaßen aus: Beim Währungspaar EUR/USD handelt es sich lediglich um 0,27 Pips und bei USD/JPY beträgt der Spread 0,38 Pips.

Dukasycopy erwirtschaftet seine Erträge in erster Linie durch Kommissionen und verdient nicht durch den Spread. Das wird in den Konditionen sehr deutlich. Der Spread für EUR/USD beträgt lediglich 0,27 Pips – absolut unschlagbar. Grund ist die ECN-Technologie, bei dem die Aufträge des Kunden an einen Pool von Marktteilnehmern weitergeleitet wird.

3.) Diese Kosten fallen für Kontoführung und Zahlungsverehr an

Themenicon EinzahlungFür die ersten 360 Tage nach Eröffnung eines Handelskontos fallen für Sie keine Gebühren für Kontoführung an – die Eröffnung ist ebenfalls kostenlos, genau wie eine eventuelle Kontoschließung. Auch nach Ablauf dieses Zeitraums müssen Sie nicht mit Gebühren rechnen, solange Sie in den vorangegangenen 180 Tagen mindestens eine geöffnete Position im SWFX vorweisen konnten.

Jetzt zu Dukascopy »

Andernfalls berechnet Ihnen Dukascopy alle 180 Tage eine Gebühr von 100 Schweizer Franken. Damit handelt es sich also um eine Inaktivitätsgebühr. Denn wer innerhalb eines haben Jahres keine Position eingeht bzw. keine Position offen hat (das zählt ebenfalls als Trade), kann als inaktiv bezeichnet werden.

Die Höhe der Gebühr ist natürlich mit 100 CHF je Halbjahr (bzw. 200 CHF pro Jahr) relativ hoch. Doch Dukascopy stellt auch eine sehr fortschrittliche Handelsplattform zur Verfügung. Die Bereitstellung ist für den Broker ebenfalls mit Kosten verbunden. Es ist daher nur verständlich, dass der Anbieter kein Interesse daran hat, dass Kunden die Plattform vielleicht für Analysezwecke oder sogar gar nicht nutzen, im Hintergrund aber Gebühren für Dukascopy anfallen.

Die Veranschlagung einer Inaktivitätsgebühr ist generell bei CFD Brokern üblich und hat unsere Dukascopy Erfahrungen nicht negativ beeinflusst. Die Gebühr fällt jedoch unabhängig von der Anzahl der Konten beim Broker, sprich nur einmalig an. Das heißt, wer mehrere Konten bei Dukascopy führt, muss nicht damit rechnen, dass für jedes Konto 100 CHF je Halbjahr berechnet werden – sondern die Inaktivitätsgebühr fällt nur einmalig an.

Eine Dukascopy Kontoeröffnung und -schließung ist immer kostenfrei möglich. Auch die Kontoführung wird gebührenfrei durchgeführt. Es fällt lediglich eine Inaktivitätsgebühr in Höhe von 100 CHF je Halbjahr an.

Wer sein Dukascopy Konto mehr als 360 Tage nicht genutzt hat und auch über keine laufenden Positionen verfügt, muss damit rechnen, dass der Broker das Konto schließt. Vor allem wird der Broker dann davon Gebrauch machen, wenn kein Guthaben mehr auf dem Depot vorhanden ist. Denn in diesem Fall könnten die laufenden Kosten nicht mehr gedeckt werden. Allerdings erhalten Kunden immer rechtzeitig eine Benachrichtigung von Dukascopy. Schließlich hat das Unternehmen ja auch kein Interesse daran, die Kundenbeziehung zu beenden.

Dukascopy Handelskonto Gebühren

Die Gebühren für das Handelskonto bei Dukascopy

Dukascopy Kosten und Gebühren für Zahlungsverkehr

Themenicon StrategieEin weiterer wesentlicher Bestandteil von Broker Gebühren sind die Kosten, die im Zahlungsverkehr mit dem Anbieter anfallen. Dabei handelt es sich um Gebühren für Einzahlungen, Auszahlungen und Wechsegebühren. Häufig sind die Gebühren abhängig von der Wahl der Zahlungsmehtode. Das CFD Broker im Zahlungsverkehr überhaupt Gebühren veranschlagen hat verschiedene Gründe.

Einerseits handelt es sich um eine zusätzliche Einnahmequelle für manche Unternehmen. Andererseits muss an dieser Stelle aber auch gesagt werden, dass für den Broker selbst Kosten anfallen. Vor allem bei Zahlungen mit Kreditkarte oder Online Zahlungsdienstleistern wie PayPal muss Dukascopy Gebühren entrichten, meist ein Prozentsatz vom Umsatz.

Es besteht für jeden Kunden die Möglichkeit per Kreditkarte oder Banküberweisungen Dukascopy Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen. Sofern eine Einzahlung in den vier Hauptwährungen erfolgt ist diese immer gratis. Auszahlgebühren werden nur bei Überweisungen in Höhe von 15 Euro fällig.

Jetzt zu Dukascopy »

Generell kann ein Konto in vielen verschiedenen Währungen bei Dukascopy geführt werden. Dazu zählen: Euro, US-Dollar, Schweizer Franken, Britische Pfund, Japanischer Yen, Australischer Dollar, Kanadische Dollar, Singapur Dollar, Hongkong Dollar und Polnische Zloty. Wie bereits erwähnt, ist die Kontoführung – egal in welcher Währung kostenfrei, solange im Halbjahr mindestens 1 Trade vorgenommen wird oder eine offene Position im Depot vorhanden ist.

Dukascopy Gebühren bei Einzahlungen und Auszahlungen:

  • Einzahlungen per Banküberweisung kostenfrei
  • Einzahlung per Kreditkarte in EUR, USD, CHF, GBP gebührenfrei
  • Einzahlungen per Kreditkarte in einer anderen Währung 2,3 Prozent
  • Auszahlungen per Kreditkarte immer kostenfrei
  • Auszahlungen per Banküberweisung 15 Euro

Themenicon Technische_AnalyseFür Einzahlungen stehen bei Dukascopy zwei Varianten zur Verfügung: Banküberweisung und Kreditkarte. Bei Einzahlungen fallen grundsätzlich keine Dukascopy Gebühren an. Bei der Variante der Überweisung fallen nie Kosten an, bei Einzahlung per Kreditkarte nur, wenn es sich nicht um Euro, US-Dollar, Schweizer Franken oder Britisches Pfund handelt. Da die meisten Kunden aber in einer der vier Währungen einzahlen, dürften für die meisten Trader hier keine Kosten entstehen. Sollte doch eine Einzahlung in einer anderen Währung erfolgen, so veranschlagt Dukascopy 2,3 Prozent vom Umsatz.

Bei Auszahlungen per Kreditkarte sind generell gebührenfrei, egal in welcher Währung diese vorgenommen wird. Eine Banküberweisung kostet – ebenfalls unabhängig der Währung – 15 Euro pro Transaktion. Es stehen dem Trader also immer Möglichkeiten zur Verfügung, wie er seinen Zahlungsverkehr bei Dukascopy gebührenfrei gestalten kann.

Dukascopy Bedingungen für Ersteinzahlungen

Der Broker Dukascopy richtet sich in erster Linie nicht unbedingt an absolute Anfänger. Das zeigt das umfangreiche Angebot und die sehr fortschrittliche Handelsplattform. Um ein Konto bei Schweizer Unternehmen zu eröffnen, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Mindesteinlage für Nicht-Schweizer: 5.000 Euro, für Schweizer: 1.000 Euro
  • Bei Einzahlung der Mindesteinlage kann nur das SWFX System genutzt werden
  • Mindesteinzahlung von 50.000 Euro um allen Marginanforderungen gerecht zu werden
  • Einzahlung von 100.000 Euro: Sehr großes Angebot, allerdings kann noch keine Depotstelle ausgwählt werden
  • Einzahlung von 250.000 Euro: Das komplette Angebot von Dukascopy kann genutzt werden

Wie deutlich ersichtlich ist, liegt die Mindesteinzahlung mit 5.000 Euro bzw. 1.000 Euro recht hoch. Dukascopy selbst empfiehlt eine Mindesteinlage von 50.000 Euro, um allen Marginanforderungen gerecht zu werden. Weniger kann offensichtlich auch eingezahlt werden, aber dementsprechend ist das Handelsangebot auch beschränkt.

4.) Diese Handelsplattformen stehen kostenlos zur Verfügung

Themenicon HandelsplattformKosten und Gebühren sind beim Handel mit Wertpapieren enorm wichtig, denn sie können den Gewinn schmälern. Umso schöner zu sehen, dass Dukascopy seinen Kunden sehr unterschiedliche Handelsplattformen bietet, die in jedem Fall kostenlos genutzt werden können. Jeder Trader hat so die Möglichkeit, eine für sich passende Plattform zu wählen und den Handel am Forex-Markt entweder stationär oder mobil abzuwickeln.

Jetzt zu Dukascopy »

5.) Die zur Verfügung stehenden Plattformen in der Übersicht

JForex

Die Plattform JForex wurde für den Automatik- sowie den Charthandel optimiert und kann für die verschiedensten Handelsstrategien genutzt werden. Sie bietet die Möglichkeit, die Plattform individuell auf die Bedürfnisse abzustimmen und ist so für jeden Händler bestens geeignet.

Metatrader 4

Zusätzlich zur eigenen Handelsplattform bietet Dukascopy auch den Metatrader 4, der als kostenfreier Download zur Verfügung steht. Auch hier stehen alle Handelsinstrumente ohne Einschränkungen zur Verfügung, so dass der Handel problemlos abgewickelt werden kann.

Web Plattform

Mit der Web Plattform ist der Handel über den Webbrowser über jedes mobile Endgerät möglich. Diese Plattform wurde für den schnellen Zugang optimiert und erfordert nur geringe Voraussetzungen.

Die Dukascopy App

Die Dukascopy App

Forex Trader für Smartphones

Themenicon mobilZusätzlich bietet Dukascopy Applikationen für Smartphones, die sowohl mit iPhones wie auch mit iPads und Android-Geräten genutzt werden können. Eine sichere und störungsfreie Verbindung, ein Echtzeitzugang zu Kontoauszügen und eine große Auswahl an Orderarten sind nur einige Highlights, die wiederum ohne zusätzliche Gebühren genutzt werden können.

Ebenso kostenlos wie die genannten Handelsplattformen bietet Dukascopy einen umfangreichen Service. Das Support Team steht rund um die Uhr zur Verfügung. Auch aktuelle Nachrichten, technische Analysen und professionell aufbereitete Charts werden für die Kunden zur Verfügung gestellt, um deren Handelserfolg zu unterstützen.

Jetzt zu Dukascopy »

6.) Fazit: Niedrige Spreads und wettbewerbsfähige Kommissionen

Themenicon ErfahrungsberichtDie Konditionen bei der Dukascopy können sich sehen lassen. Die Kommissionen sind fair und wettbewerbsfähig und die Spreads besonders niedrig. Für die Eröffnung eines Handelskontos fallen keine Gebühren an und auch die Kontoführung ist im Regelfall kostenlos. Auch die Möglichkeit ohne Gebühren bei Dukaycopy Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen ist gegeben. Hier beschränkt sich das Schweizer Unternehmen zwar nur auf zwei Varianten – Überweisung und Kreditkarte – allerdings dürfte das für die meisten Händler ausreichend sein.

Das Angebot von Dukascopy richtet sich jedoch in erster Linie an erfahrenere Trader. Das wird auch an der Mindesteinzahlung von 5.000 Euro für Nicht-Schweizer deutlich. Auch die Staffelung der Kommission zeigt, dass es hier Händler mit sehr großen Volumina gibt. Denn die besten Konditionen gibt es erst ab einer Nettoeinlage von mehr als 10.000.000 Euro.

Vollständige Informationen zu allen Spreads und Kommissionen finden Sie auf der Dukascopy Webseite und können so die zukünftig anfallenden Kosten schnell und sicher berechnen.

Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns