Depot Kündigung mit kostenlosem Muster & Vorlage

Eine Depot Kündigung kann verschiedene Ursachen haben: Die Führung des Depots ist mit hohen Depotgebühren verbunden, die nicht im Verhältnis zum Gewinn stehen. Man ist mit den Empfehlungen des Brokers nicht mehr zufrieden und möchte das Depot kündigen oder umziehen. Oder man hat sich für eine andere Form der Geldanlage entschieden. Ist man durch eine Erbschaft im Besitz eines Depots und möchte sich nicht mit dem Thema beschäftigen, liegt die Entscheidung für eine Kündigung ebenfalls nahe. Das Vorgehen in allen Fällen ist allerdings gleich:

  • Der Zeitpunkt der Depot Kündigung ist dem Depot Vertrag zu entnehmen.
  • Die Kündigung muss schriftlich mit einem Formblatt oder formlos erfolgen.
  • Sollten auf dem Depot Konto Werte vorhanden sein, können diese auf ein anderes Depot Konto oder ein Verrechnungskonto transferiert werden.
  • Broker wie Consorsbank bieten einen kostenfreien Depot Konto Umzugsservice.

Sollte Ihr Online Broker Sie unter Druck setzen oder mit Angeboten überhäufen, um Sie bei sich zu behalten, denken Sie daran, dass es sicher gute Gründe für Ihre Entscheidung gab, das Depot kündigen zu wollen. Wenn Ihr Anbieter an diesen Gründen interessiert ist, um das Angebot verbessern zu können, steht es Ihnen frei, ihn über ihre Motive aufzuklären. Allerdings sollten Sie wissen, dass Sie nicht zu einer Erklärung verpflichtet sind. Ein einfaches Kündigungsschreiben – auch ohne Argumente – ist vollkommen ausreichend.

Wir haben für Sie zusammengestellt, was Sie beachten sollten, damit die Kündigung reibungslos verläuft und Sie sich möglichst schnell wieder anderen Dingen zuwenden können.

Onvista Depotgebühren

Ein FreeBuy Depot hilft Kosten zu sparen

Vor allem müssen folgende Punkte beachtet werden. Die Kündigung muss schriftlich mit einem Formblatt oder formlos erfolgen. Sollten auf dem Depot Konto Werte vorhanden sein, können diese auf ein anderes Depot Konto oder ein Verrechnungskonto transferiert werden

Vor allem müssen folgende Punkte beachtet werden. Die Kündigung muss schriftlich mit einem Formblatt oder formlos erfolgen. Sollten auf dem Depot Konto Werte vorhanden sein, können diese auf ein anderes Depot Konto oder ein Verrechnungskonto transferiert werden.

1.) Wissenswertes für die erfolgreiche Depot-Kündigung

Kündigungszeitpunkt, Kündigungsgrund und Punkte einer Kündigung

Themenicon Konto

Damit die Kündigung schnell und unkompliziert durchgeführt werden kann, sind allerdings einige Punkte zu beachten. Ist im Depot Vertrag nichts anderes festgehalten, kann das Depot jederzeit gekündigt werden. Die Nennung eines Kündigungsgrundes ist nicht erforderlich. Laut Gesetzesgrundlage hat die Kündigung schriftlich zu erfolgen. Die Depot Kündigung muss in Briefform mit Unterschrift erfolgen. Die Kündigung selbst verursacht in der Regel keine Kosten. Sollte ein Broker Kosten benennen, ist Klärungsbedarf angesagt. Die Kündigung muss folgende Punkte beinhalten:

  • Das Geburtsdatum und den vollständigen Namen aller Depot Inhaber.
  • Die vollständige Depot Bezeichnung
  • Kündigungsvorgehen: frühestmöglich oder zu einem angegebenen Termin.
  • Was soll mit dem Depot geschehen: Soll das Depot veräußert werden? Zu einer Limitorder? Oder bestmöglich?
OnVista Handelsplattform

Eine Depotkündigung will gut überlegt sein, vor allem wenn der Broker gute Konditionen bietet

In erster Linie ist es wichtig, dass die grundsätzlichen Daten wie NAME, ADRESSE und DEPOT BEZEICHNUNG bei der Kündigung stimmen. Auch alle weiteren Angaben sollten natürlich korrekt sein. Achten Sie darauf, die vollständigen Daten des Verrechnungskontos oder des anderen Depots korrekt anzugeben

2.) Muster für eine ordentliche Depot Kündigung

Themenicon Kontakt

Eine Vorlage für die Kündigung des Depots kann vom zuständigen Broker angefordert werden. Alternativ kann das nachfolgende Muster Kündigungsschreiben genutzt werden.

 

Ort, Datum

Sehr geehrter Herr / Sehr geehrte Frau …, ich, VORNAME NACHNAME, geboren am TAG.MONAT.JAHR, möchte mein Depot Nr. 0123456789 zum frühestmöglichen Zeitpunkt/ zum TAG.MONAT.JAHR kündigen. Sollten sich auf dem Depot Werte befinden, bitte ich diese bestmöglich zu verkaufen und den Geldbetrag auf das nachstehende Bankkonto zu überweisen.

Kontoinhaber: VORNAME NACHNAME Bankname: BANKNAME BIC: _____ Alternative:

Bitte übertragen Sie die Werte meines Depot Kontos auf mein neues Wertpapierdepot. Name aller Kontoinhaber: VORNAME NACHNAME, ggf. weitere Namen Depot Nr.: 123123123123 Bankleitzahl: 100 100 100 Stehen für mein Depot Konto vertraglich festgelegte Gebühren oder reguläre Gutschriften aus, bitte ich diese von meinem Bankkonto abzubuchen bzw. auf das Bankkonto zu überweisen. Ich erteile Ihnen hiermit die Erlaubnis dafür.

Kontoinhaber: VORNAME NACHNAME Bankname: BANKNAME BIC: _____

Für die Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit bedanke ich mich.

Mit freundlichen Grüßen,

Alle Depot Inhaber müssen handschriftlich mit Vornamen und Nachnamen unterzeichnen

Check: Alles vollständig? http://pixabay.com/de/checkliste-listen-gesch%C3%A4ft-formular-41335/

Check: Alles vollständig?

 

Check: Haben Sie nichts vergessen?

  • Die Kündigungsfrist ist eingehalten.
  • Anschreiben ist korrekt, alle Angaben vollständig.
  • Sie haben eine Angabe gemacht, was mit dem Geld geschehen soll, das auf dem Depot liegt.
  • Achten Sie darauf: Es entstehen Ihnen keine Kosten. Ansonsten besteht Klärungsbedarf mit dem Anbieter.

degiro_1_0516

Eine Depot-Kündigung ist in der Regel unkompliziert, beachten Sie Fristen und ein korrektes Kündigungsschreiben. Suchen Sie den nächsten Anbieter mit Bedacht. Wir haben Empfehlungen für Sie formuliert. Nutzen Sie unsere Vorlage für ein Kündigungsschreiben.

3.) Die Wahl des neuen Anbieters: Richtige Entscheidungen treffen

Themenicon Handelsplattform

Was immer Sie bewogen haben mag, sich für einen Wechsel zu entscheiden – beim nächsten Mal sollten Sie bereits im Vorfeld von den Anbietern überzeugt sein, um ein Depot zu eröffnen. Welche Kriterien spielen bei der Beurteilung eines Online Brokers oder einer Direktbank die wichtigste Rolle? Unsere Empfehlung: Prüfen Sie das Angebot und die Konditionen, informieren Sie sich über Service und Support und natürlich über die Bedingungen und Voraussetzungen für ein Depot.

Die richtige Bewertung ist oft schwer. Unsere Empfehlung: Prüfen Sie das Angebot und die Konditionen, informieren Sie sich über Service und Support und natürlich über die Bedingungen und Voraussetzungen für ein Depot.

4.) Die Top 3 Anbieter der Online-Broker und Direktbanken

Themenicon Strategie

Der Wechsel zu einem kostenlosen Wertpapierdepot, ein kostenloser Umzugsservice, eine zuverlässige und gehobene Kommunikationsstruktur sowie Markterfahrung und Erfolg bringen die Online-Broker OnVista Bank, oder Consorsbank den Depot Testsieger DEGIRO an die Spitze der Branche. Wer auf der Suche nach einem neuen Online-Broker ist, ist bei einem der drei bestens aufgehoben. Unter anderem erhält man bei der Consorsbank ein Tagesgeldkonto mit einer attraktiven Verzinsung und einen 24stündigen Zugriff auf durch die iPhone- und Android-App.

Die kostenlose Nutzung der professionellen Handelssoftware ActiveTrader ist bei der Consorsbank ebenfalls inbegriffen. Bei der OnVista Bank wird kostenlose Depot Konto Führung geboten. Besondere Angebote, wie das Junior Depot, das für den nachhaltigen Vermögensaufbau des eigenen Nachwuchses sorgt, erhöhen die Attraktivität der OnVista Bank.

 

OnVista Bank kostenlose Depotführung

Bei der OnVista Bank profitiert man von kostenloser Depotführung und FreeBuys

Ist eine Depotübertragung auf eine andere Person gewünscht, muss das Depot gekündigt oder der Anbieter mittels Aktiendepot umziehen gewechselt werden.

Wir empfehlen drei Anbieter: OnVista Bank, DEGIRO oder die Consorsbank. Alle drei Broker bieten ein hervorragendes Angebot – die Wahl entscheidet sich also an den Details je nach den persönlichen Ansprüchen.

5.) Den richtigen Anbieter finden: die Auswahlkriterien

Themenicon Stopp-Loss

Welche Kriterien sollten Sie beachten, wenn Sie einen Online-Broker oder eine Direktbank bewerten möchten? Wie können Sie entscheiden, ob es sich um gute Konditionen handelt und Sie ein Depot eröffnen sollten? Wir haben ein paar hilfreiche Gedanken zusammengestellt, um die Bewertung zu erleichtern. Am Ende sind in jedem Fall individuelle Kriterien von Bedeutung – so dass sich keine pauschale Antwort geben lässt, ohne Ihre Anlagestrategien, ihre Kapitalsituation und Ihre Wünsche an Service oder Plattformen näher zu kennen. Die folgenden Fragen können aber zur Orientierung dienen, um ein Profil für sich zu erstellen:

  • Welcher Anlagetyp sind Sie?

Vermögensberater und Private Banker händigen oft Fragebogen an ihre neuen Kunde aus, um feststellen zu können welcher Anlagetyp sie, basierend auf Risikotoleranz, Anlagehorizont und Martkwissen, wirklich sind. Das genau Investmentprofil gut zu kennen, ist entscheidend um auch optimal zu definieren welche Derivate und Konditionen für den Kunden am besten geeignet sind.

Dabei muss der Anleger Fragen zu den finanziellen Zielen, zum Anlagehorizont, zur eigenen Risikoneigung und Verlusttoleranz, zu seiner Bereitschaft kurzfristige Rückschläge für den langfristigen Erfolg zu akzeptieren sowie Erkundigungen zu seinen bisherigen Investmenterfahrungen und zu seiner persönlichen, finanziellen Situation beantworten.

Anhand der Auswertung dieser Antworten, wird der Anleger dann in eine von fünf verschiedenen Anlegertypen eingestuft. Dies sind:

  • Defensiv
  • Konservativ
  • Ausgeglichen
  • Wachstumsorientiert
  • Aggressiv-wachstumsorientiert
  • Welche Produkte wollen Sie handeln?

Abhängig von der jeweiligen Einstufung des Anlagertyps wird dann auch die Auswahl der geeigneten Handels- und Investmentprodukte ausfallen. Während defensive Anleger hauptsächlich Sparpläne, Lebensversicherungen und extrem konservative Anleihefonds wählen werden, geht es mit zunehmender Risikoneigung, immer weiter in Richtung Einzelaktien und auch Rohstoffinvestments. Durch die Auswahl geeigneter Anlagerinstrumente, ist bei erfolgreicher Umsetzung einer guten Anlage- und Tradingstrategie, die Erzielung von überdurchschnittlichen Erträgen relativ leicht möglich.

OnVista Musterdepot testen

Strategien kann man risikoarm im Musterdepot testen

  • Wie ist Ihre Anlagestrategie? Sind Sie eher sicherheitsorientiert oder risikobereit?

Auch diese Frage hängt von der Auswertung des Fragebogens ab. Eine gute Daumenregel besagt, dass je risikobereiter der Anleger ist, desto aktiver kann er auch agieren um so, langfristig, höhere Erträge zu erzielen. Sicherheitsorientierte, konservative Investoren sollten sich für stabile Portfolios mit wenig Umschichtungen entscheiden.

  • Haben Sie Erfahrungen am Markt?

Die genaue Festlegung der bisherigen Markterfahrung ist insofern wichtig, als für den Anleger gilt, dass je erfahrener er ist, desto mehr er auch bei der Veranlagung selber machen wird können. Damit wird er in Summe auch deutlich niedrigere Gebühren zahlen, was wiederum der langfristigen Gesamtperformance seines Portfolios zugute kommt.

 

Handelsangebot OnVista

Fonds ab 0€ Ordergebühr kaufen

  • Möchten Sie umfassenden Service und Support?

Mit zunehmender Erfahrung und dem damit verbundenen aktiveren Investmentansatz, verlagern sich die Bedürfnisse der Anleger weg vom Service bezüglich guter Investment- oder Produktempfehlungen, und hin zu einem effizienten technischen Support, der bei möglichen technischen Problemen schnell aushilft.

Suchen Sie sich einen Anbieter, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Brokervergleich.net hilft bei der Auswahl und stellt Informationen zu unterschiedlichen Brokern zur Verfügung.

Ein Depot zu kündigen ist einfach und unkompliziert. Die Wahl des nächsten Anbieters sollte mit Bedacht getroffen werden. Verschieden Kriterien erleichtern die Entscheidung. In jedem Fall sind individuelle Kriterien von Bedeutung – Sie sollten also Ihre Anlagestrategien, ihre Kapitalsituation und Ihre Wünsche an Service oder Plattformen kennen.

6.) Fazit: Kündigungen – kein Problem

Themenicon ErfahrungsberichtMan sollte nur wissen, wohin man danach möchte. Mit der Vorlage für ein Kündigungsschreiben kann die Kündigung des Depots sofort in Auftrag gegeben werden. Ist im Depot Vertrag eine Kündigungsfrist angegeben, ist diese bindend. Das Depot kann aufgelöst und der Geldbetrag auf ein Bankkonto überwiesen werden. Alternativ können die Wertpapiere des Depots auf ein bestehendes Depot umgezogen werden. Hier bietet sich der kostenlose Umzugsservice der OnVista Bank oder der Consorsbank an. Die Kündigung muss in jedem Fall von allen Depot Inhabern handschriftlich gegengezeichnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ginmon Erfahrungen

Fotoquelle: http://pixabay.com/de/checkliste-listen-gesch%C3%A4ft-formular-41335/

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns