Demokonto Trading – so geht Traden ohne Anmeldung

Ob Trading wirklich das ist, was man sich wünscht, lässt sich nicht erst nach einer Anmeldung und einer Einzahlung bei einem Broker herausfinden (Lesen Sie auch: Broker Konto eröffnen). Mit dem Demokonto Trading können auch Einsteiger erst einmal in Ruhe testen. Gleichzeitig ist es aber auch für erfahrene Trader eine gute Möglichkeit, sich über andere Anbieter zu informieren.

  • Kostenfreies Trading
  • Ohne Anmeldung traden
  • Handelsplattform kennenlernen
  • Strategien einfach testen
Christian Habeck

Christian Habeck

Christian Habeck ist seit Jahren an den Finanzmärkten aktiv. Im Daytrading widmet er sich bevorzugt dem Forex-Handel, Aktien handelt er mittelfristig (Swing-Trading) mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo. Infos hierzu findet man auf: www.kumo-trading.de.
Christian Habeck

Letzte Artikel von Christian Habeck (Alle anzeigen)


CTA_IQ_Option_Demokonto

Demokonto traden – warum es so viel Sinn macht

Themenicon StrategieUm das schnelle Geld mit Trading zu machen, muss natürlich auch Geld investiert werden. Das ist selbst einem Einsteiger bewusst. Viele Trader entscheiden sich daher dafür, sich einfach bei einem Broker anzumelden und dann direkt mit dem Handel zu beginnen. Diese Taktik kann funktionieren.

Meist ist es jedoch nicht der Fall. Erste Verluste sorgen dafür, dass gerade Einsteiger entweder schnell die Lust wieder verlieren. Oder aber sie packt der Ehrgeiz und es wird mehr Geld investiert, als eigentlich geplant war. Die Verluste steigen auf diese Weise.

Ähnlich ist es mit den Strategien bei bereits erfahrenen Händlern. Auch wenn ein erfahrener Trader eigentlich weiß, dass er eine Strategie erst in Ruhe testen sollte, gewinnt hier nicht selten der Wunsch nach dem schnellen Geld die Oberhand. Wer jedoch mit Bedacht traden möchte, der lässt sich davon nicht verleiten. Stattdessen wird ein Demokonto genutzt.

Das Demokonto Trading hat viele Vorteile, die für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant sind.

  1. Das Trading kennenlernen

Der wohl größte Vorteil ist, dass die Trader über das Demokonto Trading überhaupt erst einmal einen Einstieg in die Welt des Tradings finden können. So ist es möglich, sich einen Überblick über die Optionen zu verschaffen, die das Trading überhaupt zu bieten hat. Hierbei lassen sich Fragen beantworten wie:

Wie wird gehandelt?

Was kann gehandelt werden?

Wie funktioniert der Handel?

Wer sich darüber Gedanken macht, ob das Trading überhaupt etwas ist, das Spaß machen könnte, der hat mit dem Online Broker Demokonto viele Vorteile. Ohne Kosten kann erst einmal alles ganz in Ruhe ausprobiert werden.

  1. Die Handelsplattform austesten

Handelsplattformen gibt es viele in der Welt des Tradings. Daher ist es ganz besonders wichtig, sich hier ausreichend zu informieren und ganz in Ruhe zu schauen, ob die Plattform überhaupt passt. Der Handel steht und fällt auch mit der Plattform. Sie ist die wichtigste Grundlage.

Hier muss sich der Trader wohlfühlen und vor allem zurecht finden. Nur wenn schnelle Reaktionen möglich sind, dann kann der Handel auch erfolgreich durchgeführt werden. Die perfekte Handelsplattform ist daher übersichtlich, bietet aber gleichzeitig auch eine Vielzahl an Möglichkeiten.

IQ Demo

IQOption bietet eine Demo mit reduziertem Angebot

Mit dem Demokonto Trading ist es möglich, die Handelsplattform erst einmal in Ruhe zu testen, bevor sich für die Einzahlung entschieden wird. Auf diese Weise lässt ich herausfinden, ob der ausgewählte Broker wirklich die richtige Entscheidung ist.

  1. Strategien testen

Eine gute Strategie ist für den erfolgreichen Handel notwendig. Natürlich kann der Trader auch einfach auf gut Glück handeln. Dennoch wird sich früher oder später eine Strategie ergeben, die dann noch ausgefeilt werden muss. Das ist über Verluste und Einnahmen bei den Trades möglich.

Besser ist es aber, die Strategie ganz einfach über ein Demokonto zu testen. Für diesen Fall ist es notwendig sich für einen Broker zu entscheiden, der das Demokonto traden grundsätzlich ohne Beschränkung anbietet. Hier gibt es inzwischen einige Anbieter auf dem Markt, die das Demokonto durchaus als feste Einrichtung in ihr Angebot mit aufgenommen haben.

Das Demokonto Trading ist eine wichtige Grundlage für den Handel. Mit dem Demokonto ist es möglich, ohne Verluste einen Blick in die Welt des Tradings zu werfen, Strategien zu testen und sich erst einmal mit den Funktionen einer Handelsplattform richtig vertraut zu machen.

Demokonto traden  – hier geht es ohne Anmeldung

Themenicon DemokontoDemokonto traden ohne Anmeldung ist in der Regel nicht möglich. Natürlich möchte jeder Broker, dass sich der Trader auch für ihn entscheidet. Wer nun ein kostenfreies Demokonto ohne Anmeldung zur Verfügung stellt, der kann den Kunden nicht an sich binden. Daher bieten die meisten Broker das Demokonto traden ohne Anmeldung gar nicht erst an. Es gibt tatsächlich nur einige wenige Broker die es ermöglichen, direkt ohne eine Anmeldung mit dem Probe-Trading zu starten.

Nicht ganz ohne Anmeldung aber durchaus ohne eine komplette Anmeldung beim Broker, funktioniert das Demokonto von IQ Option. Hier müssen Interessierte Namen und E-Mail-Adresse sowie ein Passwort angeben, um mit 1.000 Dollar auf dem Demokonto handeln zu können. Anders als bei vielen anderen Brokern ist es bei IQ Option nicht notwendig, eine Einzahlung zu tätigen oder sich sogar zu legitimieren.

CTA_IQ_Option_Demokonto

Einer der wenigen Anbieter, der das Demokonto traden ohne Anmeldung anbietet, ist Easy Forex. Hier ist es möglich, zumindest für eine kurze Zeit die Plattform zu testen und herauszufinden, inwieweit das Angebot zu den eigenen Wünschen passen würde. Für 60 Minuten können Interessierte mit dem Trading beginnen. 50.000 obligatorische Taler stehen zur Verfügung. Wer also gerade einmal eine Stunde Zeit hat und das Demokonto Trading einfach einmal probieren möchte, der kann hier loslegen.

Auf dieser Plattform geht es ausschließlich um das Forex Trading. Wer sich ganz neu in diesem Bereich bewegt, der kann kostenfrei und ohne Begrenzung hier das Konto testen.

In wenigen Schritten zum kostenfreien Demokonto bei Easy Forex:

  1. Auf die Webseite gehen und oben den Reiter „Trading-Plattformen“ auswählen.
  2. Hier findet sich dann der Simulator. Dieser muss ausgewählt werden.
  3. Nach der Auswahl öffnen sich interessante Informationen rund um den Handelssimulator.
  4. Nun wird ein Gastkonto ausgewählt.
  5. Nach der Auswahl öffnet sich der Zugang für eine Stunde. Hier kann alles ausgewählt werden wie auf der echten Handelsplattform.
  6. Wer Gefallen an dem Anbieter gefunden hat, der kann ganz einfach über wenige Klicks dann ein echtes Konto eröffnen.

Um die Daytrading Broker im Test auch wirklich richtig einschätzen zu können, braucht es natürlich auch eine Übersicht über die wichtigsten Faktoren. Dazu gehören die Gebührenübersicht ebenso wie ein Vergleich der Orderarten und des Handelsangebotes. Dies sind die wichtigsten Grundlagen für einen Daytrader.

Die besten Anbieter mit Demokonto Trading

Themenicon HandelsplattformDas Demokonto Trading kostenfrei und ohne Anmeldung nutzen ist also wirklich nur in einem begrenzten Rahmen möglich. Das heißt aber nicht, dass Trader nun komplett auf das Demokonto Trading verzichten müssen. Es kann sich auch durchaus lohnen auf die Suche nach einen Broker zu gehen, der zwar eine Anmeldung, wenn möglich aber keine oder nur eine geringe Einzahlungssumme verlangt, damit das Demokonto genutzt werden kann.

  1. Mit OptionFair das Konto füllen

Vor allem für erfahrene Broker war OptionFair eine interessante Anlaufstelle: Wer hier noch nicht angemeldet war, der konnte sich anmelden und erhielt dann den Zugriff auf ein Demokonto mit einem Betrag von 1.000 Euro. Eine Einzahlung war hier erst einmal nicht notwendig. Mit dem fiktiven Geld konnte dann ganz entspannt gehandelt werden. Wenn Gewinne eingefahren wurden, füllte sich das Konto natürlich.

Wer sich dann entschied, ein Konto bei OptionFair zu eröffnen und eine Einzahlung zu tätigen, der profitierte gleich doppelt. Denn dann war es möglich, die Gewinne, die mit dem Demokonto gemacht wurden, direkt auf das Echtgeldkonto einzahlen zu lassen. Dieses Konzept war durchaus interessant für viele Trader und ein kluger Schachzug, um Interessierte von OptionFair zu überzeugen.

Allerdings steht das kostenlose Demokonto nicht mehr zur Verfügung. Trader können den Handel jedoch risikofrei über den Demoaccount von IQ Option testen.

CTA_IQ_Option_Demokonto

  1. 365Trading fordert nur die Daten

Demokonto traden ohne Anmeldung ist zwar bei 365Trading nicht möglich. Dennoch handelt es sich hier um einen Broker, der mit seinem Demokonto-Angebot durchaus interessant ist und das nicht nur für Fortgeschrittene, sondern auf jeden Fall auch für Einsteiger. Der Broker fordert Angaben zu Name und Adresse sowie eine Telefonnummer.

Wenn diese Angaben getätigt wurden, dann kann das Demokonto genutzt werden. Hier befinden sich 100.000 Euro, die verspielt werden können. Damit ist durchaus eine gute Grundlage für den Handel über ein Demokonto gegeben. Die Eröffnung von einem Echtgeldkonto kann ganz einfach aus dem Demokonto heraus in Angriff genommen werden. Hier ist eine Einzahlung in Höhe von gerade einmal 100 Euro notwendig, um dann handeln zu können.

Dieses Angebot ist vor allem interessant für Trader, die sich  noch nicht sicher sind, ob 365Trading wirklich der Broker ist, mit dem auch gehandelt werden soll. Das Demokonto ist hier die richtige Grundlage, um erst einmal entspannt das Trading zu testen.

  1. CFX – kostenfreies Demokonto mit hohem Betrag

Auch CFX ist einer der Broker, der das Demokonto Trading kostenfrei anbietet. Hier werden ebenfalls nur sehr wenige Angaben verlangt. Für den Trader selbst hat das den Vorteil, dass hier gerade einmal wenige Minuten investiert werden müssen, um das Konto eröffnen zu können. Neben dem Namen sind das die Mailadresse sowie eine Telefonnummer.

Mit diesen Angaben wird dann ein Zugang bei CFX angelegt. Hier erhalten die Trader einen Wert von 100.000 fiktiven Euro, mit denen gehandelt werden kann. Die Handelsplattform bietet damit einen direkten Zugriff und der Handel kann so durchgeführt werden, als würde es sich um einen Handel mit Echtgeld drehen.

Es gibt viele Broker, die ein kostenfreies Demokonto anbieten. Oft ist es jedoch so, dass hier direkt Einzahlungen getätigt werden müssen. Bei einigen Brokern wird das Demokonto Trading ohne Anmeldung zwar nicht geboten, dafür gibt es aber die Möglichkeit, das Konto zu testen ohne eine Einzahlung tätigen zu müssen.

Die Handelsplattform zunächst kennenlernen - das IQ Option Demokonto

Mit dem IQ Option Demokonto können Trader die Handelsplattform zunächst kennenlernen

Worauf sollte bei der Brokerauswahl geachtet werden?

Themenicon TippsNeben der Möglichkeit, mit einem Demokonto die Handelsplattform und das Handelsangebot testen zu können, sollte bei einem Broker aber auf noch mehr Punkte bei der Auswahl geachtet werden. Die Gebühren für das Handelskonto selbst fallen in der Regel sehr gering aus. Viele Broker nehmen heute auch gar keine Gebühren mehr und bieten das Konto kostenfrei an.

Anders ist es aber bei den Handelsgebühren. Daher ist es wichtig, die Kosten für den Handel zu vergleichen und hier so auf die Dauer sparen zu können.

Die Gebühren sind ein Punkt. Ein weiterer Punkt ist der Service bei einem Anbieter. In welcher Sprache wird der Service angeboten und welche Möglichkeiten gibt es, mit dem Anbieter in Kontakt zu treten? Gern genutzt ist der Live-Chat, da hier eine schnelle und unkomplizierte Hilfe bei Problemen möglich ist. Aber auch der Support am Telefon ist wichtig für die Trader.

Daher sollte hier genau darauf geachtet werden, in welchen Sprachen der Support angeboten wird. Die meisten Broker betreuen ihre Kunden auf Englisch. Wer kein Englisch spricht, der sollte Ausschau nach einem Anbieter mit einem deutschen Support halten.

Bonus- und Weitebildungsprogramme sind ebenfalls ein Kriterium, das man sich ansehen sollte. Akademien und Weiterbildungsangebote sind heute bei einem Broker normalerweise ebenfalls im Programm dabei. Aber auch hier gibt es deutliche Unterschiede.

Wer daher Wert darauf legt, immer wieder Weiterbildungen in Anspruch zu nehmen oder sich einfach von Grund auf über den Handel informieren möchte, der wirft idealerweise auch einen Blick auf diese Punkte. Ebenso ist es mit den Bonusprogrammen. Gerade für die Neueröffnung von einem Konto ist es oft der Fall, dass der Broker Bonuszahlungen anbietet. Was auf den ersten Blick attraktiv klingt, ist nicht selten mit einer Vielzahl an Vorgaben verbunden. Nur wer diese Vorgaben auch einhält, der wird den Bonus auch ausgezahlt bekommen.

Das Handelsangebot ist schließlich ein Bereich, bei dem man ebenfalls keine Abstriche machen sollte. Wer nur Binäre Optionen handeln möchte, der hat natürlich eine größere Auswahl als ein Trader, der Ausschau nach einem Broker mit einem breit gefächerten Handelsangebot hält. Dennoch sollte immer bedacht werden, dass sich vielleicht auch mal der Wunsch ändert und andere Optionen ausprobiert werden wollen.

Daher wird sich idealerweise für einen Broker mit einem besonders breit gefächerten Handelsangebot entschieden.

Die Suche nach einem passenden Broker gestaltet sich nicht so einfach, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Hier spielt nicht nur das Demokonto eine wichtige Rolle. Auch weitere Punkte, wie die Gebühren, die Handelsoptionen sowie der Service sollten in ihrer Wichtigkeit bei der Suche auf keinen Fall unterschätzt werden.

Fazit: Demokonto Trading ohne Anmeldung ist kaum möglich

Fazit:
Wer gerne Demokonto Trading ohne Anmeldung betreiben möchte, der wird nicht viele Chancen haben, hier erfolgreich zu sein. Es gibt kaum einen Broker, bei dem dies möglich ist. Stattdessen lohnt sich die Suche nach einem Anbieter, der ein Demokonto ohne die Einzahlung von einem Mindestbetrag zur Verfügung stellt und das idealerweise ohne eine begrenzte Laufzeit.


CTA_IQ_Option_Demokonto

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns

    160726_popup_iq_option1