Wüstenrot Investmentdepot: Mehr als 6.000 Fonds

Wüstenrot Investmentdepot: Mehr als 6.000 Fonds Testergebnis
Wüstenrot bietet als Unternehmen verschiedene Möglichkeiten für Anleger. Die Wüstenrot Bank AG ist ein Teil der Wüstenrot & Württembergische AG. Sie stellt den Kunden unter anderem ein Konto sowie Sparmöglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehört auch das Wüstenrot Investmentdepot. Im großen Test war für uns interessant zu erfahren, welche Konditionen das Depot zu bieten hat und ob es sich lohnt als Möglichkeit, Geld anzusparen.

Unsere Erfahrungen sind in erster Linie recht positiv. Neben einer übersichtlich gestalteten Webseite gibt es auch einen sehr guten Support beim Wüstenrot Investmentdepot. Die Konditionen werden jedoch erst auf den zweiten Blick so richtig deutlich. Seit 1. April 2017 können Kunden das Wüstenrot Depot eröffnen. Hier wurde das Investmentdepot mit dem Wertpapierdepot verbunden was die Vorteile der beiden vereint. Die Ergebnisse aus dem Wüstenrot Investmentdepot Test haben wir hier zusammengefasst.

Die wichtigsten Punkte aus dem Investmentdepot Test:

  • Im Investmentdepot stehen mehr als 6.000 Fonds zur Verfügung
  • Ein großer Teil der Fonds kann für die Sparpläne eingesetzt werden
  • Auch ein Angebot an ETFs ist vorhanden
  • Geringe Sparraten ab einem Betrag von 25 Euro
  • Investitionen ab 500 Euro möglich

Das sind die Fakten aus dem Investmentdepot Test:

EU-Sitz und RegulierungDie Gründung der Wüstenrot & Württembergische AG erfolgte 1999. Der Sitz befindet sich in der EU und die Regulierung erfolgt durch die BaFin
Mindesteinlage abMindesteinlage für das Einmalinvestment liegt bei 500 Euro
Deutscher SupportDer Support für das Investmentdepot ist auf Deutsch gehalten. Es gibt eine kostenfreie Beratung durch Invest-Experten per Telefon oder Video, sowie eine Hotline und auch ein Kontaktformular
Webinare, EinführungWebinare oder anderweitige Einführungen werden auf der Webseite nicht geboten, dafür gibt es aber eine Beratung zu den Investments
Anzahl der HandelsgüterMehr als 6.000 verschiedene Fonds sowie über 350 ETFs stehen für die Kunden hier zur Auswahl
1-Klick-HandelNein
EinzahlungsbonusBonuszahlungen werden nicht geboten
KommissionAbschlagzahlungen, die bei Fonds anfallen, mindern die Rendite. Im Investmentdepot sind Rabatte von bis zu 100% möglich.
Plattform / Mobile TradingDie Plattform ist einfach gestaltet, es gibt einen internen Bereich für die Kunden, wo sie ihre Investitionen tätigen können
Spread EUR / USD/
Maximaler Hebel/
HedgingKein Hedging im Depot möglich
SonstigesMonatliche Sparpläne können angelegt werden

 

zum Anbieter Wüstenrot

1.) Informationen rund um die Regulierung und die Sicherheit

Wichtige Trading-TippsSicherheit und Regulierung sind auch im Rahmen von einem Investmentdepot natürlich ein wichtiges Thema und daher haben wir geschaut, wie es in diesem Punkt bei dem Angebot von Wüstenrot aussieht. Der Anbieter wird reguliert und zwar durch die deutsche BaFin. Damit gibt es eine Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro, die pro Kunde gilt. Wer also in sein Depot einen Betrag in Höhe von 100.000 Euro investiert und dieses bei einer möglichen Insolvenz auch noch als Guthaben hat, der braucht sich keine Sorgen darüber zu machen, das Geld zu verlieren. Zusätzlich dazu bietet die Wüstenrot für ihre Kunden noch einen weiteren Schutz an. So gibt es eine weitere Absicherung, die freiwillig durch die Wüstenrot zur Verfügung gestellt wird. Diese Absicherung beinhaltet insgesamt einen Betrag von 96 Millionen Euro. In diesem Zusammenhang gibt es beim Investmentdepot von Wüstenrot also gar keine Bedenken, denn hier handelt es sich um einen seriösen Anbieter, der sich durchaus über seine Verantwortung in Bezug auf die Kundengelder bewusst ist.

Die Kundengelder beim Wüstenrot Investmentdepot sind besonders geschützt. So gibt es einmal die Regulierung durch die BaFin sowie die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Person. Zusätzlich dazu gibt es noch eine durch die Wüstenrot freiwillig durchgeführte Versicherung von 96 Millionen Euro.
Wüstenrot Investmentdepot Erfahrungen

Die übersichtliche Webseite von Wüstenrot direct

2.) Konditionen: Die Auswahl verschiedener Tarife

Kosten des TradingsWir haben in unserem Test natürlich einen Blick auf die Konditionen geworfen und dafür das Preis- und Leistungsverzeichnis herangezogen. Wer sich ausschließlich auf der Webseite des Anbieters informiert, der wird möglicherweise ein wenig verwirrt sein. Hier wird von einer kostenfreien Depotführung gesprochen. Allerdings sieht das im Preisverzeichnis ein wenig anders aus, denn hier ist von zwei Tarifen die Rede, aus denen die Kunden wählen können.

Bei beiden Tarifen ist es möglich, zum Sparen auch die vermögenswirksamen Leistungen des Arbeitgebers mit aufzunehmen. Diese sind eine Leistung, mit der Arbeitnehmer im Laufe der Jahre Geld ansparen können und zwar ohne Gegenleistung. Daher ist es empfehlenswert, die vermögenswirksamen Leistungen auch in Anspruch zu nehmen. Wenn das über das Investmentdepot bei der Wüstenrot passieren soll, müssen dafür Gebühren gezahlt werden – egal, welcher Tarif ausgewählt wird. Die Gebühren liegen bei 11 Euro pro Jahr. Ebenfalls für beide geltend sind die Regeln in Bezug auf die Kontoführung. So werden die Depots online geführt. Alle Informationen zum Depot sowie die Kontoauszüge gibt es über den persönlichen Zugang. Zusätzliche Kosten fallen an, wenn man sich die Auszüge der Post zuschicken lässt.

Der Select-Tarif ist für einen Jahresbeitrag in Höhe von 17 Euro zu haben. Die Abrechnung des Beitrags erfolgt einmal im Jahr. Hier ist es möglich, bis zu 99 verschiedene Positionen im Depot zu führen und für diese Positionen aus den W&W-Fonds sowie aus den Fonds der Partner von Wüstenrot auszuwählen. Die Auswahl ist groß, aber dennoch begrenzt.

Anders ist das beim Plus-Tarif, der angeboten wird. Hier zahlen Kunden zwar einen jährlichen Beitrag in Höhe von 36 Euro, dafür können sie für die 99 Positionen aber aus dem Angebot der ebase-Fonds wählen. Wer den Select-Tarif hat und sich für einen der ebase-Fonds entscheidet, der wird automatisch in den nächsten Tarif gestuft.

Beim Investmentdepot von Wüstenrot können Kunden aus zwei verschiedenen Tarifen wählen. Der Unterschied bei den Tarifen liegt in der Auswahl an Fonds, die für die Investition zur Verfügung stehen.

zum Anbieter Wüstenrot

3.) Einzahlung und Auszahlung: Das Referenzkonto von Wüstenrot

Stopp Loss TradingDamit überhaupt investiert werden kann – egal ob als monatlicher Sparbetrag oder als Einmalzahlung – muss natürlich auch Geld auf das Investmentdepot kommen. Das funktioniert über ein Referenzkonto, welches bei der Anmeldung angegeben werden muss. Die Wüstenrot Bank bietet hier ein kostenfreies Girokonto an, das mit keinen weiteren Vorgaben versehen ist. Das Konto wird direkt bei der Wüstenrot Bank geführt und kann auch als Gehaltskonto in Anspruch genommen werden. Es gibt die Möglichkeit, einen Dispositionskredit einzurichten. Von diesem Konto werden monatlich dann die Sparbeträge eingezogen, damit braucht sich der Kunde um nichts weiter kümmern. Aber auch Überweisungen auf das Konto aus dem Depot sind möglich.

Beim Investmentdepot von Wüstenrot ist es möglich, das Girokonto durch die Wüstenrot Bank in Anspruch zu nehmen. Es ist mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.

4.) Viele Vorteile: Das wird durch das Depot geboten

Themenicon KontoIn unserem Wüstenrot Investmentdepot Test haben wir nachgesehen, welche Vorteile durch den Anbieter für den Kunden geboten werden. Hier gibt es durchaus eine Reihe an Punkten, die dafür spricht, das Depot als eine alternative Sparanlage unter die Lupe zu nehmen. Im Vordergrund steht dabei vor allem die große Auswahl an verschiedenen Fonds, aus denen gewählt werden kann. Mit mehr als 6.000 Fonds ist da auch für erfahrene Anleger ganz sicher das Richtige dabei. Mit dazu gehören die ETFs, die zu einer immer beliebteren Anlageart werden. Hier bietet Wüstenrot immerhin mehr als 300 ETFs als Auswahl an. Damit dürfte bei der Wahl der Fonds erst einmal keine Langeweile aufkommen.

Ein weiterer Punkt ist der Ausgabeaufschlag, der immer wieder ein wenig Bauchschmerzen bei den Anlegern mit sich bringt, denn die Kosten für den Ausgabeaufschlag müssen als Ausgabe gesehen werden, die sich negativ auf die Rendite auswirkt. In diesem Fall bietet das Wüstenrot Investmentdepot immerhin die Möglichkeit, einen Rabatt auf den Aufschlag zu bekommen und dieser Rabatt liegt bei bis zu 100%. Abhängig ist die Höhe allerdings von den Fonds, die gewählt werden.

Eine sehr große Auswahl an Fonds sowie die Möglichkeit, beim Ausgabeaufschlag zu sparen, sind die Vorteile, die mit dem Wüstenrot Investmentdepot einhergehen und im Test überzeugen konnten.
Wüstenrot Investmentdepot Vorteile

Die Wüstenrot Investmentdepot Vorteile im Überblick

5.) Die Mindesteinzahlung – das ist notwendig für das Investmentdepot

Die beste Trading-StrategieMit einem interessierten Blick haben wir uns auf die Suche nach den Vorgaben für die Mindesteinzahlung gemacht. Wir kennen noch Zeiten, da war es mit wenig Kapital gar nicht möglich, in Fonds zu investieren. Das ist jetzt zum Glück vorbei, wie auch die Vorgaben beim Wüstenrot Depot zeigen. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten. Kunden können die klassische Einmalzahlung vornehmen und einen Betrag investieren. Dieser Betrag muss eine Höhe von mindestens 500 Euro haben, kann aber natürlich auch durchaus höher liegen.

Wer sich lieber für einen Sparplan entscheidet und jeden Monat Geld einzahlen möchte, der braucht einen Mindestbetrag in Höhe von 25 Euro pro Monat. Der Sparbetrag wird dann monatlich abgezogen und in die Fonds investiert. Er kann natürlich auch nach oben hin angepasst werden. Damit ist es möglich, die Sparraten auf die aktuelle Lebenssituation anzupassen.

Vorgaben für einen Mindestbetrag gibt es beim Wüstenrot Investmentdepot durchaus. Hier müssen mindestens 500 Euro eingezahlt werden, wenn man eine einmalige Investition tätigen möchte. Wer lieber auf die Sparraten setzt, der muss monatlich einen Betrag von 25 Euro aufbringen.

zum Anbieter Wüstenrot

6.) Gebühren: Damit muss beim Investmentdepot gerechnt werden

Themenicon EinzahlungGebühren sind nie eine gute Sache für die Anleger und dennoch fallen sie bei den meisten Depots an, das ist auch beim Wüstenrot Investmentdepot der Fall. Wer hier Geld anlegen möchte, der entscheidet sich für ein Online-Depot. Das heißt, alle Vorgänge werden online durchgeführt. Für Vorgänge außerhalb des Online-Depots, wie die Zusendung von Kontoauszügen, fallen Kosten an. Wir haben einmal die wichtigsten Gebühren in einem Überblick zusammengestellt, damit man hier eine Vorstellung davon hat, mit was gerechnet werden muss.

    1. Kosten für Überweisungen

Überweidungen sind grundsätzlich erst einmal kostenfrei bei dem Investmentdepot, allerdings nur dann, wenn es sich um Überweisungen innerhalb von Deutschland oder um SEPA-Überweisungen handelt. Wer außerhalb der SEPA-Überweisungszone Geld transferieren möchte, der zahlt dafür Geld und zwar 30 Euro pro durchgeführter Überweisung. Es muss schnell gehen mit dem Übertrag von Geld auf das eigene Konto oder ein anderes Konto? Dann kann eine Eil-Überweisung durchgeführt werden. Diese schlägt allerdings mit immerhin 15 Euro zusätzlich zu Buche und sollte daher gut überlegt sein.

    1. Vertragskündigung zu VL

Die VL-Verträge laufen normalerweise über eine bestimmte Zeit. Wer das Geld jedoch früher braucht oder den Anbieter wechseln möchte, der kann den Vertrag natürlich kündigen. Das kostet aber und zwar nicht nur die Prämien, die hier im schlimmsten Fall verloren gehen. Wüstenrot nimmt dafür auch eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 Euro.

    1. Die Abrechnungen

Nach wie vor gibt es Kunden, die ihre Abrechnungen gerne per Post zugeschickt haben möchten. Das ist grundsätzlich möglich, allerdings kostet das Geld. Für jede Papierzusendung in Form von einem Brief müssen 2,50 Euro bezahlt werden.

Alle Gebühren in Bezug auf das Wüstenrot Investmentdepot sind im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeschlüsselt und können hier eingesehen werden. Es ist wichtig, sich vor der Durchführung von Handlungen ein Bild von den Kosten zu machen, damit man sich hier nicht über die Abzüge im Konto wundert.

7.) Support – an der Erreichbarkeit gibt es nichts zu meckern

Themenicon SupportDer Kontakt zum Support ist bei einem Depot durchaus wichtig, denn es können immer Fragen auftreten. In diesem Zusammenhang wollten wir gerne wissen, wie es beim Wüstenrot Investmentdepot gehandhabt wird. Diese Frage konnten wir relativ schnell beantworten. Der erste Punkt, der uns dabei sehr positiv aufgefallen ist, ist der Fakt, dass es einen Investment-Berater gibt, der in Anspruch genommen werden kann. Wer noch keine Erfahrung im Bereich der Investitionen hat, der tut sich wahrscheinlich schwer damit, hier überhaupt einen Anfang zu finden. Das ist bei Wüstenrot aber kein Problem, denn die Beratung ist kostenfrei und kann sowohl über das Telefon, als auch über den Video-Chat durchgeführt werden. Wann die Beratung stattfindet, entscheidet der Kunde selbst.

Wer keine Beratung braucht sondern einfach gerne die eine oder andere Frage beantwortet hätte, der kann auf die Kundenhotline zurückgreifen und hier den deutschen Support anrufen. Innerhalb der Geschäftszeiten erhält man in der Regel sehr schnell eine Antwort auf die Frage. Eine weitere Option ist das Kontaktformular. Kunden können auswählen, worum es sich bei ihrer Frage dreht und wie sie gerne die Rückmeldung erhalten möchten. Dann wird das Formular verschickt und der Support meldet sich, was auch recht gut funktioniert.

Der wohl größte Vorteil bei dem Investmentdepot von Wüstenrot in Bezug auf den Support ist die Möglichkeit, einen Investment-Experten in Anspruch nehmen zu können. Zusätzlich dazu gibt es aber auch den klassischen Support für das Telefon sowie die Möglichkeit der schriftlichen Kontaktaufnahme.
Wüstenrot direct Kontakt

Bei Wüstenrot direct stehen bei Fragen die Investment-Experten zur Verfügung

8.) Datenschutz beim Investmentdepot von Wüstenrot

Themenicon RegulierungNeben der Sicherheit in Hinblick auf die Regulierung und die Einlagensicherung, wollten wir auch gerne wissen, wie es mit dem Datenschutz aussieht. Viele Kunden gehen heute vorsichtig an die Sache heran, ihre persönlichen Daten, gerade in Bezug auf finanzielle Investments, über das Internet weiterzugeben. Gerade beim Wüstenrot Investmentdepot, wo wirklich alles über das Internet funktioniert, ist die Unsicherheit dann doch groß. Wir konnten direkt auf der Webseite fündig werden. Jeder kann die Datenschutzbestimmungen einsehen und bekommt schon vor der Kontoeröffnung ein Gefühl dafür, wie mit den eigenen Daten umgegangen wird. Das ist ein sehr wichtiger Punkt.

Der Datenschutz hat durchaus einen hohen Stellenwert beim Investmentdepot und für die Kunden gibt es die Datenschutzbestimmungen schnell einsehbar direkt auf der Webseite des Anbieters.

zum Anbieter Wüstenrot

9.) Der Webseitenaufbau – gut und übersichtlich

Themenicon HandelsplattformBevor man ein Depot eröffnet, möchte man sich gerne auch darüber informieren, was hier eigentlich geboten wird. Weniger ist mehr ist dabei das Motto – vor allem im Hinblick auf den Webseitenaufbau. Die Gestaltung für die Webseite zum Investmentdepot der Wüstenrot ist sehr gelungen, denn hier geht es wirklich sehr übersichtlich und ansprechend zu. Auf einen Klick gibt es die wichtigsten Informationen und das zusätzlich herunterladbare Preis- und Leistungsverzeichnis rundet die Übersichtlichkeit gekonnt ab.

Über die Webseite bekommen Interessierte einen schnellen Einblick in das Angebot zum Wüstenrot Investmentdepot. Auch weiterführende Informationen sind hier zu finden.

10.) Auszeichnungen für das Investmentdepot der Wüstenrot Bank

Themenicon BonusWir schauen gerne darauf, wie die Bewertungen für einen Anbieter sind oder ob es bereits Auszeichnungen gibt. Das haben wir auch beim Wüstenrot Investmentdepot gemacht und konnten feststellen, dass der Anbieter Wüstenrot durch Focus Money ausgezeichnet wurde. Die Auszeichnung erfolgte für das Angebot an Wertpapiersparplänen. In diesem Bereich hat Wüstenrot sogar die anderen Mitbewerber hinter sich gelassen, was natürlich durchaus ein Vorteil in Bezug auf das Depot ist.

Auch über Auszeichnungen konnte sich Wüstenrot schon freuen, so gab es von Focus Money eine Auszeichnung in Bezug auf die Wertpapiersparpläne, die durch den Anbieter für die Kunden zur Verfügung gestellt werden.
Wüstenrot direct Auszeichnung

Die Wüstenrot direct wurde von der Focus Money ausgezeichnet

11.) Fazit: Unsere Meinung zum Depot von Wüstenrot

Themenicon ErfahrungsberichtWer auf der Suche nach einer Alternative zu den klassischen Sparvarianten ist, der kann beim Investmentdepot von Wüstenrot vielleicht die Lösung finden. Dabei sollten sich Anleger aber immer wieder bewusst machen, dass es sich hier um eine Geldanlage handelt, die auch Risiken mit sich bringt. So kann das Geld, obwohl es in den Fonds natürlich gestreut ist, auch verloren werden. Dafür sind die Renditen deutlich höher, als es beispielsweise beim Tagesgeld der Fall ist. Die Konditionen beim Investmentdepot sind relativ klassisch gehalten. Sehr gut empfanden wir die Support-Möglichkeiten, die geboten werden. Durch die große Auswahl an Fonds fällt es nicht schwer, hier eine Streuung zu erreichen, die das Risiko minimiert und eine sehr gute Rendite mit sich bringen kann. Zudem steht hinter dem Angebot ein renommiertes Unternehmen, das einer deutschen Regulierung unterliegt und über eine Einlagensicherung für die Kunden verfügt, die im Problemfall greifen kann.

Wüstenrot Investmentdepot: Mehr als 6.000 Fonds Testergebnis


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+