Binäre Optionen Märkte

© Artur Marciniec - Fotolia.com

© Artur Marciniec – Fotolia.com

Hat man sich dazu entschlossen mit Binären Optionen zu handeln, dann bedeutet dies im eigentlichen Sinn, dass man mit sogenannten Derivaten spekuliert. Bei Derivaten handelt es sich um Finanzprodukte, die keinen eigenen Wert besitzen, denen allerdings ein entsprechender Basiswert zugrunde liegt.
Auf den Binäre Optionen Märkten wird überwiegend mit den drei großen unterschiedlichen Gütern als Basis-Wert gehandelt. Man spricht hier über Indizes, Forex bzw. Rohstoffe. Teilweise finden sich in den Angeboten der Broker auch noch Aktien.
Ob der Trader nun einen Verlust erleidet oder aber einen Gewinn erzielt, das hängt in erster Linie davon ab, wie sich der Preis oder der Kurs des Basiswertes der ausgewählten Option entwickelt.

Indizes

Mittlerweile bietet fast jeder Broker seinen Tradern Indizes als mögliche Basiswerte an. Inzwischen können, je nach Broker bis zu 20 Indizes gehandelt werden. Betrachtet man die Basiswerte, dann wird man feststellen, dass der Handel mit Indizes im Vergleich zu den anderen Basiswerten ein wenig sicherer und überschaubarer erscheint.
Auch die Einschätzungen über die Verläufe erscheinen ein wenig leichter. Daher wird sehr häufig gerade Neulingen empfohlen, auf Indizes zu setzen. Das Risiko ist allerdings trotzdem gegeben. Sehr beliebte Indizes von Tradern als Basiswert sind zum Beispiel der DAX (Deutscher Aktienindex), der amerikanische Dow-Jones Index sowie beispielsweise auch der Eurostoxx-Index.

Forex (EUR/USD)

Weitaus geringer als bei den Indizes ist die Auswahl an Forex / Währungspaaren. Zwar variiert dies von Broker zu Broker, aber in der Regel sind es zwischen 5 und 12 Währungspaare. Man spekuliert stets auf ein Währungspaar. Sehr beliebt ist die Kombination (EUR/USD). Da hier auf dem Markt recht viel Bewegung herrscht, kann es sich beim Handel auf fallende oder steigende Kurse durchaus lohnen, auf dieses Währungspaar zu setzen.

Rohstoffe

Der BO-Handel mit Rohstoffen wird nicht ohne Grund als Königsklasse bezeichnet. Denn hier muss man sich mit den Märkten und Ereignissen besonders gut auskennen, um erfolgreich zu sein. Es ist entscheidend, wie sich die Preise für die Rohstoffe innerhalb von Minuten, Stunden oder Tagen entwickeln werden. Da hier des Öfteren Spekulanten unterwegs sind, sind die Werte und fundamentale Daten meist recht unsicher und schwer vorhersehbar. Zu den beliebtesten Basiswerten zählen ohne Zweifel neben Gold natürlich auch die Rohstoffe Silber oder Öl.
Man sieht also, die Binäre Optionen Märkte sind prall gefüllt und sehr umfangreich. Ob Kleinanleger oder Profitrader, für jeden gibt es die passenden Basiswerte, mit denen man handeln und natürlich auch Gewinne erzielen kann.

bancdeswiss

  • über 150 handelbare Assets
  • High/Low-Optionen & Touch/No Touch Optionen
  • kein überhöhter Mindestbeitrag für die Einzahlung

Zum Broker Banc de Swiss »

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns