Cortal Consors: Faire Gebühren für Aktienkauf und Aktienverkauf

brokerteaser_Consorsbank

Der Broker Cortal Consors (seit 2014 unter dem Namen Consorsbank bekannt) kann sich unter anderem dadurch auszeichnen, dass die Cortal Consors Gebühren für den Aktienkauf und den Aktienverkauf sehr fair und kundenfreundlich sind. Die Gebühren richten sich nach verschiedenen Faktoren, beispielsweise nach dem gehandelten Gegenwert, dem Börsenplatz und der Art des Wertpapieres. Wissenswertes ist in den Cortal Consors Gebühren Aktienkauf FAQ nachzulesen. Der folgende Artikel beleuchtet die Ordergebühren bei Cortal Consors, um einen aussagekräftigen Überblick zu liefern, denn dass beim Aktien kaufen Gebühren anfallen, muss jedem klar sein.

  • Handel bereits ab 4,95 Euro Grundgebühr
  • mehr als 20.000 Aktien handelbar
  • Handel an über 30 Börsen weltweit

CTA_Broker

Wertpapierdepot bei Cortal Consors

Wer sich für ein Wertpapierdepot bei Cortal Consors (inzwischen Consorsbank) interessiert, sollte sich zunächst mit möglichen Kosten und Gebühren befassen. Das beim Aktien kaufen Gebühren anfallen, ist sicherlich den meisten Lesern bewusst, Die Eröffnung eines Depots ist nach wenigen Schritten getätigt. Es fällt keine Mindesteinlage an. Wertpapierdepot sowie Verrechnungskonto sind bei Cortal Consors kostenlos, was sich als kundenfreundlich erweist. Zudem stehen für Kunden Watchlist, Echtzeitkurse und Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Der Handel erfolgt über die Tradingsoftware „ActiveTrader“, dabei wird die Nutzung als kostenlos aufgeführt. Eine Zinsbelastung erfolgt vierteljährlich zum Quartalsende.

consorsbank_3_0416

Im Traderkonto kostet ein Trade nur 4,95€

Das Wertpapierdepot ist beim Broker kostenlos zu eröffnen und kann nach vollständigem Vertragsabschluss und der nötigen Legitimation genutzt werden. Zudem erhalten Neukunden, die einen Depotwechsel von einer anderen Bank vornehmen einen Aktions-Zinssatz. Dieser ist mit einer Laufzeit von 12 Monaten nach Datum der Kontoeröffnung versehen. Dabei können Neukunden, die Wertpapiere von mindestens 6.000 € auf das Depot von Cortal Consors übertragen von 2,00% p.a. Tagesgeldzins für bis zu 20.000 € profitieren. Wird das alte Depot bei der Fremdbank geschlossen, können Neukunden noch von einem zusätzlichen Zinsbonus von 1,00 % profitieren und somit 3,00 % p.a. Tagesgeldzinsen nutzen.

Fazit: Wer noch über kein Wertpapierdepot verfügt, kann kostenlos ein Depot bei Cortal Consors eröffnen. Bei einem Depotwechsel können Kunden unter bestimmten Voraussetzungen von einem Aktions-Zinssatz Gebrauch machen. Die Führung des Wertpapierdepots und des Verrechnungskontos ist ebenfalls kostenlos.

Aktien handeln bei Cortal Consors

Die meisten Trader interessiert bei einem Broker, welche Leistungen dieser anbietet und wie es mit den Handelsgebühren aussieht. Ein Blick in die Cortal Consors Gebühren Aktienkauf FAQ kann häufig bereits viele Fragen beantworten. Bei Cortal Consors (inzwischen Consorsbank) können insgesamt mehr als 20.000 Aktien gehandelt werden, wobei sowohl der börsliche als auch der außerbörsliche Handel angeboten werden. An über 20 Börsen weltweit ist der Handel möglich und zudem bietet Cortal Consors seinen Kunden die Gelegenheit an, Aktien auf Wunsch auch per Sparplan kaufen zu können. Ein solcher Aktiensparplan ist bereits ab einer regelmäßigen Einzahlung von 25 Euro monatlich bzw. vierteljährlich nutzbar. Bei dieser Form des regelmäßigen Aktienkaufs kann der Kunde vom sogenannten Cost-Average-Effekt (Durchschnittskosteneffekt) profitieren.

consorsbank_4_0416

Bei der consorsbank lassen sich auch Futures handeln

Zudem hält der Broker für besonders aktive Trader eine mögliche Mitgliedschaft im VIP-Club bereit. Hier können Trader von attraktiven Zusatzleistungen Gebrauch machen. Für den StarTrader-Club sind 100 Trades im Jahr erforderlich, um Mitglied werden zu können. Eine persönliche Einladung in den PlatinumStar-Club erhalten sehr aktive Trader. Die jeweiligen Mitgliedschaften sind mit entsprechenden ermäßigten Provisionen versehen, was eine Ersparnis beim Wertpapierhandel bedeuten kann.

Fazit: Die Angebotspalette an Aktien zeigt sich breit gefächert, sodass für verschiedene Tradertypen interessante Anlagemöglichkeiten vorhanden sein dürften. Der Handel ist an über 30 Börsenplätzen weltweit möglich, sodass Trader die unterschiedlichen Handelszeiten beachten sollten. Zudem können Kunden Aktien auch per Sparplan kaufen.

Cortal Consors Aktien kaufen Gebühren FAQ – Die Gebühren beim Aktienhandel

Das Consorsbank beim Aktien kaufen Gebühren veranschlagt wurde bereits erwähnt. Wer über Cortal Consors (inzwischen Consorsbank) mit Aktien handeln möchte, der zahlt zunächst einmal einen Grundpreis von 4,95 Euro je Order. Hinzugerechnet werden muss dann an Provisionssatz von 0,25 Prozent auf Basis des Ordervolumens. Eine Mindestgebühr gibt es auch, die bei insgesamt 9,95 Euro liegt, wobei ebenfalls eine Höchstgebühr von 69 Euro zu beachten ist. Die zuvor genannten Gebühren beziehen sich auf je eine Teilausführung pro Kauf oder Verkauf. Ab der zweiten Teilausführung würden der Grundpreis und auch die Mindestprovision entfallen. Handelt sich um einen Kauf von Namensaktien, so wird außerdem eine Einschreibegebühr berechnet.

consorsbank_6_0416

Als Startrader profitiert man von reduzierten Kosten

Zu den zuvor genannten Gebühren kommen dann noch eventuell zusätzliche Gebühren, die vom Handelsplatz abhängig sind. Beim außerbörslichen Handel fällt keine weitere Gebühr an, während für den Handel über XETRA eine Gebühr von 0,95 Euro berechnet wird. Die gleiche Gebühr fällt ebenfalls beim Handel über die Börse Stuttgart an und für alle anderen inländischen Börsen wird eine Handelsplatzgebühr von 2,95 Euro berechnet. Beim Handel an einer der vielen Weltbörsen, wie zum Beispiel Tokio, Sydney oder Brüssel, ist ein Grundpreis von 49,95 Euro zu beachten. Hinzu kommt an Provisionssatz von ebenfalls 0,25 Prozent vom Ordervolumen, was in der Summe zu einem Mindestpreis von 54,95 Euro führt.

Fazit: Die Mindestgebühr für eine Order beläuft sich auf 9,95 €, wobei hier auch die Höchstgebühr aufzuzeigen ist, die 69,00 € beträgt. Die Ordergebühren setzen sich aus den Punkten Grundgebühr von 4,95 € und einem Provisionssatz von 0,25 % auf Basis des Ordervolumens zusammen. Ab der zweiten Teilausführung entfallen Grundgebühr und Mindestprovision. Die Ordergebühren zeigen sich im Vergleich als fair und gängig.

Beispielrechnung für den Aktien-Handel über XETRA

Da die zuvor aufgeführten Gebühren für den Aktienhandel über Cortal Consors (inzwischen Consorsbank) für nicht wenige Trader vielleicht etwas zu abstrakt klingen, ist es stets sinnvoll, sich die real entstehenden Kosten anhand eines Praxisbeispiels zu verdeutlichen. Wer zum Beispiel Aktien im Gegenwert von 4.000 Euro über XETRA kauft, der zahlt einen Transaktionspreis von insgesamt 15,90 Euro. Dieser Gesamtpreis setzt sich aus dem Provisionssatz von 0,25 Prozent vom Ordervolumen (4.000 Euro), dem Grundpreis von 4,95 Euro sowie dem XETRA-Preis von 0,95 Euro zusammen.

Der Handel an US Börsen

Beim Handel an US Börsen gilt ein deutlich geringerer Grundpreis als bei den anderen Weltbörsen. Der Kunde zahlt hier nämlich einen Grundpreis von 19,95 Euro, zu dem wiederum die übliche Provision von 0,25 Prozent auf Basis Ordervolumens addiert werden muss. In dem Zusammenhang ist ein Mindestpreis von 24,95 Euro sowie ein Maximalpreis von 69 Euro zu beachten.

Die Gebühren, die bei Cortal Consors beim Handel mit Aktien anfallen, sind in größeren Umfang vom Handelsvolumen sowie vom Börsenplatz abhängig.

  • beim außerbörslichen Handel sowie beim Handel an deutschen Börsen gilt ein Mindestpreis von 9,95 Euro
  • der Maximalpreis beim Aktienhandel beträgt 69 Euro
  • für eine XETRA-Order mit einem Gegenwert von beispielsweise 4.000 Euro fällt ein Transaktionspreis von 15,90 Euro an.

Fazit: Für eine US-Order fallen mindestens 24,95 € und maximal 69 € Gebühren an. Damit zeigt sich der Handel an US Börsen günstiger als der weltweite Handel. Wer sich einen Überblick über Gebühren, Preise und Provisionen verschaffen möchte, kann die Vorteile des Cortal Consors Tradingkostenrechners nutzen.

An 7 Tagen in der Woche erreichbar

Wer sich ausführlich über die Leistungen und Konditionen von Cortal Consors informieren möchte, kann dies über den Kundensupport umsetzen. Dabei steht dieser an 7 Tagen in der Woche von 07:00 bis 22:30 Uhr für Anfragen bereit. Dazu kann die praktische Chat-Funktion genutzt werden. Zudem ist der Kundensupport natürlich telefonisch und per Kontaktformular erreichbar. Darüber hinaus haben interessierte Trader die Alternative einen Beratungstermin zu vereinbaren. Aber auch die Webseite des Brokers bietet bereits eine Vielzahl an Informationen auf, dabei können die Cortal Consors Gebühren Aktienkauf FAQ Aufschluss geben.

Support Consorsbank

Der Support der Consorsbank ist sehr gut zu erreichen

Zu den Leistungen des Brokers gehört ein Demokonto, das einen Einblick in den Aufbau eines Wertpapierdepots gestattet und Wertpapierdetails und weitere Funktionen darstellt.

Fazit: Trader, die sich umfangreich über das Leistungsspektrum des Brokers Cortal Consors erkundigen möchten, können dies über verschiedene Wege umsetzen. Dabei steht der Kundensupport hilfreich zur Seite. Zudem sind Fragen & Antworten in den FAQ zu finden. Insgesamt bietet der Broker eine übersichtliche Darstellung der angebotenen Finanzprodukte, deren Funktionsweise und die zugehörigen Leistungen und Konditionen an. 

Fazit: Cortal Consors Gebühren Aktienkauf FAQ

Bevor eine Wertpapierdepoteröffnung oder ein Depotwechsel geschieht, sollten sich Trader über mögliche Kosten und Gebühren informieren, denn das beim Aktien kaufen Gebühren anfallen, muss einkalkuliert werden. Beim Broker Cortal Consors finden Kunden zahlreiche Aktien vor, die an über 30 Börsenplatzen weltweit gehandelt werden können. Dazu zeigen sich die Ordergebühren im Vergleich fair und finden sich insgesamt im Mittelfeld wieder. Wer einen Depotwechsel zu Cortal Consors erwägt, kann von einem Aktions-Zinssatz profitieren, falls die Voraussetzungen diesbezüglich stimmen. Die Depotführung und ebenso die Eröffnung sind kostenlos.

CTA_Broker

Aktiendepot

 

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Thomas

    Ein sehr guter Artikel mit ganz wichtigen Informationen und Tipps. Wer sich die einzelnen Aktienkurse einmal anschauen möchte, der sollte einen Blick auf finanznachrichten.de werfen. Da gibt es einen ganz guten Überblick.

© 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns