Lynx Broker

Der Erfahrungsbericht von Lynx: weltweiter Börsenhandel

Lynx Broker Testergebnis
Der Online-Broker LYNX mit Sitz im niederländischen Amsterdam zeichnet sich durch eine äußerst günstige Preisstruktur des LYNX Depots aus, das im Erfahrungsbericht der meisten Trader einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Es können Aktien, Futures, EFTs, Optionsscheine und Anleihen gehandelt werden. Die Anlagesicherung erfolgt durch die BaFin und durch die niederländischen Behörden DNB & AVM. Mit LYNX kann der Kunde auf über 80 Märkten weltweit anlegen, was reichlich Entfaltungsmöglichkeiten für Handels-Erfahrungen bietet.

Weitere Vorteile des Brokers, die sich beim LYNX Test ergeben, sind:

  • Alle Anlagen sind nur mit einem Konto handelbar
  • Keine automatische Abführung der Abgeltungssteuer
  • Britische Einlagesicherung bis 50.000 Pfund, zusätzliche Versicherung für Kundengelder

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungHauptsitz in Amsterdam, deutsche Niederlassung in Berlin. Die Regulierung der deutschen Niederlassung erfolgt durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) und durch die niederländischen Behörden DNB & AVM.
Mindesteinlage ab ab 4.000 Euro
Deutscher Support Der Support über die Zentrale in Berlin ist von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 20:00 Uhr zu erreichen. Neben der Festnetznummer in Berlin (030-30328669) wird auch eine kostenlose Nummer (0800 5969000) angeboten. Per E-Mail (service@lynxbroker.de) ist auch eine Kontaktaufnahme möglich. Auch Quicksupport über eine Software wird angeboten.
Webinare, Einführung Umfangreiches Angebot an Webinaren, teilweise werden allgemeine Einführungen, aber auch aktuelle Themen angeboten. Selbstverständlich geht es auch immer wieder um die Handelsplattform, obwohl für diese, noch zusätzliche sowie spezielle Seminare angeboten werden.
Demokonto Ja und kann zeitlich uneingeschränkt benutzt werden
Anzahl der Handelsgüter Neben 58 Währungspaaren sind auch Aktien, EFTs, Zertifikate, Futures und Rohstoffe handelbar.
1-Klick-Handel möglich
Einzahlungsbonus —
Kommission 4,00 US-Dollar für EUR/USD, 0,14 % bei Aktien/EFTs vom Transaktionswert.
Plattform / Mobile Trading LYNX Trader Workstation 4.0 (TWS), LYNX Apps für iPhone und iPad
Spread EUR / USD ab 0,5 Pips
Maximaler Hebel  1:40
Hedging —
Sonstiges —

 

Zum Broker LYNX »

Informativer Lynx Erfahrungsbericht im Video (© depotvergleich)

1.) Allgemeine Informationen zu Lynx Broker & Regulierung

Themenicon RegulierungBesonders hervorzuheben ist in der LYNX Erfahrung das breite Handelsangebot, das den Tradern vom Broker zur Verfügung gestellt wird. Es gibt wohl kaum einen Handel, der über das LYNX Depot nicht möglich wäre.

Der geneigte Anleger kann in mehr als 100 Börsen in 20 Ländern handeln und das zu sehr günstigen Konditionen, was vor allem auch professionellen Tradern, die viel Handeln, sehr entgegenkommt. Das jedenfalls zeigt der durchschnittliche LYNX Erfahrungsbericht, der positiv geprägt ist.

Die Sicherheit wird bei LYNX sehr groß geschrieben. Im Aktiendepot sind alle Aktien, Optionen und Optionsscheine bis zu einer Höhe von 30 Millionen Dollar geschützt, selbst bei Bareinlagen besteht laut LYNX Erfahrungsbericht ein Schutz in Höhe von bis zu einer Million Dollar.

lynx_2_0516

Mit Lynx erhält man Zugang zu 100 Börsen

Einen besseren Schutz gegen einen LYNX Betrug ist kaum vorstellbar, sollte es zu finanziellen Engpässen beim Broker kommen. Solche Ausfälle würden über die Securities Investor Protection Corporation (SIPC) und Lloyds of London abgedeckt, zur Sicherheit der Händler. Verwahrt werden die Papiere von der Société Génerale, die eine der bedeutendsten europäischen Geschäftsbanken ist.

Weitere Vorteile des Brokers, die sich beim LYNX Test ergeben, sind:

  • Alle Anlagen sind nur mit einem Konto handelbar
  • Keine automatische Abführung der Abgeltungssteuer
  • Britische Einlagesicherung bis 50.000 Pfund, zusätzlich bis zu 30 Mio. Dollar je Kunde über IB LLC abgesichert.

Fazit: Der Broker Lynx bietet seinen Kunden nicht nur ein breites Angebot, das 80 Märkte umfasst, sondern auch die Sicherheit von die BaFin reguliert zu werden. Zwingende Voraussetzung ist hier die Einlagensicherung, die von Lynx mit einer Sicherung von 30 Millionen Dollar sogar noch übertroffen wird.

2.) Konditionen: keine Depotgebühren

Themenicon HandelsplattformLynx zeichnet sich durch einen weltweiten Handel aus. Dies hat zur Folge, dass an dieser Stelle keine allgemeingültige Aussage über die Ordergebühren gemacht werden kann. Die Spanne für Ordergebühren reichen im Aktienhandel von 0,1% des Transaktionsvolumens bis zu 0,3% des Transaktionsvolumens. In einigen Ländern wird hingegen nicht nach Transaktionsvolumen, sondern nach Dollar pro Aktie berechnet. Andere berechnen hingegen eine zusätzliche Stempelsteuer.

Die Depotgebühren, ebenso wie das Einbuchen von Optionen sind bei Lynx gratis. Alle weiteren Gebühren kann man auf der Homepage des Anbieters nachsehen.

Fazit: Wenn das abschließen einer Order in Betracht gezogen wird, sollte die Preisliste von Lynx bereitliegen um die Ordergebühren abschätzen zu können. Depotgebühren werden von Lynx nicht veranschlagt.

3.) Handelsangebot: 50 Orderarten weltweit

Themenicon kostenAnleger können mit dem Aktiendepot mehr als 50 Orderarten handeln, ohne dass mit irgendeiner Art LYNX Betrug zu rechnen ist – der Erfahrungsbericht lobt die Angebotsvielfalt.

Neben dem Aktienhandel im Aktiendepot ist auch noch der Handel mit Futures, Optionen und Devisen möglich. Beim Forexhandel sind fast 60 Währungspaare handelbar. Angesichts des steten Ausbaus des Portals, steht einer noch umfangreicheren LYNX Erfahrung wohl schon bald nichts mehr im Wege.

Fazit: Lynx überzeugt durch ein umfangreiches Angebot, dass selbst erfahrene Trader aufhorchen lässt.

4.) Handelsplattformen und mobiles Trading

Themenicon HandelsplattformDie Handelsplattformen von Lynx lassen sich in drei Arten unterscheiden.
Als erstes gibt es die Handelsplattform Trader Workstation 4.0. Diese ist mit allen Handelstools, wie Live-Chart-Applikation, Watchlists, usw. ausgestattet. Als Downloadversion kann man sie auch auf einem PC mit mehreren Bildschirmen laufen lassen. Dies garantiert den Überblick über alle Handelsaktivitäten und ermöglicht ein schnelles Eingreifen im Ernstfall. Die Trader Workstation 4.0 lässt sich auf den Betriebssystemen Windows, Mac und Unix/Linux installieren.

lynx_1_0516

Diverse Handelsplattformen stehen zur Auswahl

Alternativ oder auch zusätzlich steht der WebTrader zur Verfügung. Dieser hat gleich mehrere Vorteile. Erstens muss man ihn nicht downloaden, weshalb nicht die Installation von Java erforderlich ist und zweitens kann man so von mehreren Standorten auf sein Konto zugreifen. Einzig und allein der Internetzugang ist Voraussetzung.

Als letztes bietet Lynx Broker seinen Kunden auch noch die Mobile Applikation für die Betriebssysteme Android, iOS und Blackberry. Damit können die Konten jederzeit überwacht werden. Leider bietet Lynx im Vergleich zu anderen Anbietern keine handelsfähige MobileApp an. Diese Version kann lediglich der passiven Überwachung dienen.

Fazit: An sich ist Lynx mit diesen drei Versionen der Handelsplattform bereits konkurrenzfähig aufgestellt, es gibt jedoch ausgereiftere Konzepte. Gerade die Mobile Applikation ist noch ausbaufähig, wohingegen die Trader Workstation 4.0 für Profi-Trader ideal ist.

5.) Demokonto – Die 3 Vorteile eines Musterdepots

Themenicon Demokonto1) Die Plattform kennenlernen

Lynx bietet Neukunden und Bestandskunden die Möglichkeit ein Demokonto zu eröffnen. Diese könne auf dem PC, dem Tablet oder dem Smartphone genutzt werden. So ist es möglich auch neue Handelstools erst ein Mal in der virtuellen Welt zu testen. Dafür stellt Lynx 1.000.000 $ Spielgeld unter realen Bedingungen zur Verfügung.

2) Das entwickeln einer Strategie

Egal ob Profi oder Trader-Neuling, jeder bastelt an seiner individuellen Masterstrategie. Diese zu entwickeln bedeutet auf einem Live-Konto mit echtem Geld ein Risiko. Um unnötige Verluste zu vermeiden, kann ein Demokonto genutzt werden. Vorsicht hilft immer noch am besten beim Entwickeln der besten Strategien.

3) Seine Trader-Persönlichkeit kennenlernen

Beschäftigt man sich mit dem Thema „Aktiendepot" wird schnell klar, dass eine gewisse Risikobereitschaft vorhanden sein muss. Nun ist sich aber nicht jeder Mensch darüber im Klaren, wie risikobereit er in Wirklichkeit und gerade beim Thema Geld ist. Um sich darüber im Klaren kann das Demokonto helfen. Verspürt man bereits einen schmerzlichen Stich beim Verlust von virtuellem Geld, sollte man sich nach Alternativen umgucken.

Fazit: Das Demokonto von Lynx hilft Dank des virtuellen Guthabens von 1.000.000 $ nicht nur Trader-Neulingen zu neuen Erkenntnissen. Neulinge, wie Erfahrene lernen die Plattform auf diesem Wege kennen und können neue Strategien entwickeln.

lynx_5_0516

Jetzt zu Lynx wechseln und von Vorteilen profitieren

6.) Die Depoteröffnung Schritt für Schritt

Themenicon KontoIn Deutschland ist die Eröffnung von Aktiendepots gesetzlich reguliert um vor Korruption und Geldwäsche zu schützen. Trotzdem bleibt den Brokern ein gewisser Spielraum wie die geforderten Informationen vom potenziellen Kunden angefordert werden können. Lynx hat sich hier für einen eher klassischen Weg entschieden.

1. Schritt

Zunächst gibt man über ein Formular seinen Namen und seine Adresse ein.

2. Schritt

Lynx schickt dem Kunden dann die auszufüllenden Unterlagen zu. Hier sind detaillierte Angaben zur Person, zu den eigenen Finanzen, zu dem persönlichen Verhältnis zur USA und zu Referenzkonten zu machen. Hier steht auch welche Dokumente zur Verifikation der Person hinzuzufügen sind – zumeist die Kopie des Personalausweises oder Reisepasses und ein Adressnachweis.

3. Schritt

Die Unterlagen werden an Lynx zurückgeschickt und diese schalten das Konto frei.

4. Schritt

Mittels Geldtransfer wird das Aktiendepot dann aktiviert und für den Handel freigeben.

Fazit: Es gibt mit Sicherheit elegantere Wege heutzutage ein Aktiendepot zu eröffnen. Grundsätzlich ist gegen diese klassische Handhabung jedoch nichts einzuwenden.

7.) 3 Tipps für Ein- und Auszahlungen

Themenicon EinzahlungFür den Handel mit Aktien oder anderen Finanzinstrumenten muss grundsätzlich ein Referenzkonto angegeben werden. Hier ist es völlig egal auf welcher Bank sich das Konto befindet, solange es in Deutschland ist. Über dieses Konto laufen alle Ein- und Auszahlungen. Einzahlungen sind aus Sicht der Lynx kostenlos. Welche Transferkosten sonst noch hinzukommen ist abhängig vom jeweiligen Finanzdienstleister. Eine Auszahlung innerhalb von 30 Tagen ist kostenlos. Für jede weitere Auszahlung werden Gebühren berechnet. SEPA-Überweisungen schlagen mit einer Gebühr von 1 € zu Buche, während bei WIRE-Überweisungen 8 € veranschlagt werden. Auszahlungen per Scheck sind nicht möglich.

Fazit: Ein Referenzkonto bei Lynx ist nicht nötig. Einzahlungen sind von Seiten Lynx immer kostenlos. Auszahlungen werden einmal monatlich kostenlos vorgenommen.

8.) Serviceangebot: Demokonto mit 1 Mio. $

Themenicon DemokontoWer die Handelsplattform erst einmal in aller Ruhe testen und erste LYNX Erfahrungen sammeln möchte, kann ein Demokonto über den Broker eröffnen. Damit hat man die Gelegenheit mit bis einer Million Euro zu handeln und das ohne Kosten. Alle Funktionen stehen auch in diesem LYNX Depot zur Verfügung und so kann der Anleger die Plattform in aller Ruhe prüfen und erst, wenn er eine gute LYNX Erfahrung gemacht hat, kann er zum richtigen Handel umsteigen.

Fazit: Lynx stellt seinen Kunden ein Demokonto als besonderes Serviceangebot zur Verfügung.

9.) Kundensupport & Bildungsangebot: die Lynx Masterclasses

Themenicon SupportDer Broker LYNX hat seinen Hauptsitz in Amsterdam, besitzt allerdings auch eine Zentrale in Berlin, die über eine Festnetznummer sowie eine kostenlose 0800 Nummer erreicht werden kann.

Persönlich sind die Mitarbeiter in der Zeit von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr von Montag bis Donnerstag und am Freitag von 8:00 Uhr bis 18 Uhr zu erreichen. Notfalls ist für die Kunden auch der englischsprachige Support rund um die Uhr zu erreichen.

lynx_6_0516

Der Broker erhält oft Auszeichnungen

Umfangreiches Angebot an Webinaren, teilweise werden allgemeine Einführungen, aber auch aktuelle Themen angeboten. Selbstverständlich geht es auch immer wieder um die Handelsplattform, obwohl für diese, noch zusätzliche sowie spezielle Seminare angeboten werden.

Fazit: Lynx bietet seinen Kunden gerade in Puncto Weiterbildung ein qualitativ hochwertiges Programm. Anschauliche Videos helfen, um sich auf der Plattform zurechtzufinden.

10.) Lynx Broker Zusatzangebot: Warrants, Futures & Co.

Themenicon Stopp-LossIm Gegensatz zu anderen Anbietern hat sich Lynx Broker ganz und gar dem Handel verschrieben. Finanzdienstleistungen im Bereich der Geldanlage in Form von Tagesgeldkonten oder Festgeld sind hier genauso wenig vorzufinden wie Girokonten oder Sparbücher. Zusätzliche Angebote gibt es bei Lynx in Form von Optionsscheinen und Futures. Warrants und Zertifikate können nur in einigen Ländern, wie Belgien, Frankreich, HongKong und den Niederlanden gehandelt werden.

Fazit: Lynx hat sich auf den Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Warrants, Zertifikaten und CFDs spezialisiert. Dafür werden diese weltweit mit Hilfe moderner Tradingtools gehandelt.

11.) Fazit des Lynx-Testberichtes

Themenicon OptionsscheineDas Einzige, was manchen Trader nach der ersten LYNX Erfahrung vielleicht ein wenig stört, ist der hohe Einlagebetrag von 4.000 Euro. Das hat zur Folge, dass einige Anleger mit weniger Kapitalvolumen dazu gezwungen werden, auf Erfahrungen mit dem Broker zu verzichten und sich nach Brokern mit niedrigeren Mindesteinlagen umzusehen. Wer es sich aber leisten kann, bekommt ein Handelskonto bei einem erstklassigen Broker, der in allen Handelssparten zu Hause ist und der günstige Konditionen anbietet. Das Demokonto von LYNX kann kostenlos und unbegrenzt genutzt werden und die Einlagensicherung ist geradezu vorbildlich.

Lynx Broker Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Christian

    Der Einlagebetrag von 4000 Euro gilt als Aktivierungssumme bei LYNX.

    Heinzer

    Ich habe seit einigen Jahren ein Brokerkonto bei Lynx. Bisher hatte ich keine Probleme, jedoch ist seit heute mein Konto ohne eine Benachrichtigung von Lynx mein Konto gesperrt. Darüber bin ich geschockt. Ich lebe in Thailand und hatte bisher keine Probleme.
    Günter Heinzer

    Lungomolch

    Um Klassen besser als die anderen Broker, die ich kenne. Am Anfang muss man etwas Zeit in die Einarbeitung investieren. Die Hotline hilft dabei. Danach läuft es wie geschmiert. Vor allem, wenn man häufig kauft/verkauft und auch US-Aktien bzw. -ETFs kaufen will.

    Bitte erläutern Sie das nochmal mit der Einlagensicherung. Einmal schreiben Sie 48.000 Pfund, einmal 30 Millionen Dollar. Wo kann ich die Bafin Informationen finden?

      Brokervergleich.net

      Hallo Thomas, danke für die gute Frage bzw. den Hinweis. Wir haben die Infos aktualisiert, tatsächlich sind 50.000 GBP pro Kunde direkt abgesichert, darüber hinaus bis zu 30 Mio. Dollar über die Muttergesellschaft IB LLC. Im Detail ist das unter Lynx-Einlagensicherung erklärt. Bafin-Info siehe: Bafin-Lynx.

      Beste Grüße,
      das Brokervergleich.net-Team

© 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns