Binäre Optionen Software

© Artur Marciniec - Fotolia.com

© Artur Marciniec – Fotolia.com

Alle Broker bieten ihren Kunden auf ihrer Handelsplattform einige Werkzeuge an, mit denen sie ihre Optionen sehr einfach platzieren und auch mehr oder weniger umfangreiche Analysen durchführen können. Manchem Trader reicht das allerdings allein nicht aus und so nutzt dieser zusätzlich noch eine andere Software, die je nach Anbieter teilweise kostenlos, aber auch kostenpflichtig sein kann. Einige Software-Lösungen werden hier ausführlich dargestellt.

Software Spot Option

1372729447_chart_lineSehr beliebt und bei einigen bekannten Brokern erfolgreich im Einsatz ist die Software Spot Option. In der Grundversion können drei Handelsarten ausgeführt werden, nämlich der klassische Handel (also einfach nur mit Call oder Put auf steigende oder fallende Kurse setzen), der One-Touch-Handel und der 60-Sekunden-Handel. Eine Besonderheit ist der Options Builder, mit der die Optionen sehr individuell gestaltet werden können, sodass der Anleger das Risiko und die Rendite jederzeit im Blickfeld hat.
Zu erwähnen ist ferner die Early Closure Funktion, bei der die Laufzeit vor Ende der Option verlängert werden kann, um die Gewinne zu realisieren. Dies ist besonders dann vorteilhaft, wenn man sieht, dass eine Option doch noch aus dem Geld laufen könnte.
Das Gegenteil davon ist die Rollover Funktion. Hier kann die Optionslaufzeit verlängert werden. Zusätzlich gibt es oft noch weitere Funktionen, mit denen die Charts noch genauer analysiert werden können.

Tradologic

Tradologic ist eine Plattform, die auch sehr häufig im Einsatz ist. Selbstverständlich kann hier auch der ganz normale Handel mit Binäre Optionen durchgeführt werden.
Daneben gibt es die Möglichkeit des Range-Handels, in dem ein bestimmter Bereich angegeben wird, den die Option nicht verlassen darf. Selbstverständlich ist auch der Touch-Handel möglich. Ähnlich wie bei Spot Option kann auch hier die Laufzeit verkürzt oder verlängert werden.

bancdeswiss

  • über 150 handelbare Assets
  • High/Low-Optionen & Touch/No Touch Optionen
  • kein überhöhter Mindestbeitrag für die Einzahlung

Zum Broker Banc de Swiss »

Techfinancials

1372719275_display_offTechfinancials ist eine Plattform, die seinen Usern auch das übliche Spektrum bietet, nämlich den klassischen digitalen Handel, Range-Handel, One-Touch-Handel und 60-Sekunden-Handel. Ebenso die Möglichkeit, die Optionslaufzeit zu verkürzen. Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit Kursdaten und News-Meldungen einzusehen. Der einzige Nachteil ist vielleicht, dass die Anzahl der Assets hier ein wenig geringer sind.
Bei der Vielzahl der angebotenen Software muss jeder Trader selber entscheiden, welche sinnvoll ist und wie viel Geld er dafür ausgeben muss bzw. möchte. Denn so manche Software kostet unter Umständen mehrere Hundert oder sogar tausend Euro. Hier ist es sinnvoll, sich zunächst gründlich zu informieren, bevor viel Geld ausgegeben wird. Es sollte in einer gewissen Relation stehen.

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns