comdirect Depot kündigen: So wird es gemacht

Sie sind Inhaber eines Depotkontos bei der comdirect Bank und möchten dieses kündigen, weil Sie eventuell gar nicht mehr mit Aktien handeln oder sich für ein anderes Depot entschieden haben? Die comdirect Bank bietet auch in diesem Fall einen sehr guten Service, denn es gibt den comdirect Depot kündigen FAQ zufolge keinerlei Hürden bei der Kündigung.

Bei comdirect handelt es sich um eine Direktbank, deren Angebot sich nicht in erster Linie auf den Handel mit Wertpapieren richtet. Neben dem Wertpapierdepot hat die Bank unter anderem Girokonten, Vorsorgeprodukte und Finanzierungen im Angebot. comdirect ist ein deutsches Unternehmen, das von der BaFin reguliert wird und die comdirect Einlagensicherung sorgt dafür, dass die Kundengelder auch im Falle der Insolvenz des Unternehmens geschützt sind.

Die besten comdirect Alternativen
RangAnbieterOrder Inter­nationalEinlagen­sicherungDepot­gebührOrder­gebühr InlandTestberichtZum Anbieter
0,50 €20.000 €0,00 €2,08 €Degiro
Erfahrungen
Zum Anbieter
7,90 €100.000 €0,00 €5,90 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
24,95 €120 Mio. €0,00 €4,95 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter

comdirect Depot kündigen FAQ – die wichtigsten Schritte zur Kündigung

  1. Das Depot leeren (alle Wertpapiere übertragen oder verkaufen)
  2. Das Verrechnungskonto ausbuchen (gegebenenfalls ausgleichen)
  3. Die Kündigung schriftlich formulieren (oder einen Vordruck nutzen)
  4. Die Kündigung an die comdirect versenden

Wenn Sie Ihr comdirect Depot kündigen möchten, legt Ihnen die Bank keine Steine in den Weg. Es gibt für das Depot keinerlei Fristen, auf Sie achten müssten. Sie sollten jedoch bedenken, dass eine Depotkündigung im Normalfall schriftlich erfolgen muss. Ein Anruf oder eine E-Mail wird normalerweise nicht anerkannt.

1.) comdirect Depot kündigen FAQ – Gründe für die Auflösung eines Depots?

Themenicon DepotEs gibt unterschiedliche Gründe, die dafür sprechen, ein Depot zu kündigen. Dabei sind es meist individuelle Gründe, die den Ausschlag für die Kündigung geben können. So könnte es beispielsweise sein, dass der Kunde nicht zufrieden mit den Konditionen des Brokers ist oder einfach festgestellt hat, dass das Trading nichts ist, das ihm zusagt.

Auch kann es sein, dass ein anderer Broker schlicht das bessere Angebot hat und sich der Kunde dazu entschieden hat, den Anbieter zu wechseln. Auch schlechter Kundenservice könnte eine Kündigung als Ursache haben oder einfach ein Mangel an Zeit für das Trading. Welche Gründe es auch immer sind, es ist immer von Vorteil, zu wissen, welche Möglichkeiten zur Kündigung zur Verfügung stehen.

Fazit: Die Gründe, ein Depot zu kündigen sind individuell und vielfältig. Zu den Hauptursachen für eine Kündigung zählen schlechte Konditionen, die Unzufriedenheit mit dem Kundenservice oder schlicht ein Mangel an Zeit.

2.) Welche Angaben gehören in ein Kündigungsschreiben?

Themenicon TippsDa Sie mit der Depotkündigung auch alle Unterkonten kündigen, ist es wichtig, die Kontonummern entsprechend anzugeben. Sollten sich auf dem Depot noch Wertpapiere befinden oder das Verrechnungskonto einen Saldo aufweisen, müssen diese Differenzen ausgeglichen werden. Dies kann auf folgende Art und Weise geschehen:

  • Sie lassen eventuelle Wertpapiere auf ein anderes Depot übertragen
  • Sie verkaufen die Wertpapiere
  • Sie gleichen einen negativen Saldo auf dem Verrechnungskonto durch Einzahlung aus
  • Sie benennen ein Konto, auf das ein eventuell positiver Saldo des Verrechnungskontos überwiesen werden soll

Wenn die Wertpapiere übertragen werden sollen, ist es natürlich wichtig, dass Sie der comdirect Bank im Kündigungsschreiben das Zieldepot mitteilen. Ferner sollten Sie die einzelnen Wertpapiere mit WKN benennen, um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen. Möchte Sie die Aktien lieber verkaufen, sollten Sie dem Kündigungsschreiben die entsprechenden Verkaufsorders beifügen.

Fazit: Wenn Sie Ihr comdirect Depot auflösen, gibt es einige Angaben, die in das Kündigungsschreiben hineingehören. Dazu zählen beispielsweise alle Kontonummern der Unterkonten, die mit dem Depot zusammenhängen. Vergessen Sie auch nicht, alle Kontosalden auszugleichen und alle Wertpapiere samt WKN zu benennen.

3.) Comdirect Depot kündigen: Schritt für Schritt erklärt

Themenicon OptionsscheineWer das eigene comdirect Depot kündigen möchte, sollte zunächst ein Schreiben aufsetzen und darin den Kündigungswunsch äußern. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass sich in diesem Schreiben alle wichtigen Angaben befinden. Ist dies nicht der Fall, ist es im Grunde nicht weiter schlimm, allerdings wird sich der Kündigungsvorgang auf diese Weise unnötig verzögern. Eine Kündigung per Telefon ist nicht möglich und es ist auch kein spezielles Formular notwendig, ein Anschreiben genügt vollkommen.

Ein solches Schreiben kann beispielsweise folgendermaßen aussehen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich, Max Mustermann, geboren am 01.01.1975 in Musterstadt, möchte hiermit die Kündigung meines Wertpapierdepots bei Ihnen (Depotkontonummer 0123456789) in Auftrag geben. Die Kündigung sollte zum nächstmöglichen Termin erfolgen.

Darüber hinaus beauftrage ich Sie, alle im Depot verwahrten Wertpapiere so bald wie möglich zugunsten meines Depots (Depotnummer: 456654) bei der ABC Bank, ABC-Straße 55, 22222 ABC-Stadt, BLZ 98765432 zu übertragen. Bitte informieren Sie mich schriftlich, sobald die zu übertragenen Wertpapiere ausgebaucht wurden. Es handelt sich um folgende Wertpapiere:

ABC KG Aktien, WKN 123456, 100 Stück, Kurswert am xx.xx.xxxx: 20,18 €

Zugleich beauftrage ich Sie, alle zum Zeitpunkt des Eingangs dieses Kündigungsschreibens bestehenden Kauf- und Verkaufsaufträge (inklusive Wertpapiersparplänen) zu löschen.

Sollte das Depotkonto bzw. das zugehörige Verrechnungskonto am Tag der Kontolöschung einen positiven Saldo ausweisen, überweisen sie diesen bitte zugunsten meines angegebenen Kontos (BANKVERBINDUNG). Bei einem Saldo in fremder Währung überweisen Sie den Betrag bitte in EUR auf mein Konto. Sollte ein negativer Saldo bestehen, buchen Sie diesen bitte vom vorgenannten Konto ab. Soweit dazu eine Einzugsermächtigung erforderlich ist, gilt diese hiermit als erteilt.

Für Ihre Mühen bedanke ich mich Voraus. Darüber hinaus möchte ich Ihnen für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit noch einmal herzlich danken.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

Ist das Kündigungsanschreiben verfasst, sollte es unterschrieben und an comdirect geschickt werden und zwar am besten per Post. Wer sicher gehen will, dass der Brief auch ankommt, kann die Kündigung per Einschreiben versenden.

Ist der Brief bei comdirect angekommen, wird die Kündigung in die Wege geleitet und nach Abschluss der Auflösung erhält der Kunde per Mail ein Bestätigungsschreiben. Auch wenn die Bank den Kündigungswilligen keine Steine in den Weg legt, kann es passieren, dass sich ein comdirect Mitarbeiter meldet, der nach den Gründen für die Kündigung fragt. Es empfiehlt sich, sich die Mühe zu machen und diese Fragen zu beantworten, denn damit tut man nicht nur der Bank sondern auch all den anderen Kunden einen Gefallen und ist dabei behilflich, die Kundenzufriedenheit auf Dauer zu steigern.

Fazit: Um eine Kündigung bei comdirect in die Wege zu leiten, ist ein Anschreiben notwendig, in dem der Bank der Kündigungswunsch mitgeteilt wird. Das Schreiben verfassen, unterschreiben und per Post an comdirect schicken. Nach Bearbeitung des Briefes, ist das Konto aufgelöst und man bekommt per Mail ein Bestätigungsschreiben über die Auflösung des Kontos.

4.) Das sollten Sie bei der Löschung des Depots beachten

Themenicon KontoAuch wenn mit dem Kündigungsschreiben die Angelegenheit als erledigt betrachtet werden kann, sollten Sie auf eine korrekte Ausführung achten. Am einfachsten ist es, in dem Schreiben bereits um eine schriftliche Bestätigung zu bitten. Sollte diese nicht nach spätestens 10 Tagen bei Ihnen eintreffen, ist es sinnvoll, telefonisch nachzufragen. Ein Kündigungsschreiben kann auf dem Postweg mitunter verloren gehen. Möchten Sie dieses Problem umgehen, versenden Sie die Kündigung einfach per Einschreiben mit Rückschein.

Wenn Sie einen eventuellen negativen Saldo auf dem Verrechnungskonto nicht ausgleichen, werden Ihnen dafür natürlich auch der wirksamen Kündigung noch Sollzinsen berechnet. Aus diesem Grund ist ein baldiger Ausgleich empfehlenswert.

Fazit: Wer ganz sicher gehen will, dass die Kündigung erfolgt, sollte bereits in dem Schreiben um eine schriftliche Bestätigung bitten. Erfolgt diese Bestätigung auch nach einigen Tagen nicht, kann die Kontaktaufnahme zum Kundensupport Klarheit schaffen.

Die wichtigsten Fakten der comdirect Depot kündigen FAQ im Überblick

  • Die Depotkündigung sollte schriftlich erfolgen
  • Alle wichtigen Kontonummern angeben
  • Eventuelle Wertpapiere auf dem Depot mit WKN benennen und den Bestimmungszweck angeben (entweder Übertrag oder Verkauf)
  • Negativen Saldo auf dem Verrechnungskonto ausgleichen
  • Empfangskonto (IBAN, BIC) für positiven Saldo oder Verkaufserlöse angeben
  • Beim Verkauf alter Wertpapiere die entsprechenden Verkaufsorders beifügen
  • Kündigung am besten per Einschreiben mit Rückschein versenden
  • Um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung bitten

5.) comdirect Depot kündigen FAQ Fazit: Schnell und unkompliziert

Themenicon ErfahrungsberichtWenn Sie Ihr comdirect Depot kündigen möchten, reicht ein einfaches Kündigungsschreiben aus. Sie brauchen keine Fristen zu beachten und müssen lediglich noch alte Depotstände entfernen und den Saldo auf dem Verrechnungskonto ausgleichen. Somit ist der komplette Ablauf recht unkompliziert und kann ohne große Schwierigkeiten durchgeführt werden. Im Anschluss finden Sie noch ein kleines Musterkündigungsschreiben.

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns