CFD Broker mit PayPal: Tipps zum CFD Handel mit PayPal

zum Anbieter GKFX

CFD Broker erfreuen sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit – Kein Wunder also, dass auch die Nachfrage nach CFD Brokern mit PayPal als Einzahlungsmethode steigt. Immerhin zählt PayPal zu den beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten der Deutschen. Es ist einfach, sicher und schnell. Die Abkürzung CFD steht für Contracts for Difference, also Differenzkontaktgeschäft. CFDs sind Derivate, die von Banken und institutionellen Anlegern gehandelt werden. Es geht in erster Linie darum, dass zwei Parteien den Austausch von Wertentwicklung und Erträgen eines Basiswerts gegen Zinszahlung während einer Laufzeit vereinbaren. Diese können entweder „Kurz“ oder „Lang“ abgegeben werden. Mittels spezieller Online Broker ist der Handel mit CFDs auch für private Trader zugänglich geworden. Wir haben uns dazu CFD Broker genau angesehen und geprüft, wie die Zusammenarbeit mit PayPal klappt bzw. ob es überhaupt CFD Broker mit PayPal gibt.

Die wichtigsten Fakten zum CFD Broker:

  • Diverse Formen von CFD Brokern
  • Gewinne durch Hebelwirkung
  • Keine Ablaufzeitpunkte
  • Hochspekulatives Handelsmodell
  • Hohes Risiko
  • PayPal ist eine sichere und bequeme Bezahloption
  • Weltweiter Einsatz
  • PayPal Account benötigt
zum Anbieter GKFX

1. CFD Broker – Worum geht’s?

Themenicon CFD-HandelWenn die Rede von CFD Brokern (Contract for Difference) ist, sind Differenzkontrakte gemeint. Diese gehören zur Gruppe der Derivate, deren Preise sich auf die Kurse anderer Basiswerte beziehen können. Diese werden seit Jahren von Banken und institutionellen Anlegern gehandelt, erschließen sich aber mehr und mehr dem Privat-Trading. Da es sich hierbei jedoch um hochspekulative Geschäfte handelt, ist es wichtig bestimmte Vorkenntnisse zu haben.

Bei den Basiswerten von CFDs gibt es eine Spanne, die zahlreiche CFDs umfasst: Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen und Zinsen. Der Erfolg des Traders bezieht sich dabei einzig und allein auf die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs. Als Trader müssen Sie auch nicht den gesamten Betrag einsetzen, sondern nur einen prozentualen Anteil des tatsächlichen Einsatzes. Die Höhe Ihres benötigten Eigenkapitals richtet sich dabei nach der Margin, welche sich aus dem Hebel ergibt – diese kann je nach CFD Broker differenzieren.

Als Trader kann es für Sie, dank des Hebels, dennoch zu hohen Gewinnen kommen. Gleichzeitig kann besagter Hebel aber auch zu hohen Verlusten führen. Im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals, sodass Sie möglicherweise einer Nachschusspflicht nachkommen müssen, um die Verluste auszugleichen. Es bietet sich daher an, ein Online Broker Demokonto zu nutzen, um erste Erfahrungen auf dem Gebiet zu sammeln, ohne gleich zu Beginn mit eventuellen Verlusten umgehen zu müssen.

CFD Broker mit PayPal

Der Hebel des Handels mit CFD Brokern birgt große Gewinne und Verluste

Richtig Handeln mit CFD Broker: Long & Short

Sie können beim Handel mit CFD Brokern sowohl auf Long– als auch auf Short-Positionen setzen. Wenn eine Long-Position gewählt wird, gehen Sie dabei lediglich den Kauf einer Aktie o.ä. ein. Bei Short-Positionen wird das Ganze umgedreht, das heißt, dass Sie erst einen CFD verkaufen, um diesen später zurückzukaufen. Um sich für die richtige Position zu entscheiden, sollte beachtet werden, dass steigende Kurse bei Long-Positionen und fallende Kurse bei Short-Positionen sinnvoll sind.

Vor- und Nachteile des CFD Broker zusammengefasst

ProContra
Sehr hohe Gewinne durch HebelwirkungSehr hohe Verluste durch Hebelwirkung
Keine AblaufzeitpunkteHoch spekulativ – nicht für Einsteiger
Handel mit diversen Finanzprodukten
Transparentes Handelsmodell

CFDs, also Differenzprodukte, gehören zur Familie der Derivate. Als Trader kann mit verschiedenen Finanzprodukten gehandelt werden. Dabei kann es durch die Hebelwirkung zu hohen Gewinnen, aber auch Verlusten kommen. Im schlimmsten Fall muss mit einer Nachschusspflicht gerechnet werden. Daher ist der Handel mit CFDs gerade für Einsteiger sehr schwierig.

zum Anbieter GKFX

2. CFD Broker mit PayPal – Ja oder Nein?

Derzeit gibt es nicht viele CFD Broker mit PayPal als Einzahlungsmöglichkeit. Einer der vorwiegenden Gründe dafür ist, dass PayPal von den CFD Brokern sehr hohe Gebühren verlangt. So ist es für den Trader kostenfrei Geld einzuzahlen, für den CFD Broker jedoch nicht. Für jede empfangene Zahlung mit einem fixen Betrag berechnet PayPal dem CFD Broker einen Prozentsatz auf die Gesamtsumme.

PayPal: Ein Konto überall

PayPal als sichere Bezahlmethode: Für viele CFD Broker keine Option

Aufgrund dessen verwenden nur die wenigsten CFD Broker PayPal, um die hohen Gebühren zu sparen. Weil CFD Broker diese Kosten weder selbst tragen noch an die Kunden abtreten möchten, verzichten sie lieber gänzlich auf den Online-Bezahldienst PayPal.

Wenngleich PayPal in Deutschland mit zu den beliebtesten Bezahlmöglichkeiten zählt, verzichten viele CFD Broker auf diesen Dienst. Bedingt durch die hohen Gebühren, die von PayPal verlangt werden, ist der Dienst im Nutzen für CFD Broker unattraktiv. Daher bieten die meisten CFD Broker Alternativen an, sodass Kunden dennoch eine geeignete Bezahlmöglichkeit finden können.

3. PayPal – Sinnvolle Bezahlmethode?

Themenicon kostenPayPal steht für Sicherheit und Käuferschutz. Auf diese zwei Aspekte hat PayPal seinen Schwerpunkt gesetzt. Kunden können aufgrund dessen auf mehrere positive Aspekte des Bezahldienstes zurückgreifen. Dabei wird PayPal Ihre Daten nie an Dritte weitergeben und Ihre Sicherheit gefährden. Bei Problemen mit Bestellungen oder Verkäufern können Sie sich immer an PayPal wenden und diese kümmern sich für Sie.

So können Sie zur Sicherheit Ihres PayPal Accounts beitragen:

  • Daten nie an Dritte rausgeben
  • Passwort sinnvoll wählen
  • Passwort regelmäßig ändern
  • PC durch spezielle Antiviren-Software schützen
  • Bei Unstimmigkeiten an PayPal wenden

Wenn Sie die Punkte einhalten, können Sie schon Ihren Beitrag zur Kontosicherheit leisten. Es ist, wie auch sonst überall, wichtig, dass Sie Ihre sensiblen Daten ausreichend schützen. Aus diesem Grund zahlen Sie bei PayPal nur mit Ihrem E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort. Der Verkäufer wird keine Bankverbindung oder Kreditkarten-Informationen erhalten. Die Bestätigung der Bezahlung wird von PayPal mittels einer E-Mail erfolgen. Auf diese Weise können Sie bei unbekannten Zahlungen sofort aktiv werden.

Mit dem Sicherheitsschlüssel können die bei jedem Log-In einen sechsstelligen Zahlencode eingeben, den Sie per SMS erhalten. Dieser ist nur einmal gültig und gewährt ausschließlich Ihnen Zugang zu Ihrem Konto.

Jede Transaktion wird von PayPal überwacht. Dadurch will der Dienst Sie vor Betrug, Phishing, Identitätsdiebstahl oder anderen Unannehmlichkeiten schützen. Bei Auffälligkeiten wird PayPal selbst handeln und der Sache nachgehen. Dabei können Sie auf einen weltweiten Service von PayPal zurückgreifen.

PayPal Käuferschutz

PayPal bieten dem Käufer einen umfassenden Schutz an

PayPal ist sehr um die Kundensicherheit bemüht. Dabei legen Sie sehr großen Wert auf den Schutz der sensiblen Daten und weisen den Kunden auf etwaige Unstimmigkeiten hin. So wird PayPal kümmern, wenn Sie einen Kauf tätigen und es zu Problemen kommt, oder Ihr Account gehackt wurde.

zum Anbieter GKFX

4. FAQ: 5 wichtige Fragen zum CFD Broker

Themenicon Tipps

Was sind CFD Broker?

CFD Broker sind sogenannte Differenzkontrakte. Sie gehören zur Gruppe der Derivate und werden in verschiedenen Optionen angeboten: Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen und Zinsen. Um sie richtig nutzen zu können, ist es sinnvoll, sich im Vorfeld Wissen anzueignen.

Was ist mit Long- und Short-Option gemeint?

Bei diesen beiden Optionen geht es um die Art und Weise wie Sie CFDs erwerben können. Eine Long-Option meint den normalen Kauf einer CFD. Bei einer Short-Option werden Sie eine CFD verkaufen, um diese anschließend zurückzukaufen.

Gibt es Möglichkeiten gute CFD Broker zu erkennen?

Wenn die Informationen seriös und offensichtlich dargestellt sind, können Sie erste Anzeichen eines guten CFD Brokers erkennen. Des Weiteren bieten manche CFD Broker die Möglichkeit an, ein Demo-Konto anzulegen. Auf diese Weise können Sie als Kunde erst mal fiktiv mit CFDs handeln.

Gibt es CFD Broker mit PayPal?

Aktuell gibt es sehr wenige CFD Broker mit PayPal. Grund dafür sind die hohen Gebühren, die PayPal von den CFD Brokern verlangt.

Wie sicher ist PayPal?

PayPal gilt als eine sichere und bequeme Möglichkeit im Internet Rechnungen zu bezahlen. Als Kunde können Sie zusätzlich durch Vorsichtsmaßnahmen zur Sicherheit Ihres Account beitragen.

5. Das können Sie vom Anbieter ebenfalls erwarten

Themenicon KontoWeitere CFD Broker Erfahrungen mit PayPal können Sie sammeln, wenn Sie sich unseren CFD Broker Vergleich ansehen. Im Ranking können Sie den aktuell besten CFD Broker sehen und Erfahrungsberichte einsehen. Des Weiteren bieten wir Ihnen die Möglichkeit etwas über Binäre Optionen mit PayPal [Binäre Optionen mit PayPal] zu erfahren. Neben diesen Informationen können Sie Ihr Wissen auch mit weiteren Broker Ratgebern auffrischen und neue Tipps erhalten.

6. Fazit: CFD Broker – Nichts für Einsteiger

Themenicon ErfahrungsberichtDer Handel mit CFD Brokern ist vor allem für Einsteiger eine heikle Angelegenheit, da es zwar zu großen Gewinnen aber auch zu großen Verlusten kommen kann. Sie können als Kunde, dank der Hebelwirkung sowohl Erfolg als auch Pech haben. Daher ist es sinnvoll sich vorab ein gewisses Grundwissen anzueignen. Aufgrund hoher Gebühren gibt es derzeit nur wenige CFD Broker mit PayPal. Die meisten CFD Broker bieten Ihren Tradern jedoch genug Alternativen an. Nutzen Sie noch heute einen CFD Broker mit PayPal!

zum Anbieter GKFX
Bilderquellen:
– © Dan Race – Fotolia.com #71648358
– https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/features
– https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/paypal-safety-and-security

Letzte Artikel von brokervergleich.net (Alle anzeigen)


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns