Bester Daytrading Broker: Welche Anbieter konnten begeistern?

Beim Daytrading werden Positionen taggleich eröffnet und wieder geschlossen. Teilweise halten Trader ihre Positionen dabei über mehrere Stunden, teilweise werden sie jedoch nach einigen Minuten bereits geschlossen. Daytrader sind dementsprechend auf Broker angewiesen, die eine besonders schnelle Orderausführung und niedrige Gebühren mitbringen. Doch woran erkennen Trader darüber hinaus einen seriösen Daytrading Broker? Diesen und anderen Fragen sind wir hier genau auf den Grund gegangen!

Wichtige Fakten zum besten Daytrading Broker:

  • Daytrader eröffnen und schließen Positionen am selben Tag
  • Dementsprechend sind die Anforderungen der Daytrader an ihren Broker sehr hoch
  • Die Orderausführung muss schnell und die Konditionen müssen günstig sein
  • Darüber hinaus spielt jedoch auch die Seriosität eine wichtige Rolle
  • Anhand einer vertrauenswürdigen Regulierung und einer umfangreichen Einlagensicherung erkennt man seriöse Broker
  • In unserem Vergleich konnte sich DEGIRO als bester Daytrading Broker erweisen
  • Ein individueller Broker Vergleich sollte allerdings trotzdem auf keinen Fall fehlen

1. Die wichtigsten Merkmale eines seriösen Daytrading Brokers

Ein guter Daytrading Broker zeichnet sich durch eine schnelle Orderausführung und durch günstige Konditionen aus – doch woran erkennt man Seriosität auf der Suche nach dem besten Daytrading Broker? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen und verraten Ihnen deshalb hier die vier wichtigsten Merkmale eines seriösen Brokers:

  1. Regulierung
    Die Regulierung gehört zweifelsohne zu den wichtigsten Merkmalen eines seriösen Brokers. Bringt Ihr Favorit demnach eine EU-Regulierung durch eine bekannte Aufsichtsbehörde wie die BaFin, die CySEC oder die FCA mit, dann können Sie von einem vertrauenswürdigen und fairen Umgang des Brokers mit Ihren Daten und Ihrem Kapital ausgehen.
  2. Einlagensicherung
    Neben der Regulierung gehört auch die Einlagensicherung zu den wichtigsten Merkmalen eines seriösen Brokers. Die Einlagensicherung stellt sicher, dass die Kunden ihr Kapital im Falle einer Insolvenz zurückerstattet bekommen. Innerhalb der EU ist dabei eine gesetzliche Einlagensicherung vorgeschrieben, die das Kapital der Kunden bis zu einer Höhe von 100.000 Euro vor unverschuldeten Verlusten absichert. Besonders kundenfreundliche Broker bringen darüber hinaus auch eine freiwillige Einlagensicherung mit.
  3. Transparenz
    Ein seriöser Broker muss seinen Kunden nichts verheimlichen. Aus diesem Grund zeichnen sich die Konditionen und Angebote seriöser Online Broker durch ein hohes Maß an Transparenz aus: Informationen zu den Handelskonditionen, dem Hintergrund und den Sicherheitsvorkehrungen des Brokers sind sowohl für Kunden als auch für Interessenten schnell und einfach auf dessen Webseite zu finden.
  4. Auszeichnungen
    Zeichnet sich ein Online Broker durch Seriosität aus, bleibt dies meist auch von erfahrenen Experten nicht unbeachtet. Aufgrund dessen können sich seriöse und kundenfreundliche Daytrading Broker nicht selten über zahlreiche Auszeichnungen von bekannten Institutionen freuen, die ihnen Seriosität und Kundenfreundlichkeit bescheinigen. Doch Vorsicht: Insbesondere junge Anbieter, die noch nicht lange am Markt aktiv sind, bringen im Gegensatz zum besten Online Broker meist noch keine Auszeichnungen von bekannten Institutionen mit.

Einen seriösen Online Broker erkennen potenzielle Neukunden an vier wichtigen Merkmalen. Neben einer zuverlässigen Regulierung gehören dazu auch eine umfangreiche Einlagensicherung, ein hohes Maß an Transparenz und nicht zuletzt auch zahlreiche und möglichst aussagekräftige Auszeichnungen von bekannten Institutionen.

Informationen zum Angebot von CapTrader

Auch bei CapTrader handelt es sich um einen seriösen Broker

2. DEGIRO konnte begeistern: Konditionen und Services im Detail

Themenicon kostenIn unserem Anbieter Vergleich konnte sich DEGIRO als bester Daytrading Broker etablieren. Das niederländische Unternehmen zeichnet sich in erster Linie durch eine vertrauenswürdige EU-Regulierung aus, die durch die Finanzaufsichtsbehörde AFM und die niederländische Zentralbank DNB erfolgt. Die besondere Stärke des niederländischen Brokers sind jedoch die transparenten Konditionen: Bei DEGIRO handeln Trader zwar nicht mit einem Flat-Gebührenmodell, aber können den Xetra-Handel z. B. bereits ab zwei Euro durchführen. Im Vergleich zu anderen Brokern, die in der Regel schon eine hohe Grundgebühr und eine prozentuale Provision fordern, erweisen sich diese günstigen Preise als besonders kundenfreundlich und transparent.

Neben den Konditionen des Unternehmens ist auch das Serviceangebot solide: Zwar stehen kein Demokonto, ein Werbebonus oder Schulungsvideos bereit, doch der Kundensupport hilft werktags rund um die Uhr bei Fragen und Problemen weiter.

Allerdings kann DEGIRO nicht nur durch seine Konditionen und sein Service-Angebot, sondern auch durch eine große Auswahl an handelbaren Basiswerten überzeugen. Dazu gehören neben zahlreichen Wertpapieren auch CFDs. Selbst ETF Sparpläne können Kunden des niederländischen Anbieters auf Wunsch eröffnen. Selbst für anspruchsvolle Trader bleiben demnach keine Wünsche offen, wie unser Vergleich zeigen konnte.

DEGIRO überzeugt nicht nur durch eine zuverlässige EU-Regulierung, sondern insbesondere durch sein attraktives und besonders günstiges Gebührenmodell. Darüber hinaus kann das niederländische Unternehmen zudem auch mit einem soliden Kundensupport und einer großen Auswahl an handelbaren Basiswerten aus verschiedenen Bereichen aufwarten.

3. Wie eröffnen Sie Ihr Handelskonto bei einem Online Broker?

Themenicon OptionsscheineWenn Sie nun tatsächlich „Nägel mit Köpfen“ machen und Ihr erstes Handelskonto bei einem Online Broker eröffnen möchten, dann finden Sie hier einen kurzen Leitfaden, der Sie durch die Kontoeröffnung führen soll. Dieser Leitfaden trifft eventuell nicht 1:1 auf jede Kontoeröffnung zu – allerdings liefert er wertvolle Informationen dazu, welche Schritte gemacht werden müssen und was die Trader dabei beachten sollten.

Schritt 1: Formular ausfüllen

Dieser Schritt ist bei nahezu jedem Broker derselbe: Zunächst müssen Trader ein Online-Formular ausfüllen, um ein Handelskonto oder ein Depot bei einem Broker zu eröffnen. In der Regel öffnet sich dieses Formular nach einem Klick auf „Konto eröffnen“ – teilweise befindet sich das Formular allerdings auch im Formular-Center des Unternehmens, von wo aus es ausgedruckt und per Post versendet werden muss. Nachdem das Formular ausgefüllt und versendet wurde, muss der Neukunde für gewöhnlich seine E-Mail-Adresse bestätigen, indem er den Bestätigungs-Link aus der Willkommens-E-Mail aktiviert.

Schritt 2: Guthaben einzahlen

Im ersten Schritt muss der Trader in der Regel auch sein Referenzkonto angeben, das er für Ein- und Auszahlungen nutzen möchte. Auf dieses Referenzkonto sollte schnellstmöglich auch Geld eingezahlt werden, sodass man daraufhin sofort mit dem Börsenhandel beginnen kann. Beachten Sie dabei die Mindesteinlage, die von einigen Brokern vorausgesetzt wird. Nach oder vor der Einzahlung setzen die meisten Broker auch eine Verifizierung voraus, die in der Regel per PostIdent-Verfahren vonstattengeht.

Schritt 3: Mit dem Handel beginnen

Themenicon HandelsplattformBei Brokern wie DEGIRO erhalten Sie Ihre iTAN sowie Ihr Online- und Telefon-Passwort nach der Eröffnung Ihres Handelskontos per Post – andere Broker versenden diese Daten eventuell auch per E-Mail. Sind diese Informationen vorhanden, können Sie grundsätzlich direkt mit dem Börsenhandel beginnen. Gebühren werden dabei direkt vom Referenzkonto abgezogen und Gewinne werden sofort darauf übertragen, sodass der Kunde stets den Überblick über sein Guthaben behält. Den Depotbestand kann der Trader daraufhin meist im Online-Bereich des Brokers einsehen.

Die Eröffnung eines Handelskontos geht bei den meisten Brokern ähnlich vonstatten: Zunächst müssen Trader ein Eröffnungsformular ausfüllen, das auf der Webseite des Brokers zu finden ist. Hat der Kunde daraufhin auch seine E-Mail-Adresse bestätigt, kann er sein Guthaben auf das angegebene Referenzkonto einzahlen und daraufhin die Verifizierung durchlaufen. Ist auch der Verifizierungsprozess abgeschlossen, erhält der Trader seine Zugangsdaten vom Broker und kann mit dem Handel beginnen.

DEGIRO ETF Handel

Der ETF Handel ist vielleicht sogar kostenlos

4. FAQ: Unsere Antworten auf Ihre Fragen

Themenicon TippsWas ist Daytrading?

Beim Daytrading werden Positionen innerhalb eines Tages eröffnet und geschlossen. Daytrader sparen sich somit die Übernachgebühren, während sie ihre Trades teilweise stundenlang halten oder schon nach wenigen Minuten wieder aussteigen.

Welche Faktoren sind für Daytrader besonders wichtig?

Für Daytrader ist insbesondere eine schnelle Orderausführung wichtig – gerade dann, wenn sie ihre Positionen nur wenige Minuten lang halten wollen. Darüber hinaus dürfen selbstverständlich auch die Konditionen, die bei der Eröffnung eines Trades berechnet werden, nicht allzu hoch ausfallen, da Trader für gewöhnlich mehrmals täglich neue Positionen eröffnen.

Woran erkennt man einen seriösen Online Broker?

Einen seriösen Daytrading Broker erkennen Trader in erster Linie an einer vertrauenswürdigen Regulierung durch eine bekannte Aufsichtsbehörde wie die BaFin oder die CySEC. Darüber hinaus muss auch die Einlagensicherung stimmen und auch ein hohes Maß an Transparenz gehört zu den Merkmalen seriöser Broker.

Welche Dokumente sind für eine Kontoeröffnung nötig?

Themenicon KontoFür die Verifizierung, die meist direkt auf die Kontoeröffnung folgt, benötigen die Trader meist einen Personalausweis und den PostIdent-Coupon, sofern die Verifizierung per PostIdent-Verfahren vonstattengeht. Andernfalls sind die Kopien eines Identitätsnachweises, eines Wohnsitznachweises und gegebenenfalls auch der Kreditkarte nötig, um die Verifizierung zu durchlaufen.

Wie schnell geht die Kontoeröffnung vonstatten?

Nimmt man die komplette Kontoeröffnung online vor, dauert sie in der Regel maximal wenige Stunden an. Müssen Dokumente auf postalischem Wege versendet werden, kann sich die Kontoeröffnung allerdings auch auf mehrere Tage oder gar auf Wochen hinziehen. Im Zweifelsfall lohnt es sich, sich beim Kundensupport über die Entwicklung der Kontoeröffnung zu informieren.

5. Weitere Informationen im Überblick

Wenn Sie mehr über DEGIRO erfahren möchten, dann können wir Ihnen unsere DEGIRO Erfahrungen ans Herz legen. Auch in unseren Broker Ratgebern haben wir das Angebot des Unternehmens bereits unter die Lupe genommen. Schließlich erwarten Sie hier auch noch zahlreiche Anbietervergleiche, bei denen wir Broker aus den Bereichen Aktien, CFDs, Forex und Binären Optionen unter die Lupe genommen haben.

6. Fazit: DEGIRO liefert das beste Daytrading Konto

Themenicon ErfahrungsberichtLaut unserem Anbietervergleich konnte sich DEGIRO als bester Daytrading Broker etablieren: Neben einer vertrauenswürdigen EU-Regulierung überzeugt das Unternehmen durch ein attraktives Gebührenmodell und ein solides Serviceangebot. Allerdings sollten Trader trotzdem nicht um jeden Preis ein Handelskonto beim Testsieger DEGIRO eröffnen, sondern zunächst ihren eigenen Anbietervergleich durchführen und die Broker dabei auf Seriosität und Kundenfreundlichkeit testen.

Letzte Artikel von brokervergleich.net (Alle anzeigen)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns