Cortal Consors Starmoney einrichten als Kunde? Gar kein Problem!

brokerteaser_Consorsbank
Cortal Consors (mittlerweile umbenannt in Consorsbank) bietet seinen Kunden unter anderem auch die Möglichkeit, das beliebte Finanzverwaltungsprogramm Starmoney zu nutzen. In einigen Schritten ist es möglich, bei Cortal Consors Starmoney einzurichten.

  • Konten bei Cortal Consors können in Starmoney synchronisiert werden
  • drei Möglichkeiten der Synchronisation
  • nur wenige Schritte erforderlich

CTA_Broker

Die drei Möglichkeiten der Synchronisation

Es gibt insgesamt drei Möglichkeiten, auf welche Art und Weise die Konten bei Cortal Consors in Starmoney synchronisiert werden können. Die erste Möglichkeit besteht darin, die Konten aus Starmoney zu löschen und danach wieder neu einzurichten. Allerdings ist dabei zu beachten, dass dadurch nur solche Daten gelöscht werden, die älter als drei Monate sind. Eine Alternative besteht darin, darauf zu warten, dass Starmoney das nächste Update einspielt. Die dritte Möglichkeit, wie bestehende Konten synchronisiert werden können, ist etwas aufwendiger. Hier muss der Trader sich am besten am Leitfaden orientieren, der auf der Webseite von Cortal Consors zur Verfügung gestellt wird. Es erfordert einige Schritte, um die Konten in Starmoney zu synchronisieren.

Wie ist bei der Synchronisation vorzugehen?

Zunächst einmal ist bei der bevorstehenden Synchronisation zu beachten, dass die nachfolgende Schritte für jedes einzelne Konto bei Cortal Consors durchgeführt werden müssen. Dies betrifft alle Konten und Depots, mit denen Starmoney genutzt werden soll. Der erste Schritt der Synchronisation besteht darin, dass im Programm Starmoney die Auswahl der Kontenliste erfolgt. Anschließend ist es notwendig, die Details eines Cortal Consors Kontos aufzurufen, was auch per Doppelklick auf das Konto möglich ist. Alternativ kann in der Menüleiste auch auf den Reiter „Konto Details“ geklickt werden. Nach Auswahl des entsprechenden Kontos ist auf den Button „Hinzufügen“ zu klicken, der sich auf dem Reiter Kontodetails am linken oberen Rand befindet. Auf der neu auf dem Bildschirm erscheinenden Maske muss nun so lange der Button „Weiter“ geklickt werden (rechter unterer Bildrand), bis die Maske „Benutzerdaten erfassen“ erscheint.

Der weitere Vorgang zur Synchronisation der Konten und Depots

Im Feld „Benutzerdaten erfassen“ wird dann zunächst eine fiktive Berechtigungsnummer eingegeben. Anschließend ist wieder der Button „Weiter“ zu betätigen. Nach der Weiterleitung ist in einem dafür vorgesehenen Feld eine fiktive PIN (12345) einzugeben und durch den Button „ok“ zu bestätigen. Im Anschluss daran erfolgt eine Fehlermeldung, die durch einen Klick auf den Button „Abbrechen“ weggeklickt werden muss. In einem weiteren Schritt kann der Einrichtungsassistent mit einem Klick auf den Button „Fertigstellen“ beendet werden. Jetzt taucht in der Kontenliste bei den Kontendetails ein weiterer Reiter auf, der die fiktiven Kontodaten enthält. Nun muss lediglich noch der „Ausgangskorb“ angewählt werden, und dort werden alle Einträge markiert. Anschließend ist auf den Button „Entfernen“ zu klicken, wodurch alle Einträge gelöscht werden. Über die Kontoliste (Details) kann dann die Verbindung mit der realen Kontoverbindung gelöscht werden. Zur Kontrolle sollte darauf geachtet werden, dass jetzt der Reiter mit der Bezeichnung „HBCI Plus 2“ verschwunden sein muss. Die weitere Vorgehensweise sieht so aus, dass das reale Konto wieder eingerichtet werden muss (Vorgang wie zuvor beschrieben). Ist die Kontoverbindung wieder eingerichtet, muss die zuvor eingerichtete fiktive Verbindung gelöscht werden, wie es ebenfalls zuvor beschrieben wurde.

Die Synchronisation mit Konten von Cortal Consors auf Starmoney erfordert einige Schritte, die nach und nach befolgt werden müssen.

  • grundsätzlich stehen drei Wege der Synchronisation zur Verfügung
  • beim Synchronisieren an die Anweisung auf der Webseite halten
  • gesamter Vorgang kann einen gewissen Zeitraum in Anspruch nehmen

CTA_Broker

Aktiendepot

 

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns